Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Post von Medienservice Konradin GmbH für Mey & Edlich

  1. #1
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    8.165

    Standard Post von Medienservice Konradin GmbH für Mey & Edlich

    Heute trudelte von der Fa. Mey & Edlich GmbH, Ernst-Mey-Strasse 1a, 04227 Leipzig per Briefpost ein unverlangter Katalog für Mode bei mir ein.
    Auf dem Faxbestellformular (!) wird als verantwortlicher Stelle nach DSGVO angegeben:
    Code:
    Medienservice Konrading GmbH
    Ernst-Mey-Strasse 8
    
    70771 Leinfelden-Echterdingen
    In der Tat - im November 2017 bestellte ich unter whois:www.wissenschaft-shop.de einen Artikel bei der Medienservice Konradin GmbH.
    Seit dem gab es immer wieder (trotz Widerspruch) postalische Werbung für whois:www.wissenschaft-shop.de.

    Der Widerruf für die Medienservice Konrading GmbH ist mit folgender Adresse angegeben:
    Code:
    bild der wissenschaft shop
    Medienservice Konradin GmbH
    c/o VAH Jager GmbH
    Strasse der Einheit 142-148
    D-14623 Falkensee
    Telefax: 03322/12869-98
    E-Mail: info@wissenschaft-shop.de
    Wie kommen die Heinis bei der Medienservice Konrading GmbH darauf mit meinen Daten weiter zu handeln?

    edit:
    Letter-Shop-Verfahren nennt nicht der Kram:
    https://www.datenschutzbeauftragter-...bung-per-post/
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von schara56 (05.04.2019 um 15:10 Uhr) Grund: Typo im Firmennamen
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2013
    Beiträge
    112

    Standard

    Hatte auch mal ein Versandhaus, das mich nervte. Habe dann die Post mit dem Vermerk "Empfänger unbekannt verzogen" zurückgeschickt. Das hat nur kurzfristig gewirkt. Dann hat mir ein Postmitarbeiter empfohlen "Empfänger verstorben" drauf zu schreiben. Danach kam nix mehr. Manchmal muss man einfach lügen.

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.781

    Standard

    Zitat Zitat von Erftwalk Beitrag anzeigen
    ... "Empfänger unbekannt verzogen"... "Empfänger verstorben" ...
    Das habe ich ein paar Mal gemacht. Dann glaubte es der Postbote und ich bekam z.B. meine MVV-Monatskarte zu spät.

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von Hippo
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    1.784

    Standard

    offtopic:

    RIP lieber Wuschel - wir werden Dir ein ehrendes Angedenken bewahren
    Wer andern eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät ...

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.781

    Standard

    Zitat Zitat von Hippo Beitrag anzeigen
    offtopic:

    RIP lieber Wuschel - wir werden Dir ein ehrendes Angedenken bewahren
    Für "verstorben" war ich zu abergläubisch. Ich habe "unbekannt verzogen - Türkei?" auf die Umschläge geschrieben oder "Yeni adres: Cekirge caddesi ***, TR-16000 Bursa."

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    166

    Standard

    Mey & Edlich wird auch von Rhein-Medial per E-Mail bewerben.

  7. #7
    Neues Mitglied Avatar von CForce
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    31

    Standard

    Wobei der Link (bzw. der Inhalt) auf Datenschutz info im 1. Post veraltet ist.
    Das ist alles noch von 2016, vor Inkrafttreten der DS-GVO.
    So wie dort beschrieben wäre das heute absolut unzulässig.

    Gruß
    CForce

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    339

    Standard

    Medienservice Konradin GmbH versendet auch im Auftrag unserer Super-Telefon-Spamer PVZ Pressevertiebszentrale GmbH & Co. KG, Bahndamm 9, 23617 Stockelsdorf.

    Nach Zusendung einer Bild der Wissenschaft forderte ich um Erteilung einer Datenschutzauskunft, die wie folgt beantwortet wurde:

    Laut unserem System besteht auf Ihre Daten ein aktives Abonnement von "bild der wissenschaft", welches über die PVZ Pressevertriebszentrale abgeschlossen wurde. Somit haben Sie ein Vertragsverhältnis mit der PVZ - wir als Verlag haben Ihre Daten in diesem Fall lediglich zur Vertragserfüllung, nämlich zur Auslieferung der Hefte, erhalten. Da Ihr Vertragspartner die PVZ ist, haben wir Ihr Anliegen mit hoher Priorität an die PVZ weitergeleitet, sodass Sie schnellstmöglich eine Auskunft von der PVZ erhalten. Hier die Kontaktdaten:
    Frau Susanne M...
    PVZ Pressevertriebszentrale GmbH & Co. KG
    Bahndamm 9
    23617 Stockelsdorf
    Tel.; +49 (0) 451 4906-668
    Fax.: +49 (0) 451 4906-669
    Gerne kommen wir Ihrem Wunsch nach und löschen Ihre Daten in unserem System, allerdings erhalten Sie in diesem Fall keine weitere Ausgabe mehr von ,,bild der wissenschaft". Bitte geben Sie mir eine Rückmeldung, ob Sie das so wünschen.
    DS-GVO-konform sieht anders aus.

    Nach Reklamation durch mich kam heute die Antwort von der Silista GmbH (silista.de).
    Cape Town

  9. #9
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.243

    Standard

    Hattest du Konradin erlaubt, deine Daten an die PVZ weiter zu geben?
    Die verdrehte Auftragsdatenverarbeitung ist auch interessant.
    ____
    IANAL

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    339

    Standard

    Zitat Zitat von Ralgert Beitrag anzeigen
    Hattest du Konradin erlaubt, deine Daten an die PVZ weiter zu geben?
    Natürlich nicht.
    Deswegen sah meine Antwort auch folgendermaßen aus:

    Meine Anfrage beinhaltete weder die Bitte noch die Aufforderung, bei Dritten Datenschutzauskünfte einzuholen. Allein die Weitegabe meines Schreibens an die PVZ stellt einen gravierenden Eingriff in meine Rechte dar. Briefe, auch wenn sie lediglich vordruckmäßige Inhalte aufweisen, genießen den Schutz des §202 StGB (Briefgeheimnis). Sie haben ohne mein Einverständnis den Inhalt eines nicht an die PVZ gerichteten Schreibens dieser zur Kenntnis gebracht.

    Aus diesem Grund werde ich diesbezüglich strafrechtliche Schritte gegen Sie prüfen.

    Darüber hinaus greifen Sie hierdurch in meine Auskunftsrechte gegenüber der Fa. PVZ ein.

    Die an Sie gerichtete Anfrage ist unabhängig von einem bestehenden Vertrags- oder sonstigen Verhältnisses mit Ihrem Unternehmen den Vorgaben der DSGVO entsprechend zu beantworten. Die hierfür geltenden Fristen sind in der DSGVO eindeutig geregelt.
    Da Ihr Unternehmen offensichtlich über keinen Datenschutzbeauftragten verfügt und sich auch sonst niemand mit der Materie Datenschutz / DSGVO auszukennen scheint, aber nach Ihrer Aussage reger Datentransfer mit Dritten stattfindet, habe ich mich beschwerdemäßig an den für das Land Baden-Württemberg zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten in Stuttgart gewandt.
    Sollte innerhalb der gesetzlichen Frist keine korrekte bzw. vollständige Auskunft bei mir eingehen, werde ich auch hierüber den LDSB informieren.

    Sie werden von diesem in Kürze hören.

    Hinsichtlich eines durch Sie und die PVZ behaupteten Vertragsverhältnisses mit der PVZ wird dieses ausdrücklich und vehement bestritten.
    Cape Town

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen