Seite 7 von 25 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 245

Thema: Presseschau 2020

  1. #61
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.993

    Standard

    https://heise.de/-4701426
    Warnung vor Phishing-Mails mit Antragsformular "Familien- und Krankenurlaub"

    Vermeintlich vom Bundesgesundheitsministerium stammende Mails sollen Verschlüsselungstrojaner Trickbot installieren.

  2. #62
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    8.832

    Standard die spinnen, die JUler (derzeit ein einzelner)

    Quelle: n-tv.de
    Zitat Zitat von n-tv
    ...] Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat dafür plädiert, die im Kampf gegen das Coronavirus geplante App zur Kontaktverfolgung automatisch auf die Handys aller Deutschen zu installieren.
    [...]
    "Deshalb bin ich für eine Widerspruchslösung bei der Datenspende. Jeder Smartphone-Besitzer sollte die neue Tracing-App mit dem nächsten Update aufs Handy bekommen und völlig anonym entscheiden, ob er teilnehmen und damit helfen will oder aus für sich nachvollziehbaren Gründen widerspricht."
    [...
    Schön! Mit einem Opt-Out zuzüglich eines Eingriffes ohne Einwilligung auf meine informationstechnische Selbstbestimmung.

    1) Was ist, wenn die App nicht so sicher ist, wie gewünscht?
    Was, wenn der Hersteller der Software eben ein Hintertürchen für sich selbst eingebaut hat, welches von ihm oder Dritten verwendet wird?
    2) Was ist mit den Bundesbürgern, die kein Smart-Phone besitzen oder dieses noch mit dem "guten alten" Windows Mobile / Windows CE läuft

    Soll doch Hr. Kuban mit gutem Beispiel voran gehen. Ebenso wie alle politischen Kräfte, die in das gleiche Horn blasen.
    Wasser predigen, aber Wein saufen...
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  3. #63
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.076

    Standard

    Zitat Zitat von schara56 Beitrag anzeigen
    Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat dafür plädiert, die im Kampf gegen das Coronavirus geplante App zur Kontaktverfolgung automatisch auf die Handys aller Deutschen zu installieren...
    Dafür gehört sich Kuban übers Knie gelegt - schon weil Erich Mielke an so einer App seine helle Freude gehabt hätte. Bei der Widerspruchslösung wäre ich eher auf Kubans Seite gewesen.
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  4. #64
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.993

    Standard

    Bei Mielke hätte es weder opt-in noch opt-out gegeben sondern unsichtbar im Hintergrund.

  5. #65
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.076

    Standard

    Zitat Zitat von Arthur Beitrag anzeigen
    Bei Mielke hätte es weder opt-in noch opt-out gegeben sondern unsichtbar im Hintergrund.
    Sehr richtig, ich wollte Kuban auch nicht mit Mielke vergleichen. Es hätten trotzdem bei ihm alle Warnleuchten angehen müssen.
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  6. #66
    Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2013
    Beiträge
    155

    Standard

    Mir drängt sich der Gedanke auf, dass die beiden Jungspunte der GroKo nicht recht wissen, was sie sagen sollen. Dem Einen rutscht solch ein Unsinn raus. Der Andere sagt gar nicht.

  7. #67
    Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Der T. K. ist nicht der erste, der solche Ideen hat.

    Handelsblatt 10.4.2020
    Koalition streitet über Pflicht zur Corona-App-Nutzung
    https://www.handelsblatt.com/politik...Lgjn024l4h-ap1

    Der CSU-Digitalpolitiker Hansjörg Durz sieht hier eine Möglichkeit, Druck auf potentielle App-Verweigerer auszuüben. „So könnten Grundrechte wie die Bewegungsfreiheit denen wieder gewährt werden, die die App installiert haben“, sagte der Vize-Vorsitzende des Digitalausschusses im Bundestag dem Handelsblatt. „Wer sich gegen die Nutzung der Corona-App entscheidet, müsste im Gegenzug größere Einschränkungen anderer Grundrechte in Kauf nehmen.“ Lockerungen der Maßnahmen wären bei diesem Personenkreis dann „weniger stark“ möglich. Mit einer solchen Lösung bliebe aus Sicht des CSU-Politikers ein Stück Wahlfreiheit der Bürger erhalten.
    D. h. für die armen Irren, die noch keine mobile Wanze besitzen (da nicht benötigen) oder die falsche Version haben, die Wahlfreiheit zwischen dem Zwang, eine solche mobile Wanze zu kaufen (kostet z. B. einen kleinen Rentner ja nichts) und damit den Mobilfunkunternehmen zu mehr Gewinn zu verhelfen (dto.) und dem Zwang zum irgendwann mal endenden Hausarrest.
    Luja sog i.

    Interessant, was er zur Nutzung in Singapur meint
    „Allerdings zeigen die Zahlen aus Singapur, dass dort nur rund ein Viertel der Bevölkerung die App nutzte - trotz hoher digitaler Affinität und breiter Marketingkampagnen“
    Widerspricht er damit nicht den allseits verbreiteten Jubelarien, welch dolle Ergebnisse diese Überwachung in Singapur gebracht hätte?
    Geändert von Mindgespammt (12.04.2020 um 13:59 Uhr)

  8. #68
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.404

    Standard


    Warnung vor Phishing-Mails mit Antragsformular "Familien- und Krankenurlaub"

    Vermeintlich vom Bundesgesundheitsministerium stammende Mails sollen Verschlüsselungstrojaner Trickbot installieren.


    Durch Deutschland schwappt aktuell eine Welle mit Spam-E-Mails, die vermeintlich vom Bundesgesundheitsministerium stammen. In der Mail werden die Empfänger aufgefordert, sich ein geändertes Antragsformular für "Familien- und Krankenurlaub" anzuschauen, das der Mail als Word-Dokument in der Anlage beigefügt wurde.

    Volltext: https://heise.de/-4701426
    Rat: Dokumente aus Mails nie öffnen, auf die richtige Webseite gehen (händisch im Browser eintippen) und von dort entsprechende Dokumente herunter laden. Minimal unbequemer, aber sicherer.
    ____
    IANAL

  9. #69
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.993

    Standard

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-news-am-montag-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-982c966f-3046-455d-b403-1ed1c4befb1e
    Mehrheit offen für Nutzung von Corona-Warn-App
    8.45 Uhr: Eine Mehrheit würde sich einer Umfrage zufolge eine App zur Kontaktverfolgung in der Corona-Krise installieren. Wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für BR24 ergab, zeigten sich 56,1 Prozent der Befragten offen für die Nutzung einer solchen App.

  10. #70
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Hassia
    Beiträge
    267

    Standard

    Ich halte von solchen Apps überhaupt nichts. Daß jemand vor unserer Haustür mal länger parkt, ist ziemlich wahrscheinlich. Und was 2 Stockwerke über meiner Wohnung passiert, interessiert mich in normalen Zeiten eigentlich weniger. Eine App würde sofort einen 24-stündigen Kontakt anzeigen.
    Wer Druckfehler findet, darf damit gurgeln.

Seite 7 von 25 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen