Seite 13 von 17 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 169

Thema: Presseschau 2019

  1. #121
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    7.873

    Standard

    Da greift wieder das alte Juncker-Motto:

    Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....
    Ausserdem fordere ich die Abschaffung aller Affiliate-Programme, da mir bis heute niemand ein 100 % seriöses Affiliate-Programm benennen konnte.

  2. #122
    Urgestein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.041

    Standard

    Quelle?
    sastef

  3. #123

  4. #124
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.250

    Standard

    Europawahl
    Die nächsten Wahlen finden vom 23. bis 26. Mai 2019 statt, in Deutschland und Österreich am 26. Mai 2019.
    Zur Erinnerung: das ist heute

    Wer noch Hilfe braucht:
    Der Wahl-O-Mat geht wieder online

    Im Streit um den Wahl-O-Mat haben sich die Bundeszentrale für politische Bildung und die Partei Volt Deutschland geeinigt. Das Portal zur Europa-Wahl ist wieder online.
    Quelle: ARD

    Oder in der Wikipedia die Parteienliste überfliegen.
    ____
    IANAL

  5. #125
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    9.951

    Standard

    https://www.sueddeutsche.de/digital/facebook-nancy-pelosi-fake-video-1.4465264
    Die demokratische Politikerin Nancy Pelosi ist Sprecherin des US-Repräsentantenhauses.

    Ein manipuliertes Video der US-Politikerin Nancy Pelosi verbreitet sich auf Facebook.
    Die Aufnahme wurde absichtlich verlangsamt, sodass die Demokratin betrunken wirkt.
    Facebook will die offensichtliche Manipulation nicht löschen: Nutzer, so sagt es ein Sprecher der Plattform, sollten selbst entscheiden, wem oder was sie glauben.
    ....
    Journalistischen Maßstäben wird Facebook tatsächlich nicht gerecht: Kein ansatzweise seriöses Medium käme auf die Idee, ein offensichtlich und mit bösartiger Absicht manipuliertes Video zu veröffentlichen oder stehen zu lassen.
    Fratzenbuch ist indiskutabel.

  6. #126
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    17.278

    Standard

    Die Buchhandlung Osiander wurde gehakt:

    Liebe Kunden,

    vergangenen Dienstag wurde Osiander Opfer eines Hacker-Angriffs. Wir mussten daraufhin alle Systeme abschalten.

    Unsere Buchhandlungen waren zum Glück die gesamte Zeit über voll funktionsfähig, der Osiander-Webshop konnte aber erst gestern Abend wieder online gehen.

    Bitte beachten Sie, dass Sie derzeit noch keine Auftragsbestätigung per E-Mail erhalten.

    Wichtig ist auch, dass Internet-Bestellungen von Ihnen, die am Montag und Dienstag vergangene Woche getätigt wurden, zwar ausgeführt worden sind, aber nicht ausgeliefert werden konnten, weil wir nicht auf die Adressdaten zugreifen konnten. Dies gilt auch für alle Internet-Bestellungen seitdem. Wir werden diese ab Dienstagvormittag packen und verschicken, so dass diese mit viel Glück am Mittwoch, ansonsten am Freitag und Samstag eintreffen sollten. Wir wissen, dass in manchen Fällen die Pakete dann zu spät kommen, in diesem Fall können Sie selbstverständlich umtauschen und bekommen zur Entschädigung auch einen Gutschein von uns, bitte melden Sie sich in diesen Fällen.

    Beweise für einen erfolgreichen Zugriff auf Kundendaten durch Dritte liegen aktuell nicht vor! Die zuständige Datenschutzbehörde wurde trotzdem über den möglichen Vorfall in Kenntnis gesetzt. Die Kriminalpolizei wurde eingeschaltet, das Tübinger IT-Sicherheitsunternehmen SYSS gibt uns professionelle Hilfe.

    Da die Sicherheit Ihrer Daten für uns aber höchste Priorität hat, möchten wir Sie vorsorglich informieren und um Ihre Mithilfe bitten.

    Um einen möglichen Missbrauch Ihrer Passwörter zu verhindern, wenn Sie sich im Webshop mit Ihrer Kundennummer und Passwort einloggen, raten wir dazu, Ihre Zugangsdaten zeitnah zu ändern.

    Unter dem nachfolgenden Link können Sie die Änderung Ihres E-Mail Passworts einfach durchführen:
    www.osiander.de/***

    Sollten Sie Fragen zu diesem Vorfall haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.
    Sie erreichen uns:
    - per Mail: osiander@osiander.de oder service@osiander.de.
    - Telefonisch 0800 9201300 (täglich 8-20 Uhr, ausser an Sonn- und Feiertagen).

    Liebe Kunden, die letzten Tage waren für Osiander, unsere IT, alle Mitarbeiter und die Inhaber-Familie R*** eine absolute und schwierige Ausnahme-Situation. Wir entschuldigen uns für alle Unannehmlichkeiten, bitten Sie um Ihr Verständnis und bedanken uns vor allem für die vielen positiven Rückmeldungen und aufmunternden Worte sowie für Ihr großes Verständnis.

    Wir arbeiten mit wenig Schlaf und Hochdruck daran, dass so schnell wie möglich alles wieder normal läuft.

    Herzliche Grüße

    Familie R***
    OSIANDER Geschäftsführung
    sowie alle MitarbeiterInnen von Osiander
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  7. #127
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2009
    Beiträge
    29

    Standard

    Ich weis nicht ob ihr den schon hattet aber Telefonbetrüger mit Kleinstbeträgen, hätten fast einen Verwandten von mir erwischt.
    Meist und so auch bei uns schweizer Rufnummern versprechen Gewinne und überreden einen dann immer weiter Geldbeträge über schön gewaschene Wege zu zahlen.
    Erst wird oft gedroht das man persönlich vorbeikommt, damit die Notar Kosten beglichen werden und dann reicht man den "Kunden" durch: Über kaufen sie Steam Gutscheine im Wert von 900 Euro, bis besorgen sie Scheks.
    Auch die Fälle aus meiner Region liegen jetzt beim LKA

    whois:https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/merzig-wadern/wadern/polizei-warnt-vor-betrugsmasche-mit-hilfe-von-steam-karten_aid-35408321

  8. #128
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    9.951

    Standard

    https://www.heise.de/security/meldun...ty.beitrag.rss
    Eine Million verwundbare Rechner: Microsoft warnt vor dem Super-Wurm
    Die nächste große Virenpandemie steht offenbar kurz bevor: Unzählige Windows-Rechner sind für die hochgefährliche Lücke im RDP-Server anfällig.

    ....
    Die Schwachstelle ist sehr gefährlich, da ein Angreifer sie ausnutzen kann, um Code aus der Ferne einzuschleusen. Sie ist ein ideales Schluploch für Würmer, die sich selbstständig von einem verwundbaren System auf das nächste verbreiten. Auf diese Weise erwischt ein Wurm auch Rechner, die nicht direkt über das Internet erreichbar sind. Es genügt ein infizierter PC im Netz, um ein gesamtes Firmennetz lahm zu legen.

  9. #129
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    1.798

    Standard

    hi

    Zitat Zitat von enchanter Beitrag anzeigen
    Über kaufen sie Steam Gutscheine im Wert von 900 Euro, bis besorgen sie Scheks.
    Auch die Fälle aus meiner Region liegen jetzt beim LKA
    ich kenn auch so ein Fall. 900 Euro via Steam-Karten. Das "Opfer" hat die Betrüger mit Fake-Steam-Codes reingelegt. Die ganze Aktion wurde vom ersten Lockanruf über die weiteren Anrufe der angeblichen Geldtransportfirma aufgezeichnet. Die Voicefiles liegen jetzt alle bei der Polizei.

    Rainer

  10. #130
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    8.171

    Standard

    Quelle: heise.de
    Zitat Zitat von heise
    US-Visumantrag: Social-Media-Konten und E-Mail-Adressen sind jetzt erforderlich
    [...]
    Im Rahmen des Visumantrags wird offenbar seit Anfang des Monats verpflichtend nach Benutzernamen in den sozialen Medien, bislang genutzten E-Mail-Adressen sowie Telefonnummern gefragt, wie Associated Press (AP) berichtet. Die Auflistung muss alle Daten umfassen, die für die letzten fünf Jahre zutreffen und gilt für Visa zur Einwanderung sowie für vorübergehende touristische, Geschäfts- und Bildungsaufenthalte in den USA. Die erste Gruppe umfasst nach Schätzung des State Department ca. 710.000 Personen pro Jahr, die zweite Gruppe ca. 14 Millionen Personen pro Jahr. [..
    Die spinnen, die Amerikaner.
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

Seite 13 von 17 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen