Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Thema: [Betrug] 0694684451 Automatenanruf für die Fernsehlotterie

  1. #21
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.456

    Standard

    Es sind doch seit Jahrzehnten dieselben Affiliates, von denen die staatlichen Lotterien Leads entgegennehmen und an die sie Provisionen zahlen. Die Namen sind doch seit Jahr und Tag bekannt, ebenfalls die Tatsache der unlauteren Werbung in diesem Zusammenhang.
    Leise, Boesche, und eben auch Nick Medien und andere.

    Darauf, dass diesen Affiliates von den Lotterien die Verträge gekündigt werden, können wir noch bis Pflaumenpfingsten warten.

    UWG, GlüStV: alles Papiertiger und Makulatur. Bestenfalls wohlmeinende Empfehlungen und nicht mehr.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    315

    Standard

    Jetzt habe ich es auch schriftlich:
    Die Fernsehlotterie hat mir mitgeteilt, man habe rechtliche Schritte unternommen.
    Also: Die wissen, wer für den Anruf bei mir verantwortlich ist, sonst könnten sie keine rechtlichen Schritte einleiten.
    Wer verantwortlich ist für den Anruf, ist nicht mitgeteilt worden. Ob ich auf meine Nachfrage noch eine Antwort bekommen werde?

  3. #23
    Pöhser Purche Avatar von homer
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von elfriede8 Beitrag anzeigen
    Also: Die wissen, wer für den Anruf bei mir verantwortlich ist, sonst könnten sie keine rechtlichen Schritte einleiten.
    Ist "Anzeige gegen Unbekannt" nicht auch ein rechtlicher Schritt?

    Ich hätte lieber 100 Nazis als Kunden, als einen Asylanten. - Klaus, 55, Bestatter

  4. #24
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.456

    Standard

    "Du-Du-Du-mach-das-bloss-nicht-nochmal-sonst-werden-wir-aber" ist ggf. auch ein rechtlicher Schritt.
    Verträge mit böswilligen Affiliats kündigen wäre auch ein rechtlicher Schritt, aber das kommt seit Jahren schon nicht in die Tüte.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    315

    Standard

    Eine Anzeige gegen Unbekannt ist schon regelmäßig nicht besonders ausichtsreich, aber sinnlos, wenn bei dem Anruf eine nicht existierende Nummer angezeigt wurde.

    Die Fernsehlotterie behauptet, sie veranlasse überhaupt solche Anrufe nicht.

  6. #26
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Man muss m.E. differenzieren: Es gibt seit Jahr und Tag illegale Werbung für die Klassenlotterien - SKL/NKL/GKL.
    Die jetzt beanstandeten Anrufe mit Anrufmaschinen, in denen Bezug auf Glückslose der Fernsehlotterie (nicht: der Klassenlotterien!) genommen wurde, nutzten nach den mir vorliegenden ganz konkreten Erkenntnissen den Namen der Fernsehlotterie lediglich als Aufhänger im Erstanruf, um dann Zeitschriftenabos zu verkaufen. Insofern im konkreten Fall kein Zusammenhang.

  7. #27
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Im Zusammenhang mit der

    Nick Medien Vertriebsunion GmbH & Co. KG
    Bittelbronner Str. 42-46
    74219 Möckmühl

    interessanter Beitrag der SWR-Sendung Marktcheck, verfügbar aktuell in der ARD-Mediathek:

    Wenn die Gratiszeitschrift zur Abofalle wird
    21.01.2020 ∙ 20:15 Uhr

  8. #28
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    11.169

    Standard

    Zitat Zitat von radan Beitrag anzeigen
    interessanter Beitrag der SWR-Sendung Marktcheck, verfügbar aktuell in der ARD-Mediathek:
    https://bit.ly/38vsuJK

    Wie macht man dem Otto Normalo klar, dass unaufgefordete Anrufe immer unseriös sind?

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    360

    Standard

    Heute wieder ein Anruf vom Band mit unterdrückter Nummer für die Fernsehlotterie. Die 1 habe ich natürlich nicht gedrückt, sondern mir das reißerische Gelaber nur angehört. Durch die unterdrückte Nummer hat man natürlich keine Chance, jemanden dafür dranzukriegen.

  10. #30
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.482

    Standard

    Bei uns schlägt das auch immer wieder auf. Eigentlich nervt es total und ich empfinde es als Stalking, wobei die Gerichte derartiges ja leider nicht zu Gunsten des Verbrauchers werten. Da kommt dann immer der Spruch das man sich ja mit einer Fritzbox gegen diese Anrufe schützen kann. Die Verlage waschen dabei natürlich ihre Hände in Unschuld und verweisen auf die Vertriebsorganisationen denen man sowas untersagt hat. Klar, denn so sind die Verlage raus. Die Vermutung liegt allerdings nahe das hier auch mit der Netzagentur eine Alibi Behörde geschaffen wurde, die ähnlich wie Ludwigsburg bei der Verfolgung von NS-Straftaten durch die zuständigen Gerichte schön ausgebremst wird und eigentlich nur ein Feigenblatt ist. Bis dato sind die Dinge ja überschaubar die sich abspielen und auch die Urheber derartiger Anrufe zu ermitteln wäre für das BKA oder den BND ein leichtes. Dazu müsste man ja nur mal erfassen welche Schnittstelle dauerhaft Anrufe generiert und diese über die Provider, für die Türkei und den Kosovo sind das ja nicht so viele, zurückverfolgen. Leider politisch nicht gewollt, ähnlich wie andere Dinge in Sachen Telefonbetrug. Es gäbe einen Weg die seit Jahrzehnten nervenden Callcenter auszuheben, aber das ist wohl eher weniger gewollt. Also schön mit Fakedaten sowas wie Playboy, Hustler und GEO bestellen und abwarten.
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen