Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: Presseschau 2021

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.390

    Standard Presseschau 2021

    Bei Kabel 1 (Achtung Kontrolle) wurde die Polizei begleitet, nachdem ein Mitarbeiter einer Sparkasse einen möglichen Enkeltrickversuch gemeldet hatte.

    Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=PqrnDuiSfLI
    Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=VN64rkNQmAw
    Teil 3: https://www.youtube.com/watch?v=jDtNULg6cww
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  2. #2
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.390

    Standard

    Der Rechtsanwalt Markus Kompa berichtet auf seinem Blog von rechtsmissbräuchlichen Abmahnungen.

    In der hierbei erforderlichen umfassenden Gesamtabwägung ist die Rechtsmissbräuchlichkeit zu bejahen, da die Umstände des Falls klar und deutlich dafür sprechen, dass die überwiegende Motivation für die Abmahnungen nicht darin lag, weitere Urheberrechtsverletzungen zu verhindern, sondern darin, Gebühreneinnahmen und unberechtigte fiktive Lizenzgebühren zu erzielen.
    Quelle: https://kanzleikompa.de/ -> Direktlink wegen Klarnamen im Link über URL-Shortener umgeleitet: http://gg.gg/npaf9/1

    Was war geschehen? Der Anwalt Kompa und C.S. kennen sich schon sehr lange. C.S. ließ über einen Anwalt abmahnen, wenn jemand seine unter "Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International" stehen Bilder nutzte, aber keine Quellenangabe angab. Zunächst hatten die Gerichte festgestellt, dass es keinen Schadensersatz gab. Bei einer kostenlosen Freigabe der Fotografien kann schon denklogischerweise kein finanzieller Schaden entstehen.

    Allerdings waren in der Vergangenheit die Abmahnungen selbst legitim, und daher auch die zu zahlenden Kosten, aus Streitwerten um die 2.000€ herum. Soweit ersichtlich, hat nun mit dem AG Hamburg erstmals ein Gericht entschieden, dass die gesamte Abmahnung rechtsmissbräuchlich ist.

    Herr S. hat damit weder Anspruch auf Ersatz eines Lizenzschadens noch auf Ersatz von Anwaltskosten. Umgekehrt muss Herr S. den Abgemahnten die Kosten vorgerichtlicher Abmahnabwehr ersetzen sowie alle Prozesskosten.

    [...]

    Amtsgericht Hamburg, Urteile vom 11.12.2020, Az: 9 C 509/19, 9 C 510/19, 9 C 512/19, 9 C 521/19, alle nicht rechtskräftig.
    Quelle: ebenda.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  3. #3
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    1.308

    Standard

    Danke für die Mitteilung.
    janssen76@gmx.de; D.L.W.W.O@gmx.de;Dietmar-i-W@gmx.de

  4. #4
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    1.353

    Standard

    Werbeanrufe: "Cell-it!" muss 145.000 Euro zahlen


    https://heise.de/-5002382

    [...]Dieses hat im Auftrag von Mobilcom-debitel Drittanbieterabonnements vertrieben und für Sky Deutschland Neukundenakquise betrieben. Gegen die beiden Auftraggeber sind bereits Bußgelder verhängt worden.[...]

  5. #5
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    11.519

    Standard

    Die Geldbuße ist noch nicht rechtskräftig. Über einen möglichen Einspruch entscheidet das Amtsgericht Bonn, heißt es in der Pressemitteilung der Bundesnetzagentur.
    naja...

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    343

    Standard

    Spiegel
    Behörde meldet so viele Beschwerden über Telefon-Spam wie nie zuvor
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/un...d-30155070d39e


    Bei der Bundesnetzagentur sind 2020 so viele Verbraucherbeschwerden wie nie zuvor wegen Telefonwerbung eingegangen. 63.273 schriftliche Beschwerden über unerlaubte Werbeanrufe seien registriert worden, das seien rund 9000 mehr als 2019, teilte die Behörde mit.

    Und die Behörde ging den Beschwerden offenbar auch nach: Es seien »gegen zahlreiche Unternehmen Ermittlungsverfahren eingeleitet« worden, heißt es. Allerdings verhängte die Netzagentur nur gegen 17 Unternehmen Bußgelder – in einer Gesamthöhe von knapp 1,4 Millionen Euro.

  7. #7
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    11.519

  8. #8
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Leoland
    Beiträge
    300

    Standard

    Seit Jahresbeginn gibt es Änderungen im Schweizer Fernmeldegesetz. Neben umfangreichen Anpassungen im Bereich Roaming, die ab Juli
    greifen, gelten nun auch neue Regeln fürdie Kontaktaufnahme via Call Center. Durch die Änderung des Schweizer Bundesgesetzes gegen den
    unlauteren Wettbewerb machen sich Call Center seit dem 1. Januar strafbar, deren Nummern nicht im Telefonbuch eingetragenen sind.
    Wer hats erfunden..?

  9. #9
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    11.519

    Standard

    https://www.spiegel.de/netzwelt/netz...f-1115ba268648
    Google droht Australien mit Abschaltung der Suchmaschine
    Ein australischer Gesetzentwurf sieht vor, dass Google für die Verlinkung auf Medieninhalte zahlen soll. Der Konzern hält ihn für derart vage, dass unkalkulierbare Kosten drohten.

  10. #10
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    11.519

    Standard

    Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben:
    Whatsapp-Boykott: Warum ein Wechsel zu Telegram die Sache nur noch schlimmer macht

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen