PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Forschungs Programm Zukunft testen



Seiten : [1] 2

aeggi
06.10.2006, 00:22
Vor einigen Wochen lies ich mich am Telefon überrumpeln, als Warentester wurde ich angeheuert.
Das erste Testpaket kam, nach einer Abbuchung von 59,70 ¤ - für Porto und Verwaltung. Der Inhalt war nicht wie auf einem wertlosen Zertifikat angekündigt 40 - 50 E wert - keine 10 ¤ war der Inhalt wert. Nach einem Anruf und einem Fax meinerseits , kam bisher keine Antwort.
Morgen geh ich zur Bank, damit keine weitere Abbuchung vorgenommen werden kann.
Das nächste ist der Verbraucherschutz...:D

truelife
06.10.2006, 07:28
Du hast dich überrumpeln lassen? Wie das? Du hast deine Kontonummer rausgegeben? Das kann ich nicht glauben...

JohnnyBGoode
06.10.2006, 08:54
Gibts das, dass alte "Antispammer" auf diese Abzocke reinfallen?

Forschungsprogramm Zukunft testen
- ein Projekt der Verbraucherbund AG -
Alte Steinhauserstrasse 21
CH-6330 Cham

"Ein Unternehmen im Firmenverbund F.E.":sick:

aeggi
06.10.2006, 10:09
Wär ich in den letzten Monaten gelegentlich im Forum gewesen, wäre das vermutlich nicht passiert.
Die werden in nächster Zeit Probleme bekommen. Werde nacher zur Bank gehen, prüfen ob man die 59,70 ¤ zurück holen kann. Dann wird denen die Möglichkeit Geld abzubuchen entzogen.
Nächste Woche wende ich mich an den Verbraucherschutz - die bekommen mächtig Ärger - wegen Betrug .
Was versprochen wird , hab ich schriftlich. Das Testpaket mit Inhalt hab ich auch. Der Mist wird nicht angerührt. Sieht alles aus wie billigste Flohmarktware.

Liquid-Sky-Net
06.10.2006, 10:19
Kannst Du mal den Brief und ein Foto der Produkte einstellen? Würd mich mal interessieren, was man so für 60¤ bekommt ;)

JohnnyBGoode
06.10.2006, 10:36
War dieses edle Stück auch dabei?:D

http://mkoehlerstahl.de/1suppeP21010008.JPG

Ist immerhin noch haltbar. Manche Sachen sollen ja bereits abgelaufen sein!

aeggi
06.10.2006, 12:57
Das Zeug was im Karton war , ist mit sicherheit keine 40 - 50 ¤ wert - wie auf dem " Zertifikat" versprochen.
War gerade auf der Bank. In ein paar Tagen hab ich das Geld wieder auf dem Konto. Somit ist mir kein Schaden entstanden.
Da auf mein Fax keine Antwort kam, und ich bei der Bank war , müssten sich die Damen und Herren nun bei mir melden. Immerhin wollen sie Geld von mir.

Im Karton war nur KRUSCHT , wo ich hätte testen sollen : Wick Hustenbonbon 40g ohne Zucker, 1 Maßband 2m , 1 Netz Glassteine (hab ne Tochter ) - aber mit dem Zeug fängt auch sie nichts an. Ferner war dabei : 1 Aroma Pflegebad Melisse 250 ml, 1 WC Einhänger ( Duftstoff, der sich im Wasser auflösst), Düngestächen für Grünpflanzen, Räucherstächen, 1 Dose biilig Cola - Diät , versch. Süßigkeiten, Kleinteile, 1 Packung Nudeln. Das Beste war ein Rätselheft - landet normalerweise direkt im Altpapier. :sick:

Wer möchte, kann das "Zertifikat" sowie die Papiere aus dem Karton per Fax bekommen .

Skeeve
06.10.2006, 14:35
Wick Hustenbonbon 40g ohne Zucker: 1,19 (http://www.lila-se.de/shop-d/assets/s2dmain.html?http://www.lila-se.de/shop-d/unsersortiment/sueigkeiten/bonbonskaugummi/wickhustenbonbonwildkirsche40g.html)
1 Maßband 2m: 1,00 bei kik
1 Netz Glassteine: keine Ahnung... 2,00?
1 Aroma Pflegebad Melisse 250 ml: 25,85 (http://www.emptor.de/kategorie_405/pflegeprodukte.html?page=6)
1 WC Einhänger: 1,94 (http://www.dooyoo.de/haushaltswaren/wc-frisch-duftspueler/)
Düngestächen für Grünpflanzen: 1,99 (http://www.blumensamen-shop.de/shop/453-shop-duengestaebchen.html)
Räucherstächen: 4,00 sFr (http://www.raeucherstaebchen.ch/assets/s2dmain.html?http://www.raeucherstaebchen.ch/)
1 Dose biilig Cola - Diät: 0,39 + 0,50 Pfand(?)
versch. Süßigkeiten: 4,00
Kleinteile: 2,00
1 Packung Nudeln: 0,29
Das Beste war ein Rätselheft: 1,00
Macht 46,15 (wenn ich sFR <-> ¤ als 1:1 annehme, was nicht stimmt).

Ist doch gar nicht so schlecht ;)

Nein! Lass Dich nicht veräppeln... Ich habe an vielen Stellen ja nur fantasiert. Das einzige, was den Preis hoch gesetzt hat, ist das Melisse Bad. Aber so wird's Dir wahrscheinlich vorgerechnet werden.

aeggi
06.10.2006, 15:48
Die Auflistung war trotzdem nicht schlecht. Dass das Ganze Nepp ist, zeigt nicht nur der Inhalt des Kartons - auch das " Zertifikat" . Da ist " G E P R Ü F T" zu lesen . Aber von wem geprüft ist nicht zu lesen . Vom Kindergarten am Rande der Stadt ????

the_geniuz
07.10.2006, 15:35
Ich muss mich ebenfalls wundern, dass ausgerechnet aeggi auf so etwas herein fällt. Unabhängig davon ob Dir eine bestimmte Masche bereits bekannt ist, oder nicht, dachte ich, dass Dir die Grundprinzipien so weit klar sind, dass Du prinzipiell alles per Telefon ablehnst.

Zu dem Testpaket, bzw. der Abbuchung, wird die Summe für jedes Paket aufs Neue fällig, oder ist das ne einmalige Zahlung für diverse Lieferungen?

Ein Tipp noch bezüglich der Rückbuchung, normalerweise sind die Begleitschreiben bzw. das was man am Telefon erzählt bekommt ziemlich clever verfasst, es wird zwar suggeriert dass eine bestimmte Leistung (in diesem Fall ein bestimmter Warenwert) erbracht wird, aber es wird (rein rechtlich betrachtet) nicht explizit erwähnt. Du solltest also aufpassen, dass Du Dir mit eventuellen Rückbuchungen nicht noch größere Probleme bereitest, mein Rat wäre, lass Dich lieber juristisch beraten, bevor Du etwas tust, womit Du zwar moralisch im Recht, aber juristisch im Unrecht bist.

aeggi
07.10.2006, 20:03
Nachdem auf mein verärgertes Fax keine Antwort kam, hab ich reagiert. Jetzt bin ich gespannt , ob überhaupt ne Reaktion kommt.

Gunda
09.10.2006, 14:23
Hallo,
auch ich habe mich als "Produkttester" verarschen lassen. :skull:
Zuerst erhielt ich Post vom Institut für Konsumforschung AG in Zug,
dann von Zukunft testen, aus Baar.
Und nun, da ich wegen der Plundersendungen fristlos gekündigt und
den Bankeinzug zurückbuchen lies, kommt eine Mahnung vom
Forschungsprogramm Zukunft testen aus Cham.

Ich habe denen zurückgeschrieben (Einschreiben m. Rückschein), dass
ich die Zahlung wegen Unrechtmäßigkeit ablehne und habe rechtliche Schritte
angedroht, falls weitere Abbuchungen oder Paketsendungen erfolgen.
Mal sehen, was passiert.

Schaut zu diesem Thema auch auf folgende Seiten:
http://forum.boocompany.com/viewtopic.php?t=38&sid=eb3d96775596d3ad63ef0a582ec16523

und
http://www.dieneueepoche.com/articles/2006/09/29/55413.html

Viel Erfolg! :)

aeggi
09.10.2006, 21:45
Eine Mahnung dürfte ich nicht erhalten, da ich 59,70 ¤ bezahlt hatte - nachdem auf meine Kündigung nicht reagiert wurde , habe ich bei der Bank die Zahlung allerdings zurück gezogen. Mal sehen wie die Damen und Herren reagieren. Ob mich jemand anruft ???:D :D :D

Gunda
10.10.2006, 13:58
Hallo!
Das erste Quartal habe ich auch ahnungslos bezahlt. Nachdem ich jedoch gesehen habe, was da für ein Plunder kommt, habe ich sofort nach dem zweiten Paket gekündigt. Doch bevor das dritte Paket kam, hatten die schon
den Beitrag für das zweite Quartal abgebucht. Diesen Betrag habe ich nun
von der Bank zurückbuchen lassen und daraufhin kam die Mahnung.
Vielleicht hast du ja Glück und kommst gut aus der Sache raus. :)

aeggi
10.10.2006, 14:10
Werde das Paket zurückschicken , dann können sie eigentlich nicht mehr von mir fordern. Falls doch mach ich denen Feuer. Drohe mit Verbraucherschutz und Veröffentlichung der Sache . Je nachdem wie `s weiter geht, gehe ich nen Schritt weiter...:mad:

JohnnyBGoode
10.10.2006, 14:16
Vorsicht bei "Paket zurückschicken"!!

Die verweigern grundsätzlich die Annahme, und dann kassiert die Post nochmals kräftig für Rückporto - egal ob man frei oder unfrei verschickt.

Die einzige Möglichkeit, diese Produkttester-Pakete günstig loszuwerden, ist eine Verweigerung der Annahme.

Aber dazu wirds bei dir wohl zu spät sein. Bei der Post fragen würde ich auf jeden Fall.:sick:

Skeeve
10.10.2006, 14:19
Werde das Paket zurückschicken
Fotos machen! Zeugen haben!

aeggi
18.10.2006, 07:04
Vor über einer Woche hab ich das Geld wo mir abgebucht wurde zurück holen lassen. Bisher hab ich nichts mehr von denen gehört . Ob noch was nachkommt ??

JohnnyBGoode
18.10.2006, 08:10
Da dürfte wohl demnächst das Inkassoschreiben von DIS oder vom Pferdehändler kommen.....

Liquid-Sky-Net
18.10.2006, 09:47
Bisher hab ich nichts mehr von denen gehört . Ob noch was nachkommt ??

Mit Sicherheit, ich glaub die Aufbewahrungsfrist sind 7 Tage. Bei Nichtannahme wird was von der Post kommen, und die werden sich sicherlich auch melden, sobald sie gemerkt haben, daß das Geld weg ist.

Dann wirds Mahnungen Inkassoankündigungen geben, dann evtl auch noch ein "Anwaltsschreiben", dann noch eins, etc.

Nur wenn was vom Gericht kommt, MUSST Du sofort Einspruch einlegen, denn Du hast nur 14 Tage Zeit. Erfahrungsgemäß kommt nach dem 5.-10. Schreiben eh nix mehr, denn auch Porto und Arbeitszeit kostet die Geld.

Und sie haben ja noch genug, die Zahlen :sick:

Naja, man wird sehen, was noch kommt ... Zeit regelt ;)

Gruß Tom

aeggi
21.10.2006, 22:26
War heut bei der Post- wollte ein Paket holen. Als ich gesehen hab, wo`s her kommt, hab ich die Annahme verweigert.
Nächste Woche schick ich das erste Paket zurück. Auf einen Anruf bzw.ein Fax ,kam keine Antwort.

Meine Freundin lies sich auch einlullen. Sie freut sich schon auf s erste Paket - und ärgert sich irgendwann über den Mist...

aeggi
22.10.2006, 06:20
Nächste Woche ruf ich die an, werde darauf hinweisen, daß ich mich an den Verbraucherschutz wenden werde.
Bisherige Versuche mit denen Kontakt aufzunehmen sind erfolglos geblieben. Hab dort mal angerufen, mit jemand gesprochen, aber das war noch nicht deutlich genug.

Nun muß ich eben deutlicher werden gegenüber dem "Forschungsprogramm Zukunft testen. "

aeggi
23.10.2006, 21:04
Hab mit dem Verbraucherschutz und der Polizei telefoniert - nachdem heute ne Mahnung kam. War ganz interessant !!

Skeeve
23.10.2006, 23:00
Erzähl bitte mehr!

aeggi
23.10.2006, 23:15
Erzähl bitte mehr!

Ich soll das Ganze schriftlich widerrufen - und nichts bezahlen. Werde die morgen unter einer 0180 Nummer anrufen. Bevor ich dann zur Polizei gehe.
Bei der heutigen Mahnung war ne 0042 Nummer angegeben , als Hotline - ist Tschechien , bzw. Slowakei !!! Und kostet !!!

Vogel-Blitz
02.11.2006, 09:34
Guten Morgen,
Ich habe mich auch verarshen lassen, am Dienstag kam das komische Zertifikat und dann wollte ich gleich mal auf die Internet seite gehen, das ging aber nicht und habe da so einige schöne andere sachen gefunde.
Also ging ich sofort ran und schrieb ne kündigung, die erste ging gestern per Fax raus und die Zweite heute per Post.
Dann schaute ich heut gleich noch wegen dem Geld da war es schon abgebucht, wird aber heut auch noch zurückgeholt.
Mal sehen was da noch alles kommt.

chriskathi
08.11.2006, 21:53
Hallo,

meine Frau hat sich heute von diesen Trotteln auch sowas andrehen lassen, natürlich auch Konto usw. angegeben :skull: Also werden die die nächsten Tage 59¤ von meinem Konto ziehen, was ich aber zu verhindern weiß :D

Nur meine Frage, ist zu dieser Bande eine aktuelle Telefonummer bekannt, wo man morgen Früh gleich jemand erreichen kann und Klartext Sprechen kann, respektive diesen Typen klar machen, das die mit Sicherheit NIX ohne mein Einverständniss vom Konto abbuchen bzw das ganze Zeug Schnellstmöglich Storniert wird (Wiederufsrecht in D 14tg.) :-)

Jemand noch mehr Tipps ?


Grüsse Christian :cool:

chriskathi
09.11.2006, 09:12
ALso habe unter der https://www.institut-forschung.com/index.php?sessid=a5ff8106d1aee1275d2496f7e64bf8b4&id=impressum Adress diese 0180 5 10 32 11 gefunden auch gleich angerufen.
Ich soll einen Schriftlichen Wiederuf per Einschreiben senden, sobald die Unterlagen kommen. Wann kommen denn die, gestern war das Telefonat. Kann ich das Geld auch gleich bedenkenlos zurückholen, weil ich ja wiederspreche oder ? :o

Vogel-Blitz
09.11.2006, 14:01
Das dauert ein paar tage.
Und vorsicht bei mir ist heute das erste Packet gekommen, aber nicht mit der Post wie ich gemeint habe sondern mit dem Hermes Versand.
Ich habe mein Geld schon wieder zurück bekommen.

Vogel-Blitz
09.11.2006, 17:33
Habe heute nach erhalt des Paket´s nochmal bei denen auf der Seite geschaut und unter Kontakt meinen Frust losgelassen.
Habe später nee Mail bekommen das ich das Paket behalten kann und mein wiederspruch eingegangen ist, und das ich aus der Liste gestrichen bin.

chriskathi
09.11.2006, 17:58
Hab auch noch zusättzlich grad ne Mail geschrieben :D

aeggi
09.11.2006, 20:10
Meine"Testpakete " haben eine Absenderadresse in Cham / Schweiz.
Werde heute Abend noch ein gesalzenes Kündigungsschreiben aufsetzen. Bin gespannt auf die Reaktion darauf. :confused:

JohnnyBGoode
09.11.2006, 20:52
IFPF und IfK nennen sich jetzt Verbraucherbund AG, Alte Steinhauserstrasse 21, CH-6330 Cham (http://forum.boocompany.com/viewforum.php?f=11);)

chriskathi
10.11.2006, 16:15
Heute Antwort auf meine Email bekommen.
Soll ich nun noch ein Fax schicken, denn Einschreiben scheinen ja nicht zu Fruchten und beim Fax hab ich auch was in der Hand:o


vielen Dank für Ihre Nachricht.



Der von Ihnen gesendete Widerruf konnte nicht ausgeführt werden.



Da es immer wieder zu verstärktem Missbrauch von E-Mail-Schreiben kommt,

deren Absender zum Teil nicht existieren, können wir nur schriftliche Widerrufe akzeptieren,

die uns auf dem Postweg:

Ihr Zukunft testen – Team

Verbraucherbund AG

Alte Steinhauserstrasse 21

6330 Cham

SCHWEIZ



oder per Fax:

01 80 / 51 03 – 244

zugehen.



Bitte haben Sie für diese im allgemeinen Rechtsverkehr gängige Praxis Verständnis.



Mit freundlichen Grüßen



Ihr Zukunft testen-Team



Alte Steinhauserstrasse 21

6330 Cham

Schweiz

Wuschel_MUC
10.11.2006, 16:54
Soll ich nun noch ein Fax schicken, denn Einschreiben scheinen ja nicht zu Fruchten und beim Fax hab ich auch was in der Hand:o
Du hast doch was in der Hand, nämlich die Antwort "so geht es nicht!" Also haben sie deinen Widerruf bekommen, und das reicht.

Jeder weitere Briefwechsel mit denen ist verlorene Liebesmüh. Warte, ob sie vor Gericht ziehen. Alles außer Klageschrift und MahnbescheID: [ID filtered]

chriskathi
10.11.2006, 23:35
Es ist doch aber nicht ausreichend "so geht es nicht", dann haben sie es doch nicht anerkannt oder?

Wuschel_MUC
10.11.2006, 23:52
Es ist doch aber nicht ausreichend "so geht es nicht", dann haben sie es doch nicht anerkannt oder?
Du kannst mit Hilfe ihres Schreibens beweisen, dass du widerrufen/angefochten hast. Ob denen das passt, interessiert nicht. Die können auch nicht einseitig Schriftform verlangen.

Lass einen eventuellen Abbuchungsauftrag zurückgehen und stelle dich danach für die Herrschaften tot - außer es kommt etwas vom Gericht.

Wuschel

chriskathi
11.11.2006, 14:44
Wenn es vor gericht kommt bzw ne rechtsanwalt von denen oä ?
Was dann tun ?

Danke euch. :)

Vogel-Blitz
11.11.2006, 15:27
Es steht schon in den Agb das sie einen E-Mail wiederruf nich Annehmen.
Schick ihnen einen Schriftlichen wiederruf dann haste deine Ruh.
Habe ich auch so gemacht.Und das kam dann nach meinem Schreiben unter Kontakt zurück.

Sehr geehrter Herr Vogel,
vielen Dank für Ihre Mitteilung.
Ihr schriftlicher Widerruf hat sich mit unserer Versandliste überschnitten.
Sie können das Paket natürlich behalten, wir haben Sie wunschgemäß storniert.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Zukunft testen-Team

Und somit hat sich das Thema Zukunft Testen für mich erledigt.

chriskathi
11.11.2006, 15:37
Kam das schreiben als Email ?

Vogel-Blitz
11.11.2006, 16:00
Ja nachdem ich meinen Frust den Lauf gelassen habe.
Hab aber zuerst wiederruf per Fax und Zeitgleich mit der Post geschickt.

chriskathi
11.11.2006, 16:07
ich meinte das Schreiben wo die den Widerruf bestätigt haben ob das per mail kam ?:confused:

Vogel-Blitz
11.11.2006, 16:16
Ja schrieb ich doch.:eek:
Siehe Beitrag 30 und 41!

aeggi
11.11.2006, 20:34
Habe meine Kündigung per Fax raus geschickt. Zusätzlich geht ein Einschreiben mit Rückschein raus. Dies ist wichtig , damit die Kündigung eine Rechtsgrundlage hat. Bin gespannt auf die Reaktion aus Cham / Schweiz.:sick:

walküre
13.11.2006, 00:00
:sick: auch reingefallen....
habe Euer Forum grad entdeckt, als ich auf der Suche nach der Internetseite von zukunft testen war.
Ich hab mich leider auch am Telefon einlullen lassen. Am 5.10. wurde das erste Mal Geld von meinem Konto abgebucht. Das erste Päckchen kam letzte Woche. der Inhalt--eine Frechheit--:skull:
Hab grad sofort ne Kündigung rausgeschickt per Fax, per mail und morgen gehts zur Post einschreiben.
Wie geht das auf der Bank mit den Zurückholen des Geldes? Geht das überhaupt noch nach inzwischen über einem Monat? Kann ich zukünftige Abbuchungen verhindern?
Viele Grüße Walküre

aeggi
13.11.2006, 00:08
Ich habs auch noch geschafft , vor Ablauf der 6 Wochen das Geld zurück buchen zu lassen. Danach kam ne Mahnung. Künftige Abbuchungen können zurück geholt werden.

skater
13.11.2006, 00:37
Also, generell soll der Zahlungspflichtige unverzüglich von seinem Widerspruchsrecht gebrauch machen.
Falls dieses nicht passiert, aus welchem Grund auch immer, kann ich euch beruhigen.

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen steht,

dass der Kunde mit dem Rechnungsabschluss auch die Belastungen durch Einzugsermächtigungen genehmigt.
Einwendungen sind innerhalb von 6 Wochen nach Zugang des Rechnungsabschlusses zu erheben.
Das Unterlassen einer Einwendung gilt als Genehmigung.

Bei Privatkonten wird der Rechnungsabschluss generell alle 3 Monate durchgeführt, bei Geschäftskonten jeden Monat.
Somit hat man genug Zeit, unberechtigte Lastschriften zurückzugeben.

Das ominsöse Gerücht mit den 6 Wochen kommt daher, dass im Lastschriftabkommen für Kreditinstitute steht:

Abschnutt III Nr. 2

Die Rückgabe und Rückrechnung ist ausgeschlossen, wenn der Zahlungspflichtige nicht binnen 6 Wochen nach Belastung widerspricht.
Dieses Abkommen gilt allerdings zwischen den Kreditinstituten und nicht zwischen Kunde und Kreditinstitut, der Zahlungspflichtige (also Kunde) ist diesem Abkommen nämlich nicht beigetreten (Abschnitt IV Nr. 1)
Theoretisch können Lastschriften also unbegrenzt zurückgegeben werden, das ganze wird aber durch die AGB ausgebremst.


MfG
skater

007
13.11.2006, 05:45
Tip: Wer Interesse hat, kann "Markenware" an die Hersteller schicken. Die Überprüfen dann im Labor auf Echtheit und ob es wirklich aus dem Hause "Wick" stammt... ;)

chriskathi
13.11.2006, 05:55
das wäre doch mal was, würd mich net wundern wenn es gefälschte ware auch noch ist. Was wäre denn wenn zb die Wick Bonbons von sonstwo herkommen, aber nicht von Wick selber ?

Grüsse

007
13.11.2006, 06:08
Wenn sich dieser Verdacht nach einer Laboruntersuchung einwandfrei bestätigt, dann kann die Firma Wick Klage gegen die Lieferanten erheben und das wird sie wohl dann auch tun, denn der gesamten Wirtschaft entsteht enormer Schaden durch Plagiate und schliesslich sind wir ja Produkttester und "Testen" heisst zumindest für mich: Auf Herz und Nieren testen ;) insbesondere bei jenem, was ich mir in den Mund stecken soll :lol:

Gunda
13.11.2006, 12:16
[Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!]

Hallo zusammen,

habe heute wieder Post vom Forschungszentrum Zukunft testen erhalten.
Die Fordererung ist jetzt incl. Rücklast- und Mahnkosten.

Außerdem wird mit Einschaltung eines Inkassobüros gedroht.

Wer hat Fotos oder Aufstellung von den "hochwertigen Produktsendungen"
vom 3. Quartal 2006 (1. Juvel Kosmetik 2. Geschirrtücher, Zahncreme, etc.
3. Rätselheft, Colagetränk, etc.) gemacht, die mir zwecks Beweissicherung
zur Verfügung gestellt werden können, falls es ernst wird?

Hat jemand schon die Verbraucherzentrale eingeschaltet und eine Antwort
erhalten, was zu tun ist?

Danke schon mal für Eure Hilfe.
Gruß Gunda

Gunda
13.11.2006, 12:27
Hallo Vogel-Blitz,

da hast Du ja Glück gehabt. Ich habe ein Einschreiben m. Rückschein
gesandt, das diese Leute jedoch geflissentlich übersehen haben und
weiter Mahnungen mit Drohungen schicken.

Gruß Gunda

Wuschel_MUC
13.11.2006, 13:00
Schmeiß die Drohbriefe und Mahnungen weg, die haben deinen Einschreiber auch nicht gelesen.

Was ist denn ein Brief? Ist der überhaupt angekommen? Unterhalb von einem Brief mit Zustellungsurkunde würde ich mir kein Bein ausreißen!:D

Wuschel

chriskathi
13.11.2006, 13:05
Heißt das, dass es nicht Lohnt als widerspruch einen Brief als Einschreiben mit Rückschein zu schicken ?:confused: Wollte grad zur Post:clown:

chriskathi
13.11.2006, 13:39
Achso, dasselbe schreiben Schicke ich gleichzeitig als Fax. Kann man denn nicht einfach mal dem Verbraucherschutz den Link dieses Thema´s geben, da wissen die bescheID: [ID filtered]

chriskathi
13.11.2006, 20:29
Habe nun folgendes in den Widerruf reingeschrieben, habe den 1x per Einschreiben und 2x per Fax gesendet, was meint ihr hab ich glück damit ?


Verbraucherbund AG
Alte Steinhauserstrasse 21

6330 Cham

SCHWEIZ


Widerruf


Sehr geehrte Damen und Herren,

da ich mit Ihnen noch keinerlei Verträge eingegangen bin mache ich von meinem 14-tägigen Widerrufsrecht gebrauch. Desweiteren möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich diesen Widerruf in Anwesenheit von Zeugen als Einschreiben und anschließend als Fax am heutigen 13. November 2006 an Sie versende. Ich Bitte Sie mich aus sämtlichen Telefonkontakten in Ihrer Firma zu löschen, weil ich keine weiteren Anrufe von Ihnen wünsche.
Danke!!!

Mit freundlichen Grüßen

aeggi
13.11.2006, 21:26
Der Verbraucherschutz hat mir geraten zu widerrufen.
Ich werde vorsichtshalber hergehen und die Forderung in kleinen Raten überweisen. Werd die kräftig ärgern. Hab denen eine saftige Kündigung geschrieben - mit Verweis auf viele Verärgerte Opfer , auf die man in Antispam trifft...

Das Schreiben ging mit Rückschein raus. Sollte nochmal ne Forderung kommen , geh ich mit ner einige Wochen alten Kündigung und nem Schreiben an die "Firma" zur Polizei.

Hab denen auch geschrieben, daß ich bei künftigen Werbeanrufen auf die Methoden von ZUKUNFT TESTEN verweisen werde - und dann Werbeanrufe verweigere.

maxxi
13.11.2006, 23:22
Ich bin ebenfalls ein Opfer dieser sauberen Gesellschaft. Leider hat meine Freundin einmal auf die Inkassobüroforderung hin gezahlt....
jetzt geht das gleiche spiel von vorne los... erste mahnung ist schon da....

Wir haben schriftlich per einschreiben gekündigt, wir haben faxe, emails und alles mögliche geschrieben. das wird von den sauberen betrügern ignoriert. Trotzdem kommen sie offenbar immer wieder zu geld.

Die Telefonnummer mit 0042 hab ich heute auch probiert... es kam nicht einmal ein Freizeichen.
Solchen leuten muss doch das Handwerk gelegt werden!! Ich war heute sowas von sauer, ich würd am liebsten dreinschlagen, aber man ist ja ohnmächtig..... man sollte es unbedingt an sendungen wie wiso schreiben!!!
Jedenfalls bin ich jetzt so weit, dass ich einen Anwalt einschalten will.
Hat jemand erfahrung mit Verbraucherschutz?
Scheint jedenfalls ein unerschöpfliches Thema zu sein!!!
so, das tat jetzt ma gut!

aeggi
13.11.2006, 23:29
War ne teure Erfahrung - ich will meine Ruhe, bevor es in die nächste Runde geht. :sick: :sick:

Bin aber immer noch am überlegen, ob ich zur Polizei geh.

aeggi
13.11.2006, 23:42
Bevor die Geld bekommen warte ich erst die Reaktion auf meine Kündigung ab.
Da meine Kündigung im Wortlaut gesalzen gehalten war, bin ich gespannt, auf die Reaktion darauf .
Wenn die anderen mit Inkasso drohen, kann ich auch mit meinen Waffen kommen.

Wer möchte, dem kann ich gern meine Kündigung zufaxen .

Vogel-Blitz
14.11.2006, 09:21
Also bei mir ist bis Heute nichts mehr gekommen.
Warte schon jeden Tag auf die Post ob was dabei ist.
Wie lange hat das bei euch gedauert bis da Mahnschreiben usw. kommen?

aeggi
14.11.2006, 09:43
Nachdem ich das Geld hab zurück buchen lassen, war ganz schnell ne Mahnung da - mit einer Forderung von zusätzlich 5 ¤.

Das Forschungsprogramm Zukunft testen verbreitet nur verärgerte Leute. Gibts es überhaupt jemand wo mit den Testpaketen zufrieden war ??? Der Inhalt der Pakete ist bei weitem keine 40 - 50 ¤ wert - wie es in dem " Zertifikat" versprochen wird.:sick: :sick: :sick:

Gunda
14.11.2006, 16:19
1. Nach Erhalt von zwei Schund-Paketen gekündigt. Ein Quartal bezahlt.
2. Bevor das dritte Paket überhaupt bei mir eingetroffen ist, wurde der
der Betrag für das zweite Quartal, also Paket 4-6 bereits abgebucht.
Diesen habe ich widersprochen und den Betrag zurückbuchen lassen.
Das war am 12.09.06
3. Zahlungserinnerung am 06.10.06 mit zzgl. 5 ¤ Kosten.
4. Am 09.10.06 Einschreiben m. Rückschein: Beschwerde über Geschäfts-
gebahren, Kopie von vorhergehender Kündigung mitgeschickt, rechtliche
Schritte angedroht.
5. Mahnung am 09.11.06 zzgl. Rücklastschriftgebühr 5 ¤ und zzgl. Mahnkosten
in Höhe von 5 ¤. Androhung von Inkassobüro.

Ich zahle nicht uns lass' es mal darauf ankommen. Habe so etwas bisher noch
nicht erlebt. Bin noch nie so reingelegt worden!

Gruß Gunda

Gunda
14.11.2006, 16:25
Hallo chriskathi,

hast Du schon Zertifikat und Pakete bekommen? Wenn ja wird Dir die
Kündigung wahrscheinlich nichts nützen. Die stellen sich Blind und Taub!
Wenn nicht hast Du hoffentlich rein rechtlich rechtzeitig die Kurve gekriegt.
Viel Glück!

chriskathi
14.11.2006, 18:55
ich habe so ein schreiben bekommen wo alles drin steht, drin war glaube ich das zertifikat und ein hotelgutschein

aeggi
14.11.2006, 19:04
ich habe so ein schreiben bekommen wo alles drin steht, drin war glaube ich das zertifikat und ein hotelgutschein

Das Zertifikat ist lachhaft. Sowas können sich Kinder einander ausstellen. Der Vermerk " GEPRÜFT" ist die Lachnummer überhaupt. Von wem oder was geprüft ??? Vom Bauamt, vom Standesbeamten, von der Ausländerbehörde - oder gar von Eduard Zimmermann ( Vorsicht Falle : Nepper, Schlepper, Bauernfänger)... ????

Eduard Zimmermann hätte seinerzeit sofort die Behörden aktiviert.

chriskathi
14.11.2006, 19:11
Also hoff ich mal, das mit meinem Widerruf alles glatt geht ;-)

Passt der überhaupt so wie oben als Zitat von mir eingesetzt ?

Habe diesen wiegesagt 2x per Fax und 1x per Einschreiben geschickt

aeggi
14.11.2006, 19:53
Bin gespannt . Hab denen schon vor Wochen angerufen, ein Fax geschickt - null Reaktion darauf.
Nun hab ich per Einschreiben mit Rückschein gekündigt - und zusätlich ein Fax geschickt. Sollten die nochmal Geld fordern, schreibe ich viele Überweisungen raus - überweise dann in vielen kleinen Raten.

Bevor tatsächlich eine Inkasso Firma vor der Tür steht . Ob die Forderung berechtigt ist oder nicht - will auch auf keinen Fall einen Schufa Eintrag wegen den Brüdern.

Gunda
15.11.2006, 15:09
Hallo chriskathi,

immer die gleiche Masche. Paß' jetzt nur auf dein Bankkonto auf.
Abbuchungen sofort zurückgehen lassen.

chriskathi
15.11.2006, 15:15
ja, also angerufen hatten die ja schon letzte woche "leider war nur meine frau da :mad: " also bis heute is nix abgebucht worden :lil: :p

walküre
15.11.2006, 20:17
Hallo, also ich hab meine Kündigung vorgestern per Mail und Fax, gestern per Einschreiben an diese Halsabschneider geschickt. Heute bekam ich als Mail folgende Antwort

vielen Dank für Ihre Nachricht.



Da Sie außerhalb der Widerrufsfrist kündigen, können Sie erst nach sechs
Monaten der Teilnahme entbunden werden können.



Ihre Kündigung liegt bereits in schriftlicher Form vor, diese ist nach
Abschluss des Intervalls auch akzeptiert.



Bitte lesen Sie die AGB.



Mit freundlichen Grüßen



Ihr Zukunft testen-Team


das heißt die wollen die zweite Runde Kohle auch noch einsacken. Weiß einer wie genau die rechtliche Situation aussieht???? Denn strenggenommen haben wir ja nichts in der Hand. Die 14 Tage Widerrufsrecht sind schon lange abgelaufen, kündigung nach AGB erst nach 6 Monaten möglich, und das in den Paketen Ware im Wert von 40-60 Euro drin sein sollen flötete mir zwar auch die freundliche Dame am Telefon ins Ohr, aber schwarz auf weiß hab ichs nirgens gefunden....
:confused: :confused: :confused:

ratlose Grüße Walküre

chriskathi
15.11.2006, 20:26
steht in deren agb vielleicht, das die widerufsfrist nur 1 tag geht oder so :confused: wäre ja der kracher jetzt noch
was geht denn da ab ? widerspruchfrist is doch 2 wochen oder ? seit wann bzw wann hast du das schreiben mit zertifikat bzw anruf bekommen ? ich glaube die wollen langsam echten ärger bekommen:skull: . eins schwöre ich, für den fall das mir auch sowas passieren sollte, bekommen die ein fax und einen anruf der sich gewaschen hat. werde mich diesbezüglich der rechtlichen lage (dh. wie weit ich gehen kann mit worten etc) bei euch erkundigen ;-)

WIe schaut es mit polizei aus ? einschalten ratsam :rolleyes: ?

verbraucherschutz scheint das alles nicht zu interresieren. habe bei uns hier mal angerufen da, so wirklich hat das keinen interresiert, die dame meinte nur, dass sie nicht jeden einzelnen hinweis nachgehen könnten :eek: wo kommen wir noch hin ? :sick:

walküre
15.11.2006, 22:41
Ich fürchte die haben das fein eingefädelt.
Ich hab den Widerspruch erst eingelegt, nachdem ich das erste Packet erhalten habe, da waren die 14 Tage schon längst abgelaufen.
Zu dem Inhalt der Ware steht nichts im Zertifikat, da sreht nur drin, daß man was kriegt und das man es testen muß. Wieviel der Plunder wert sein soll steht nirgens geschreben.
Ich fürchte das werden 120,- Euro Lehrgeld. die Kündigung zum nächsten Termin haben sie ja zum Glück akkzeptiert und schriftlich bestätigt.
Grüße Walküre

chriskathi
15.11.2006, 23:08
Jemand schrieb hier schonmal was von Anzeige bzw zur Polizei gehen, wurde das schon erledigt ? bzw was muss ich da sagen ?

Wuschel_MUC
16.11.2006, 10:29
Erst gestern war wieder im 3. Bayerischen Fernsehen (Zeitspiegel - Rubrik "Wahnsinn") ein vergleichbarer Fall. Auch dort hieß es klar und deutlich:

nichts zahlen
alles ignorieren, was nicht vom Gericht kommt
Briefe an die sind sinnlos.Schau mal, ob die Sendung dieser Tage im Nachtprogramm wiederholt wird oder frage gleich bei der Redaktion an, ob sie deinen Fall auch noch haben wollen.

Wuschel

Vogel-Blitz
16.11.2006, 12:06
Ihr werdet es nicht glauben heute ist das zweite Paket gekommen, das habe ich erst gar nicht angenommen,
Dann habe ich mich sofort an den Pc gesetz und denen nochmals geschrieben was sie eigentlich ein Verein sind.
Bin gespannt was jetzt noch kommt.

woisch
16.11.2006, 12:10
Hallo

Jetzt bin ich aber froh,dass ich das Forum hier gefunden habe.
Ich bin auch ein Opfer.:mad:

Ich bekam seit August 2005 die Testpakete und diese wurden immer kleiner.
Man sagte mir,dass ein Wert von 80 Euro drin ist,aber das war niemals so.

Ich habe gekündigt und dann kamen Mahnungen,angeblich haben sie nie eine Kündigung erhalten,ok dann hab ich per Einschreiben gekündigt,es kam nie eine Bestätigung.

Einmal bekam ich einen Mitarbeiter ans Telefon,der meinte,dass ich noch 3 Pakete abnehmen muss.

Nun kam ein Schreiben vom Inkassobüro Frankfurt.

Mir reicht es nun,ich hab morgen einen Termin beim Anwalt.
Dann werden wir ja sehen,wer im Recht ist.

Ich werde Euch hier dann berichten,wie es weitergeht.:cool:

aeggi
16.11.2006, 12:16
Ihr werdet es nicht glauben heute ist das zweite Paket gekommen, das habe ich erst gar nicht angenommen,
Dann habe ich mich sofort an den Pc gesetz und denen nochmals geschrieben was sie eigentlich ein Verein sind.
Bin gespannt was jetzt noch kommt.

Das interessiert die offensichtlich nicht. Hab ich auch schon gemacht. Gleich nachdem das erste Paket kam . Dann wurde ich aktiv. Hab das Geld zurück buchen lasssen - direkt darauf kam das zweite Paket , welches ich nicht angenommen habe. Nach einer Mahnung mit Forderungg von 5 ¤ Mahngebühr , hab ich eine etwas scharfe Kündigung geschrieben. Per Fax und per Einschreiben mit Rückschein.

Bin gespannt , ob nochmal was kommt. :sick: :sick:

aeggi
16.11.2006, 12:29
Hallo

Jetzt bin ich aber froh,dass ich das Forum hier gefunden habe.
Ich bin auch ein Opfer.:mad:

Ich bekam seit August 2005 die Testpakete und diese wurden immer kleiner.
Man sagte mir,dass ein Wert von 80 Euro drin ist,aber das war niemals so.

Ich habe gekündigt und dann kamen Mahnungen,angeblich haben sie nie eine Kündigung erhalten,ok dann hab ich per Einschreiben gekündigt,es kam nie eine Bestätigung.

Einmal bekam ich einen Mitarbeiter ans Telefon,der meinte,dass ich noch 3 Pakete abnehmen muss.

Nun kam ein Schreiben vom Inkassobüro Frankfurt.

Mir reicht es nun,ich hab morgen einen Termin beim Anwalt.
Dann werden wir ja sehen,wer im Recht ist.

Ich werde Euch hier dann berichten,wie es weitergeht.:cool:


Eine Kündigung muß immer als Einschreiben mit Rückschein verschickt werden. Dann bekommt man eine Bestätigung, daß das Schreiben vom Empfänger angenommen wurde. Ein Schreiben von nem Inkassobüro könnte (wohlgemerkt könnte !) einen Schufa Eintrag nach sich ziehen - spätestens aber wenn der Gerichtsvollzieher aktiv wird ,wirds in der Schufa auftauchen.

Vogel-Blitz
16.11.2006, 12:42
Ich habe eine Bestätigung von einem Mtarbeiter ([...]) bekommen und nun kam wieder so ein Paket. Geld habe ich schon lange zurück buchen lassen.

Schnabelland
16.11.2006, 12:44
Eine Kündigung muß immer als Einschreiben mit Rückschein verschickt werden. Dann bekommt man eine Bestätigung, daß das Schreiben vom Empfänger angenommen wurde. Ein Schreiben von nem Inkassobüro könnte (wohlgemerkt könnte !) einen Schufa Eintrag nach sich ziehen - spätestens aber wenn der Gerichtsvollzieher aktiv wird ,wirds in der Schufa auftauchen.

Das halte ich für Unsinn - da wird nix in Deinen Schufa-Datensatz eingetragen werden.

Die Schufa ist ein privater Verein, der aus etlichen Mitgliedern besteht (insbesondere Banken, aber auch Versicherungen, Mobilfunk-Gesellschaften, Versandhäuser etc.). Nur diese Mitglieder sind dazu berechtigt, Einträge in die Schufa-Daten vorzunehmen. Ich habe meine berechtigten Zweifel, dass das "Forschungsprogramm Zukunft-Testen" Mitglied der Schufa ist. Und das Inkasso-Büro oder der Gerichtsvollzieher sind garantiert keine Mitglieder. Daher dürfte eine nicht bediente Forderung nicht in der Schufa-Auskunft auftauchen.

Anders ist dies, wenn Du Dir bei der Bank Geld leihst und dieses nicht zurückzahlt. Wenn dann ein Inkasso-Büro eingeschaltet wird oder der Gerichtsvollzieher kommt, taucht das bestimmt in Deiner Schufa-Auskunft auf - aber nicht, weil Inkasso-Büro oder Gerichtsvollzieher das Melden, sondern weil die Bank, die ja Schufa-Mitglied ist, das meldet. Das kann sie übrigens auch tun, ohne ein Inkassobüro eingeschaltet zu haben.

Gruß

Schnabelland

Ilex
16.11.2006, 12:47
Eine Kündigung muß immer als Einschreiben mit Rückschein verschickt werden. Dann bekommt man eine Bestätigung, daß das Schreiben vom Empfänger angenommen wurde. Ein Schreiben von nem Inkassobüro könnte (wohlgemerkt könnte !) einen Schufa Eintrag nach sich ziehen - spätestens aber wenn der Gerichtsvollzieher aktiv wird ,wirds in der Schufa auftauchen.

@aeggi

...wir wollen doch hier niemanden verunsichern, oder gar zur "Angstzahlung" bewegen!

Bisher ist kein einziger Fall bekannt, in dem ein Gerichtsvollzieher für diese A*****B**** vor der Tür stand!!!
Mir ist auch noch kein Verfahren bekannt, in dem es einen MahnbescheID: [ID filtered]
"Augenscheinlich scheuen "sie" dies, wie der Teufel das Weihwasser". Warum wohl?


Negativmerkmale:

• Gemahnte, aber unbezahlte und nicht bestrittene Forderungen
• Mahnbescheide
• Vollstreckungsmaßnahmen
• Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung (aus Schuldnerverzeichnis)
• Beantragung/Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens
• Scheckkartenmissbrauch
• Scheckrückgabe mangels Deckung
• Kündigung des Girokontos wegen missbräuchlicher Nutzung
• Kündigung von Konsumentenkrediten wegen Zahlungsverzugs mit
mindestens zwei Raten

http://www.schufaeintrag.de/schufa_positiv_negativ.html


Die besten Verhaltensmaßnahem gegen diese "Leute", sind in diesem und zahlreichen anderen Threads, mehrfach bestens und deutlich herausgearbeitet worden.

woisch
16.11.2006, 13:01
Das mit dem Schufaeintrag wird sich ja klären,ich hoffe,mein Anwalt kann da was machen.

Ich rate allen,keine Pakete mehr anzunehmen.

Achja und ich glaube da gibt es mehrere Adressen.

Ich bekam Post von der Schweiz Rosenweg 8 6340 Baar

Und komischerweise haben die nun eine andere Bankverbindung.

Gunda
16.11.2006, 14:53
Hallöchen,

"die" sind wahrscheinlich vor irgendetwas auf der Flucht!!??

Im Sept. war die Anschrift Rosenweg 8, CH-6340 Baar

Ab Okt. sind sie unter Alte Steinhauserstr. 21, CH-6330 Cham

zu erreichen.

Trojet
16.11.2006, 21:01
Hab euer Forum leider erst jetzt gefunden und ärgere mich grade schwarz das ich auch auf diese Betrüger reingefallen bin. Der Inhalt des Paketes ist ja wohl die Frechheit schlechthin. Habe grad das erste erhalten das sich wie folgt zusammen setzt:

1. Eine Mütze
2. Chupa Chups Lolly
3. Ein Magnetarmband Gold plattiert (bei Ebay für nen Heiermann zu haben)
4. Sarotti Marzipanschokolade
5. Tina Zeitschrift Koch und Backideen vom September!!!
6. Dorati Zwiebelringe
7. Duni Servietten
8. Rainbow Früchtetee
9. Tuc Cracker
10. Gürtelring
11. Mentos Lakritz
12. Odem Eukalyptusbonbons
13. Tütensuppen
14. ABC Kekse
15. 2 Rollen Paketpackband (damit werd ich gleich das Paket zukleben wenn ich es zurückschicke:D )

Hier noch ein Pick:
http://www.pictureupload.de/incpic.php?src=pictures/161106204436_Bild_004.jpg (http://pictureupload.de)

Auf Grund eurer Ausführung werd ich mich dranhalten Kündigung per Einschreiben mit Rückschein + per Fax, Paket geht per Hermes zurück. Das Geld hab ich auch schon zurückgebucht. Hab ich noch was vergessen???
Hab zum Glück noch keinen dieser HOCHWERTIGEN Artikel angerührt. Die Tante die damals bei mir angerufen hatte hat sich mit dem Namen eines Marktforschungsinstituts aus Köln bei mir gemeldet bei dem ich schon öfter bezahlte !!! Testsitzungen hatte und deshalb war ich dem gegen über vertraulich eingestellt. Nachdem ich nun bei dem Marktforschungsinstitut angerufen habe hat der Geschäftsführer, zu dem ich verbunden wurde nachdem keiner der Mitarbeiter was mit dem Begriff zukunft-testen anfangen konnte, erzählt das sich sein Institut grundsätzlich nicht mit solchen Testpaketen nach Hause abgibt und er mir rät Anzeige zu erstatten. Er war sehr erstaunt das es angeblich über sein Institut läuft und meinte er wolle der Sache nach gehen.

Hat einer von euch schon Erfahrungen mit der Anzeige bei der Polizei gemacht. Wie stehen die dem gegenüber???

Trojet
16.11.2006, 21:40
Hab da grad noch was interessantes auf der Internetseite der Verbraucherzentrale NRW unter dem Artikel "Unerlaubte Telefonwerbung boomt ungebremst" gefunden
Zitat: Verbraucher sind auch dann an Verträge gebunden, wenn sie auf illegalem Wege angebahnt wurden. Die Betroffenen haben in der Regel weder ein Kündigungsrecht noch einen Anspruch auf Schadensersatz...

Was haltet ihr davon???

aeggi
17.11.2006, 12:29
Hallöchen,

"die" sind wahrscheinlich vor irgendetwas auf der Flucht!!??

Im Sept. war die Anschrift Rosenweg 8, CH-6340 Baar

Ab Okt. sind sie unter Alte Steinhauserstr. 21, CH-6330 Cham

zu erreichen.



Und demnächst ändert sich wieder die Adresse ??? Ich rieche was !!:sick:

Porzzel
17.11.2006, 13:26
Und demnächst ändert sich wieder die Adresse ??? Ich rieche was !!:sick:

Hallo!

Leider bin auch ich drauf rein gefallen!:confused:
Probiere nun schon seit fast einem Jahr meine Kündigung durchzuziehen!
Aber entweder kommen meine Faxe nicht an oder Sie unterstellen mir keine zuschicken!!!:mad:

Vor ca. 1 1/2 Monaten haben Sie sogar die Kontoverbindung geändert!
Aber keine Kunde hat je darüber Info erhalten!

Bei mir ist nicht das Problem des Widerrufrechts sondern eher ::: Wo sind meine Zahlungen geblieben! Bank ist mittlerweile auch eingeschaltet! Die bestätigen
die Überweisung und den Eingang der Zahlungen!!

Voll stressig! Der Umgangston am Telefon wird auch immer gereizter!

Heute habe ich die Antwort des Jahrhunderts bekommen:
Frage: Wo bleiben meine Faxe! (Bestätigung meines Faxgerätes Alles Prima)
Antwort: Kann sein dass das Faxgerät der Produktforschung die Faxe löscht wenn man länger als 5 Minuten in der Warteschleife hängt!

Soll ich jetzt lachen oder heulen!!!!...Hab noch nie gehört das Faxe in der Wartechleife gelöscht werden!!!!

Wie wendet man sich am Besten an den Verbraucherschutz???

Gruß

aeggi
17.11.2006, 13:33
Ein Anruf beim Verbraucherschutz reicht um die Leute zu aktivieren. Wird über die Telefonrechnung abgerechnet. Kostet nicht die Welt. :)

El Zorro
17.11.2006, 21:40
Na, ob der Arm des Verbraucherschutzes bis in die Schweiz reicht... ich weiss nicht. Einfallsreich ist die Masche ja mal - nix mit Versicherungs und Teletarifblabla, sondern einfach hundsgemein alltägliches Zeug überteuert verramschen.
Warum komm ich nie auf diese tollen Ideen?

Nee - im Ernst - saufrech. Warum fällt mir bei Sitz Schweiz bloss Arche, Childrens Help&Co ein? Oder sollten diese Kandidaten etwa endlich mal ein paar Jährchen da sitzen, wo sie eigentlich hingehören?

Gottfriedstutz!

Die Betroffenen müssten eigentlich eine Selbsthilfeaktion starten. Ich schätz die Dunkelziffer mal auf mehrere 10000 Geneppte wenn das nur reicht! Das Geld statt denen zu überweisen zusammenlegen - und damit hübsch Feuer unterm Hintern machen.

aeggi
19.11.2006, 19:03
Am Wochenende kam der Rücksendeschein meiner schriftl. Kündigung unterschrieben zurück. Mal sehn, was nun von denen als nächstes kommt...:sick: :sick:

chriskathi
20.11.2006, 19:26
Also ich hatte ja am 13.11. 2 Faxe und 1 Einschreiben geschickt als Widerruf. Meint ihr da kommt noch was ? Ich meine es ist ja immerhin schon der 20. oder hab ich es gerade so noch geschafft die Abzuwimmeln :clown: :D

aeggi
20.11.2006, 20:49
Also ich hatte ja am 13.11. 2 Faxe und 1 Einschreiben geschickt als Widerruf. Meint ihr da kommt noch was ? Ich meine es ist ja immerhin schon der 20. oder hab ich es gerade so noch geschafft die Abzuwimmeln :clown: :D

Ein Widerruf sollte per Einschreiben mit Rückschein erfolgen. Hat sonst Keine rechtliche Grundlage.

chriskathi
20.11.2006, 20:59
Hmmm... naja, aber meine 2 Faxe sind ja auch noch angekommen, aus dem Faxgerät kam dann das Sendeprotokoll mit datum Uhrzeit nummer usw. Da drunter dann eine Kopie des geschickten Faxes (alser der Widerruf an sich auch auf dem Selben blatt ;-) das müsste doch Rexhtlich zumindest verwertbar sein, denn da sieht man wann und was man geschickt hat ;-)

aeggi
20.11.2006, 23:25
Hmmm... naja, aber meine 2 Faxe sind ja auch noch angekommen, aus dem Faxgerät kam dann das Sendeprotokoll mit datum Uhrzeit nummer usw. Da drunter dann eine Kopie des geschickten Faxes (alser der Widerruf an sich auch auf dem Selben blatt ;-) das müsste doch Rexhtlich zumindest verwertbar sein, denn da sieht man wann und was man geschickt hat ;-)

Das täuscht. Ein Übertragungsbericht kommt seperat aus dem Gerät . Er sagt nichts über den gesendeten Text aus. Der Empfänger kann zu der Uhrzeit irgendeinen Text bekommen haben.

Einschreiben mit Rückschein zählt bei Gericht - ein Fax nicht.

chriskathi
20.11.2006, 23:51
naja was meint ihr, ich bin am überlegen, wenn die das nicht so akzeptieren, dass ich persönlich da vorstellig werde und ggf deutlicher werde :D wären zwar ca 300km zu fahren, aber das würde ich mir dann gönnen :clown:

aeggi
21.11.2006, 00:09
naja was meint ihr, ich bin am überlegen, wenn die das nicht so akzeptieren, dass ich persönlich da vorstellig werde und ggf deutlicher werde :D wären zwar ca 300km zu fahren, aber das würde ich mir dann gönnen :clown:

Man könnte ja ne "Geschädigten Tour" dorthin machen - in Begleitung der Presse ( RTL, Sat 1 ... ) . :D :D :D

chriskathi
21.11.2006, 00:22
das ist ne suppi idee, wie organisiert man sowas? Stellt sich nur die frage, ob die Sender da mitmachen ... :lil: :clown:

aeggi
21.11.2006, 00:31
das ist ne suppi idee, wie organisiert man sowas? Stellt sich nur die frage, ob die Sender da mitmachen ... :lil: :clown:

Das Thema wär gut für Stern TV oder Akte. Ärgern würden sich dann , die wo zuerst für Ärger gesorgt haben. :D :D :D

Es braucht sich blos jemand mit der Geschichte an die Sender wenden !!

Gibt es überhaupt jemand wo die Testpakete auch testet ????

FatTony
21.11.2006, 03:11
Das gute alte Fass ohne Boden von Bizz gibts doch auch noch. Wär vielleicht was für die. Kontakt email: FOB(ät)medienkontor.de

homer
21.11.2006, 08:32
Übertragungsbericht kommt seperat aus dem Gerät. Er sagt nichts über den gesendeten Text aus. Der Empfänger kann zu der Uhrzeit irgendeinen Text bekommen haben.

Bitte das Posting vollständig lesen, wenn es schon zitiert wird:


aus dem Faxgerät kam dann das Sendeprotokoll mit datum Uhrzeit nummer usw. Da drunter dann eine Kopie des geschickten Faxes (alser der Widerruf an sich auch auf dem Selben blatt

Damit kann ein Gericht schon viel mehr anfangen.


Einschreiben mit Rückschein zählt bei Gericht - ein Fax nicht.

Genauso kann in diesem Einschreiben "irgendein Text" gesendet worden sein. Mir persönlich gefällt da das Fax sogar noch besser, da der Faxinhaber dafür zu sorgen hat, das Gerät betriebsbereit zu halten. Man kann u.U. also bei angeblichem Nichtempfang wegen Störung (Papier/Toner Tinte leer, Hond hat Gerät gefressen, etc.) dem Empfänger noch zusätzlich eins reinwürgen.

Skeeve
21.11.2006, 09:08
Das gute alte Fass ohne Boden von Bizz gibts doch auch noch. Wär vielleicht was für die. Kontakt email: FOB(ät)medienkontor.de
Wird das noch gesehen, seit es nicht mehr Dienstags nach TV Total auf Pro 7 sondern irgendwann auf Kabel 1 kommt? Ich schau es nicht mehr.

Skeeve
21.11.2006, 09:10
Es braucht sich blos jemand mit der Geschichte an die Sender wenden !!
Dann werd' aktiv! Los! Mach! Du bist doch ein Opfer von denen!

chriskathi
21.11.2006, 09:42
Ich wüde denen auch gerne Schreiben, genau wie SternTV usw, aber ohne die ganzen Geschichten erzählen zu müssen, wäre es möglich hier auf das Forum zu verlinken in den Thread hier ?:D Da steht ja alles :)

woisch
21.11.2006, 12:41
Hallo

Also bei Stern TV kam schon mal was über die Pakete.
Und das waren die selben wie wir bekommen haben.
Vielleicht kann man noch irgendwo etwas über die Sendung finden??

Bei mir ist der Stand momentan so:

Mein Annwalt hat an die Schweiz geschrieben und an das Inkassobüro in Frankfurt. Mal gucken,was nun passiert.

Ich melde mich wieder.

chriskathi
21.11.2006, 13:14
Naja gut, am 9.11. haben die meine Frau am Telefon zugeplabbelt und am 13. hab ich die Widerrufe abgeschickt bzw gefaxt, bis heute auch keine Abbuchung, sind fast 2 Wochen her. ich denke mal die haben es sich bei mir anders Überlegt :-D

Vogel-Blitz
21.11.2006, 18:15
Heute habe ich wieder eine Mail bekommen.
Und zwar mit folgendem Text.

Sehr geehrter Herr Vogel,
vielen Dank für Ihre Nachricht.
Ihrem Wunsch entsprechend, haben wir Sie innerhalb der Widerrufsfrist der Teilnahme entbunden.
Demnach kommt keine Forderung auf Sie zu. Die Rücküberweisung erfolgt zum 04.12.2006.
Leider können wir nicht nachvollziehen, warum Sie erneut ein Paket erhalten haben, auch dieses können Sie als Geschenk behalten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Zukunft testen-Team


Mal sehen was jetzt noch kommt.

chriskathi
21.11.2006, 19:25
Diese Mail würde ich mir 100fach Ausdrucken, für den Fall es kommt ne Forderung :-D:D :clown:

aeggi
21.11.2006, 23:19
Nachdem im September 2 Pakete - kurz hintereinander - kamen, ist seither bis auf die Mahnung nichts mehr gekommen. Meine 2. Kündigung war in etwas scharfem Stil geschrieben. Vielleicht hat das gewirkt. Hab darin auf diese Seite verwiesen. :D :D :D


Sollte dennoch von denen noch etwas kommen, zeig ich Zähne. :D

the_geniuz
22.11.2006, 08:17
Das Thema wär gut für Stern TV oder Akte. Ärgern würden sich dann , die wo zuerst für Ärger gesorgt haben. :D :D :D

Es braucht sich blos jemand mit der Geschichte an die Sender wenden !!

Gibt es überhaupt jemand wo die Testpakete auch testet ????


Dann werd' aktiv! Los! Mach! Du bist doch ein Opfer von denen!


.....an dem Tag bekomme ich leider nicht frei!

aeggi
22.11.2006, 09:12
@ The geniuz : An welchem Tag bekommst Du nicht frei ?? Hat irgend jemand was von nem bestimmten Tag gesagt ???? Hab ich da was verpasst ???

aeggi
23.11.2006, 06:45
Gestern mittag hatte ich einen Anruf bekommen. Der angezeigten Telefonnummer nach aus der Schweiz. Werde in den nächsten Stunden zurück rufen , da ich gestern nicht da war.

Bin gespannt. Melde mich , werde darüber berichten , wie der neueste Stand ist. :(

aeggi
23.11.2006, 11:22
Mittlerweile lassen die CC `s sogar bdie Nummer anzeigen. Es war kein Anruf aus der Schweiz , sondern von einem CC !!

Es war die NR. 04171 6070450 , die die extra für Spam eingerichtete Nummer angerufen hat . Ein sogenanntes " Servicecenter " aus Deutschland .


Die Schweiz hat 0041 als Landesvorwahl.

skater
23.11.2006, 11:30
Dann sage ich mal herzlichen Glückwunsch aeggi :clown:
Du hast einen Cold-Call von der Flatron LTD bekommen.
Diese Firma sitzt in Winsen an der Luhe und als kleiner Tipp, die Adresse ist gaanz einfach über die Reverssuche bei www.dasoertliche.de zu finden :D

Ich würd sagen, da ham se ma ordentlich Pech gehabt ;)

MfG
skater

aeggi
23.11.2006, 11:44
Das hat mir Klick Tel auch angezeigt.
Hab ISDN - für Spam Anrufe ( und zum weiterverkaufen für den Adresshandel ) hab ich 2 Nummern eingerichtet. Diese werden auch nicht zum Handy umgeleitet .

Speedy
23.11.2006, 11:50
vor genau 7 Tagen ruft eine Dame mit freundlicher Stimme an laberte mich und meinen mann zu als es dann an die Kontonummer ging und ich die nicht rausgeben wollte meinte Sie ja ohne die darf ich Ihnen aber nichts schriftlich geben. Na ok wir waren uns einig, habe sowas ähnliches bei Euzeva erlebt gleicher Schmuh Leut verarscht.
Habe noch zu meinem Mann gesagt diesmal schau ich rechtzeitig nach bevor ich wieder ein Haufen Geld für nix los werde. Na ja und siehe da es überrascht mich nicht eine Kündigung geht noch Heute raus.
Wer umbedingt eine Kontonummer am Telefon haben möchte kann man davon aus gehen das es zu 90% Verarsche ist. Kosiren zur zeit an allen Telefonen und leider kommen die immer wieder durch.Am besten bei Anruf ganz unhöfflich auflegen und gut ist.
gruss Speedy

Wuschel_MUC
23.11.2006, 11:59
Wenn wer unbedingt eine Kontonummer am Telefon haben möchte, kann man davon ausgehen, dass es zu 90% Verarsche ist. ...Am besten bei Anruf ganz unhöflich auflegen und gut ist.

Nur 90%? Viel zu wenig.

Unhöflich auflegen? Nur wenn man keine Zeit hat. So ein Anrufer gehört sich hingehalten und vera....t. Ich empfehle

Zeit schinden
dumm zurückfragen
alles drei Mal erklären lassen
Falschinformationen über sich selbst geben, bloß nicht die tatsächliche Kontonummer
versuchen, dem Anrufer Name, Firma und Adresse zu entlocken (hilfsweise eine Internet-Adresse)
wenn Letzteres nicht gelingt, unflätig beschimpfen und einhängen
danach zwei Stunden den Anrufbeantworter einschalten (erfahrungsgemäß kommt nach 60 Minuten ein ebenso unflätiger Rückruf).Sind keine justiziablen Beleidigungen erfolgt, kann man die Klitsche noch der nächsten Verbraucherzentrale zum Fraß vorwerfen.

Viel Erfolg!
Wuschel

Speedy
23.11.2006, 12:03
Habe gerade mit einer Dame dieses Vereins telefoniert, sehr freundlich muss ich sagen, wies mich darauf hin dass ich doch das grosse CH für die Schweiz nicht vergesse. Ihr müsst aufpassen die Leute von Euzeva machen so was ähnliches nur versprechen die hochwertige Elektrogeräte, aber auch das ist nur Schmuh. Den Ihre webcide www.euzeva.com ist zwar sehr vielversprechend lasst Euch aber davon nicht blenden. Die locken mit 84,-¤ fürs ganze Jahr aber ein Packet bekommt hier nicht Ihr seit nur Euer Geld los.
Nochmals KEINE KONTONUMMER AM TELEFON ERST SCHRIFTLICH:
GRUSS SPEEDY

Speedy
23.11.2006, 12:10
Dies ist natürlich eine sehr Charmante Wariante da die Damen und Herren immer sehr gerne und viel reden. Schließlich heist es nicht umsonst Du musst gemeinsein auf dieser Welt. Und in Gemeintheiten und Klagen raus schicken habe ich mir zum Hobby gemacht leichte Drohungen reichen oftmals schon aus.aber da ich bei dieser Aktion gut in der Zeit bin und mein konto blank ist können die sowieso nicht abbuchen. Meine Bank berichtet mir immer sofort wenn da jemand abbuchen will der zu den " Normalen Zahlungsempfängern gehört, also null Stress diesmal. Gruss Speedy

Speedy
23.11.2006, 12:14
Sorry wegen der rechtschreibfehler bin gleichzeitig am telefonieren und schreibe praktisch blind. Habt ein wenig Nachsicht mit mir.:)

aeggi
23.11.2006, 17:11
.....an dem Tag bekomme ich leider nicht frei!

the_geniuz bringt erst nur Zitate - warum auch immer, dann einen Satz der überhaupt nicht passt.:D :D

So überflüssig wie die Werbeanrufe !!:sick: :sick:

Speedy
24.11.2006, 10:49
Antwort für Aiggi,
Es wäre wirklich mal nicht verkehrt das ganze mal der Akte weiter zugeben, schließlich ist das Forschungsprogramm von Cham nicht der einzige verein der mit den Leuen spielt genauso wie Euzeva, die behaupten genauso wie andern nur was Sie machen wäre rechtlich korreckt dabei sind das alles Koruppte Schweine ( Sorry für den Ausdruck aber anders kann ich es nicht sagen)
Doch was nützt schon das Fernsehen wenn es einfach zu viele Leute gibt die sich davon einlullen lassen und auch noch überzeugt sind. Es reagiert ja erst jemand wenn es schon zu spät ist.
Doch Vertrag ist nunmal Vertrag da kann auch kein Rechtsanwalt dran rütteln, nur dann wenn Widerrufsrechtliche Zeit noch nicht vorbei ist ansonten ist der der normale Bürger der gelackmaierte.
Aber trotzdem vielleicht würde so ein Beitrag in der Akte oder einer anderen Sendung die Leute aufmerksamer machen. Naja mal schauen was das alles noch so mitsich bringt.
Gruss Speedy

Speedy
24.11.2006, 10:51
Sorry hab dich falsch geschrieben Aeggi natürlich.

the_geniuz
24.11.2006, 18:24
Hallo lieber aeggi


Am Anfang dachte ich, Du stellst Dich absichtlich dumm, aber scheinbar hast Du es wirklich nicht verstanden!

Mit den beiden Zitaten und dem anschließenden Satz wollte ich darauf hinweisen, dass Du in der Vergangenheit einige Male große Ankündigungen gepostet hast (beispielsweise im Kuippers Thread) und diese dann mit exakt diesem Verweis nicht wahr gemacht hast. Insgesamt ist mein Eindruck von Dir, dass Du viel Wind machst, aber wenn es ernst wird nichts weiter passiert. Demzufolge wirst Du (natürlich lasse ich mich gerne wiederlegen) auch in diesem Fall nichts unternehmen. Ich hoffe jetzt hast auch Du verstanden was ich meine!

Liquid-Sky-Net
24.11.2006, 18:32
Leutz, Ihr werdet offtopic *erinnertmaldran*.

*offtopic2

Gruß Tom

aeggi
24.11.2006, 18:55
Was ich gegen die Spamanrufer letztendlich unternommen hab, muß ich nicht immer für die Spamer auch veröffentlichen. Sie brauchen nicht unbedingt vorgewarnt werden !!:sick: :sick:

Nicht alles was ich mache , hänge ich auch an die große Glocke.

Hat eines meiner Tiere , Nachwuchs behalte ich es zunächst auch für mich. Um die kleinen vor dritten (und somit vor Störungen ) zu schützen.

the_geniuz soll denken was er will - das machen andere von ihm auch . Vielen klingelt es bei dem Namen...:lil: Da ich Schicht arbeite konnte ich definitiv an der Kuippers Werbefahrt nicht teilnehmen. Dies habe ich auch hier im Forum mitgeteilt . the_geniuz hat dies wohl nicht bemerkt. Aber dann nen unpassenden Kommentar bringen, der absolut nicht passst...


Was ich in der Vergangenheit gegen Spam getan hab, kann nicht falsch gewesen sein. Lässtige Anrufe kommen kaum mehr :) :) :)

aeggi
26.11.2006, 07:13
Spamanrufer werden künftig ganz anders behandelt.
Die Dame vom Forschungsprogramm Zukunft testen , hat mich freundlich eingelullt.
Ich bin nur noch am Arbeitsplatz zu ungeliebten Anrufern freundlich.:)

Anrufer aus CC`s werden zu einer Nummer umgeleitet, von deren Besitzer man garantiert nichts will ( Polizei, Kripo, Gewerbeaufsichtsamt, Verbraucherschutz... ):D :D

Durch ISDN hab ich eh spezielle Rufnummern für Spamanrufe. So daß diese erst gar nicht aufs Handy umgeleitet werden. Mit wenigen Einstellungen ist das Telefon umprogrammiert - die Anrufer sind dann sofort mit der Polizei (z.B.) verbunden . Unterdrückte Nummern zu entschlüsseln ist dort eine Kleinigkeit. Die Polizei hat auch gute Möglichkeiten Anrufe aufzuzeichnen und Anrufe auch zurück zu verfolgen !!

Den Leuten die uns am Telefon das Blaue vom Himmel versprechen , verschaffe ich gern mal etwas Abwechslung am Arbeitsplatz...:D

Der Anruf vom Forschungsprogramm Zukunft testen und der Ärger danach veranlassen mich nun eine inhumane Gangart den Spamern gegenüber einzuschlagen. :sick:

verdienst24
26.11.2006, 22:13
Unterdrückte Nummern zu entschlüsseln ist dort eine Kleinigkeit. Die Polizei hat auch gute Möglichkeiten Anrufe aufzuzeichnen und Anrufe auch zurück zu verfolgen !!

soweit mir bekannt ist, zeigt es die unterdrückte Nummer aber nur über die 110 schon gleich beim Anruf im Display an, die normalen Festnetznummern können das meines Wissens nicht. und ich würde einfach mal annehmen, daß keiner so blöd ist, auf die 110 umzuleiten, die ist nämlich für Notrufe (nur mal so zur Info)

the_geniuz
26.11.2006, 22:20
Zu der Polizei IDee hab ich mich ja an anderer Stelle bereits geäußert. Noch ein Nachtrag, ist Dir mal der Gedanke gekommen, dass die Polizei, oder wahlweise auch die Gewerbeaufsicht gar nicht weiß wer da anruft. Das Call Center ruft Dich also an, der Anruf wird weiter geleitet, die betreffende Stelle meldet sich und dann wird der Call Center Agent vermutlich sagen, dass Er sich wohl verwählt hat, Thema erledigt! (Vielleicht hab ich Dich schon mal angerufen, ist mir schon einige Male passiert, dass ich bei der Polizei gelandet bin, hat jedes mal ca. zehn Sekunden gedauert).

aeggi
27.11.2006, 00:22
Den Anrufer kostet es Zeit, in der er hätte mit jemand ein Verkaufsgespräch führen können.

Natürlich wird niemand auf die 110 umleiten - das sagt der normale Menschenverstand. Die Polizei hat genug Nebenstellen !!

Zur Polizei umzuleiten ist nur ein Beispiel.

Es gibt genug andere Möglichkeiten. Tierverwertung, Schrottplatz,...

Iegendwann nervts den Spamer , wenn er immer wieder woanders raus kommt. Derjenige der Adressen kauft ärgert sich irgendwann auch, wenn Adresse und Telefonnummer zwar von überall her erhältlich sind, aber die Anufe immer wieder wo ganz anders raus kommen.

Wer mich ärgert ( in Form von unerwünschten Anrufen ) wird von mir geärgert. :D :D

Sastef
27.11.2006, 01:10
@aeggi

Sorry, aber manchmal frag ich mich echt, wie man auf so beknackte Ideen kommen kann. Das ist nicht nur total sinnlos, sondern auch rechtlich sehr gefährlich. Kann ziemlich teuer werden. Villeicht mal daran gedacht, dass die Rufnummernunterdrückung gegenüber der Polizei regelmäßig abgeschaltet ist? Toll, wenn die dann möglicherweise Deine Nummer sieht. Sonst noch weitere so tolle Ideen?

Geh lieber zu nem Anwalt, der sich einigermaßen auskennt, wie man den Jungs das Handwerk legt. Klar sind manche schwer oder gar nicht zu greifen, die meisten aber erwischt man relativ problemlos, wenn man weiß, wie.

sastef

aeggi
27.11.2006, 01:29
Da ich am Telefon arbeite, weiß ich was ich tue. Ich kenn mich bei techn. Möglichkeiten aus.
Eine Nummer zur Polizei umleiten, würde ich nur machen bei vorheriger Absprache mit der entspr. Dienststelle, die ähnlich dem WKD ist. Zeitweise wurde ich massiv von Spamern belästigt, deshalb hab ich verschiedene Überlegungen angestellt - und mich bei der Polizei erkundigt nach Möglichkeiten der Abhilfe.

aeggi
27.11.2006, 01:42
Auch ich als Privatmann bin bestens ausgerüstet, was die Telefonanlage und ihre Möglichkeiten betrifft.
Ich habe am Telefon verschiedene Möglichkeiten, die man sonst nicht hat. Von daher können mich Spamanrufe nicht mehr groß ärgern.

Durch das " FORSCHUNGSPROGRAMM ZUKUNFT TESTEN " " habe ich eine Erfahrung gemacht und mir eine zusätzliche Strategie überlegt.

Mich erreicht kaum mehr ein Spamanruf , seit ich ISDN habe, ich kann munter meine Adresse verbreiten - jeweils versehen mit der 2. oder 3. Rufnummer . Werbeanrufe kommen seltenst bei mir persönlich an.

Gunda
27.11.2006, 10:03
Hallo zusammen,

schaut mal auf der Seite http://www.xs4all.nl/~egbg/duits.html

vorbei. Dort könnt Ihr Euch eine PDF-Datei herunterladen, mit der
Ihr den Spamern den letzten Nerv rauben könnt.

Die Telefonwerber benutzen Ablaufskripte. Hier habt Ihr ein Gegen-
skript zur Hand, mit dem Ihr Euch einen Riesenspaß machen könnt.

Probiert's mal aus.

Gruß Gunda

Sastef
27.11.2006, 12:26
@aeggi

Ok, wenn es in Absprache mit der Polizei ist, dann ist es natürlich was anderes, da nehm ich alles zurück. Die Polizei hier bei mir würde sich nämlich bedanken. Aber wenn Du da nen agreement hast, ist es nur gut!

@Gunda

Sorry, aber ich finde das mit den Skripten Kinderkram. Die kennen die Gegenskripte auch und ich vergurk dabei meine Zeit. Die S*L-Agentur Boes*he hat wegen eines Lotto-Anrufs bei mir rund 1400 Euronen Schadensersatz blechen müssen. Was meinst Du, was die mehr nervt, das Gegenskript oder die 1400 Euronen? Beim nächsten Anruf werden 5100 Euronen Vertragsstrafe fällig. Ich hab jetzt Ruhe vor denen!

sastef

Wuschel_MUC
27.11.2006, 12:34
... http://www.xs4all.nl/~egbg/duits.html
... Hier habt Ihr ein Gegenskript zur Hand, mit dem Ihr Euch einen Riesenspaß machen könnt.
Das Skript ist schon so bekannt, dass es in den Crashkursen für neue Anrufer bestimmt erwähnt wird.

Es geht darum, möglichst viel zu sagen/fragen, wo der Anrufer keine Standardantwort auf seinem Skript hat. Bei entsprechendem Geschick kann man die vorführen wie einen Tanzbären!

Hier wieder mal der verallgemeinerte Rat:

möglichst lange hinhalten
dumm zurückfragen, etwas den Doofi spielen
versuchen, den (echten) Namen des Anrufers zu bekommen
nach der Internetseite des Callcenters fragen (den Namen und die Straße dürfen sie nie herausrücken)
nur falsche Daten über sich selber herausrücken
und wenn keine Auskünfte zu bekommen sind: unverschämt werden (justiziable Beleidigungen, unmoralische Angebote o.ä.), einhängen und mindestens zwei Stunden den Anrufbeantworter einschalten.Lege dir doch einen Spickzettel mit Doofi-Fragen in die Nähe des Telefons!

Viel Spaß beim Ärgern!
Wuschel

aeggi
27.11.2006, 12:47
Hab auch schon meine Adresse als richtig bestätigt, hab Interesse vorgegaukelt , und mit Freude meine Bankverbindung genannt :D :D :D - Eine Bankverbindung, die in allen Punkten falsch war.

Hinterher hab ich gewartet, ob was kommt - nach dem Vertragsabschluß am Telefon und den falschen Daten hatte das CC nur Ärger:D :D . Dass ich kein Interesse hatte , war spätestens dann klar.

Speedy
27.11.2006, 13:03
Also ich persönlich für die Variante, die gehen uns auf den Keks also gehen wir dehnen aufn keks ein paar Beschipfungen ein paar Drohungen vom Anwalt und schon ist Ruhe wenn gar nicht hielft wird eine dicke fette Anzeige mit Nachdruck rausgeschickt und Herren und Damen sind erstmal bedient. Es macht viel mehr Spass den Spies rumzudrehen und das Spiel nach eigenen Regeln fortzusetzten irgendwann hast du auch so deine Ruhe.
Ein wenig Sardist muss man zwar sein aber man gönnt sich ja sonst keinen Spass.:) :p :clown:
Gruss Speedy

aeggi
27.11.2006, 13:14
Wie hat Roberto Blanco immer gesungen ?? Ein bischen Spaß muß sein !! So halte ich es auch.

Es ist doch schön, wenn man Spaß am Leben hat - und noch schöner wenn am sich nen Spaß am Telefon erlaubt . :D :D

Eine falsche Bankverbindung bringt dem CC nur zusätzliche Arbeit und Ärger. Denn mit dem Telefonat wurde Zeit investiert , die vergebens war . :D :D


Ein CC Agent der zu wenig Abschlüsse bringt muß sich irgendwann auch erklären...

Skeeve
27.11.2006, 14:07
Ein wenig Sardist muss man zwar sein
Eine kleine sarkastische Bemerkung von mir, als Sadisten: Na da hast Du aber Glück, daß Du männlich bist! Wärst Du weiblich, wärst Du nämlich kein Sardist sondern eine Sardine!:clown:

Sastef
27.11.2006, 14:18
Sorry, aber das mit den falschen Angaben würde ich nicht machen. Insbesondere KEINE falsche Bankverbindung. Wer sagt denn, dass die Verbindung nicht doch richtig ist, nur einem anderen gehört. OK, der wird selten auch noch auf denselben Namen hören. aber ich würde es schon im Hinblick auf eine mögliche Strafbarkeit bleiben lassen. Es gibt - wie oben gepostet - andere Weg, denen die Daumenschrauben anzulegen und weitere Anrufe wirksam zu verhindern. OK, wenn es einem natürlich eher um den persönlichen Spass geht, dann mag es noch bessere Möglichkeiten geben ...

sastef

Gunda
27.11.2006, 14:47
Hallo zusammen,

will natürlich auch mithelfen, ein bischen Spaß in den Alltag zu bringen.
Schaut Euch mal die folgende Seite an:

http://www.xs4all.nl/~egbg/duits.html

Die Anrufwerber gehen immer nach einem bestimmten Schema vor.
Auf dieser Seite könnt Ihr Euch ein Gegenskript als PDF-Datai herunterladen,
mit dem Ihr den Spamer zur Weißglut bringen könnt.

Ein Riesenspaß! :clown: Probiert's mal aus!

Gruß Gunda ;)

Sastef
27.11.2006, 15:18
Hallo zusammen,

will natürlich auch mithelfen, ein bischen Spaß in den Alltag zu bringen.
Schaut Euch mal die folgende Seite an:

http://www.xs4all.nl/~egbg/duits.html



Ja eben ... Spass. Eine wirkliche Gegenwehr ist es nicht und daher wird man immer wieder angerufen. Wenn ich den Spass dann dreimal durch hätte, würd ich mir doch mal was deutlich Schmerzhafteres für die CC überlegen.

sastef

aeggi
27.11.2006, 21:25
Nachdem auch auf das Einschreiben mit Rückschein keine Antwort kam, werde ich morgen mal bei der 0180 Nummer anrufen , Klartext reden - von meinem Anwalt erzählen...
Ein 3 . Testpaket ist nicht mehr gekommen . Schätze die Sache hat sich erledigt.
Meine Freundin hat nach dem ersten Paket auch die Schnauze voll gehabt und gekündigt. :mad: :mad:

aeggi
28.11.2006, 00:44
Wenn ich die ominöse Firma " Forschungsprogramm Zukunft testen " anrufe und ihnen die Meinung sag , werde ich auf die Antispamseite verweisen und daruf hinweisen , daß es viele durch diese Gesellschaft verärgerte Menschen gibt.
Nebenbei erwähne ich dann den Namen meines Anwalts ...

Wer zuletzt lacht...


Ich bin der gutmütigste Zeitgenosse - aber wehe jemand meint mich ärgern zu wollen. ...:mad::mad::mad:

JohnnyBGoode
28.11.2006, 08:52
Wenn ich die ominöse Firma " Forschungsprogramm Zukunft testen " anrufe und ihnen die Meinung sag , werde ich auf die Antispamseite verweisen und daruf hinweisen , daß es viele durch diese Gesellschaft verärgerte Menschen gibt. Nebenbei erwähne ich dann den Namen meines Anwalts ...

Meiner Meinung nach gehen deine Anrufe und deine Ausführungen denen am A**** vorbei. Und an den 0180-er Nummern verdienen die noch kräftig mit!:rolleyes:

Die sind abgebrüht und dermaßen merkbefreit, dass du damit nicht das Geringste erreichen wirst.

Die beste Methode von allen ist immer noch: Korrespondenz gänzlich einstellen und die finanziell verhungern lassen!:D Alles andere ist kalter Kaffee!

aeggi
28.11.2006, 23:02
Machs wie die 3 Affen... Da kein 3.Paket mehr gekommen ist, dürfte sich die Sache erledigt haben. Nach dem ersten Paket, hab ich denen klar gemacht, daß ich mich von der Gesellschaft betrogen fühle, hab das Geld zurück gehen lassen, das 2. Paket ging direkt zurück. Danach kam ne Mahnung .
So wie dort die Kritik abprallt und niemand interessiert - so wenig beeindruckt mich die Mahnung . :sick: :sick:

Auf meine Kündigung kam auch keine Antwort.

Hab meine Lehren aus der Sache gezogen. Wenn nochmal ein Telefonquälgeist meine überall erhältliche Nummer anruft, lass ich ihn drauf los labern - und lege irgendwann einfach auf.

In der Regel erreicht mich eh so gut wie kein Spamanruf mehr.:):)
Dank ISDN - und Nummern die extra für Spam eingerichtet sind ...

Sastef
29.11.2006, 00:34
Meiner Meinung nach gehen deine Anrufe und deine Ausführungen denen am A**** vorbei. Und an den 0180-er Nummern verdienen die noch kräftig mit!:rolleyes:

Die sind abgebrüht und dermaßen merkbefreit, dass du damit nicht das Geringste erreichen wirst.

Die beste Methode von allen ist immer noch: Korrespondenz gänzlich einstellen und die finanziell verhungern lassen!:D Alles andere ist kalter Kaffee!

Schließe mich vollumfänglich an. Wenn Du schon anfängst, damit zu drohen, Deinen Anwalt einzuschalten, huuuuhhhh, da wird denen aber Angst. Ich sag mal eines: Hunde, die bellen, beißen nicht. Die lachen sich tot über Dich, so siehts aus!

Knackiger Anwaltsbrief nebst Kostennote oder beigefügter Klageentwurf, dann hören die Brüder EVENTUELL erstmals hin. Manche auch erst, wenn die Klage zugestellt wird. Vor der Polizei haben die erst recht keine Angst. Die wissen nur zu gut, dass

1. die Staatsgewalt nur mit halber Motivation gegen vorgeht oder was meinst Du, wo beispielsweise die nicht ausgeschütteten Lotteriegelder landen?
2. Spam, so auch Telefonspam zwar rechtswidrig, aber nicht strafbar ist (dafür sorgen regelmäßig die Lobbyisten von Bitkom und die Staatsanwälte schon aus Angst vor Arbeitsüberlastung)
3. dass eventuelle Betrugshandlungen von CC-Mitarbeiter auch meist schwer nachweisbar sind.

Das einzige was auf der strafrechtlichen Schiene klappen würde, sind Insider als Zeugen,aber das gibts selten. So muss sich also jeder einzeln wehren und das funktioniert auch recht gut, wenn man weiß, wie. Immer schön der Spur des Geldes folgen ...

sastef

aeggi
29.11.2006, 05:16
Wenn die merken, daß kein Geld kommt , versuchen sie es bei anderen Opfern. Da kommt dann nach dem Ärger auch kein Geld... Ein Schneeballsystem !
Aber mit der Masche kommen sie zu Geld. Da immer wieder Geld fließt ! Von Opfern , die einfach zahlen . :confused::confused::confused:

Für mich dürfte sich die Sache erledigt haben.

Speedy
29.11.2006, 16:24
Hi Skeeve,
da muss ich wohl eine Sardine sein aber ziehmlich gehässiche. Speedy ist nicht umbedingt männlich:p DA ich eine Frau bin bezieht sich speedy auf meine überschüssige Energie die sich hektik ausbreitet:eek:
Gruss Speedy

angela
30.11.2006, 18:11
wieso probiert nicht mal jemand in die Schweiz anzurufen? Die haben doch dort bestimmt auch Telefon!

Skeeve
30.11.2006, 18:53
wieso probiert nicht mal jemand in die Schweiz anzurufen? Die haben doch dort bestimmt auch Telefon!
Mach doch!

angela
30.11.2006, 19:57
war nur ne Frage, habe ein bisschen rumgelesen, darum ist mir diese Idee gekommen. Habe selber nicht so grosse Probleme mit VB

aeggi
01.12.2006, 00:30
war nur ne Frage, habe ein bisschen rumgelesen, darum ist mir diese Idee gekommen. Habe selber nicht so grosse Probleme mit VB

Eine Seite zurückblättern, dann ist über Anrufe bei denen , eigentlich schon alles gesagt.


Obwohl die Frist , die mir gesetzt wurde ( um denen 59,70 ¤ zu überweisen) längst abgelaufen ist, kam nichts mehr .

Mit neuen Opfern ist mehr verdient (sie geben im guten Glauben die Kontonummer an) , als mit meckernden "Produkttestern" .

Faxe , Brief als Einschreiben mit Rückschein , Anrufe - hab ich auch probiert. War sinnlos. Die Firma juckt das nicht die Bohne... :mad::mad:

Untätig sein , ist die beste Lösung , dann dürfte es sich von selbst erledigen.

Korrespondenz mit denen ist genauso effektiv , wie wenn ich versuchen würde, meinen Hasen Kuststücke bei zu bringen - aussichtslos !

angela
01.12.2006, 05:56
Bin ja noch feucht hinter den Ohren, wenn es darum geht Beiträge zu schreiben. Aber hier meine Geschichte:

War auch Kunde, aber nur für ein halbes Jahr. Wurde letzten Frühling angeworben, gleiches Muster wie bei euch allen. Mein erstes Paket das WM-Paket ein Witz!!! Wurde dann aber besser. Doch das Beste war das mit den Kosmetikprodukten.
Ist mir klar, sobald 2 Personen das gleiche machen, auch zwei verschiedene Meinungen darüber herrschen. So wird das auch mit den Paketen sein.
So, auf jeden Fall wollte ich nach dem ersten Intervall aussteigen. Habe also gleich nach dem zweiten Paket gekündigt, per Einschreiben nach Zug. Wollte auch eine Kündigungsbestätigung. Bekam ich dann auch, aber so allgemein:

Ihre Kündigung ist bei uns eingegangen und wird zum gegebenen Zeitpunkt ausgeführt. Wir bedanken uns bla bla bla...

Ein Monat später wurde wieder abgebucht. Hallo dachte ich mir, hab doch gekündigt und auch bestätigt bekommen. Was soll das??

Wie ich manchmal bin, das Ganze ein bisschen verschlampt und dann gegen Ende Oktober nach dem Hörer gegriffen und Hotline angerufen. Ganz schwierig dort durchzukommen. Die Ganze Warterei nervte. Also Nummer von der Schweiz besorgt (darum die Frage wieso nie jemand dort anruft), und auch gleich durchgekommen. Habe der Dame dort alles erklärt und gefragt was das soll. Habe von ihr dann auch bestätigt bekommen, dass meine Kündigung verarbeitet wurde, und sie hat mir dann auf meinen Wunsch nochmals eine Bestätigung geschrieben, mit den genauen Angaben wann meine "Forscherzeit" endet. Nämlich dass ich November mein letzte Paket erhalte. So war es dann auch und es wurde auch nichts mehr abgebucht.

War ein längeres Gespräch, sie hat mir viel erklärt und sich wirklich Mühe genommen. Aber das erzähle ich hier später, sonst wird dieser Eintrag viel zu lang.

aeggi
01.12.2006, 09:50
Was hat das längere Gespräch ( besser : die Gespräche ) dann gekostet ??
Selbst wenn die Telefonate nicht ganz umsonst waren ( vom Erfolg her ) , so dürften sie alles andere als Gratis gewesen sein - von den Kosten her .
Deshalb : Kosten und Erfolg stehen vermutlich in keinem Verhältnis.
Oder haben die als Entschädigung einen Scheck geschickt ??:confused::confused:

angela
02.12.2006, 07:01
Was hat das längere Gespräch ( besser : die Gespräche ) dann gekostet ??
Selbst wenn die Telefonate nicht ganz umsonst waren ( vom Erfolg her ) , so dürften sie alles andere als Gratis gewesen sein - von den Kosten her .
Deshalb : Kosten und Erfolg stehen vermutlich in keinem Verhältnis.
Oder haben die als Entschädigung einen Scheck geschickt ??:confused::confused:

Warum immer alles so negativ sehen??? Natürlich war das Telefonieren nicht gratis, aber das ist die Hotline ja auch nicht. Was mir aber wichtiger ist, es hat mir jemand Auskunft gegeben und ich musste nicht 10 Minuten in irgendeiner Warteschlaufe hängen, damit ich am Schluss doch nicht durchkomme.

JohnnyBGoode
02.12.2006, 11:27
Warum immer alles so negativ sehen??? Natürlich war das Telefonieren nicht gratis, aber das ist die Hotline ja auch nicht. Was mir aber wichtiger ist, es hat mir jemand Auskunft gegeben und ich musste nicht 10 Minuten in irgendeiner Warteschlaufe hängen, damit ich am Schluss doch nicht durchkomme.


....so, wie es fast allen anderen geht.......;)

Und wenn dann noch die "Warteschleife" durch Auflegen abrupt beendet wird, kann ich der ganzen Geschichte beileibe nichts Positives abgewinnen!

Da bist du wohl die einzige ohne negative Erfahrungen.:(

angela
02.12.2006, 12:04
Da bist du wohl die einzige ohne negative Erfahrungen.:([/QUOTE]

Für mich heisst das nicht, dass ich keine negativen Erfahrungen gemacht habe mit dieser Firma. Wenn Du wüsstest, wie ich mich aufgeregt habe, nachdem die wieder abgebucht haben.

Aber ich habe einen andern Weg gewählt um die Sache aufzuklären.

Ist der richtige Zeitpunkt um von meinem Gespräch mit der Dame aus der Schweiz weiterzuerzählen.

Sie hat mir erklärt, dass die meisten Beschwerden auf Missverständnissen beruhen.

Und zwar:
-Kunde kündigt,
-Kunde bekommt Bestätigung (wo nicht drin steht wann Kündigung wirksam), --Kunde hat Lastschrift (weil er nochmal bezahlen muss um diese sogenannten Forschungsintervalls zu beenden),
-Kunde ist sauer weil er doch gekündigt hat und Bestätigung erhalten.

Ist mir ja gleich gegangen. Aber würde ja eigentlich auf den AGB's stehen. Doch kein Mensch (mich eingeschlossen) liest die.

aeggi
02.12.2006, 13:13
Nachdem auf ein Einschreiben mit Rückschein ( meine nochmalige Kündigung ) keine Antwort kam , investier ich in Forschungsprogramm Zukunft testen keinen Cent mehr - nicht mal für eine Hotline !:mad::mad::mad:

Werbehasser
02.12.2006, 13:17
@aeggi

lebst Du noch oder stirbste schon

:maul:

skater
02.12.2006, 13:19
Lieber aeggi,
du bist seit über einem Jahr diesem Forum unterwegs, kennst die Geschäftsgebahren einiger unseriöser Firmen.
Das du keinen cent mehr darin investieren solltest, sollte dir schon vor einiger Zeit hätte einfallen können.
Du weisst das es Firmen nicht interessiert ob du nun kündigst oder nicht, ob du das Geld zurückbuchen lässt oder nicht.
Ich frage mich wieso dir dieser Einfall nicht schon früher gekommen ist.

Naja, nun ist dir ja auch diese Erkenntnis gekommen ;)
Weiter Einzelheiten hat die liebe Schnabelland ja hier (http://www.antispam-ev.de/forum/showpost.php?p=87425&postcount=186) schonmal aufgeführt.

MfG
skater

siebich
05.12.2006, 17:36
Pro7....Forschungsprojekt Zukunft.....in taff

aeggi
05.12.2006, 22:13
Pro7....Forschungsprojekt Zukunft.....in taff

Schade dass solche Beiträge nicht im Programm . oder der Tagesspresse angekündigt werden . So wären noch mehr Zuschauer gewarnt worden. Wobei schon genug drauf rein gefallen sind. :sick:

chriskathi
05.12.2006, 22:16
hat das jemand Aufgezeichnet ?

siebich
07.12.2006, 18:09
wieder - fast dasselbe wie auf Pro7 - Aeggi, warst Du das :clown:

Arafuck
07.12.2006, 18:23
Hallo zusammen,
ich haben vor ein par Wochen eine Cold Call der Bundesnetzagentur mit FAX gemelden. Nun die mir schreibe Brief das die nix können machen wenn ich denen keine Telefonnummer von Anrufer gebe. Aber ich Rufnummer nix wissen weil Rufnummer nix angezeigen war. Und was ich nix wissen ich können auch nix geben. Das ich denen schreiben gehabt. Kann man wirklich nix machen wenn Anrufer anonym anrufen?
Und warum Anrufer überhaupt dürfe anrufen anonym?
Ich das nix verstehen kann.

Wuschel_MUC
07.12.2006, 19:11
Kann man wirklich nix machen wenn Anrufer anonym anrufen?
Und warum Anrufer überhaupt dürfe anrufen anonym?
Hallo "Erkan",

was wollte man dir verkaufen? Welche Firma wurde beworben? Ohne Fangschaltung bekommst du den eigentlichen Anrufer nicht raus, denn der wird dir höchstens einen falschen Namen sagen.

So lange du keine beworbene Telefonnummer hast, kann die BNetzA nichts machen. Wenn du weißt, für welche Firma geworben wurde, dann gib die Information der nächsten Wettbewerbs- oder Verbraucherzentrale, aber möglichst auf Hochdeutsch, weil diese Information womöglich in einem Gerichtsverfahren gebraucht wird.;)

Selbst wenn Callcenter ihre Rufnummer anzeigen lassen müssten: die würden es halt einfach nicht tun!

Wuschel

aeggi
08.12.2006, 22:46
Hab gerade ne Handymailbox von mir abgehört - da hat mich vor mehreren Tagen doch glatt ne Anwaltskanzlei Klaasen angerufen. Der Nummer nach aus dem Großraum Mainz .
"Bitte rufen sie zurück unter der Nummer..."

Da kan nur das dubiose Forschungsprogramm Zukunft testen dahinter stecken. Von denen hab ich das Geld zurück buchen lassen. Daher wollen die was von mir.

Habe ansonsten alle Rechnungen bezahlt.

Der Schwabe sagt : Äbbas Reechts ruft wieder ah !!!

Wer von mir was will, muß wieder anrufen. :D:D

aeggi
09.12.2006, 00:06
Werde vermutlich am Montag die Nummer der Anwaltskanzlei anrufen. Sollte es sich bewahrheiten, daß das Forschnungsprogramm Zukunft testen damit zu tun hat, dann geb ich die Nummer der Anwaltskanzlei - mit Telefon und Faxnummer - gern weiter.

Die Invers Suche von Klick Tel hat mir anhand der Telefonnummer , die Adresse genannt.

siebich
09.12.2006, 11:09
....Aeggi, warum machst Du das denn jetzt. Bist Du neugierig oder warum mußt Du mit aller Gewalt den Anwalt anrufen :confused:
Will der was von Dir (wie Du schon so schön gesagt hattest) oder Du von dem....Du wirst Dich doch nicht von jedem Heiopei verängstigen lassen ;)
Fakt ist: Du hast erst gezahlt, dann gekündigt und sogar die Päckchen zurückgeschickt. Genau so wurde es bei Pro7 und Sat1 auch beschrieben, und dennoch sind diese Betrüger immer noch am Ball. Das riecht jetzt nicht mehr nach Verbraucherschutzzentrale (nützt ja eh nichts) sondern nach Strafanzeige - nun hast Du nämlich einen Ansprechpartner in Deutschland, den lieben Anwalt. Im übrigen ist Stalking auch für Anwälte strafbar :D

aeggi
09.12.2006, 13:28
Vom Hunsrück / Idar - Oberstein hat mal einer nachts bei mir angerufen - weil seine Frau im Internet gechattet hat . Die PLZ ist ähnlich. Allerdings ist dies auch lange her ( 2 Jahre etwa) .

Kann mir nicht erklären weshalb mich ein Rechtsanwalt anruft. Entweder hat sich jemand verwählt , oder es hat irgendeinen Hintergrund ( Forschungsprogramm Zukunft testen ???? ) , oder es geht um etwas ganz anderes .

Heute hab ich Post von einem Verbraucherbund in CH Cham bekommen.
Die Bestätigung meiner Kündigung .
Es wird mir mitgeteilt, daß zum 1.August die Kunden der Firmen IFPF und IFK übernommen wurden.

"Und es ist uns bewusst,daß indiversen Forenrecht harsche Kritik über diese 2 Firmen zu lesen sind. Unser Ziel ist es ,sowohl den Kundendienst wie auch die Paketinhalte zu verbessern. Doch alles braucht seine Zeit. Wir stellen uns dieser Herausforderung."

Falls Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße

......................


Wer möchte bekommt das Schreiben gern von mir zugefaxt.
Versehen mit einer Telefon - und Faxnummer.


Ich soll denen mitteilen, wie weiter verfahren werden soll.:D

JohnnyBGoode
09.12.2006, 14:33
Mensch Aeggi, das sind doch alles dieselben! (http://forum.boocompany.com/viewforum.php?f=11):rolleyes:Außerdem besteht noch hierzu (http://forum.boocompany.com/viewforum.php?f=13) ein "gewisses Verwandtschaftsverhältnis":sick:

siebich
09.12.2006, 14:46
Mensch Aeggi, das sind doch alles dieselben! (http://forum.boocompany.com/viewforum.php?f=11):rolleyes:Außerdem besteht noch hierzu (http://forum.boocompany.com/viewforum.php?f=13) ein "gewisses Verwandtschaftsverhältnis":sick:

@aeggi:
Ich hack ja nicht gerne darauf rum, aber auf Sat1 und Pro7 kam das....auch wie die Firmen vorer hießen und wie häufig man den Namen wechselt :clown:
Weniger die Karnickel füttern und mehr Glotze

adHOC
09.12.2006, 14:47
"Und es ist uns bewusst,daß indiversen Forenrecht harsche Kritik über diese 2 Firmen zu lesen sind. Unser Ziel ist es ,sowohl den Kundendienst wie auch die Paketinhalte zu verbessern. Doch alles braucht seine Zeit. Wir stellen uns dieser Herausforderung."

Falls Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße


Wenn die besagten Personen doch diese Foren und ihre "aktiven" Mitglieder mitsamt ihren Gegenaktionen bereits kennen, warum lassen die sich dann immer noch auf sowas ein und machen munter weiter?


Vorschlag zur spontanen Paketverbesserung, ist vom Aufwand nur eine minimale Herausforderung ;) :

- Statt die deutschen Paketdienste mit dem Versand von schrottigen Werbeprodukten zu beschäftigen, keine Kartons mehr verwenden sondern
- ein Brief an alle Teilnehmer mit Rückerstattung sämtlicher Kosten für den Geschädigten
- eine unterschriebene Vertragskündigung für die "Abos"
- und die Aussage "wir hören auf damit"

zustellen!

Das braucht kaum Zeit und es besteht kein Bedarf einer Nachfrage / Kontaktaufnahme...



;)

aeggi
09.12.2006, 14:48
Da die Adresse identisch ist , war mir das sofort klar! :D Geändert hat sich lediglich der Name. Das Geschäftsgebaren ist dasselbe geblieben.

Natürlich schalte ich weiter auf stur.
Von meiner ersten Kündigung bis zu diesem Schreiben sind über 2 Monate vergangen. Vor einem Monat ging das Einschreiben mit Rückschein raus.

Eine Mireille M[...] hat das Schreiben unterschrieben.

angela
10.12.2006, 07:44
Das war die gleiche Dame, mit der ich gesprochen habe, und die mir meine Kündigung schriftlich bestätigt hat. Wieso fragen die dich, wie sie weiter verfahren sollen, wenn du gekündigt hast???:confused:

aeggi
10.12.2006, 08:45
Den Satz " wie sollen wir weiter verfahren " nehm ich als Aufhänger. Da die Korrespondenz offensichtlich doch nicht ganz sinnlos ist, geht heute und morgen eine schriftliche Mitteilung raus , wo ich denen meinen Standpunkt unmißverständlich klar mache und darauf hinweise, daß sogar im Fernsehen vor denen gewarnt wird.
Der Stil wird noch deutlicher. Ich will schriftlich, daß sich die Sache erledigt hat. Vielleicht ist der Hinweis auf verschiedene Beiträge in Fernsehen und Presse , zu der schweizer Adresse deutlich genug.:sick:



Seit bald 20 Jahren hab ich immer wieder in schriftlicher Form darauf hingewiesen, wenn es ein Vorkommnis gab, das mich sehr geärgert hat - Briefe und Faxe zeigten ihre Wirkung.

Bin ein sehr gutmütiger Zeitgenosse, aber wehe man ärgert mich. Ein Möbelhaus, Kochlöffel ,zuletzt eine Weinhandlung - nur ein paar Beispiele , dort hat man sich erkenntlich gezeigt, um den Ärger aus der Welt zu schaffen.
Seriöse Unternehmen wollen zufriedene Kunden. Allerdings muß man bei Ärger auch mit den richtigen Worten sich zu wehren wissen.

Negative Veröffentlichungen sind Gift für den Umsatz von seriösen Firmen. Wohlgemerkt seriöse Firmen .

Vogel-Blitz
10.12.2006, 10:36
Ich weiß gar nicht das du dich mit denen noch abgibst, ich würde weder einen Brief (55 ct ) noch der Gleichen verschwenden.
Bei mir ist bis jetzt nichts mehr gekommen, Gott sei Dank.
Und ich will hoffen das bleibt so.
@aeggi
Im beitrag 160 haste geschrieben du investierst keinen cent mehr und dann telefonierst du ständig mit denen und dem Rechtsanwalt.
Da stimmt doch mit dir was nicht.

angela
10.12.2006, 11:11
So habe mich mal ein bisschen durchs Forum gelesen. Aeggi wenn ich das richtig verstehe, hast du denen am Telefon zugesagt, die 14 Tage Widerspruchsfrist verstreichen lassen, und dann irgendwann nach dem Erhalt des Paketes das Geld zurückgebucht?

aeggi
10.12.2006, 11:48
Ich weiß gar nicht das du dich mit denen noch abgibst, ich würde weder einen Brief (55 ct ) noch der Gleichen verschwenden.
Bei mir ist bis jetzt nichts mehr gekommen, Gott sei Dank.
Und ich will hoffen das bleibt so.
@aeggi
Im beitrag 160 haste geschrieben du investierst keinen cent mehr und dann telefonierst du ständig mit denen und dem Rechtsanwalt.
Da stimmt doch mit dir was nicht.

Weder telefoniere ich ständig mit denen - noch telefoniere ich ständig mit dem Rechtsanwalt. Mit mir ist alles bestens . :):)


Ich hab das nie gesagt, daß ich ständig mit denen telefoniere. Auch daß ich ständig mit dem Rechtsanwalt telefoniere stimmt nicht.

Bis von den was kommt vergehen etliche Wochen ( 4 bzw.8 Wochen warens )

blizzy
10.12.2006, 12:16
Aeggi, ist dir eigentlich bewüßt, was du hier von dir gibst?
Ein paar Beispiele

investier ich in Forschungsprogramm Zukunft testen keinen Cent mehr - nicht mal für eine Hotline !


Werde vermutlich am Montag die Nummer der Anwaltskanzlei anrufen.


, geht heute und morgen eine schriftliche Mitteilung raus , wo ich denen meinen Standpunkt unmißverständlich klar mache
..........
Der Stil wird noch deutlicher.

Du widersprichst dich ständig, zeigst einen deutlichen Stil, der jegliche Deutlichkeit verloren hat, schlägst jeden noch so gut gemeinten Rat in den Wind und ärgerst dich über andere, ohne dabei zu bemerken, dass du eigentlich der Quell deines eigenen Ärgers bist.

aeggi
10.12.2006, 22:37
Es hat lang gedauert, bis ich Antwort auf meine Kündigungen bekommen hab. Auf ein sachliches Schreiben von denen folgen deutliche Worte von mir .

Wer mich ärgert, kann mich kennen lernen .

In unmissverständlichen Worten hab ich Gegenforderungen aufgestellt. Bei manchen Dingen kann ich verdammt ärgerlich werden , in dieser Sache sowieso.

Mit Worten hab ich in der Vergangenheit schon viel erreicht. Ebenso mit Schriftverkehr. Bin ein guter Schreiber ( eigentlich eher auf anderem Gebiet) .

Ich bin gespannt... Ich lasse mir nichts gefallen, wenn s um mein Recht geht.

Telefonspam ist verboten, Verträge durch Telefonwerbung sind daher unwirksam. Es gibt viele Urteile zu Telefonwerbung.

angela
11.12.2006, 05:50
Du schreibst, "wer mich ärgert kann mich kennenlernern"

Wer hat denn jetzt ja gesagt am Telefon zu dem ganzen. Oder haben sie dich dazu gezwungen?

Meiner Meinung nach bist Du einen Vertrag eingegangen, irgendwann hast du gemerkt, dass du das eigentlich gar nicht willst, hast aber die Frist verpasst, zu widerrufen.

Jene die sich nicht an die Regeln halten werden von dir angeprangert, aber selber willst du dich anscheinend auch nicht daran halten.

Ich verstehe jeden, der hier schreibt, dass er zwar die Kündigung verschickt hat, wenn man dann aber anruft, heisst es, es ist nichts angekommen. Aber einfach irgendwann mittendrin denken ich will jetzt das doch nicht und dann auch noch denken man sei im Recht. Sorry, ich denke das funktoniert nicht. Da habe ich eine andere Auffassung von Recht.

JohnnyBGoode
11.12.2006, 08:44
Wer hat denn jetzt ja gesagt am Telefon zu dem ganzen. Oder haben sie dich dazu gezwungen? Meiner Meinung nach bist Du einen Vertrag eingegangen, irgendwann hast du gemerkt, dass du das eigentlich gar nicht willst, hast aber die Frist verpasst, zu widerrufen.

Wenn man sich so die Postings zu diesem "Schweizer":D Unternehmen und seinen "Rechtsnachfolgern" ansieht, wurde in den überaus meisten Fällen überhaupt nicht "ja" gesagt, sondern man bat um weitere Unterlagen zur Entscheidungsfindung.
Diese Bitte wurde jedoch in nahezu allen Fällen als "ja" gedeutet (wie bei meinen Nachbarn) und sofort abgebucht!:sick:

Du magst das, aus welchen Gründen auch immer, anders sehen.;)
Das ist dein gutes Recht. Die meisten Poster waren jedoch verständlicherweise verärgert, als man statt der Flachbildschirme und anderer versprochener hochwertiger Waren plötzlich chinesischen Alleskleber und vietnamesische Packungssuppen in den Paketen vorfand.:lil:

Wenn dir der Alleskleber und die Packungssuppen zum "Testen" reichen - bitte sehr...:(

Als "Anschauungsunterricht" hier nochmal eine kleine Auswahl (http://mkoehlerstahl.de/produktforschung.htm) der Dinge, die diese famosen Pakete enthalten.

angela
11.12.2006, 09:38
Also bei mir hat keiner von Flachbildschirmen gesprochen. Ist es möglich, dass du das mit EuCeVa verwechselst???

Nein, ich bin auch kein Fan von chinesischer Nudelsuppe, und schon gar nicht wenn das Datum abgelaufen ist. Habe aber in einem andern Beitrag schon erwähnt, dass ich nicht hell begeistert war, von der Auswahl. Ausser die Kosmetikprodukte, die fand ich wirklich gut.

Aber ich denke, man könnte es theoretisch steuern, dass man erst dann beginnt, wenn man sicher sein kann, dass das erste Paket noch in der Widerrufsfrist eintrifft. Falls das Geld dann schon abgebucht ist, ist es kein Problem es zurück zu holen.

aeggi
11.12.2006, 13:20
Werbeanrufe sind verboten. Die Methoden der Schweizer Firma ,daher nicht legal. Da Werbeanrufe nicht erlaubt sind , dürften diese Verträge keine Gültigkeit haben. :D Es gibt genug Urteile zu Werbeanrufen.

mareike26
11.12.2006, 13:43
Jetzt mag ich aber auch mal meinen Senf dazugeben, auch wenn er hochgradig offtopic ist.


Werbeanrufe sind verboten. Die Methoden der Schweizer Firma ,daher nicht legal.

Und du, der hier im Forum oft genug erzählt, wie er Telefonverkäufer loswird, und der andere über die besten Methoden, CCAs abzuwimmeln, belehrt, hat sich von denen einwickeln lassen.
aeggi, Du machst Dich unglaubwürdig, gerade Du hättest es doch besser wissen sollen.
So bist Du unseren Usern kein Beispiel.


Im übrigen jetzt bitte keine Diskussion zu Werbeanrufen anfangen :D

Nebelwolf
11.12.2006, 14:10
Da Werbeanrufe nicht erlaubt sind , dürften diese Verträge keine Gültigkeit haben.

Nein Aeggi, da liegt Du falsch, auch ein Vertragsabschluß via Cold Call ist gültig.


Ich soll denen mitteilen, wie weiter verfahren werden soll.:D

Im Gegensatz zu Dir liest die charmante Mireille hier fleißig mit, kennt Deinen echten Namen und erlaubt sich einen Spaß mit Dir. Glaubst Du, daß sie großen Respekt vor jemandem hat, der sich ständig widerspricht, der aus einem Vorgang, der sich mit vier Buchstaben erledigen läßt, einen 19-seitigen Thread macht? Alle anderen Zahlungsunwilligen werden nach zwei oder drei Mahnungen in Frieden gelassen, aber Du zeigst in aller Öffentlichkeit, daß die Einschüchterungsversuche wirken. Es ist doch klar, daß Du eine Sonderbehandliung bekommst und vorgeführt wirst.

Nebelwolf

aeggi
12.12.2006, 00:27
Da ich mich für den größten Mist hab überrumpeln lassen, wird mir dies nicht mehr passieren.
Aus Erfahrung wird man klug. Ich bin vermutlich nicht der einzige , hier im Forum , der Telefonspam ablehnt und drauf rein gefallen ist.

Das Leben hat mich gelehrt , mir nicht alles gefallen zu lassen, aufgrund von Schicksalsschlägen bin ich es gewohnt zu kämpfen . In manchen Dingen habe ich in der Vergangenheit schon erfolgreich Zähne gezeigt. Erfolge müssen sich nicht sofort zeigen.

Kinder verbrennen sich vorher die Finger, bis sie s wirklich akzeptieren, daß eine Herdplatte heiß sein kann.

Raser werden müssen erst genug Lehrgeld zahlen , um zur Vernunft zu kommen.

Natürlich gibt es Fehler ( Kunde in Alte Steinhauser Str.21 CH 6330 Cham), die durch überlegtes Handeln vermeidbar wären - doch wer macht keine Fehler ??

Wenigstens bin ich in der Lage , daß ich zugeben kann , wenn ich mal nicht konsequent war . Einmal überrumpelt worden , ist eine Lehre.

In manchen Situationen ( Eile,...) sollte man erst gar nicht ans Telefon gehen. Dann bleibt manches erspart.

Ich bin ein Kämpfertyp - durchs Leben so geworden. Hab ein schwäbisches Original als Vorbild, wo durch seine Art nicht bequem war - aber durch sein Handeln immer wieder für Schlagzeilen gemacht hat.

aeggi
12.12.2006, 13:46
Da ich in den nächsten Tagen durch meinen Schichtdienst und größeren Veränderungen im privaten Bereich ( auch braucht die Hasenzucht mehr Zeit) zum Thema nichts mehr beitragen kann, werde ich mich hierzu wieder melden, wenn es zum Abschluß gekommen ist. :)

Dann kann ich abschließend darüber berichten.

Telekomunikacja
12.12.2006, 17:09
Hab ein schwäbisches Original als Vorbild, wo durch seine Art nicht bequem war - aber durch sein Handeln immer wieder für Schlagzeilen gemacht hat.
Lass' mich raten... :rolleyes: Der "Remstal-Rebell" (http://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Palmer)? :noteeth:

aeggi
12.12.2006, 17:56
Lass' mich raten... :rolleyes: Der "Remstal-Rebell" (http://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Palmer)? :noteeth:



Hab ihn oft live erlebt. Er hat viele Kämpfe gewonnen.
Er wusste , was er tat. Sein Sohn wird OB in Tübingen.


Auf in den Kampf ...

blizzy
12.12.2006, 21:57
Aeggi, merkst du nicht, dass die Gefahr, deine Glaubwürdigkeit zu verlieren, längst vorüber ist?


Im Klartext: deine Glaubwürdigkeit ist längst den Bach runtergegangen.

Auch wenn du dich noch so oft in deinen Handlungen (hier bei deinen Postings) an (d)einem Idol orientierst, solange du keine klare Linie in deine Handlungen bringst und nur reagierst, anstatt zu agieren, kannst du noch so oft deinen Ärger (in fetter Schrift) in die Forumswelt hinausposaunen.

Solange du nicht begreifst, dass du dir das Problem selber eingebrockt hast, indem du auf die Spammer hereingefallen bist und nicht einsiehst, dass du selber der Quell deines Ärgers bist, wirst du auch dein Posting


Kinder verbrennen sich vorher die Finger, bis sie s wirklich akzeptieren, daß eine Herdplatte heiß sein kann.



nicht begreifen und dir weiterhin die Finger verbrennen, da du nicht akzeptierst, dass eine Herdplatte heiß sein kann.

Es wurden dir genügend gute Ratschläge erteilt, versuche, sie zu verstehen, dann wirst du auch verstehen, dass die Lösung deines Problems nur bei dir liegt.

Schnabelland
13.12.2006, 13:09
Na, den lieben "Remstal-Rebellen" haben seine diversen aussichtslosen OB-Wahlkämpfe schon das eine oder andere Haus bzw. Grundstück, das er besaß, gekostet... Wenn aeggi sich ihn als Vorbild nimmt, macht es ihm natürlich auch nichts aus, durch seine ganzen Schreiben, Telefonate und Faxe an die Betrugs-Firmen sein Vermögen zu reduzieren (ich weiss, aeggi, Du hast Base - wie sollten wir es auch nicht wissen, hast Du uns ja oft genug auf die Nase gebunden...).

Herr Palmer war auch bekannt dafür, sich bei allen möglichen Parteien wechselweise anzubiedern (nur wollten diese i.d.R. nicht viel von ihm wissen) - das steht auch für eine Art Beliebigkeit in seiner Gesinnung. Ich hoffe nur, dass sich aeggi nicht auch in dieser Hinsicht an seinem Vorbild orientiert...

aeggi
13.12.2006, 14:02
Er hat beharrlich seine Ziele verfolgt. Lies sich weder entmutigen , noch einschüchtern.

So halt ich auch mit Spam.

Was mir ganz extrem krumm kommt , lässt mich zu nem " Rebellen " werden . Ich verfolge mein Ziel . Ob ich für die Schweizer Adresse ein bequemer Zahler bin - oder ein unangenehmer Zeitgenosse.

Hab im Leben schon manches erreicht - wo manch anderer gestolpert wäre.
Dabei inverstier ich keine größere Summen - wie s der gute Palmer gemacht hat, sondern nur Kleinstbeträge.

Ich bekomm immer wieder eine Form der Entschuldigung (ein Beispiel wies zurück kommen kann) , was bei seriösen Firmen eine nette Geste ist.
Wenn ich mich ungerecht behandelt fühle, lass ich von mir hören...

Erst heute hab ich dieses entgegen kommen gespürt.

Palmer hatte ein Leitmotto , lateinisch - brings leider nicht genau zusammen.

angela
13.12.2006, 14:21
Wenn man sich so die Postings zu diesem "Schweizer":D Unternehmen und seinen "Rechtsnachfolgern" ansieht, wurde in den überaus meisten Fällen überhaupt nicht "ja" gesagt, sondern man bat um weitere Unterlagen zur Entscheidungsfindung.
Diese Bitte wurde jedoch in nahezu allen Fällen als "ja" gedeutet (wie bei meinen Nachbarn) und sofort abgebucht!:sick:

Das ist absoluter Besch...!!! Da geb ich dir vollkommen recht. Was ich aber nicht verstehe, wenn ich doch nur Unterlagen haben will, wieso geb ich dann meine Kontonummer bekannt? Da muss doch jeder hellhörig werden.

Kommt mir ein bissschen vor, wie bei den vielen "Internet-Abzock-Seiten". Jeder sieht nur das Wort gratis, der Rest wird nicht beachtet und wenn dann die grosse Rechnung kommt, fängt das Gejammer an.

Werbehasser
13.12.2006, 14:24
Schmeißt doch diesen aeggi nach nunmehr 531 unsinnigen posts raus - es ist unzumutbar, so viel Schrott zu lesen :sick:

P.S. Mich hat er auf seine Buggi-Liste gesetzt :eek: - ich ihn auf meine Ignorier-Liste :clown:

Nebelwolf
13.12.2006, 14:45
Was ich aber nicht verstehe, wenn ich doch nur Unterlagen haben will, wieso geb ich dann meine Kontonummer bekannt? Da muss doch jeder hellhörig werden.

Nicht jeder ... die übliche Aussage die Kaltaquisiteure lautet, daß man die Vertragsunterlagen vorbereiten möchte und schon die Kontonummer per Computer einträgt, damit den Opfer keine Nachteile durch schlecht lesbare handgeschriebene entstehen.

So etwas ziehe ich ab und zu durch, ich muß eine Bankverbindung nennen, sonst wird der Anrufer hellhörig und bricht das Gespräch ab und ich mag es nicht, wenn mir die sicher geglaubte Beute doch noch durch die Lappen geht.

Nebelwolf

Skeeve
13.12.2006, 16:42
ich ihn auf meine Ignorier-Liste :clown:

Das würde ich auch gerne. Ich habe aber nur meine userinterne Ignorierliste. Dummerweise gibt es da die userinterne Neugierliste auf der "es" ganz oben steht und so lande ich doch immer wieder hier um zu sehen, wie "es" sich heute wieder lächerlich macht.

angela
13.12.2006, 18:12
Sorry Nebelwolf, ich verstehe nicht was du mit dem 2. Satz sagen willst? Kannst du es mir bitte erklären, auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt ziemlich dumm dastehe!

skater
13.12.2006, 18:19
Nebelwolf hat nur damit gemeint, dass er manchmal ein Los kauft.
Nur so kann die Lotterieeinnahme und das Call-Center ermittelt werden, was Cold-Calls ausführt.
Nach vorheriger Absprache mit den Verantwortlichen natürlich.

Wenn das entsprechende Call-Center ermittelt ist, kann dann gegen dieses vorgegangen werden.
Schau dir dazu auch mal diesen Post an: http://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?t=8975

MfG
skater

angela
13.12.2006, 18:28
Okay, jetzt habe ich verstanden, danke!

blizzy
14.12.2006, 09:41
Ich verfolge mein Ziel

Du sollst es nicht verfolgen, sondern erreichen.


Ob ich für die Schweizer Adresse ein bequemer Zahler bin - oder ein unangenehmer Zeitgenosse.



Wo ist da der Unterschied?


Dabei inverstier ich keine größere Summen - wie s der gute Palmer gemacht hat, sondern nur Kleinstbeträge.



Klar doch, entsprechend deiner (fett geschriebenen) Aussage:


............investier ich ...........keinen Cent mehr - nicht mal für eine Hotline !:mad::mad::mad:




Palmer hatte ein Leitmotto , lateinisch - brings leider nicht genau zusammen.

Ja, ja... das mit dem nichts zusammenbringen hast du ebenfalls von deinem Idol abgekupfert.

Werbehasser
14.12.2006, 10:58
Schmeißt doch diesen aeggi nach nunmehr 531 unsinnigen posts raus - es ist unzumutbar, so viel Schrott zu lesen :sick:

P.S. Mich hat er auf seine Buggi-Liste gesetzt :eek: - ich ihn auf meine Ignorier-Liste :clown:

@aeggi, recht herzlichen Dank für Deine negative Bewertung am 14.12.2006 um 00:58


Was ist eine Buggi Liste ?? ...

Dir @aeggi dies nun noch zu erklären, wird ganz ganz sicher Deinen geistigen Horizont nun komplett sprengen ...


Er hat schon viele gute Beiträge gebracht

Klar und deutlich; @aeggi hat bisher überhaupt "nichts hilfsreiches" zu Sachthemen beitragen können ...

aeggi
14.12.2006, 14:05
@aeggi, recht herzlichen Dank für Deine negative Bewertung am 14.12.2006 um 00:58



Dir @aeggi dies nun noch zu erklären, wird ganz ganz sicher Deinen geistigen Horizont nun komplett sprengen ...



Klar und deutlich; @aeggi hat bisher überhaupt "nichts hilfsreiches" zu Sachthemen beitragen können ...



Es ist die Buddi Liste - nicht Buggi Liste . Mein erster Eindruck hat Dich dort hingebracht. Mittlerweile denk ich anders .
Da Du ein Problem mit mir und meinen Beiträgen hast, hab ich dich wieder raus genommen.

Dass ich etliche gute Beiträge gebracht hab, beweisen mir die Reaktionen.
Es gibt 2 Leute die besonders Probleme mit mir haben. Damit kann ich leben.

Von mir kommen in nächster Zeit weniger Beiträge. Mein Kampf gegen Spam geht trotzdem weiter. Auch wenn ich in nächster Zeit , nicht mehr soviel schreiben werde.

Skeeve
14.12.2006, 14:10
Es ist die Buddi Liste - nicht Buggi Liste
Das kommt auf die Perspektive an: to bug someone (http://dict.leo.org/?lp=ende&lang=de&searchLoc=0&cmpType=relaxed&relink=on&sectHdr=on&spellToler=std&search=to+bug): Jemandem auf den Werker fallen / nerven...


Mein erster Eindruck hat Dich dort hingebracht. Mittlerweile denk ich anders .
Jaja... der erste Eindruck kann täuschen... Nebenbei: Du plenkst (http://www.google.com/search?q=define:plenken&hl=en&lr=&client=mozilla&rls=org.mozilla:en-US:unofficial&oi=definel&defl=de)!


Von mir kommen in nächster Zeit weniger Beiträge. Mein Kampf gegen Spam geht trotzdem weiter. Auch wenn ich in nächster Zeit , nicht mehr soviel schreiben werde.
Das hast Du schon mal versprochen und dann doch wieder ziemlich viele Posts abgesondert.

aeggi
14.12.2006, 14:36
blizzy

Woher weisst Du , daß ich nicht zusammen bringe , bzw.zusammen gebracht habe ?? Ich schreibe nicht mehr über jeden meiner Schritte . Bewusst nicht. :)




Es gibt auch Spamer die hier mit lesen, sie brauchen nicht alles wissen . Es ist zudem schöner von Erfolgen zu lesen, als Diskussionen zu führen über die Wege zum Erfolg .

Mancher Kampf dauert etwas . Aber Gut Ding braucht Weile ! Nach einem Verkehrsunfall musste ich 3 Jahre kämpfen - dafür gehts mir heut besser als zuvor . Wenn auch mit anderen Vorraussetzungen. Im Alltag treff ich immer wieder auf Menschen die mir mit einer gewissen Hochachtung begegnen.

Wer möchte, darf sich gern über PN mit mir austauschen. Bin gern bereit , mich über verschiedenes zu unterhalten.

Aber hier gehören Beiträge zum Thema her. Pers. Angriffe , oder Urtelie über jemand sind nicht meine Art.

Über den Horizont von Usern hier zu urteilen grenzt an Beleidigung. Mein Horizont reicht weit . Ich verfüge über eine gewisse Lebenserfahrung. Hab schon mehr Kämpfe im Leben überstanden , als mancher hier.

mareike26
14.12.2006, 16:45
Zurück zum Thema bitte, streiten könnt ihr euch über PNs. :D

Horror
15.12.2006, 13:03
Dezember letztes Jahr wurde leider auch Ich für diesen Schund geworben und hab habe mir ein Paket aufschwatzen lassen für 60¤ blabla...

Im September hab ich einfach mal mir die Abbuchung von der Bank wiederholen lassen, weil ich einfach keine Lust auf diesen Billigmüll hatte... Daraufhin kamen keine weiteren Pakete an! Heute kam der Brief der DIS ich solle doch die 60Euro + 40 euro weitere Gebühren bezahlen!
Prompt erfolgte der Anruf zu dieser tollen Forschungs-AG...
Ich habe ja einen Vertrag und blabla.. und die können nix mehr machen, ich soll mich an die DIS wenden... und da keine Kündigung vorliegt, blabla...
aber können die das eigentlich? Wenn ich mein Geld zurückhole, sie mir keine weiteren Pakete geschickt haben mir jetz diese Köter der Inkassofirma an den Hals setzen??
Sie meinten auch, ich hätte mir das tolle Zertifikat hinten durchlesen sollen.. da steht doch alles drin, etc.

Bin grad so verärgert nach dem ganzen telefoniere, dass ich das nicht mehr so exakt wiedergebe....

Was kann ich tun? Bitte antwortet mir schnell, ich soll das ganze bis zum 28.12.2006 zahlen.. Vertragsanfangs war 29.12.2006...

Danke im Vorraus...

skater
15.12.2006, 13:21
Hallo Horror,
:welcome: im Forum.

Mein Rat an dich:
Lies dir doch mal diesen gesamten Thread durch und lies dir alle Tipps und Ratschläge der User durch.
Der Thread ist zwar inzwischen schon 21 Seiten lang, dort steht aber alles drin was du tun kannst.

MfG
skater

Horror
15.12.2006, 14:28
Danke für das herzliche Willkommen :)
Naja, nach den ersten 10 Seiten war die Motivation schon deutlich geringer :) Und bei den meisten stand was von Widerrufung und Kündigung, was ich noch nicht getan habe... Also habe ich meinen Fall noch nicht gefunden, wenn man nur das Geld zrückholt und es auf sich beruhen lässt... ^_^

Ilex
15.12.2006, 14:39
Was kann ich tun? Bitte antwortet mir schnell, ich soll das ganze bis zum 28.12.2006 zahlen.. Vertragsanfangs war 29.12.2006...

