Seite 2 von 31 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 308

Thema: Presseschau 2019

  1. #11
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.382

    Standard

    Die Beschreibung "scheinbar" ist hier zutreffend.
    https://www.duden.de/rechtschreibung/scheinbar_imaginaer_vermeintlich
    Bedeutungsübersicht: als Tatsache erscheinend, aber in Wahrheit nicht wirklich gegeben
    Geändert von Arthur (19.01.2019 um 13:51 Uhr)

  2. #12
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Hassia
    Beiträge
    216

    Standard

    http://www.callcenterprofi.de/branchennews/detailseite/bundesjustizministerin-barley-fuer-umfassende-bestaetigungsloesung-20196228/
    "Zudem erschwert die Bestätigungslösung den Vertragsschluss, gerade auch für technisch weniger versierte Mitbürger", führt der CCV an. "Bei mehr als 25 Millionen Telefonkontakten pro Tag würde sie (die Bestätigungslösung) alle Marktteilnehmer, Kunden und Unternehmen gleichermaßen, unverhältnismäßig stark einschränken."

    Wenn ich nachrechne und mal die kleinen Kinder abziehe, bekommt jeder Bundesbürger somit durchschnittlich pro Woche telefonisch 2 Verträge angeboten.
    Wer Druckfehler findet, darf damit gurgeln.

  3. #13
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    1.610

    Standard

    Heise berichtet: DSGVO: 5000 Euro Bußgeld für fehlenden Auftragsverarbeitungsvertrag

    Das Vorgehen der Behörde ist begrüßenswert. Wer, wenn nicht das beauftragende Unternehmen, soll Verantwortung für den rechtskonformen Umgang mit Daten haben. Genau diese Verantwortung bezeichnet die betroffene Kolibri Imagen whois:https://kolibri-image.com/ als "wirklichkeitsfern" und meint, es sei alleine Sache das beauftragten Unternehmens was es mit übermittelten Daten so anstellt und es wäre nicht Aufgabe des Auftragsgeber, für die dorthin übermittelten Daten einen klaren DSGVO-konformen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung zu schließen. Auf die Idee, dem Dienstleister in Spanien den Auftrag zu entziehen, kam man bei der Kolibri Image offenbar nicht.

    Das ist seit Jahren jetzt schon ein Trend, Verantwortung auf irgendwelche im Ausland sitzende Firmen abzuschieben und bei Verstößen dann die Hände zu heben "wir waren es nicht". Das ist absurd und hebelt unseren Rechtsstaat aus. Das erkennen meiner Einschätzung nach auch zunehmend Gerichte und Behörden und lassen solche Ausreden nicht (mehr) gelten. In wessen Auftrag etwas durchgeführt wird, der haftet auch für die Art und Weise der Durchführung.
    Geändert von Gerlach (20.01.2019 um 17:30 Uhr)

  4. #14
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.382

    Standard

    https://www.handelsblatt.com/politik...qvsTd27LsD-ap4
    Behörden verhängen erste Bußgelder wegen Verstößen gegen DSGVO
    Bundesweit ergingen bisher in 41 Fällen Bußgeldbescheide wegen DSGVO-Verstößen. Vor allem kleine Unternehmen sind auf die neuen Regeln offenbar nicht vorbereitet.

  5. #15
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    5.393

    Standard Fake DSGVO Abmahnungen mit Virus

    Etliche Nutzer sollen zur Zeit E-Mails von verschiedenen Rechtsanwaltskanzleien erhalten, in denen es um eine Abmahnung von Webseiten und Fanpages wegen Verstößen gegen die DSGVO geht. Doch die vermeintlichen Schreiben von Anwaltskanzleien stammen offenbar weder von Rechtsanwälten, noch von Vereinen, die wettbewerbsrechtliche Interessen vertreten.

    Im Anhang der Mail befindet sich stattdessen eine Zip-Datei, bei der es sich laut onlinewarnungen.de um einen Virus handele. Der Anhalt sollte also keinesfalls geöffnet werden!
    https://www.onlinehaendler-news.de/e-recht/rechtsfragen/130395-vorsicht-virus-fake-abmahnungen-wegen-dsgvo?utm_source=Newsletter&utm_medium=Link&utm_campaign=Weekly
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  6. #16
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    1.003

    Standard

    2,2 Milliarden (!!) Passwörter im Darknet verfügbar:

    https://www.heise.de/security/meldun...n-4287538.html

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    275

    Standard

    Heise online
    Office365.com: Microsoft gibt als Standardspeicherziel OneDrive und Cloud vor
    https://www.heise.de/newsticker/meld...r-4289267.html

    Und da hat eine Behörde wohl schon mal das Speichern in die Clo geübt:

    Heise online
    Schwere technische Panne bei der niedersächsischen Datenschutzbehörde

    Aufgrund von technischen Problemen sind innerhalb von sechs Wochen alle Eingaben über das Online-Beschwerdeformular nicht bei der Behörde eingegangen.
    https://www.heise.de/newsticker/meld...e-4289238.html

  8. #18
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    17.559

    Standard

    Unter https://haveibeenpwned.com/Passwords kann man seine Passwörter eingeben. Es wird dann geprüft, ob das konkrete Passwort schonmal irgendwo geleakt wurde.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  9. #19
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.382

    Standard

    https://www.handelsblatt.com/auto/ra...WIbaIdYzSQ-ap4
    Google will in Kürze einen Blitzerwarner in Google Maps integrieren. Damit wäre die Nutzung der App im Auto verboten. Es drohen saftige Strafen.

  10. #20
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    17.559

    Standard

    Das ist nicht gesagt. Möglicherweise muss der Blitzerwarner - wie bei allen üblichen Navigationsgeräten - manuell zugeschaltet werden.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

Seite 2 von 31 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen