Seite 14 von 25 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 245

Thema: Presseschau 2019

  1. #131
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    919

    Standard

    Die spinnen, die Amerikaner.
    offtopic:
    Der Donaldismus scheint ansteckend zu sein

  2. #132
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    8.081

    Standard

    Zitat Zitat von schara56 Beitrag anzeigen
    Quelle: heise.de
    Die spinnen, die Amerikaner.
    Fordern kann man ja viel, es stellt sich nur die Frage, wie man Falsch- oder Nichtangabe überprüfen will.
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....
    Ausserdem fordere ich die Abschaffung aller Affiliate-Programme, da mir bis heute niemand ein 100 % seriöses Affiliate-Programm benennen konnte.

  3. #133
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.300

    Standard

    https://www.heise.de/security/meldung/Erpressungstrojaner-GandCrab-geht-offenbar-in-Rente-4437046.html?wt_mc=rss.security.beitrag.rss
    Der Verschlüsselungstrojaner GandCrab hat seit Anfang 2018 Windows-Computer infiziert, Dateien verschlüsselt und Lösegelder eingefordert. Nun ist damit offenbar Schluss: Die Entwickler der Ransomware haben im Malware-Forum Exploit.in das Ende von GandCrab bekannt gegeben.
    Eigenen Angaben zufolge haben Opfer Lösegelder in Höhe von insgesamt mehr als 2 Milliarden US-Dollar an die Kriminellen gezahlt, um so die Schlüssel für ihre Daten zu bekommen.
    Nicht schlecht Frau Specht

    PS: Die meisten haben sich das höchstwahrscheinlich wegen mangelhafter
    Sicherheitsmaßnahmen/vorkehrungen selbst an die Backe genagelt.
    Geändert von Arthur (03.06.2019 um 18:49 Uhr)

  4. #134
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    5.324

    Standard

    https://www.heise.de/newsticker/meld...n-4442115.html

    Die Argumente der Anwältin der Firma aus Belize erinnern an Spammerargumente.

    Das für Verbraucher ärgerliche Geschäft mit erfundenen Bewertungen im Internet wird für unehrliche Geschäftsleute künftig womöglich schwieriger. In einem Zivilprozess vor dem Münchner Landgericht zeichnet sich ein Erfolg für das zum Medienkonzern Burda gehörende Urlaubsportal HolidayCheck ab, dessen Vorstand gegen Fake-Bewertungen von Hotels zu Felde zieht.
    "innerhalb kürzester Zeit 30 Hotels mit sechs Super-Sonnen" kürte, wie Richter Gawinski berichtete. Außerdem soll Fivestar Bewerter instruiert haben, sich nachträglich Buchungsbestätigungen ausstellen zu lassen. Die Fivestar-Anwältin hingegen argumentierte, dass die Bewertungen nicht von dem Unternehmen stammen, sondern von den Bewertern. "Wie soll die Beklagte Bewertungen löschen? Sie hat keinen Zugriff."
    Richter Gawinski ließ mehr als deutlich anklingen, dass er dieser Argumentation nicht folgen will: Er verwies darauf, dass im Strafrecht auch die Hintermänner zur Verantwortung gezogen werden können, die eine Tat nicht selbst ausführen: "Bei den unerlaubten Handlungen gibt's das System der mittelbaren Täterschaft", sagte der vorsitzende Richter.
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  5. #135
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    1.206

    Standard BfA löscht rund 41.000 Stellenangebote mit rund 127.000 Stellen

    [...]Nach SWR-Informationen wurden dabei fiktive Jobangebote gemacht und die Daten von Bewerbern später weiterverkauft.[...]
    https://www.mdr.de/nachrichten/polit...rbeit-100.html

  6. #136
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.274

    Standard


    Leak-Datenbank "Have I Been Pwned" steht zum Verkauf

    Die Website "Have I Been Pwned" ist eine beliebte Anlaufstelle für Nutzer, die wissen wollen, ob ihr Account kompromittiert ist. Nun soll sie verkauft werden.
    Volltext: https://heise.de/-4445328
    ____
    IANAL

  7. #137
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.300

    Standard

    Ebenfalls soll die Seite auch mit neuem Besitzer weiterhin frei für Nutzer verfügbar sein.
    Wie lange?

  8. #138
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.274

    Standard


    Phishing-Mails gaukeln Ende von WhatsApp-Abonnement vor

    Eine aktuelle Phishing-Welle versucht, WhatsApp-Nutzer über ein angeblich auslaufendes Abonnement zur Preisgabe von Zahlungsdaten zu bewegen.
    Volltext: https://heise.de/-4447165


    Siehe auch Phishing
    ____
    IANAL

  9. #139
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.300

    Standard

    Zitat Zitat von Ralgert Beitrag anzeigen
    Siehe auch Phishing
    Würden User diese und die Ratschläge unten kennen,hätten die Phisher kaum Chancen
    https://www.t-online.de/digital/sich...-erkennen.html
    Problem ist, dass sehr viele User das WWW in uninformierter und unbedarfter Weise
    als schöne bunte Welt und Spielwiese sehen.

  10. #140
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.300

    Standard

    https://www.sueddeutsche.de/digital/...ntur-1.4484955
    Nach fast sieben Jahren Streit hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden: Anbieter von Webmail-Diensten gelten nicht als elektronischer Kommunikationsdienst im Sinne des EU-Rechts. Für Nutzer ist dieses Urteil deshalb wichtig, weil solche Kommunikationsdienste stärker mit Behörden kooperieren müssen. Sie müssen zum Beispiel eine Schnittstelle zur Verfügung stellen, über die Ermittler auf die Kommunikation von Verdächtigen zugreifen können.

Seite 14 von 25 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen