Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 11 von 11

Thema: SPAM & Inkasso:Wie erfolgt eine wirksame Rücksendung der Post "Empfänger unbekannt"?

  1. #11
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    12.05.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    @Investi: Der Umsachlag war im oziellen Stil in geld mit GOGREEN frakiert, sonst nicht. Das Inkasso https://www.adu-inkasso.de/ scheint es zumindest zu geben.

    https://www.123recht.de/forum/inkasso/PVZ-Abofalle-__f403185.html (hier eine ähnlcieh Diskussion)

    Mich würde mal interessieren wie die es geschafft haben, aus "Falscher Naahme" (unbekannt verzogen) den richtigen Namen "Falscher Name" mit einer 17J. veralteten Meldeadresse rauszukriegen und den Brief zu den Eltern zuzustellen.
    Der Fachmann staunt, der Laie wundert sich, aber die Recherchetechnik und Quellen wären mal interssanter weise zu wissen. Wer kennt sich da aus?
    Geändert von deekay (20.07.2019 um 23:37 Uhr) Grund: Klarnamen entfernt

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen