PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [89999] wer kann mir sagen was 89999 fur ein sms ist



lindajoy
07.06.2006, 09:41
ich bekommen der letzte zeit immer wieder sms von 89999 jetz möchte ich gerne wissen wo ich ins internet mein handy nummer sperren kann
und was ist die internet adresse:confused:

Nebelwolf
07.06.2006, 10:47
Hallo Lindajoy,

benutze einfach die Premium SMS Suche:

http://www.antispam-ev.de/premiumsearch/

Dann mußt Du Dich bei der verantwortlichen Firma melden und Deine Nummer sperren lassen.

Nebelwolf

Goofy
07.06.2006, 11:29
Es handelt sich dabei um einen Anbieter der besonders teuren Premium-SMS-Dienste.
Hier gibt es eine Übersicht über die Anbieter:
http://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?t=8650


Und hier ist auch tatsächlich die 89999 zu finden:
http://www.vodafone.de/infofaxe/438.pdf

Die Nummer gehört der

Rate One GmbH

Schleussnerstr. 90
63263 Neu-Isenburg
Hotline-Nummer: 01805 - 890111
Fax-Nummer: 0180- 30 70 3 900
Erreichbarkeit: 24h/365 Tage
Email: customerservice [at] dtms.de

Bei e-plus gibt es übrigens auch einen schönen Premium-Suchdienst:
http://premiumdienste.eplus.de/index.asp?step=2&step2=1&show=anbieter

Auch nach dieser Quelle gehört die Nummer zu Rate One.

Du kannst ja mal eine E-Mail an Rate One schicken, oder dort anrufen, mit der dringenden Aufforderung, künftig solche Werbe-SMS zu unterlassen.
Garantieren, dass es hilft, können wir Dir allerdings nicht.



...wo ich ins internet mein handy nummer sperren kann...

Du kannst im Internet Deine Handy-Nummer nicht sperren lassen.
Denn telefonieren willst Du doch weiterhin damit, oder? ;)

Ich vermute, Du meinst sowas wie die Tele-Robinson-Liste:

http://www.telerobinson.de/ [für Festnetzanschlüsse]

http://www.sms-robinson.de/eintrag.htm [für SMS-Mobilfunk]

Die Wirksamkeit der Robinsonlisten ist allerdings umstritten. Nicht alle Anbieter halten sich an die Liste (die Teilnahme ist freiwillig). Darüberhinaus kann spekuliert werden, ob nicht manche schwarzen Anbieter gerade diese Liste dann gezielt abklappern...

DerDickeOtto
07.06.2006, 12:36
Hallo, also ich würde meine Festnetznummer da nicht eintragen. Man weiss ja nie was Wirklich damit passiert.

Am Ende kommen noch mehr solcher Anrufe wie vorher oder Anrufe aus dem Ausland. Ich will nix behaupten, aber wenn ich meine richtige Telefonnummer da preisgebe um angeblich geschützt zu sein, dann hätte ich sie auch ins Telefonbuch eintragen lassen können!

Wuschel_MUC
07.06.2006, 12:50
Hallo, also ich würde meine Festnetznummer da nicht eintragen. Man weiß ja nie, was wirklich damit passiert.
Das kann man leider nur ausprobieren - mit einer sonst nicht genutzten Nummer, die man auf einen Anrufbeantworter oder Computer umleitet.

Leider kann man so nur beweisen, dass der Eintrag missbraucht wird. :mad: Kommt kein Anruf, ist nichts bewiesen, denn morgen könnte sehr wohl einer kommen.:eek:

Wuschel

DerDickeOtto
07.06.2006, 14:46
Das kann man leider nur ausprobieren - mit einer sonst nicht genutzten Nummer, die man auf einen Anrufbeantworter oder Computer umleitet

Und dann.... dann braddeln se dir den Anrufbeantwortet heiss:D Oder auf dem Pc saust ein fenster nach dem andern auf, weil Anrufe eintrudeln *gröhl*

Obwohl so lachhaft ist es bei leibe net was manche Anbieter treiben, und ahnungslose Kunden wie dich und mich in den Telefonwahnsinn treiben

federico
07.06.2006, 18:08
ich bekommen der letzte zeit immer wieder sms von 89999
Die Nummer gehört der

Rate One GmbH, Neu-Isenburg

Die Rate One GmbH gehört zu 100% der dtms AG, Mainz, die ihrerseits dem Hamburger Call-Center-Betreiber D+S Europe AG( http://www.dseurope.ag/ )gehört. ( Zu den Geschäftstätigkeiten der D+S-Tochterfirma Bee ... GmbH gehört übrigens im "Handel mit und Verkauf von Adress- und Kundenbeständen" ).

Ein an einer rechtswidrigen Zusendung von (SMS-)Werbemitteilungen beteiligtes Telekommunikations-Unternehmen (hier: Rate One GmbH) muß einem Betroffenen den Namen und die zustellungsfähige Anschrift eines "am ....Telekommunikations-, Tele- oder Mediendiensteverkehr Beteiligten" ( hier: der Versender der SMS und/oder der Nutzer der Kurzwahlnummer 89999 ) mitteilen. Es braucht nur schriftlich versichert zu werden, daß diese Angaben anderweitig nicht zu beschaffen sind, und daß sie für ein (gerichtliches) Vorgehen gegen den Übeltäter nötig sind, §§ 13, 13a UKlaG.

Mit diesen Angaben kann man dann gegen den verantwortlichen SMS-Versender vorgehen.

f.

lindajoy
10.06.2006, 09:38
mochte ja gerne wissen welche seite ins internet das gehort:confused:

Telekomunikacja
10.06.2006, 09:56
Wäre dieses posting nicht besser im thread "wer kann mir sagen was 89999 fur ein sms ist" (http://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?p=64934) aufgehoben? ;)

truelife
11.06.2006, 18:35
ich nicht verstehen satz ganz oben weil ohne satzzeichen und grossschreibung

Wenn du schon nicht an dem einen, von dir selbst eröffneten Thread interessiert bist, bitte ich dich, möglichst keinen neuen über das selbe Thema zu eröffnen.

Also, noch mal langsam, zum verstehen:

Die Rate One GmbH gehört der dtms AG, die D+S Europe AG gehört.

www.dseurope.ag

Loso
13.06.2006, 19:16
Hallo,

ich bekomme auch Werbe-SMS 89999 von der Rate one GmbH.

Die Email kann man sich allerdings sparen, denn die Firma behauptet daß die Nummer 89999 nicht ihnen gehört.

Allerdings hab ich bis jetzt keine Werbe-SMS mehr erhalten !

Interessant ist allerdings daß es sich beim Kopf um ein börsennortiertes Unternehmen handelt.

Und wie jeder weis reagiert der Kurs immer sehr empfindlich auf negative Nachrichten :-).

yeanny w
29.06.2006, 07:53
Ich bin bei Debitel

Hatte ne Anzeige bei meine Stag.de als Tagesmutter und gestern ne Anfrage

sie hat geschrieben es ist nen Firmenhandy mit Shortcode ich kan normal antworten und ich hab es 3 mal getan

Nun bin ich schlauer und weiß ich bin so betrogen worden was kann ich nun machen und was wird mich der Spaß kosten

Wuschel_MUC
29.06.2006, 09:55
sie hat geschrieben es ist nen Firmenhandy mit Shortcode ich kan normal antworten und ich hab es 3 mal getan

Nun bin ich schlauer und weiß ich bin so betrogen worden was kann ich nun machen und was wird mich der Spaß kosten
So was nennt man Betrug.

Wenn du die SMS noch nicht gelöscht hast (= den Sachverhalt beweisen kannst), gehe auf die Polizei und erstatte Strafanzeige.

Außerdem würde ich diesen Teil der Handyrechnung nicht bezahlen und es darauf ankommen lassen, dass mich der Betreiber der Premium-Nummer verklagt. Solche Leute sind im allgemeinen sehr publikumsscheu und möchten über ihre Firma möglichst wenig in Presse und Fernsehen haben.

yeanny w
29.06.2006, 11:12
Es ging um Ne anfrage da ich tagesmutter bin und ich hab 3 mal auf die smsn geantwortet nun würde ich gerne wissen was ich dagegen machen kann außer Ne Strafanzeige wegen betrug zu stellen!

Und ich möchte gerne wissen was es mich gekostet hat wenn sie wollen schreibe ich ihen die genauen inhalter der sms ihrer Mitarbeiterin

Gruß

Also die Anzeige stelle ich auf jeden fall!!!

Weiß einer was es mir gekosten haben wird

exe
29.06.2006, 12:20
Also die Anzeige stelle ich auf jeden fall!!!

Weiß einer was es mir gekosten haben wird
Eine Anzeige kostet dich überhaupts nichts, außer der Anreise zur nächsten Polizeidienststelle. :)

yeanny w
29.06.2006, 14:18
Nein ich meinte doch was mich die SMS gekostet haben das macht mich ganz verrückt

truelife
29.06.2006, 15:57
Da du dreimal geantwortet hast und eine 5 stellige Premium-Nummer maximal 2,99¤ kostet, hast du maximal 8,97¤ "versimst".

Bitte stelle auf jeden Fall die Anzeige. An welche Nummer hast du die SMS gesendet?

yeanny w
29.06.2006, 18:21
oder meinst du die email hab da nen ansprechpatner bekommen

[modedit]

yeanny w
30.06.2006, 10:35
oder meinst du die email hab da nen ansprechpatner bekommen

[modedit]


Das mit der mail wußte ich nicht na dann weiß ich ja jetz bescheid

Mahnman
04.07.2006, 16:06
Nachdem ich selbst von oben genannter Werbung befeuert wurde, habe ich mich einfach mal mit der guten Firma in Verbindung gesetzt.
Den Schriftverkehr könnt ihr hier etwas datenbereinigt nachlesen:

Von: ***
Gesendet: Sonntag, 25. Juni 2006 13:29
An: ***
Betreff: Aufforderung zur Unterlassung



Sehr geehrte Damen und Herren,



hiermit fordere ich sie auf, jedwede Werbeaktivität ihres Mobilnetzmehrwertdienstes (Kurzwahl 89999)

gegenüber meiner Mobilfunkrufnummer (***) einzustellen. Derartige Belästigungen sind

für ein börsennotiertes Unternehmen wie das ihre nicht akzeptabel und sie greifen damit empfindlich

in die Privatsphäre meiner Person und der anderer Betroffener ein.



Mit freundlichen Grüßen, ***.


------------------------------------------------------------------

Nach einiger Zeit folgten dann die Antworten sowohl *** als auch vom zuständigen technischen Dienstanbieter:

------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter ***,


unsere Tochtergesellschaft *** hat uns mit der Beantwortung Ihrer oben genannten Anfrage beauftragt.

Nach Prüfung des Vorganges können wir nun wie folgt Stellung nehmen:
Das Diensteangebot bzw. die Bewerbung wird weder von "***", noch von der "***" durchgeführt. Für die Inhalte und die Bewerbung ist alleine der Diensteanbieter verantwortlich.


Gerne nennen wir Ihnen auch den Diensteanbieter der angegebenen PremSMS-Kurzwahl, damit Sie in der Lage sind, sich mit diesem in Verbindung zu setzen:

***


Abschließend möchten wir Sie davon in Kenntnis setzen, daß wir nach § 89 Absatz 2 Nr. 3 lit. b TKG sowie nach § 10 Abs. 4 TDSV dazu verpflichtet sind, den von einer Auskunftserteilung betroffenen Anschlußinhaber grundsätzlich über die Auskunftserteilung zu unterrichten.


Mit freundlichen Grüßen

--------------------------------------------------------------------


Sehr geehrter ***,



wir beziehen uns auf Ihre Mail an die *** vom 25. Juni 2006, die zuständigkeitshalber an uns weitergeleitet wurde.



Wir sind technischer Dienstleister und vermieten sogenannte Shared-Codes an Kurzwahlnummern. Durch diese Technologie können hunderte Kunden die gleiche Kurzwahlnummer nutzen.



Nach Ihren Ausführungen haben Sie unerwünschte Werbe-SMS erhalten.



Eine Überprüfung mittels Datenbankabfrage hat ergeben, dass Ihre Ausführungen zutreffend sind. Insoweit liegt hier ein UWG-Verstoß vor.



Wir haben den Verursacher ermittelt und werden ihn abmahnen.



Außerdem haben wir Ihre betroffene Mobilfunknummer auf unsere Blacklist gesetzt. Damit sind Sie für Premium-Dienste in Verbindung mit Kurzwahlnummern unseres Hauses nicht mehr erreichbar. Weitere Belästigungen sind somit sicher ausgeschlossen.

Bei Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

Mit einem freundlichen Gruß aus ***

Telekomunikacja
04.07.2006, 16:14
Den Schriftverkehr könnt ihr hier etwas datenbereinigt nachlesen
"Etwas datenbereinigt" ist gut. :D Die Namen der beteiligten Firmen hättest Du schon nennen können. ;)


Wir haben den Verursacher ermittelt und werden ihn abmahnen.
Wer wurde Dir denn als "Verursacher" genannt?

Mahnman
04.07.2006, 16:18
Der Anbieter wird ja schon unauffällig oft hier im Thema genannt. ;)
Zum Verursacher selbst äußert sich der technische Dienstleister namentlich nicht. Das ist mir allerdings auch relativ egal, da der gewünschte Effekt
eingetreten ist.

yeanny w
05.07.2006, 12:43
Also sohne änliche mail hab ich heute auch bekommen und ein Anruf wie der der mich betrogen hat ne abmahnung bekommt und ich mein Geld zurück naja dann bin ich ja mal gespaannt und meine nr ist auch auf die Blackliste gesetzt worden

papabaer1961
18.07.2006, 15:55
hallo leutz,
bekam heut auch so ne sms nur die wusste sogar meinen chat-nick und wollte sich mit mir treffen ???? hab ihr zurück geschrieben wenn sie es ernst meint soll sie mit ner normalen handynummer simsen , hab keine lust jedesmal 2,99 eu zu bezahlen*g bin gepannt. was ich fragen wollte , kostet das öffnen (lesen) der sms auch schon was?????
dankeeeeeeeeeeeeeeeeeeee schonmal

truelife
18.07.2006, 17:11
Das Lesen einer empfangenen SMS ist kostenlos. Da du aber intelligenterweise geantwortet hast, bist du generell als "chatwillig" gelistet worden und kannst dich von nun an über weitere Flirt-SMS freuen...

papabaer1961
18.07.2006, 17:50
ohje na dann bleibt mir ja wohl nicht viel anders übrig als immer zu lesen und zu löschen*g irgendwann werden die das vielleicht dann einstellen wenn ich nicht mehr antworte- danke für den tip

truelife
18.07.2006, 19:58
Du hast ja auch sicher noch die Kurzwahlnummer (5-stellig) von der du SMS bekommen hast, oder?

Dann tippe die Nummer mal hier:

http://www.antispam-ev.de/premiumsearch/

ein und bitte die betreffende Firma per Mail um sofortige Beendung der SMS an deine Handynummer!

Lordprotector
24.08.2006, 12:48
Hallo Leute,

ich habe ebenfalls Spam von dieser Nummer erhalten und bin derzeit in Kontakt mit der/den Firmen. Ich denke nicht das ich im Abo gelandet bin, jedoch möchte ich nähere Informationen herausbekommen, wie die an meine Daten gekommen sind.

Habe das ganze in meinem Blog (http://christian.rachny.eu) niedergeschrieben. Wen der Verlauf des ganzen interessiert, ist herzlich eingeladen, sich das ganze einmal anzuschauen. Kommentare sind natürlich immer erwünscht. :)

An alle Premiumgenervten, laßt euch nicht unterkriegen! :)

Grüße

Chris

truelife
25.08.2006, 16:03
Hallo Chris, willkommen im Forum!

Die Rate One, wie ich es dir schon in deinen Blog geschrieben habe, reagiert nur sehr zögerlich. Vielleicht hilft dir einer dieser Links:


0800rateone also 08007283663 ist eine kostenlose Nummer.

http://www.heise.de/mobil/newsticker/meldung/75284


"Diskutiere nie mit einem Idioten: Er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich dann mit Erfahrung."

Lordprotector
13.09.2006, 12:24
Der Spamterror geht weiter, mehr mit Bildern und allen weiteren Infos auf meiner Homepage (http://christian.rachny.eu) (Direktlink (http://christian.rachny.eu/index.php?/archives/30-SMS-Anschlag-auf-mich-Teil-3.html#extended) zum Bericht)

Es gibt interessante Wendungen.

Grüße

Chris

Riesenrad
09.10.2006, 15:50
Hallo Leute,

mit der 89999 Nummer, hab ich auch so meine Erfahrung gemacht.
Wenn ihr bei germanfriendfinder.com, der Julchen222 mal eure Handynummer per Mail schickt, bekommt ihr ständig, bevorzugt am Wochenende, immer wieder nette SMS, wie, meine Tür steht immer für deine Liebe offen oder mein Schatz hast du gut geschlafen, ich vermisse deine guten Morgen Küsschen. Ohne das ihr je drauf geantwortet habt, immer wieder neue. Wenn ihr mal drauf antwortet, was ich nicht empfehle aber sehr verführerisch ist, seit ihr pro SMS 2,99 Euro los:mad: .
Hinter diesem Profil steckt, wer weis wer aber bestimmt nicht die angegebene Person, also vorsicht:skull: .

Amaru7
29.11.2006, 20:01
Hallo!

Ich bin auch von der Firma der Nr: 89999 betrogen worden. Und zwar habe ich auf einer ähnlichen Seite wie germanfriendfinder.com eine Frau kennengelernt. Sie hatte angegeben, dass sie beruflich viel unterwegs ist und fragte mich deswegen nach meiner Handynr.
Ich habe dann von der Nr. 89999 Sms bekommen und dachte (naiverweise), dass sie von einem Email-account oder so kamen. "Die Frau" hatte mir viele dumme Fragen gestellt, ich bin dann stutzig geworden und bin dann hier gelandet.
Selbstverständlich werde ich nicht die Kosten an diese SMS Nr. bezahlen, alleine schon deswegen nicht, weil in KEINER Sms stand, dass der SMS-Versand an diese Nr. 2,99 Euro kostet. Dazu ist der "Anbieter" doch gesetzlich verplichtet oder?
Kann ich es irgendwie bei O2 von meinen anderen Rechnungskosten trennen oder so?

Danke im Voraus fuer Antworten!

truelife
30.11.2006, 08:11
Amaru7, in meiner Signatur findest zu einen Link zum Antispam-Wiki. Schau da mal unter SMS-Spam. Oder sieh mal hier (http://www.heise.de/mobil/newsticker/meldung/61661) nach.

Grüße truelife

xkai1966x
31.03.2008, 23:49
tag die damen und die herren (falls sie welche sind!)
was soll das mir solche billigen und primitiven sms auf mein handy zu schicken ?und woher haben sie überhaupt meine handynummer????ich empfinde diese sms als eine telefonische belästigung ihrerseits und werde falls dies nicht aufhört es zur strafanzeige deswegen bringen!!!!im übrigen wissen sie ja bestimmt auch das es im internet auch eine forumseite über ihre firma gibt ..... also ist es kein problem ihre adresse zu bekommen welche ich bei einer strafanzeige angeben werde.

Schleussnerstr. 90
63263 Neu-Isenburg
Hotline-Nummer: 01805 - 890111
Fax-Nummer: 0180- 30 70 3 900
Erreichbarkeit: 24h/365 Tage
Email: customerservice [at] dtms.de

Goofy
01.04.2008, 10:25
Naja, das Versenden von Werbe-SMS ist zunächst mal kein Straftatbestand, eine Anzeige würde da nichts bringen.
Es ist aber wettbewerbswidrig.

Man hätte sich das Geld für die SMS an diese Premiumnummer auch sparen können und das ganze per Brief regeln können. Wäre etwas billiger.
Aber sei´s drum: Hauptsache, es ist jetzt Ruhe im Salon.