Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: e:veen Energie eG hat Insolvenzantrag gestellt

  1. #31
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    16.549

    Standard

    Der Insolvenzverwalter des Energieanbieters Eveen hat die Stadtwerke Krefeld juristisch in die Schranken gewiesen. Das Landgericht Krefeld habe auf Antrag des insolventen Energieversorgers eine einstweilige Verfügung gegen die Stadtwerke erlassen, [...]
    &

    Daneben war der Insolvenzverwalter auch gegen das Vergleichsportal Wechselpilot juristisch vorgegangen - ebenfalls mit Erfolg. Das Landgericht Köln habe es dem Vergleichsportal untersagt, bei Google Werbeanzeigen mit dem Text "Insolventer Energieanbieter? Wir können seriöse Versorger" zu schalten, [...]
    Quelle: https://www.energate-messenger.de/ne...een-wehrt-sich

    Die Artikel haben ihre Wirkung bereits entfaltet. Die einstweiligen Verfügungen kommen da zu spät.

    Ich halte es da mit Dante Thomas:

    It's a knockout punch to the chin. The damage is done, done, done, done - It can't be undone, done, done, done...
    https://www.youtube.com/watch?v=PdjCv3FKXPI
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  2. #32
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.417

    Standard

    In Sachen Insolvenz der e:veen Energie eG, Kirchhorster Straße 39, 30659 Hannover, haben der Insolvenzverwalter Römermann und Vorstand Carstens auf der Homepage, unter https://eveen.de/interview/ ein "Interview" veröffentlichen lassen. Tenor:
    Eine Insolvenz ist immer mit Einschränkungen verbunden. Persönlich setze ich mich dafür ein, dass alle Gläubiger eine möglichst gute Quote erhalten.
    Die Fortführung des Unternehmens mit motivierten Mitarbeitern, treuen Kunden und zuverlässigen Lieferanten ist die Basis dafür, dass wir leistungsfähige Investoren mit an Bord holen. Und dann können wir auch optimistisch sein: Die Kapitalkraft von e:veen wird steigen und das Unternehmen wird seine Leistungen am Markt weiter erfolgreich vertreiben können.“
    Halt so die Allgemeinplätze, die man in die Welt ruft, um zu beruhigen.
    Ob die "treuen Kunden" dem Unternehmen die Stange halten, man wird es bezweifeln dürfen. Es finden sich doch einige, die sich über das Agieren des Unternehmens im Lauf der letzten Jahre beschweren. (Und erst recht über Anrufe der "unabhängigen Energieberater", über die Kunden an e:veen vermittelt wurden.) Hätte da so meine Bedenken, dass diese Kunden jetzt, wenn auch noch Forderungen ausfallen dürften, alle an Bord bleiben. Auch wenn es angesichts der Insolvenz kein Sonderkündigungsrecht gibt. So mancher wird lieber gestern als morgen - dann eben regulär - den Stromlieferanten wechseln.

  3. #33
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.025

    Standard

    Das ist halt der freie Markt. Die Justiz und die Politik kümmern sich allenfalls halbherzig um die Einhaltung des fairen Wettbewerbs. Den Verbrauchern, die sich bei unseriösen Werbeanrufen haben ködern lassen und die jetzt z.B. ihre Bonuszahlungen nicht kriegen, hilft auch niemand.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  4. #34
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.417

    Standard

    Auch weiterhin Nachrichten über Telefonwerbung, die zu einem Vertrag mit der e:veen Energie eG, Hannover, derzeit im Insolvenzverfahren, geführt hat.

    Sie habe sich, gibt die Schöppingerin zu, „vor einiger Zeit bei einem Telefonanruf von ‚e:veen‘ überreden lassen, meine Kontodaten preiszugeben. Ich habe aber nie einem Vertrag zugestimmt und auch nichts in dieser Hinsicht erhalten oder unterschrieben.“ Sie sei deshalb auch „überrascht gewesen, als mein Strom- und Gaslieferant, den ich bis dahin hatte und mit dem ich sehr zufrieden war, sich meldete und nach dem Grund meiner Kündigung fragte. Da bin ich aus allen Wolken gefallen.“
    Westfälische Nachrichten

  5. #35
    PKV Schreck Avatar von thomas1611
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    3.264

    Standard

    vor einiger Zeit bei einem Telefonanruf von ‚e:veen‘ überreden lassen, meine Kontodaten preiszugeben.
    mal im Ernst, wer gibt seine Kontodaten raus, wenn er keinen Vertrag eingehen will, mal abgesehen von den Leuten die wissen was sie tun und zur Störerfeststellung zum Schein drauf eingehen.

    Nein, das soll nicht das geschäftliche Auftreten e:veen Energie eG in ein positives Licht rücken, sondern eher darlegen, das an der Darstellung was stinkt.

  6. #36
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.417

    Standard

    Da möchte ich widersprechen - auch aus dem Grund, dass (unabhängig vom oben genannten Fall) häufig unbedarfte, teils ältere, teils der Sprache nicht mächtige, teils leicht einschüchterbare, teils höfliche "Opfer" kontaktiert werden, denen geschulte, rücksichtlose und hartnäckige Anrufer gegenüberstehen.

  7. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    951

    Standard

    Braucht doch nur ein "Datenabgleich" sein, den man korrigiert - schon wandern die Bankdaten ab.

    edit:
    aus obigen Artikel noch ein Schmankerl von der Stellungnahme von der Firma „e:veen“:
    „e:veen steht von Gründung an für ein faires Miteinander mit allen Kunden.
    Geändert von Ralgert (14.09.2018 um 14:22 Uhr)
    ____
    IANAL

  8. #38
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von Ralgert Beitrag anzeigen
    aus obigen Artikel noch ein Schmankerl von der Stellungnahme von der Firma „e:veen“:

    „e:veen steht von Gründung an für ein faires Miteinander mit allen Kunden. "
    was sich ja nicht wiederspricht, die illegal Angerufenen sind ja noch keine Kunden

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen