Seite 13 von 19 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 187

Thema: Unsinnige praktisch leere Textmail mit wenigen Buchstaben

  1. #121
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    29.10.2013
    Beiträge
    5

    Standard

    @krambam:
    Das ist eine gute Frage. Ist bei mir nämlich auch so, und vielleicht ist das ja auch ein Schlüssel zu der Lösung: Vielleicht schicken wir uns ja die Mails alle "selbst" indem wir sie abrufen? Keine Ahnung. Ich dachte erst, das hat etwas mit dem Spamverdachts-Ordner zu tun, weil sie vielleicht den Uhrzeit-Stempel kriegen, bei denen sie aus dem Spamverdachts-Ordner in mein POP-Thunderbird-Account kommen... aber es scheint komplizierter zu sein:

    Ich rufe ein und dasselbe Postfach regelmäßig sowohl von meinem Smartphone als auch von meinem PC aus ab. Dabei belasse ich die Nachrichten immer auf dem Server (werden also nicht gelöscht). Wenn ich nun, sagen wir um 8:32 Uhr mit dem Smartphone abrufe, bekomme ich z.B. 10 Mails mit bestimmten Buchstabenkombination, alle mit der Uhrzeit 8:32... gehe ich etwas später (z.B. 8:59) dann mit dem PC online und rufe ab, erscheinen dieselben Mails (identische Buchstabenkombinationen und inhalte wie zuvor auf dem Smartphone) mit der Uhrzeit 8:59.

    --> Sagt einem das irgendwas?

    @MarCop:
    Das mit dem admi.net kann ich bestätigen.

  2. #122
    Diplom Privatier (c) Avatar von cmds
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    N 53° 07.274′ E 7° 58.678′
    Beiträge
    12.361

    Standard

    Zitat Zitat von krambam Beitrag anzeigen
    .....Folgende Frage: Wie kommt es, dass in der Spalte "Datum" meines Thunderbird 24.0.1 immer exakt die Zeit des Abrufs der Mails steht? (POP)
    Die erste FROM Zeile wird von Thunderbird eingefügt und ist immer die Abrufzeit, sie wird in der Datum Spalte angezeigt

    Die Erstellzeit / Empfangszeit beim Mail Server steht immer hinter den RECEIVED Zeilen
    Die Signatur befindet sich aus technischen Gründen auf der Rückseite dieses Beitrages!
    Dieser Eintrag wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwendeten Buchstaben gelöschter E-Mails geschrieben und ist vollständig digital abbaubar.
    „Ich fürchte den Tag, wenn Technologie unsere Wechselbeziehungen beeinflusst, die Welt wird Generationen von Idioten haben.” Albert Einstein 1879-1955
    „Die ältesten Wörter sind die besten und die kurzen die allerbesten." Sir Winston Churchill 1874–1965
    "Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht."Thomas Jefferson1743-1826




  3. #123
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    29.10.2013
    Beiträge
    5

    Standard

    @cmds:
    Das mag schon sein. Allerdings sortiert mein Thunderbird "normale" Mails immer in der Uhrzeit und mit dem Datum ein, wann sie mir geschickt wurden. (Also z.B. auch gestern Abend, wenn ich seither nicht abgerufen hab) Nur bei den besagten Spam-Mails steht überall die aktuelle Abruf-Uhrzeit.

    PS: aaargh, jetzt wurde schon mein zweites GMX-Account binnen 24 Stunden gesperrt

  4. #124
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    29.10.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von backonstage Beitrag anzeigen
    @krambam:
    ... Vielleicht schicken wir uns ja die Mails alle "selbst" indem wir sie abrufen?...
    In diese Richtung habe ich auch schon gedacht. Vielleicht habe ich mir ein Schadprogramm eingefangen, das dahintersteckt und das Ganze veranlasst. Ein Komplettscan mit Avira im abgesicherten Modus verlief allerdings negativ.

  5. #125
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    17.327

    Standard

    Zitat Zitat von krambam Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ich erhalte ebenfalls GMX-Spam-Mails mit nur wenigen Buchstaben. Folgende Frage: Wie kommt es, dass in der Spalte "Datum" meines Thunderbird 24.0.1 immer exakt die Zeit des Abrufs der Mails steht? (POP)
    In das Feld "Datum" wird immer die exakte Zeit des Abrufs der Mail von Thunderbird vermerkt. Das kann man wunderbar testen, wenn man beispielsweise bei GMX mal 30 Mails aus den Spamverdacht in den Posteingang verschieb. Im Feld "Empfangen" steht dann die Zeit, die man auch bei den Received-Zeilen finden kann: die echte Eingangszeit in deinem Postfach.

    Zitat Zitat von krambam Beitrag anzeigen
    In diese Richtung habe ich auch schon gedacht. Vielleicht habe ich mir ein Schadprogramm eingefangen, das dahintersteckt und das Ganze veranlasst. Ein Komplettscan mit Avira im abgesicherten Modus verlief allerdings negativ.
    Nun, das halte ich für ausgeschlossen. Es kann zwar durchaus sein, dass Viren nur E-Mails an GMX- und T-Online-Konten versenden - und das auch nur in verschiedenen Intervallen. Allerdings daraus zu schließen, dass - nur weil man die E-Mails selbst erhält - der eigene Rechner auch von irgendeiner Art Schadsoftware gekarpert worden sei, ist hanebüchen, weil das eine nichts mit dem anderen zu tun hat. Um Spam zu erhalten, muss der User eines PCs selbst nichts aktiv leisten. Die Handlung wird ja nich von ihm initiiert.

    Zitat Zitat von shagal Beitrag anzeigen
    Hmm ... ja, das mit dem Bindestrich ist seltsam! Der steht tatsächlich auch im Quelltext bei anderen Emails dabei![...]

    Aber witzigerweise: Die Regel funktioniert (zumindest bei mir!)!
    Ich habe mal aus meinen Mailkonten die E-Mails in einen neuen Ordner im Thunderbird verschoben. Stand jetzt: 1132 Sinnlos-Spammails, die früheste davon am 28.09.2013. Ab dort gingen auf allen betroffenen GMX-Konten mit den E-Mail-Adressen, die mit "L", "S" und "T" beginnen, diese Spams ein. Allen gemein war bis zum 16.10.2013 17:47 die Verwendung gefäschter Namen (so wie bei den Kredit und Krankenversicherungsspams zuvor). Ab dem 16.10.2013 17:56, also 9 Minuten später, war dann auch der Absender zufallsgeneriert.

    Im Anhang ein Screenshot der Mails von heute. Dort sind nun auch Mails angekommen, die als Absender nur den Bindestrich wiedergeben ("-") - allerdings nicht alle und quer über alle Konten.

    Zitat Zitat von shagal Beitrag anzeigen
    Stellt mein Thunderbird diese E-Mails womöglich falsch dar? Und führt dieser Fehler womöglich zu dem glücklichen Umstand, dass ich sie mit dieser "Bindestrich-Regel" aussortieren kann?
    Nein, wie eben ausgeführt.

    Zitat Zitat von shagal Beitrag anzeigen
    Werden diese Mails bei euch denn im Posteingang/Junk-Ordner mit Absender dargestellt?
    Bei GMX direkt? Oder im Thunderbird?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  6. #126
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    hannover
    Beiträge
    1

    Standard bekomme komische buchstabenmails

    hallo,ich bin seit heute neu hier. meine frage,ist bestimmt schon gestellt worden
    aber ich stelle sie trotzdem hier ein! ich habe mir ,im laufe meiner PC KARRIERE ,schon mal ein richtiges ding eingefangen,
    deshalb bin ich vorsichtig geworden. bin bei GMX und bekomme seit einiger zeit,komische buchstabenmails in den spamordner.
    kann mich da jemand aufklären???
    HIER DIE MAILS:::::: absender..ufja usv.......inhalt..............gxyc hdjh
    bil

    Moderator: Thema existiert schon - Tacker weglege
    Geändert von cmds (29.10.2013 um 20:25 Uhr) Grund: Bitte nicht unbedingt Fettschrift in komplettem Posting

  7. #127
    Mitglied
    Registriert seit
    20.06.2008
    Beiträge
    81

    Standard

    Hmm, bei mir werden nur wenige Mails mit dem Vermerk Spamverdacht versehen, vllt 4 von 400 ..

  8. #128
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    29.10.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von truelife Beitrag anzeigen
    In das Feld "Datum" wird immer die exakte Zeit des Abrufs der Mail von Thunderbird vermerkt.
    Das ist bei meinen "normalen" Mails nicht so. Dem Feld "Datum" kann ich entnehmen, wann der Absender die Mail auf den Weg gebracht hat - unabhängig davon, wann ich sie abrufe (POP).

  9. #129
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    29.10.2013
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von truelife Beitrag anzeigen
    In das Feld "Datum" wird immer die exakte Zeit des Abrufs der Mail von Thunderbird vermerkt. Das kann man wunderbar testen, wenn man beispielsweise bei GMX mal 30 Mails aus den Spamverdacht in den Posteingang verschieb. Im Feld "Empfangen" steht dann die Zeit, die man auch bei den Received-Zeilen finden kann: die echte Eingangszeit in deinem Postfach.
    Ich bin da zwar nicht der große Auskenner, aber ich sehe diesen Punkt auch so wie krambam, bzw. ich meine, dass das Beispiel von truelife ein bisschen hinkt, denn:
    Ja, es stimmt, wenn ich Mails aus dem Spamverdacht verschiebe und dann mit POP abrufe, tragen sie die Uhrzeit des Abrufens. Aber bei "normalen" Mails (also nicht als Spam erkannt) tragen sie immer genau Datum und Uhrzeit, wann sie gesendet wurden. Ganz einfaches Beispiel: Ich war das Wochenende über nicht zu Hause und rufe am Sonntagabend um 23 Uhr meine Mails ab. Sie tragen dann in Thunderbird chronologisch allerlei verschiedene Daten und Uhrzeiten von Freitagnachmittag bis Sonntagabend, und eben nicht nur Sonntag 23 Uhr, eben die Uhrzeiten, zu denen sie gesendet wurden.

    Jetzt ist das bei diesen Spam-Mails ja so, dass ca. 90% davon in meinem Spamverdacht-Ordner landen, 10% allerdings durchflutschen, wie ganz normale Mails meiner Freunde und Arbeitskollegen. Und diese haben jetzt aber auch - was ungewöhnlich ist - den Poststempel auf dem Abrufdatum (im Quelltext des Headers wiederum findet sich auch noch eine andere Uhrzeit zusätzlich).

    (( In Klammern: Aber noch mal zurück zu der (zugegeben) weit hergeholten These, man würde sich diese Mails "selbst schicken": Wer sagt denn überhaupt, dass eine gegenüberliegende Seite daran beteiligt ist. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, sind die E-Mail-Adressen, von denen dieser Spam angeblich stammt, gar nicht zu erreichen. Vielleicht sind das nur Fake-Adressen, die eine mutmaßliche Schadsoftware aus Domain-Namen (die wirklich existieren) sich zusammengebastelt hat. ... Naja, ich weiß, das ist alles sehr gewagt, aber ausschließen, wollte ich das noch nicht. Wenn sehr viele Leute betroffen sind, vielleicht haben dann neuerdings sehr viele denselben Virus lokal auf dem Rechner, ohne es zu wissen. (Ich halte die Vermutung aber selbst für unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich) ))

  10. #130
    Mitglied Avatar von Chactory
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Kiel (D)
    Beiträge
    913

    Standard

    Das scheint etwas Thunderbird-spezifisches zu sein. Möglicherweise behandelt Thunderbird solche Spammails, die vielleicht nicht alle Headerdaten korrenkt enthalten, automatisch so?

Seite 13 von 19 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen