Frau "Kaiser" meldete sich soeben bei mir am Telefon. Sie hätte mich ja vor einiger Zeit schon einmal angerufen und ich war so freundlich und habe gesagt, dass sie sich noch einmal melden darf. Es geht um die private Krankenversicherung und ob ich denn noch privat versichert bin. Nach einigem herantasten konnte ich ihr entlocken, dass sie im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsvorsorge e.V. anruft. Man sei keine Versicherung sondern ein unabhängiger Berater.

whois:dgg-mde.de existiert , ich vermute aber dass nur der Name dieses Vereins missbraucht wird.

Meine erfundene Tarifhöhe fand sie gut, ich solle auf keinen Fall die Versicherung wechseln, aber man kann ja auch im Tarif noch optimieren.Auf meine Frage, ob sie aus Leverkusen anruft, meinte sie, sie wäre in Frankfurt. Die angezeigte Nummer sei wegen IP Telefonie eine Handynummer. Jedenfalls wollte sie wissen, wann ich am besten erreichbar bin weil der Versicherungsoptimierer sich dann noch melden würde. Wer das ist konnte sie natürlich nich tsagen.
"Die werden nach der Postleitzahl ausgewählt"

Liebe (angeblische) Deutsche Gesellschaft für Gesundheitsvorsorge,
lasst Eure ColdCalls einfach sein, ok? Callcenter Mitarbeiter die sich hinter erfundenen Handynummern verstecken und sich nicht gleich mit Namen und Firma melden, haben bei mir gaaanz schlechte Karten.