Seite 11 von 25 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 245

Thema: Presseschau 2020

  1. #101
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.993

    Standard

    Zitat Zitat von gerste Beitrag anzeigen
    Das Geld ist doch nicht weg.... es hat nur jemand anderes.
    Dazu müßte das Geld mal real existiert haben.
    Es ist damit unklar, ob die 1,9 Milliarden Euro, die Wirecard in seiner Bilanz führt und die ein Viertel seiner Bilanzsumme ausmachen, wirklich existieren.
    vermutlich nicht...

  2. #102
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.076

    Standard

    Zitat Zitat von Arthur Beitrag anzeigen
    Es ist damit unklar, ob die 1,9 Milliarden Euro, die Wirecard in seiner Bilanz führt und die ein Viertel seiner Bilanzsumme ausmachen, wirklich existieren.
    Dann ist Wirecard wohl eine Betrügerfirma, um die sich der Staatsanwalt kümmern sollte.
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  3. #103
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.993

    Standard

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/wirecard-bilanzskandal-der-verschwundene-treuhaender-a-132dd2f2-8229-4a78-895d-eb67bb481734
    Der verschwundene Treuhänder
    Im Wirecard-Bilanzskandal sind viele Fragen offen. Der Mann, der sie beantworten könnte, heißt Mark Tolentino, er verwaltete nach SPIEGEL-Informationen jene 1,9 Milliarden Euro, die auf den Philippinen verschwunden sind - so wie er selbst.
    Zitat Zitat von Wuschel_MUC Beitrag anzeigen
    Dann ist Wirecard wohl eine Betrügerfirma, um die sich der Staatsanwalt kümmern sollte.
    Als Treuhänder käme Tolentino bei der Aufklärung der bizarren, mutmaßlich kriminellen Umstände eine Schlüsselrolle zu;
    Vielleicht sind es Bitcoins , die da verschwunden sind....
    Überdies kenne er sich generell im Geschäftsleben ("Business") sowie mit Immigrationsgesetzen und Kryptowährungen aus.
    Hier geht es um mehr als nur ein bizarrrer Finanzskandal:
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/un...0-000171667041
    Was hätte Wirecard für Deutschland sein können ...

    Nun steht der Name nicht mehr für die Hoffnungen auf den Standort Deutschland. Er steht für eine Blamage. Das Drama um den Dax-Konzern ist eine Katastrophe für den Ruf der deutschen Finanzbranche und die kümmerliche deutsche Börsenkultur. Geschieht kein Wunder, könnte sich der Konzern als größte Luftnummer der hiesigen Börsengeschichte entpuppen und für Deutschlands Finanzaufsicht, seine Wirtschaftsprüfer und auch einen Teil der Medien noch extrem peinlich werden.
    Geändert von Arthur (21.06.2020 um 20:35 Uhr)

  4. #104
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.407

    Standard

    Wäre nicht das erste Mal, dass Manager mit veruntreutem Vermögen ihrer Firma auf dem Spekulatius-Markt tätig werden - und prompt alles verlieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=a2k66cDdbnA
    Ab 2:00 min

    Die Stimme sagt: "Setz alles auf die 14..."
    die 12 gewinnt...
    Sagt die Stimme:
    "Scheiiiiisseee!"
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  5. #105
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.993

    Standard

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/treuhandkonten-mit-milliarden-bestehen-laut-wirecard-wohl-nicht-a-f4cb549e-51be-4dce-91b6-4004fcd8471b
    Dokumente externer Prüfer, die das Gegenteil besagten, seien gefälscht. Auf den Konten der beiden Banken hätte die Summe eigentlich liegen sollen.
    Das kann kaum das Werk eines einzelnen sein. Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.
    Es soll doch angeblich sowas wie eine Bankaufsicht geben.

  6. #106
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.407

    Standard

    Naja, die BAFIN hat auf den Philippinen wenig zu sagen.

    Bei den Banken in Makati City gab es wohl Mithelfer:
    https://www.manager-magazin.de/unter...a-1307881.html
    Die philippinische Bank BPI suspendierte in diesem Zusammenhang nach eigenen Angaben einen Mitarbeiter. Bei der Konkurrentin BDO hieß es, es sehe alles danach aus, dass einer ihrer Marketingmitarbeiter ein Bankzertifikat gefälscht habe.
    Ein Problem war wohl die mangelnde Transparenz bei den Drittpartnergeschäften.
    https://www.handelsblatt.com/finanze...m6dLUd9Sm4-ap5
    bgewickelt wurde über Dubai vor allem das Asien-Geschäft, das zumeist über Drittpartner kam. Umstritten war die Tochter in Dubai bereits länger. In Dubai saß auch der bis vor kurzem wichtigste Drittpartner Al Alam. Der meldete im Mai die Schließung und mittlerweile auch die Liquidation.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  7. #107
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.993

    Standard

    Trotzdem erscheint etwas seltsam, dass ein nicht unerheblicher Betrag
    (fast ein Drittel der Besamtbilanz) imho ohne genauere Prüfung eingesetzt
    wurde oder ist das (blinde) Vertrauen bei Bankern so gross?

    Ohne deutsche Mitwisser/täter erscheint mir das wenig wahrscheinlich.

  8. #108
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.407

    Standard

    Ja, fraglich ob das nur mit Schlamperei alleine zu erklären ist.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  9. #109
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.993

    Standard

    Das paßt dazu:
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/un...f-caf6817685f3
    Nach den aktuellen Hinweisen auf mögliche Luftbuchungen in Milliardenhöhe könnten auf Wirecard weitere Ermittlungen zukommen. "Wir prüfen alle in Betracht kommenden Straftaten", sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München I.

  10. #110
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.993

    Standard

    Der Krimi geht in die nächste Runde:
    https://www.deraktionaer.de/artikel/...-20202949.html
    Der ehemalige Vorstandschef von Wirecard, Markus Braun, ist in München festgenommen worden. Wie die Staatsanwaltschaft München I am Vormittag bestätigte, wurde der Ex-Manager wegen dem Vorwurf der unrichtigen Darstellung der wirtschaftlichen Verhältnisse der Gesellschaft verhaftet. Braun hat sich offenbar selbst den Behörden gestellt.

Seite 11 von 25 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen