Portal/Startseite
Portal Portal   Forum Forum   Wiki Wiki   News News

Willkommen beim Antispam e. V.

Antispam e. V. ist ein gemeinnütziger Verbraucherschutzverein. Wir beschäftigen uns hauptsächlich mit der Bekämpfung unerwünschter E-Mails, SMS-Werbung oder Cold Calls. In unserem Forum werden verdächtige E-Mails auf ihre Echtheit überprüft, gefälschte Absender festgestellt und Tipps gegeben, wie man sich gegen Spam jeder Art wehren kann. Auch unser Wiki enthält zu diesem Thema eine Fülle an Informationen. Alle diese Informationen und Hilfestellungen sind kostenlos, der Verein finanziert sich ausschließlich aus den Mitgliedsbeiträgen. Sie können die erfolgreiche Arbeit des Antispam e. V. durch eine sehr günstige Mitgliedschaft unterstützen. Werden Sie Mitglied!

News

(22.01.2017) US-Justizministerium gibt bekannt: Western Union hat 586 Millionen US-Dollar Strafe zu zahlen

Wegen Begünstigung von Geldwäsche und Betrug. Schon lange steht das amerikanische Zahlungsinstitut Western Union in der Kritik nicht nur des Antispam e.V. Unser Verein befasst sich seit Jahren mit der Aufklärung und Prävention zu Themen des Internetbetrugs, beispielsweise dem 419 Nigeria-Scam oder dem Phishing. Hierbei fällt immer wieder die enge Verzahnung zweier Geldtransferinstitute m... [zum Weiterlesen hier klicken]

(07.12.2015) Antispam e.V. mit negativer Feststellungsklage gegen den BFIF e.V. erfolgreich

Der Bundesverband für Inkasso und Forderungsmanagement e.V. (kurz: BFIF) hat nicht nur ein Gerichtsverfahren gegen den Verein Antispam e.V. verloren. Sondern zusätzlich zu dem bis zum OLG Köln gezogenen Verfahren, über das wir >>>hier

(23.11.2015) BFIF e.V. gegen Antispam e.V. – von Köln aus bis fast zum BGH

Der Bundesverband für Inkasso und Forderungsmanagement e.V. (BFIF) erlitt in zwei Gerichtsinstanzen gegen unseren Verein eine eindeutige, ungefähr wohl 9.000 Euro teure Schlappe. Man hat erfolglos versucht, uns bestimmte Äußerungen zu untersagen, die eindeutig ironisch gemeint waren, und die darüber hinaus auf einem wahren Tatsachenkern beruhten: dass es nämlich polizeiliche bzw. staatsanwal... [zum Weiterlesen hier klicken]

(30.10.2015) Callcenterbetreiberin erbittet Rechtsberatung vom Antispam e.V.

Am 27.10.2015 erhielt der Verein Antispam e.V. auf die vereinseigene Telefonnummer einen Telefonanruf seitens einer Marketingfirma. Üblicherweise erwarten wir, dass bei einem solchen Anruf wieder einmal - wie üblich - der Unmut über einen unserer angeblich geschäftsschädigenden, verleumderischen, rufmeuchelmordenden Forenbeiträge geäußert wird. Verbunden dann noch mit der Forderung, bis... [zum Weiterlesen hier klicken]

(20.08.2015) DENIC und NIC.at ermöglichen Spammern und Gangstern ein feucht-fröhliches Biotop - und sie finden es richtig so.

Man will "keine Zensurgelüste wecken" Wie auf heise.de zu lesen ist, gibt es harsche Kritik sowohl von dort, als auch vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), als auch seitens der renommierten britischen Anti-Spam-Plattform spamhaus.org wegen der äußerst liberalen Geschäftspolitik der deutschen DENIC sowie der österreichischen NIC.at. =>Artikel auf heise online übe... [zum Weiterlesen hier klicken]

Aktueller Spam

   © 1999 - 2017 Antispam e. V.
Kontakt | Impressum | Datenschutz

Partnerlink: REDDOXX Anti-Spam