Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Kassenrollen / Bonrollen - Kassen Concord aus Hamburg

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.09.2020
    Beiträge
    1

    Standard Kassenrollen / Bonrollen - Kassen Concord aus Hamburg

    Guten Tag,

    ich habe mich hier registriert, um vor einer Abzocke am Telefon zu warnen.
    O. g. Firma ruft momentan relativ viele Restaurants an, um überteuerte Bonrollen zu verkaufen und nutzt dabei eine ganz fiese Masche, bei der leider einige unserer Kunden hereingefallen sind. Ich hatte vorab schon ein wenig recherchiert und gesehen, dass auch andere Branchen (z. B. Friseursalons) auch schon darauf hereingefallen sind und das diese Firma seit min. 2017 am Werk ist.

    Die o. g. Firma ruft an und fragt zuerst nach Kassenrollen. Durch geschickte Wortwahl fragt sie den Mitarbeiter am Telefon (der, in dem Fall ein einfacher Mitarbeiter im Restaurant sein könnte) nach dem Lieferanten, von dem bisher die Bonrollen kommen.
    Dann wird gesagt, dass sie im Auftrag dieser Firma anrufen und jetzt die Abwicklung der Bonrollen übernommen haben. Im weiteren Gespräch wird dann ein Auftrag platziert. Es wurden dann überteuerte Bonnrollen (1,20€ netto Stück!) an den Kunden verschickt.
    Da dies alles am Telefon geschieht und das ein B2B Geschäft ist, kommt man da schwer raus.

  2. #2
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    11.180

    Standard

    Sind auch schon bei tellows aufgefallen:
    https://www.tellows.de/num/04022635706#3191382

  3. #3
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    5.827

    Standard

    Sind die das hier? whois:kassen-concord.de

    https://www.northdata.de/Kassen+Conc...urg/HRB+115369

    Keine aussagekräftige Webseite, da muss man eben per Telefon spammen. Marketing nicht verstanden - Setzen! Sechs!
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  4. #4
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.110

    Standard

    Zitat Zitat von Arthur Beitrag anzeigen
    Sind auch schon bei tellows aufgefallen:
    https://www.tellows.de/num/04022635706#3191382
    Tellows musste 37 Kommentare löschen, acht sind übrig geblieben. Die waren aber auch wenig wohlwollend.
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  5. #5
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.459

    Standard

    Zitat Zitat von thalhom Beitrag anzeigen
    Da dies alles am Telefon geschieht und das ein B2B Geschäft ist, kommt man da schwer raus.
    Das ist so pauschal gesagt nicht richtig.
    Wenn der Lieferant Zahlung verlangt, muss er ggf. nachweisen können, dass es einen wirksamen Vertrag gibt. Wenn der unfreiwillige Kunde dies bestreitet, ist der Lieferant in der "Beibringungspflicht", d.h. er muss den Beweis führen, dass es eine wirksame Absprache bzw. Bestellung gegeben hat - und zwar mit exakt dieser Firma und mit keiner anderen.
    Ebenfalls müsste im Telefonat nachweisbar auf alle Vertragskonditionen hingewiesen werden, vor allem auf den Preis.
    "Sie wollen also 100 Rollen bestellen..." - das allein reicht nicht.

    Der Lieferant müsste dann z.B. einen Gesprächsmitschnitt liefern - worauf dann wieder fraglich sein könnte, ob dieser Mitschnitt überhaupt gerichtsverwertbar wäre, wenn es kein nachweisliches Einverständnis in den Mitschnitt gegeben hat. Falls nicht - dann könnte sogar § 201 StGB ins Spiel kommen (Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes durch illegale Gesprächsaufzeichnung).

    Die Beweislage bei Forderungen aus telefonischen Verträgen ist für den Lieferanten - besonders bei Cold-Calls - oft äußerst prekär, und auch im B2B-Bereich werden kaum Fälle bekannt, wo überhaupt nur der Versuch unternommen wird, die Forderung gerichtlich durchzusetzen.

    Im B2B-Bereich gilt natürlich § 241a BGB nicht, und daher ist es Geschäftsleuten in solchen Fällen dringend empfohlen, als unverlangt zugestellte Ware an den Lieferanten zurückzusenden bzw. nachweislich den Lieferanten zur Abholung aufzufordern. Generell sollte alles, was man da äußert, schriftlich und mit nachweisbarer Zustellung erfolgen. Auf keinen Fall Gequatsche mit Telefon-Hotlines etc.
    Geändert von Goofy (03.09.2020 um 15:35 Uhr)
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  6. #6
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    11.180

    Standard

    Zitat Zitat von deekay Beitrag anzeigen
    Keine aussagekräftige Webseite,
    Impressum als Bild:man will wohl nicht gefunden werden.
    Wollen doch mal sehen, ob sie den Weg hierher finden:
    Zitat Zitat von Impressum
    Kassen Concord GmbH
    Heidenkampsweg 44-46
    D-22097 Hamburg
    Für die Adresse findet Google nur ein Unternehmen, das nach Berlin umgezogen ist.
    Die GF sind auch schon mal gerichtsnotorisch in Erscheinung getreten
    https://www.rechtsanwalt-thamm.de/entscheidungssammlung.htm
    im Cache
    https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:yqsF0H_2GBAJ:https://www.rechtsanwalt-thamm.de/en...&ct=clnk&gl=de
    90/14Amtsgericht Hamburg, Versäumnisurteil vom 17.3.2015 zu Aktenzeichen 33a C 45/15
    Geändert von Arthur (03.09.2020 um 13:33 Uhr)

  7. #7
    Mitglied Avatar von Speedy56
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    SouthBavaria
    Beiträge
    282

    Standard

    Wenn man nach Kassen Concord googelt kommt gleich als 3. Vorschlag: kassen concord betrug

    Da gibt es sehr aufschlussreiches
    „Man muss dem Leben immer um mindestens einen Whisky voraus sein“ (Humphrey Bogart)

  8. #8
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    11.180

    Standard

    Als 5. Vorschlag Kassen Concord Erfahrungen. Die Treffer sind auch sehr aufschlußreich...

    PS: Als 5.Treffer listet Google einen Artikel von Focus
    Eine Betrügermasche am Telefon sorgte in dieser Woche für Aufregung.
    Der Laden taucht zwar in dem Artikel nicht auf aber Google scheint ein Näschen zu haben...

  9. #9
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    21.09.2020
    Beiträge
    1

    Standard

    Was @thalhom schreibt kann ich bestätigen! Wir sind auch betroffen.

    Die Firma hieß früher "AAK Papier Deutschland GmbH" und ist seit min. 2011 am Werk.

    Ich kann absolut nicht verstehen, wie es möglich ist seit so vielen Jahren diese Masche durchzuziehen und nicht aufzufliegen...

    Hier finden sich ein paar ältere Einträge: https://whocallsme.com/Phone-Number.aspx/04018125531 Leider sind auch viel Fake Posts dabei...

  10. #10
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    5.827

    Standard

    Leider sind auch viel Fake Posts dabei...
    Neben der telefonischen Belästiigung befassen sich derartige Firmen gerne in Lobhudelei. Die Abteilung "Jubelperser" ist bei spammenden Firmen oftmals genauso bestens besetzt wie die Abteilung Spamming.
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen