PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Immer informiert mit Pressetext



oliveer
19.02.2006, 12:14
Received: from [80.121.152.12] (helo=private.nedine.org)
by mx18.web.de with esmtp (WEB.DE 4.105 #340)
ID: [ID filtered]
for xxx; Sun, 19 Feb 2006 xx:xx:xx +0100
Received: from private (localhost [127.0.0.1])
by private.nedine.org (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
for <xxx>; Sun, 19 Feb 2006 xx:xx:xx +0100 (CET)
To: xxx
From: "pressetext.deutschland" <system [at] mail.pressetext.com>
Reply-To: support [at] pressetext.com
Subject: =?iso-8859-1?Q?Immer informiert mit Pressetext?=
Date: Sun, 19 Feb 2006 xx:xx:xx +0100
X-Mailer: Perl script "insert_csv3.pl"
using Mail::Sender 0.8.10 by Jenda Krynicky, Czechlands
running on private (80.121.152.12)
under account ""
Message-ID: [ID filtered]
Precedence: bulk
MIME-Version: 1.0
Content-type: multipart/mixed;
boundary="Message-Boundary-by-Mail-Sender-1140219991"
Sender: system [at] mail.pressetext.com

Guten Tag!
Die internationale Nachrichtenagentur pressetext.europa (pte) bietet Ihnen heute die Möglichkeit, sich für ein Frei-Abo zu registrieren. Die Informationen aus den Zukunftsbranchen Hightech, Medien, Business und Leben sind die Voraussetzung dazu, um beruflich wie privat immer einen Schritt voraus zu sein.

Die Bestätigung des Frei-Abos ist bares Geld wert. Sie erhalten damit täglich Nachrichten und Pressemitteilungen, die Sie gewinnbringend nutzen können.

Für Ihr Frei-Abo registrieren Sie sich einfach unter Angabe Ihrer Interessengebiete auf dieser Seite (http://www.pressetext.de). - Verifizierungslink entschärft

Ihr pressetext-team

--------------------------------------------------------------------------------
Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH in Berlin: http://www.pressetext.de,
Wien: http://www.pressetext.at und Zürich: http://www.pressetext.ch
pressetext ist eine Nachrichtenagentur für Meinungsbildner in den Bereichen Hightech, Medien, Business und Leben.

Diese Mitteilung entspricht der geltenden Fassung der EU-Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an knappitsch [at] pressetext.com

Schon wieder so ein billiger Direktspammer, aber mit den auf der Homepage gefundenen eMail-Adressen und Handynummern kann man bestimmt schöne Sachen machen. :D

in diesem Sinne

Oliver

Investi
19.02.2006, 12:27
Bei mir gestern auch auf zwei meiner Adressen aufgeschlagen. Werde morgen mal einen kurzen Anruf beim GF in Berlin tätigen. Wenn alles nichts hilft, dürfte ein kurzer Besuch Anfang März (ggfs. mit Anwalt) Aufklärung bringen.

Freundlicherweise kann man auf deren Homepage ja sehen, welche Referenzen und Kunden (http://www.pressetext.at/produkte/aussenderliste/?land=ger) deren Dienst nutzen. Vielleicht hilft ja der eine oder andere Hinweis an die "Kunden", mit welchen Methoden das Unternehmen die Pressemeldungen der Kunden an den Mann bringt. Ob dies den Auftraggebern gefällt, daß pressetext.de mit illegalen Arbeitsweisen die Nachrichten der Kunden weitervertreibt?

SpamRam
19.02.2006, 15:36
Nachdem ich das Angebot mir angesehen habe, möchte ich es aber nicht gleich verdammen. Nicht jeder Empfänger wird etwas damit anfangen können, kommt auf die Streuung an; aber ich denke, dass doch eine gewisse Anzahl der Empfänger sagen: Oh, ich wusste garnicht, dass es die gibt; danach habe ich schon lange gesucht, wusste aber nicht, wie ich so etwas finden kann.

Es wird doch heutzutage damit (z.B. Radio FFH) Werbung gemacht: "5 Minuten früher informiert!" und da kann es doch vielen ganz recht sein, die Nachrichten noch früher zu bekommen, :D bevor sie in der Zeitung stehen.

Daher: Solange das eine einmalige Aktion bleibt, sollte man nicht gleich die große Keule rausholen.

oliveer
19.02.2006, 15:46
Nachdem ich das Angebot mir angesehen habe, möchte ich es aber nicht gleich verdammen. Nicht jeder Empfänger wird etwas damit anfangen können, kommt auf die Streuung an; aber ich denke, dass doch eine gewisse Anzahl der Empfänger sagen: Oh, ich wusste garnicht, dass es die gibt; danach habe ich schon lange gesucht, wusste aber nicht, wie ich so etwas finden kann.

Es wird doch heutzutage damit (z.B. Radio FFH) Werbung gemacht: "5 Minuten früher informiert!" und da kann es doch vielen ganz recht sein, die Nachrichten noch früher zu bekommen, :D bevor sie in der Zeitung stehen.

Daher: Solange das eine einmalige Aktion bleibt, sollte man nicht gleich die große Keule rausholen.

So nach dem Motto, wir haben nur einmal ihre eMail-Adresse geklaut ! Solche "seriösen" Firmen müssen direkt eingestampft werden. WEG DAMIT :D

in diesem Sinne

Oliver

anrufer
20.02.2006, 16:24
hallo,

verantwortlich ist jedenfallls der admin-c, der bei .de-domains generell in DE sein muss....

ich habe bei der deutschen nummer von pressetext angerufen und eine unterl.verpfl.erklärung verlängt. die übersendung wurde mir von einem herrn schilling auch sofort zugesichert.

die beworbene e-mail adresse hat er zwar nicht nachgefragt, nun bin ich mal gespannt, wie die unterl.erklärung formuliert ist, die angeblich in 1 - 2 tagen bei mir in der hauspost sein soll.

grüsse

DeLarossa
28.02.2006, 21:26
hallo,

verantwortlich ist jedenfallls der admin-c, der bei .de-domains generell in DE sein muss....

ich habe bei der deutschen nummer von pressetext angerufen und eine unterl.verpfl.erklärung verlängt. die übersendung wurde mir von einem herrn schilling auch sofort zugesichert.

die beworbene e-mail adresse hat er zwar nicht nachgefragt, nun bin ich mal gespannt, wie die unterl.erklärung formuliert ist, die angeblich in 1 - 2 tagen bei mir in der hauspost sein soll.

grüsse


Hai Leute!

Ich bin neu hier. Dies ist mein erster Beitrag! :-D

Ich habe aus Österreich per Mail eine Unterlassungserklärung bekommen. Das Büro Deutschland hat auf mein Schreiben bisher nicht reagiert. Der Tipp mit der deutschen Domain und der Verantwortlichkeit des Domain-Inhabers ist übrigens gut gewesen. Der Geschäftsführer der GmbH verwies mich nämlich darauf, vor einem Wiener Gericht weitere Rechte geltend zu machen.

Mal sehen, ob man Herrn Schilling am Schlawittchen packen kann...

Ich schlage mich derzeit mit sechs Abmahnungen herum. Denen liegen zwei Einwürfe in den Hausbriefkasten, ein Werbefax und drei Spam-Mails zugrunde.

Ich habe vor ein paar Wochen den Kampf aufgenommen. Man glaubt kaum, welche Ausreden man sich anhören muß - die selbstverständlich alle irrelevant sind!

Ciao, Euer DeLarossa

fight-r
28.03.2006, 02:37
Moin DeLarossa,

bin auch neu hier, und schiesse seit kurzem scharf zurueck - mit ersten Erfolgen :)

Die eMail-Adresse, die Pressetext verwendete, war eine, die *ausschliesslich* zur Domainregistrierung verwendet wurde, da koennte man ggf. auch noch ansetzen :)

Gruss,

f.