Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Neue Briefpostgebühren

  1. #1
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    17.269

    Standard Neue Briefpostgebühren

    Moin zusammen,

    denkt dran: für den Versand von euren T5F's etc. steigen zum 01.07.2019 die Gebühren: https://www.deutschepost.de/de/b/bri...utschland.html

    Postkarte
    alt: 0,45 €
    neu: 0,60 €

    Standardbrief
    alt: 0,70 €
    neu: 0,80 €

    Kompaktbrief
    alt: 0,85 €
    neu: 0,95 €

    Großbrief
    alt: 1,45 €
    neu: 1,55 €

    Maxibrief:
    alt: 2,60 €
    neu: 2,70 €
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  2. #2
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.243

    Standard

    Wie haben die nur eine 33%-Erhöhung (Postkarte) durch bekommen?
    ____
    IANAL

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.779

    Standard

    Zitat Zitat von Ralgert Beitrag anzeigen
    Wie haben die nur eine 33%-Erhöhung (Postkarte) durch bekommen?
    Erstens wurde der Postkartentarif schon länger nicht mehr erhöht und zweitens soll diese Portoerhöhung doch eine ziemlich lange Laufzeit bekommen?

    Und drittens schickt man kaum noch Postkarten aus dem Urlaub, sondern gleich die eigenen Fotos vom Handy.

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  4. #4
    ### nicht streicheln ### Avatar von Nebelwolf
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Köln/Bonn/Rhein-Sieg
    Beiträge
    3.639

    Standard

    Was mich an der Stelle ärgert: Die Kosten beim Briefversand entstehen nicht durch das Sortieren, sondern durch die Zustellung, also durch die "letzte Meile". Werbepost wird aber weiterhin für rund 0,25 Euro ausgetragen, ich subventioniere also mit meinem hohen Briefporto das Porto für Werbung.

    Meine persönliche Konsequenz aus den Portoerhöhungen lautet, daß ich die Rechnungen so weit wie möglich ins Paket lege, oder als pdf-Datei verschicke. Vor allem schadet sich die Post selber, wenn es immer weniger Gründe gibt, in den Briefkasten zu sehen und der Inhalt nur noch ab und an in die Papiertonne geräumt wird.

    Nebelwolf

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen