PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorschlag



bambam
21.06.2006, 17:30
Heut mir aufgeschlagen:

Received: from [217.41.30.243] (helo=ommo.net)
by mx32.web.de with smtp (WEB.DE 4.107 #114)
ID: [ID filtered]
From: "Herr John Jacobs" <john_jacobs [at] indiatimes.com>
Reply-To: johnjacobs5 [at] indiatimes.com

Date: Wed, 7 Jun 2006 xx:xx:xx +0100
Subject: Vorschlag
X-Mailer: Microsoft Outlook Express 5.00.2919.7000
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="us-ascii"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Message-ID: [ID filtered]
Sender: john_jacobs [at] indiatimes.com
X-NAS-BWL: No match found for 'john_jacobs [at] indiatimes.com' (23 addresses, 0 domains)
X-NAS-Language: German
X-NAS-Bayes: #0: 0; #1: 1
X-NAS-Classification: 0
X-NAS-MessageID: [ID filtered]
X-NAS-Validation: {FA3CD844-E4C0-44D2-9BBE-A66AEF4E9273}




Hallo,
Ich wei_, da_ diese E-mail zu Ihnen als \berraschung kommt, aber machen sich keine sorgen. Ich habe email benutzt, um mit Ihnen in Verbindung zu treten, weil es die sicherste und schnellste Weise ist, aus meinem Land in Verbindung mit Ihnen zu stehen.
Als Erstes moechte ich mich bei ihnen vorstellen. Mein Name is Herr John Jacob, ein Manager bei der STANBIC BANK Ghana Ltd, Accra. In meiner Abteilung entdeckte ich eine verlassene Summe von USD 17.5M (Siebzehn Millionen, F|nfhundert Tausend, US Dollar) in einem Konto, diese Geld gehort eine Kunde von deine Land aber die Mann is in 1999 gesterben in eine Flugzeugabsturz mit seine ganz Familie.Seit damals ist niemand f|r das Geld angekommen und wenn niemand f|r das Geld kommen, geht die komplette Summe an die Bank und die Regierung von Ghana.
Jetzt w|nsche wir, da_ wir zusammen arbeiten und dieses Geld teilen. Es ist nur ein Ausldnder, der dieses Geld behaupten kann. Daher haben meine Kollegen und ich beschlossen,vor Ablauf der Frist,eine entsprechende Person zu benennen.Mit Ihrer Erlaubnis wuerden wir Sie als Verwandten des verstorbenen Kunden deklarieren, damit Sie den Anspruch in Hoehe von USD$17.5M erhalten wuerden.Infolge dessen koennten Sie als der Nutznie_er (Verwandte der Kunden) dieser Summe gelten.Die Urkunden und die Beweise zu diesem Vorgang werde ich Ihnen selbstverstaendlich erbringen und zu Ihrer Verfuegung stellen. Wir versichern Ihnen eine 100% risikofreie Abwicklung Bitte Sie solle diese Sache mit der hvchsten Geheimhaltung und Vertraulichkeit behandeln.
Zu diesem Zwecke senden Sie mir bitte Ihre Persvnliichen Daten wie Voll Namen, Adresse Telefon-,und Fax nummer und Bank verbindung ihre vertrauliche E-mail Adresse, damit ich Ihnen die relevanten Details dieser Offerte zukommen lassen kann: johnjacobs5 [at] indiatimes.com Mit freundlichen Gr|_en Herr John Jacobs

agarthe
22.06.2006, 11:00
Es macht mich immer traurig, zu lesen, dass riesige Geldsummen einfach so verlassen werden...:rolleyes:

icewastl
22.06.2006, 13:24
Es macht mich immer traurig, zu lesen, dass riesige Geldsummen einfach so verlassen werden...:rolleyes:


liebe Agarthe,

dann solltest Du mit Freuden an`s "einsammeln" gehen... :clown:

bambam
22.06.2006, 18:55
liebe Agarthe,

dann solltest Du mit Freuden an`s "einsammeln" gehen... :clown:


Von dem Geld könnte man bestimmt eine gute Antispam Kampagne finanzieren *grins*

Aber es gibt immer noch Menschen, die auf solch ein Sch....hereinfallen