Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Verbraucherschützer beklagen "Werbeterror" durch Arcor und Starcom-Drücker

  1. #1
    stieglitz
    Gast

    Standard Verbraucherschützer beklagen "Werbeterror" durch Arcor und Starcom-Drücker

    Das deckt sich doch mit allem hier gepostetem:
    http://de.internet.com/index.php?id=...Marketing-News
    Verbraucherschützer beklagen einen massiven "Werbeterror" durch Drücker, die für die Telekommunikationsfirmen Arcor und Starcom arbeiten. Die empörten Berichte von Verbrauchern nähmen kein Ende: Am Telefon würden besonders Senioren von Call-Center-Mitarbeitern belästigt, an der Haustür von aufdringlichen, rabiaten Drückern heimgesucht, die sich mit dubiosen Argumenten und oft auch plumpen Lügen Zugang zur Wohnung und zur Telefonrechnung verschaffen wollten. Ziel sei es, die Verbraucher als Kunden für Arcor, Starcom (München) oder andere Anbieter zu gewinnen. Da "erfolgsorientiert" für jeden unterschriebenen oder telefonisch bestellten Vertrag bezahlt werde, sei den Werbern das Kundenwohl zumeist völlig gleichgültig. Besonders betagte Senioren würden häufig Opfer dieses Werbeterrors.
    Hoffentlich geht der Schuß mal nach hinten los!

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    132

    Standard

    Peinlich. Und ich bin eben erst auch noch freiwillig Arcor Kunde geworden. Mit unserem Zweitanschluss zuhause.

    Da muss man sich ja schon fast wieder überlegen aus wichtigem Grund zu kündigen!

    Gruß

    @ Arcor: So klappts auf Dauer weder mit dem Nachbarn noch mit dem Kunden.
    Oder wollt ihr eine Shooting-Star Nummer werden???

  3. #3
    Diplom Privatier (c) Avatar von cmds
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    N 53° 07.274′ E 7° 58.678′
    Beiträge
    12.552

    Standard Gerade meinte auch so einer bei mir klingeln zu dürfen

    Lehrgeld für Drücker:

    "Sie sind immer noch Kunde der Telekom?"
    "Nein"
    "Wo sind sie Kunde?"
    Das war eine Frage zuviel.

    Rein zufällig habe ich heute den Hund (Dobermann) meines Nachbarn hier zur Beaufsichtigung.

    Der Ruf "Dolores" und ihr Erscheinen hat für einen sehr schnellen Abgang unter zeitweiligem Verlust seines Werbemülls gesorgt.



    Chris
    Die Signatur befindet sich aus technischen Gründen auf der Rückseite dieses Beitrages!
    Dieser Eintrag wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwendeten Buchstaben gelöschter E-Mails geschrieben und ist vollständig digital abbaubar.
    „Ich fürchte den Tag, wenn Technologie unsere Wechselbeziehungen beeinflusst, die Welt wird Generationen von Idioten haben.” Albert Einstein 1879-1955
    „Die ältesten Wörter sind die besten und die kurzen die allerbesten." Sir Winston Churchill 1874–1965
    "Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht."Thomas Jefferson1743-1826




  4. #4
    BOFH Avatar von exe
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Serverraum
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Dafür gab es dann bestimmt einen dicken Extraknochen.
    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie und billiger Polemik enthalten. Die Schöpfungshöhe ist technisch bedingt.

    Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind.
    Richard Dawkins

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Dotshead
    Registriert seit
    16.07.2005
    Ort
    Lent (nl)
    Beiträge
    2.970

    Standard

    Extraknochen gibt es, wenn morgen der Schwarzkittel verspeist ist.

    Ziemlich OT

  6. #6
    wazi
    Gast

    Ausrufezeichen

    Wenn kein Dobermann zur Hand ist, hilft das System "geschlossene Tür" ungemein wirkungsvoll gegen diese Banausen

  7. #7
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    1.651

    Standard

    Zitat Zitat von cmds Beitrag anzeigen
    Lehrgeld für Drücker:


    Rein zufällig habe ich heute den Hund (Dobermann) meines Nachbarn hier zur Beaufsichtigung.

    Der Ruf "Dolores" und ihr Erscheinen hat für einen sehr schnellen Abgang unter zeitweiligem Verlust seines Werbemülls gesorgt.



    Chris

    Ich glaube, du hast soeben vielen Menschen einen Grund gegeben, sich einen Hund anzuschaffen.

  8. #8
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    10.03.2006
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von Call-Center Fresser Beitrag anzeigen
    Ich glaube, du hast soeben vielen Menschen einen Grund gegeben, sich einen Hund anzuschaffen.
    Schade, dass die am Telefon nich so rüber kommen

  9. #9
    mareike26
    Gast

    Standard

    [OT] Oh, meine Mutter hat auch zwei Dobis, die werden auch durch das Telefon fürchterlich laut. [OT/]

  10. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.02.2008
    Beiträge
    1

    Standard Informationen zu Starcom

    Habe im Internet recherchiert und folgendes herausgefunden:

    Starcom hat seinen Sitz in München.
    Sie verdienen ihr Geld damit, Datenvolumen von der Telekom zu kaufen und können sie somit günstiger anbieten!
    Die sogenannten Vertriebspartner mit ihren Mitarbeitern arbeiten auf eigene Verantwortung, das heißt Starcom kauft Anträge nur auf. Sie haben nichts mit dem Vertrieb zu tun! Es gibt Vertriebspartner die es bis heute noch nicht gelernt haben ein vernünftiges Geschäft zu machen.
    Die Tarife von Starcom sind im Gegensatz zur Telekom sehr viel billiger - man muss halt abwägen, was man für ein Telefonierer ist.
    Ob man z.B. viel ins Ausland telefoniert oder Ferngespräche führt.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen