Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: 06946300936 + 0610345: Gewinnspielbetrug durch Euro Assist Ltd, Cankaya Ankara/Türkei

  1. #1
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.044

    Standard 06946300936 + 0610345: Gewinnspielbetrug durch Euro Assist Ltd, Cankaya Ankara/Türkei

    hi

    mal wieder Gewinnspielbetrug. Ich könnte aus einem Lottospiel-Vertrag austeigen. Müsste dann nur noch für drei Monate mitspielen

    gähn :-(

    Beim ersten Cold-Call wurde die gefälschte Rufnummer 06946300936 übertragen

    Beim Kontrollanruf die 061034527896. Ist auch gefälscht.

    Verantwortlich ist die

    Euro Assist Ltd
    06420 Meşrutiyet Cad. 10/60
    Cankaya Ankara/Türkei

    Euro Assist 49
    Im Mediapark 8, 10-22 Etage

    50670 Köln

    whois:http://euroassist49.com/



    Die Betrüger hatten schon eine Bankverbindung. Bringt denen aber keinen Cent. Von einem nicht existierenden Konto kann man nichts abbuchen ;-)

    Rainer

  2. #2
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    1.220

    Standard

    Die haben habe die auch schon öfters mit der Kündigungsmasche angerufen. Produktname war "German Assist49" .
    Die übermittelte Nummer beim Kontrollanruf war hier die 061034527896 .
    Geld werden sie auch von mir keines bekommen.

    Nachreichen möchte ich noch die Gläubiger-Identifikationsnummer von denen, die im Schreiben steht.

    DE75 ZZXX XXXX 4542 98
    Die ist aber möglicherweise falsch oder wurde widersinnigerweise vom Ersteller des Schreibens teilweise anonymisiert, . Bei einem Lastschrift-Einzug müsste diese Nummer unverfälscht und vollständig dem Zahlungsschuldner vorab mitgeteilt werden.
    In Deutschland gültige Gläubiger-Identifikationsnummern sind 18-stellig und folgendermaßen aufgebaut:
    DEpp ZZZ0 nnnn nnnn nn (p=Prüfziffern , n=nationales Identifikationsmerkmal,numerisch)

    Angegeben ist ferner eine Telefonnummer 01805001181 , unter der man "aufgezeichnete Tondokumente" anhören kann,
    wenn man einen 9-stelligen Benutzernamen + passendes 4-stelliges Passwort eingibt.
    Geändert von carkiller08 (23.12.2019 um 16:41 Uhr)

  3. #3
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.044

    Standard

    hi

    der Köder wurde gefressen ;-)

    hab von der Euro Assist Ltd. ein Schreiben bekommen: "Herzlich Willkommen bei German Assist49"

    Ich "spiele" also jetzt Lotto mit türkischen Betrügern

    Da ich der Datensatz der durch die Türkei geistern eine Fake-Bankverbindung enthält gehe ich kein finanzielles Risiko ein. Lastschriften gehen ins Nirwana. Die bekommen kein Geld von mir.

    Ich frage mich jetzt wie ich sinnvollerweise taktisch vorgehen soll.

    Variante 1:

    ich schicke denen einen T5F der gleich einen Widerruf enthält.

    Variante 2:

    ich geh in Deckung und warte ab. Irgendwann dürfte ich da dann eine Mahnung erhalten. Da kann ich dann tiefer bohren.

    Dann kann ich ja immer noch widerrufen. Ein Mahnbescheid dürfte unwahrscheinlich sein.


    Die Frage ist halt ob und wie man diese "Firma" packen kann. Die haben ja nur einen Briefkasten in Deutschland.

    Zivilrechtlich gegen die Betrüger vorzugehen kann ich mir aber sparen.

    Rainer

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von Hippo
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    1.859

    Standard

    Schätze das einzige "Vergnügen" wird sein dass Du ihnen 5 oder 10 Minuten sinnlose Arbeit verschafft hast.
    Weil wie Du das richtig siehst - einen Briefkasten zu verklagen dürfte nicht sehr erfolgversprechend sein.
    Vielleicht kannst ihnen - sofern vorhanden - noch über die Bank aufs (deutsche) Konto spucken.
    Wer andern eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät ...

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.312

    Standard

    Einfach mal nett das Konto von denen abfragen und verpetzen hilft. Dann dürfte da einiges ins Rollen kommen.
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

  6. #6
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.044

    Standard

    hi

    leider hab ich keine Bankverbindung von denen. Der Datensatz den die illegal nutzen beeinhaltet eine nicht funktionierende Bankverbindung. Daher bekomme ich keine Lastschrift aus der ich die Bankvebindung der Betrüger entnehmen kann.

    Rainer

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von Hippo
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    1.859

    Standard

    Vielleicht schreiben Sie Dich an mit der Aufforderung auf ein dann genanntes Konto selbst zu überweisen?
    Wer andern eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät ...

  8. #8
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.044

    Standard

    hallo,

    Zitat Zitat von Hippo Beitrag anzeigen
    Vielleicht schreiben Sie Dich an mit der Aufforderung auf ein dann genanntes Konto selbst zu überweisen?
    das ist eine Möglichkeit. Ich warte jetzt einfach mal ab. Wenn die Geld wollen müssen die sich melden.

    Rainer

  9. #9
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    1.220

    Standard

    Die im Schreiben angegebene Gläubiger-ID DE75 ZZXX XXXX 4542 98
    dürfte unanonymisiert die DE75 ZZZ0 0001 4542 98 sein.

    Diese findet sich in einem Schreiben des Betrugsdienstes "Deutsche Spielerverwaltung", einem Produkt der
    Innoservice LLC
    317 Commercial St. Ne.Ste. Albuquerque, 87102 New Mexico, USA
    E-Mail: info@deutsche-spielerverwaltung.com
    Tel 00441217900821
    Fax 0041435081756

    Spam-Anrufe zu diesem Produkt kamen von https://www.tellows.de/num/00447979664723

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen