Wiki/Werbeblocker für Browser

Werkzeuge

LANGUAGES

Werbeblocker für Browser

Werbeblocker für Browser


Dieser Artikel beschreibt zusätzliche Programme ("Plugins") für die Einbindung in Browser, um lästige Werbung zu blocken.

Inhaltsverzeichnis

Werbeblocker für Firefox

NoScript

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/722

Dies ist ein sehr bekanntes und populäres Plugin für den Firefox. Es bietet auch einen erheblichen Sicherheitsgewinn.

Funktionsweise:

Das Plugin blockt in Standardeinstellung bei unbekannten Webseiten sämtliche Skripte, dazu zählen Javascript, Java und Flash-Plugins. Man hat nun die Möglichkeit, für ausgewählte, bekannte Webseiten, denen man vertraut, Skripte freizugeben. Das ist z.B. bei Internetforen zu empfehlen, da sonst meistens die Texteditoren nur eingeschränkt funktionieren und Smilies etc. nicht zu nutzen sind. Aber auch viele Webseiten, die irgendwelche Formulareingaben nutzen, benötigen zwingend Javascript. Dazu gehören die meisten Online-Banking-Seiten, oder auch Seiten für Ticket-Buchungen, Internet-Bestellungen, Fahrplanauskünfte u.v.m.

Für diese Webseiten, so weit sie vertrauenswürdig sind - und davon kann man bei bekannten seriösen Anbietern i.d.R. ausgehen - kann man mit dem installierten NoScript-Plugin selektiv Skripte freigegen und kann dann die Seiten künftig ohne weitere Bedienschritte uneingeschränkt nutzen. Alle anderen Seiten, für die das Plugin noch keine Regel kennt, werden für Skripte erst einmal gesperrt.

Daraus ergibt sich ein wesentlicher Sicherheitsgewinn. Denn es gibt leider immer wieder mal schädliche Webseiten, die auch den Firefox-Browser angreifen können. Der größte Teil dieser sogenannten Browser-Exploits benötigt für die Ausführung allerdings Javascript. Daher bietet das Blocken von Scripten auf unbekannten Webseiten einen Sicherheitsgewinn. Zudem senkt dies den Aufwand für das Laden der Webseiten, da nun die oft unnötigen aufwändigen Flash-Animationen nicht mehr automatisch geladen werden.

Weil die sogenannten "Popup-Fenster" bei Werbung immer auf Javascript basieren, bietet NoScript gleichzeitig allein durch die Tatsache, dass Javascript bei unbekannten Seiten geblockt wird, ebenfalls einen Schutz vor Popup-Fenstern.

Adblock Plus

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/1865

Funktionsweise:

Adblock Plus ermöglicht das selektive Blocken von Werbebannern. Durch Rechtsklick auf ein Werbebanner und Auswahl zum Blocken wird für die Zukunft das Laden dieses Werbebanners unterbunden. Das Plugin kann aber auch anhand eines Filters Werbebanner automatisch filtern und Popups blocken.

Ghostery

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/9609

Funktionsweise:

Ghostery ist ein Plugin, welches besonders den Schutz der Privatsphere fördert, indem sogenannte "Tracking-Cookies" und "web bugs" geblockt werden, mit denen von einigen Webmastern das Browserverhalten ausspioniert wird.

Wer Adblock Plus bereits installiert hat, braucht jedoch nicht einmal unbedingt das Ghostery Plugin, weil man durch die Abonnierung der "EasyPrivacy"-Liste in Adblock Plus im Prinzip einen vergleichbaren Effekt erzielen kann.
Dazu einfach "Filter"->"Filter-Abo hinzufügen"->"Alle bekannten Abonnements anzeigen" (Link rechts oben) und dann auf der Webseite nach "EasyPrivacy" suchen. Falls da mal ein Tracker noch nicht drin ist, einfach die URL im Forum melden.

Allerdings bietet das Ghostery-Plugin trotzdem interessante Aufschlüsse darüber, welche Informationen über das Browserverhalten von der jeweiligen Webseite ausgewertet werden.

WOT - Web of Trust

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3456

Funktionsweise:

Web of Trust schützt beim Browsen und Shoppen im Internet. Die farblich codierten Symbole helfen, Online-Betrug aus dem Weg zu gehen und Betrügereien, unzuverlässige Shopping Sites und Sicherheitsrisiken bereits im Vorfeld zu erkennen. Betrügerische Seiten können unkompliziert bewertet und gemeldet werden.

Wenn WOT im FF aktiv ist, werden die grafischen Symbole auch bei den Suchergebnissen von Google angezeigt. Kompromittierende Web Seiten sind so schon vor dem Aufruf zu identifizieren.

Man sollte allerdings wissen, dass naturgemäß nur bekannte gefährliche Webseiten geblockt werden können. Da jedoch täglich neue bösartige Webseiten auf die freie Wildbahn losgelassen werden, kann es nie einen vollständigen Schutz geben. Daher ist dieses Plugin natürlich kein Freibrief zum unkritischen Surfen im Internet.

Netcraft Toolbar

http://www.antispam.de/forum/redirector.php?url=https%3A%2F%2Faddons.mozilla.org%2Fde%2Ffirefox%2Faddon%2F1326

Funktionsweise:

Blockiert bekannte Phishing-Seiten und kann damit vor Betrug speziell beim Online-Banking schützen.

Better Privacy

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/6623

Funktionsweise:

Das Addon kümmert sich um die Vernichtung so genannter SuperCookies, die über bestimmte Funktionen von Adobes Flash erzeugt, abgelegt und abgerufen werden können, auch wenn man sonst die Annahme von Cookies verweigert. Die Möglichkeiten von SuperCookies gehen dabei zudem noch über die normaler Cookies hinaus.

Werbeblocker für den Internet-Explorer

Da das Nutzerklientel, welches nach wie vor auf den Internet-Explorer schwört, offenbar wenig Nachfragen zu sicherheitsrelevanten Plugins stellt, gibt es für den Internet-Explorer auch vergleichsweise wenig Plugins, welche sich für das Blocken von Werbung oder Skripten eignen. Allerdings wirken Tools wie die "Netcraft Toolbar" für das gesamte System und damit für alle Browser.

Einige nützliche Seiten für den Download von Plugins für den Internet-Explorer seien hier genannt:

http://www.tecchannel.de/test_technik/tools/462482/die_besten_plug_ins_fuer_den_ie_7/
http://www.soft-ware.net/internet/browsertools/plugins/microsoft/index.asp

Nützlich erscheinende Plugins:

Netcraft Toolbar

http://toolbar.netcraft.com/
http://toolbar.netcraft.com/install

Funktionsweise:

Blockiert bekannte Phishing-Seiten und kann damit vor Betrug speziell beim Online-Banking schützen.


Popup-Stopper

http://popup-stopper.soft-ware.net/download.asp

Funktionsweise:

Pop-Up Stopper verhindert das öffnen lästiger PopUp Fenster, die sich von alleine öffnen absolut zuverlässig, ohne dass aufwändige Listen gepflegt werden müssen.

BHODemon

http://www.soft-ware.net/internet/browsertools/plugins/microsoft/p04513.asp

Funktionsweise:

BHODemon bietet Kontrolle über unliebsame Browser Helper Objects (BHOs). Das sind kleine Programme, die jedesmal automatisch ausgeführt werden, wenn der Internet Explorer startet. Normalerweise wird ein BHO auf dem System durch ein anderes Programm installiert. Jedoch werden BHOs auch von Herstellern von Spyware benutzt, um Ihr Browserverhalten sowie persönliche Daten auszuspionieren. BHODemon gibt Ihnen Kontrolle über diese BHOs und überwacht die Registry vor unbemerkter Installtion neuer BHOs.

Cookie Pal

http://cookie-pal.soft-ware.net/download.asp

Funktionsweise:

Cookie Pal kann für jede aktuelle Session verfolgen, was an Cookies auf dem System gespeichert wird. Man kann sich vor Cookies warnen lassen, nach Server filtern, welche Cookies akzeptiert werden und welche nicht oder sich alle gespeicherten Cookies mitsamt den jeweils dazugehörenden Daten anzeigen lassen.

Werbeblocker für Opera

Für Opera gibt es kaum Plugins bezüglich des Blockens von Werbung.

Allerdings bringt der Opera-Browser von Haus aus bereits einen Popup-Blocker mit, der sich leicht konfigurieren lässt.

Es haben sich beim Opera (ab Version 8) folgende Einstellungen (<STRG>+<F12>) bewährt:

  • Java aus
  • Javascript aus
  • Unerwünschte Pop-ups blockieren
  • Nur cookies der besuchten Seite annehmen und vor Annahme fragen

Dies mag etwas umständlich erscheinen, hat aber den Vorteil, dass bei der Nachfrage gleich Einstellungen für die Zukunft vorgenommen werden können.

RMT auf der Symbolleiste + "Anpassen..."
- Die Optionen für Java und Javascript kann man auf die Symbolleiste ziehen, für die schnelle temporäre Umschaltung, bei vertrauenswuerdigen Seiten.

Für Seiten, denen man vertraut und die man öfters ansurft, kann man recht einfach individuelle Einstellungen vornehmen: RMT + "Seitenspezifische Einstellungen..."

Sobald man eine unerwünschte Werbung entdeckt, kann man an beliebiger Stelle auf der Seite mit RMT "Inhalte blockieren". Dann auf das unerwünschte Bild klicken. Es wird für die Seite gleich ein wildcard zum blocken vorgegeben. Meistens passt dies schon, da Werbebildchen von anderen Domänen, hosts oder Unterordnern geladen werden. Wenn nicht, muss man halt ein wenig anpassen, damit man die gewünschten Graphiken weiterhin sieht.

23:28, 20. Dez. 2009 (UTC)




Benutzeroptionen:
 Anmelden 

 Spezialseiten 
Diese Seite wurde zuletzt am 21. Dezember 2009 um 13:59 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 15.402-mal abgerufen.
   © 1999 - 2016 Antispam e. V.
Kontakt | Impressum | Datenschutz

Partnerlink: REDDOXX Anti-Spam