Danke im Vorraus...

...sind die Daten ein Versehen? Oder soll der Vertrag erst nach Zahlung beginnen?

Wuschel_MUC
15.12.2006, 15:16
wenn man nur das Geld zurückholt und es auf sich beruhen lässt...
Dann passiert ungefähr dasselbe wie in den anderen hier geschilderten Fällen: es kommen mehrere grobe Briefe mit Androhung von Anwalt, Inkasso und Klage, aber es hat noch niemand berichtet, dass er tatsächlich verklagt worden ist.

Wuschel

Heikeee
19.12.2006, 11:33
hallo
ich habe mich auch von denen einlullen lassen.letzte woche bekam ich dann das zertifikat.ich werde heute gleich das mit dem einspruch machen und hoffen das dann die sache erledigt ist.
am telefon wurde mir erzählt das sie mit stiftung waren test zusammen arbeiten.
heute dachte ich mir nu schau ich doch mal mach und schwupps bin ich hier gelandet.
lg heike

Foxi
20.12.2006, 18:45
Hallo,

da hoffe ich mal daß ich Glück habe. Ich hatte am 05.12.06 einen anonymen Anruf von einer netten Dame. Nach langem Gerede habe ich auch zugestimmt. Die Dame sagte mir aber noch ich bekomme alles schriftlich in den nächsten 7 Tagen.

Bis jetzt war alles noch OK. Zwei Tage später kommt im TV genau diese Machenschaft mit den Probepaketen. Ich dachte schon Scheiße!! Was habe ich da gemacht.

Am 19.12.06 hat die Fa. Payone GmbH & Co mir dann 59,70¤ abgebucht. Ich hatte aber noch nichts Schriftliches erhalten. Ich also die Nummer ( 01805 103211 ) auf dem Kontoauszug angerufen und mich mit der "5" dann an einen Berater verbinden lassen. Diese gab mir dann folgende Adresse nach dem ich gesagt habe ich möchte diesen Vertrag Widerrufen.
Verbraucherbund AG
Alte Steinhauserstrasse 21
CH-6330 Cham

Gerade dabei am Brief schreiben ruft mich wieder eine Dame an!! Guten Tag Herr Müller!! Ich heiße doch gar nicht Müller!! Aber egal. Mal abwarten was nun komm. Die Dame sagte "Wir habe Ihnen einen Zertifikat geschickt und dieser ist zurück gekommen mit dem Vermerk "Empfänger unbekannt". Ich der Dame gesagt ich möchte gerade diesen Vertag Widerrufen!!! Die Dame gab mir folgende Faxnummer 06108 103244. Also diese Nummer angerufen und " Keine Anschluß unter dieser Nummer". Also wieder die Hotline und hier habe ich folgende Faxnummer bekommen 01805 103244. Diese Nummer wurde laut Sendebericht an die Nummer +49 (40)38017-865763 gesendet. Morgen Mittag geht dann gleich noch der Brief per Einschreiben mir Rücksendeschein an die Firma und danach gleich mal zur Bank gehen was ich da mache kann!!
Hoffe mal ich hatte Glück daß ich nicht Hr. Müller!!

Gruß Foxi

angela
21.12.2006, 18:37
Hast du dein "Zertifikat" schon erhalten, und wenn ja, wann hast du es erhalten. Denn auf der Hinterseite stehen die AGBs. Die Widerrufsfrist tritt erst in Kraft, wenn du offiziell darüber aufgeklärt worden bist. Falls das am 5. Dezember schon am Telefon passiert ist, sind die 14 Tage die du hast abgelaufen. Wenn nicht, gilt der Tag an dem du die AGBs erhalten hast. Ich würde den Tag an dem du die AGBs erhalten hast in deinem Brief erwähnen, falls er noch nicht weg ist, und vorallem eine Bestätigung verlangen, dass sie deinen Widerruf akzeptieren.

Foxi
22.12.2006, 09:06
Hallo Angela,

beim Gespräch am 05.12.06 wurde ich nicht aufgeklärt über die AGB! Das Zertifikat habe ich ja noch gar nicht bekommen! Die Hotline hat mich ja angerufen das die Adresse anscheinend falsch ist. Zertifikat müsste dann diese Woche noch kommen.
Ich habe nun ein Fax, Mail und ein Einschreiben mit Rücksendeschein an die Firma geschickt. Auch war ich gestern auf der Bank und habe das Geld wieder zurück geholt. Auf der Bank wurde doch auch auf einen Kontoinhaber Herr Müller abgebucht. Mal sehen was jetzt passiert. Eins kann ich mir für die Zukunft hinter die Ohren schreiben!! Keine Auskunft mehr am Telefon geben.
Ich wünsche aber allen Geschädigten ein schönes Weihnachtsfest!

Gruß Foxi

aeggi
22.12.2006, 12:51
Wünsche allen hier im Forum Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch !!
Der Kampf gegen Spam geht weiter !

Die Schweizer Adresse scheint genügend Opfer gefunden zu haben. Es hört noch nicht auf , wie man sieht.:mad:

homer
22.12.2006, 17:00
Die Widerrufsfrist tritt erst in Kraft, wenn du offiziell darüber aufgeklärt worden bist. Falls das am 5. Dezember schon am Telefon passiert ist, sind die 14 Tage die du hast abgelaufen. Wenn nicht, gilt der Tag an dem du die AGBs erhalten hast.

Falsch. BGB § 355 (2):

(2) Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, zu dem dem Verbraucher eine deutlich gestaltete Belehrung über sein Widerrufsrecht, die ihm entsprechend den Erfordernissen des eingesetzten Kommunikationsmittels seine Rechte deutlich macht, in Textform mitgeteilt worden ist, die auch Namen und Anschrift desjenigen, gegenüber dem der Widerruf zu erklären ist, und einen Hinweis auf den Fristbeginn und die Regelung des Absatzes 1 Satz 2 enthält. Wird die Belehrung nach Vertragsschluss mitgeteilt, beträgt die Frist abweichend von Absatz 1 Satz 2 einen Monat. Ist der Vertrag schriftlich abzuschließen, so beginnt die Frist nicht zu laufen, bevor dem Verbraucher auch eine Vertragsurkunde, der schriftliche Antrag des Verbrauchers oder eine Abschrift der Vertragsurkunde oder des Antrags zur Verfügung gestellt werden. Ist der Fristbeginn streitig, so trifft die Beweislast den Unternehmer.

"in Textform" bedeutet nach aktueller Rechtsprechung "schriftlich", zumindest per E-Mail.

Ob bei den telefonisch "abgeschlossenen" Verträgen diese Regelung gilt ist eine andere Frage.

Foxi
22.12.2006, 17:37
Hi,

dann hoffe ich mal dass die Widerrufung klappt.

Gruß Foxi

Foxi
26.12.2006, 12:14
Hi,

das Zertifikat ist am 23.12.06 mit dem Gutschein gekommen. Datum auf dem Zertifikat ist der 21.12.06.

Gruß Foxi

aeggi
26.12.2006, 12:34
Hi,

das Zertifikat ist am 23.12.06 mit dem Gutschein gekommen. Datum auf dem Zertifikat ist der 21.12.06.

Gruß Foxi

Das Zertifikat ist keinen Pfifferling wert. Es sagt nichts aus . Im Ofen gibts wenigstens ein wenig warm....

Geprüft ist groß drauf zu lesen - geprüft vom Kindergarten, ob was aufs Papier gedruckt wurde ??

Frohe Weihnachten. Eine Gedenkminute für die vielen Opfer der Schweizer Adresse !!!

Skeeve
26.12.2006, 22:07
Ach! Dat Äggi is wieder da! Steht zu befürchten, daß Wir Dich jetzt öfters wieder lesen werden? Naja... Frohe Weihnachten gehabt zu haben

angela
28.12.2006, 06:20
[QUOTE=Foxi;91235]Hi,

das Zertifikat ist am 23.12.06 mit dem Gutschein gekommen. Datum auf dem Zertifikat ist der 21.12.06.

Hallo Foxi

wenn das Zertifikat das Datum vom 21.12.06 aufweist, dann reicht es dir immer und ewig für den Widerruf.

Übrigens Aeggi, die Frage von Foxi war nicht wieviel das Zertifikat wert ist. Jedes Zertifikat egal von welcher Firma ist nur ein Stück Papier und Papier ist ja bekanntlich geduldig.

Vogel-Blitz
29.12.2006, 14:13
Was willst dem von dem aeggi der weiß doch sowieso nicht was er Schreibt,
braucht man doch nur seine Kommentare lesen.

Ich geb auf den nix mehr.

Bei mir ist nix mehr gekommen von den Testern.

Will hoffen ihr habt alle auch soviel Glück wie ich.

Foxi
29.12.2006, 17:13
Hi,

heute ist mal der Rücksendeschein für das Widerrufschreiben gekommen.

Gruß Foxi

aeggi
31.12.2006, 22:33
Wünsche allen hier im Forum einen GUTEN RUTSCH !!!

Die Schweizer Adresse will von mir nichts mehr. :):)

JohnnyBGoode
01.01.2007, 11:14
Wünsche allen hier im Forum einen GUTEN RUTSCH !!!
Die Schweizer Adresse will von mir nichts mehr. :):)

Allen hier ein gutes neues Jahr:

Statt von der Schweizer Adresse gibts wohl demnächst Post aus Sibiu (Hermannstadt)/Rumänien!

Freut euch drauf!:D

jack
02.01.2007, 11:32
Hallo erstmal bin auch neu hier und wie alle hier habe ich auch das Problem mit den Paketen.
Habe inzwischen auch die Anahme der Pakete verweigert un die Zahlungen ausgesetzt .
Beim letzten mal hatte ich gezahlt als daß Inkassobüro geschrieben hat ,jetzt würde mich auch Interessieren ob s jemand schonmal nicht bezahlt hat und ob die da weitere Schritte einleiten,hab nämlich auch die Schnauze voll meine Kündigung wurde auch so übergangen.

Ilex
16.01.2007, 14:51
... gestern, ZDF WISO ermittelt:

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/25/0,1872,1001625,00.html

RyanEdwards
18.01.2007, 11:26
Meine Kündigung(en) wurden auch übergangen, hab die Fax-Eingangsbestätigung aufgehoben (der letzten Kündigung vom Oktober 06), hab gestern das Schreiben der Inkassostelle bekommen über knapp 100¤! Will das auf keinen Fall zahlen!

RyanEdwards
18.01.2007, 11:39
Hat sich das Zdf speziell mit diesem Thema befasst? Hab jetzt ertmal nichts gefunden auf dem Link...Jedenfalls bin ich schon völlig aufgelöst wegen "zukunft testen", habe nach einem Telefonat mit einer völlig unbefugten, blöden Mitarbeiterin, von der ich wissen wollte, ob meine Kündigung angekommen ist, schon überlegt in die Schweiz zu fahren, um die Sache aufzudecken...
An wen kann ich mich melden, was mache ich am besten, habe schon ein Jahr die Pakete geduldet, weil ich dachte danach ist es vorbei (gekündigt habe ich auch...) Aber nichts ist und jetzt haben die *pieep* die Schuld wahrscheinlich an ein mehr oder weniger seriöses Inkassounternehmen verkauft...

truelife
18.01.2007, 11:44
Versuch es mal hier: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/inhalt/20/0,4070,4298260-5,00.html

Willkommen bei Antispam.de!

aeggi
18.01.2007, 11:52
Hat sich das Zdf speziell mit diesem Thema befasst? Hab jetzt ertmal nichts gefunden auf dem Link...Jedenfalls bin ich schon völlig aufgelöst wegen "zukunft testen", habe nach einem Telefonat mit einer völlig unbefugten, blöden Mitarbeiterin, von der ich wissen wollte, ob meine Kündigung angekommen ist, schon überlegt in die Schweiz zu fahren, um die Sache aufzudecken...
An wen kann ich mich melden, was mache ich am besten, habe schon ein Jahr die Pakete geduldet, weil ich dachte danach ist es vorbei (gekündigt habe ich auch...) Aber nichts ist und jetzt haben die Schweinehunde die Schuld wahrscheinlich an ein mehr oder weniger seriöses Inkassounternehmen verkauft...

In die Schweiz fahren - bringts was ?? Wäre vermutlich schade um die Zeit. Wäre effektiver das Privat Fernsehen zu nutzen, vielleicht bringen die einen Beitrag über Forschungsprogramm Zukunft testen !!!

mareike26
18.01.2007, 11:58
Hallo RyanEdwards,

Rechtsberatung wirst Du bei uns nicht bekommen, das dürfen wir nicht.
Ansonsten hat dieser Thread mittlerweile über 20 Seiten.
Da dürfte alles drinstehen, was weiterhilft.

aeggi
18.01.2007, 12:25
Bei so vielen Seiten, sind genug Informationen drin - auch viel nützliches. Hätte nicht gedacht, daß der Beitrag den ich geschrieben eine regelrechte Welle von Antworten nach sich zieht. Viele User hier fühlen sich geneppt / sind betroffen von dem Telefonspam von Forschungsprogramm Zukunft testen .


Ich hab mittlerweile auch etliche PN bekommen. Da der "Feind" garantiert mitliest, halte ich mich mit irgendwelchen Schritten und Äußerungen zu meinem Handeln in diesem Punkt zurück. ;)

Chew
18.01.2007, 17:01
Hey ihr,
erstmal vielen Dank wegen der regen Diskussion hier - die hat mir vermutlich einiges erspart.
Ich hab hier eine Weile mitgelesen und möchte nun zu guter letzt meine Erfahrungen dazu mitteilen:

Ich wurde nämlich Anfang Dezember angerufen und auch erfolgreich geworben - natürlich nur wegen der 2-wöchigen Kündigungsfrist.
Ich hab dann kurz vor Ende der zwei Wochen (wenig Zeit ;)) mal schnell recherchieren wollen, ob es eigentlich Infos über dieses "Forschungsprogramm" gibt und habe eben sehr schnell diesen Thread gefunden. Der erste Beitrag war da bereits von meinem Konto abgebucht.
Ich habe dann schnell dort angerufen um zu kündigen. Na gut - geht natürlich nicht, muss schon schriftlich sein. Ich habe am gleichen Tag, also zwei oder drei Tage vor Ende der Kündigungsfrist, einen Brief aufgesetzt und ihn sowohl gefaxt als auch als Einschreiben mit Annahmebestätigung hingeschickt. Das war am 18. Dezember. Anfang Januar kam dann die auf den 29. Dezember datierte Antwort, dass meine Kündigung fristgerecht eingegangen sei. Ich habe auch kein Paket bekommen (puh, knapp - vielen Dank an Euch, sonst hätte ich's vllt. einfach vergessen und gedacht, da kommen schöne Sachen!).

Aber: Bislang kam man bereits abgebuchtes Geld NICHT zurück. Gerade eben habe ich angerufen und nachgefragt (ich glaube, ich habe immer die gleiche Mitarbeiterin mit einem recht interessanten Akzent am Telefon, die aber soweit ganz nett ist): Da hieß es, meine Überweisung sei noch nicht "weitergeleitet" worden. Das würde jetzt aber gemacht.
Nach allem, was man über die so hört, klingt es ziemlich nach Verzögerungstaktik: So lange sich der beinahe-Kunde nicht wieder meldet, bekommt er auch einfach sein Geld nicht.
Ich hoffe, jetzt geht's.

Das mal als mehr oder minder positiver Erfahrungsbericht insofern, dass ich zumindest innerhalb der gesetzlichen Regeln keine Probleme mit denen hatte.

Viele Grüße!

skater
18.01.2007, 17:18
Die haben per Lastschrift bei dir abgebucht?
Dann geh zu deiner Bank und lass die Lastschrift per Widerspruch zurückholen lassen.
Dann ist das Geld innerhalb der nächten 2-3 Tage wieder auf deinem Konto!
So gehts für dich am einfachsten :)

MfG
skater

Don Promillo
18.01.2007, 18:33
Nach Anfrage zum Lastschriftverfahren und ob andere Personen die meine Bankverbindung kennen in meinem Namen Überweisungen vornehmen können, teilte mir die Spaßkasse folgendes mit:

der Spaßkasse (Namen geändert)
Sehr geehrter Herr Promillo,
Es ist in der Tat so, dass jemand, der von Ihrer Bankverbindung Kenntnis hat,
Ihr Konto im Rahmen des Lastschriftverfahrens belasten kann. Die Spaßkasse
kann nicht prüfen, ob Sie der betreffenden Person die Erlaubnis erteilt
haben oder nicht. Sie haben aber das Recht, sich bis zu 6 Wochen nach
Kenntnisnahme Ihr Geld zurückzuholen. Dabei hilft Ihnen die Spaßkasse.
Eine Überweisung von Ihrem Konto kann die betreffende Person nicht
vornehmen.Liebe Grüße
Trina von Kohlen und Reibach
Spaßkasse Zasterhausen

skater
18.01.2007, 19:08
Auch wenn es jetzt nicht zum Thema gehört, aber ich wiederhole es gern noch einmal.
Also, die gute Dame hatte wohl keine Ahnung von Ihren eigenen AGB.
Ich zitiere mal die Sparkassen-AGB (in denen der anderen Banken wird es so ähnlich geschrieben, mit gleichen Hintergrund)


(4) Genehmigung von Belastungen aus Lastschriften
Einwendungen gegen eine Belastungsbuchung aus einer Lastschrift, für die er dem Gläubiger eine Einzugsermächtigung erteilt hat, muss der Kunde unverzüglich schriftlich oder, wenn im Rahmen der Geschäftsbeziehung der elektronische Kommunikationsweg vereinbart wurde (z. B. Homebanking), auf diesem Wege erheben (Nr. 20 Absatz 1 Buchst. g).
Hat er eine im darauf folgenden Rechnungsabschluss enthaltene Belastungsbuchung nicht schon genehmigt, so gilt die Genehmigung spätestens dann als erteilt, wenn der Belastung nicht vor Ablauf von sechs Wochen nach Zugang des Rechnungsabschlusses
widersprochen wird. Die Frist ist gewahrt, wenn der Widerspruch innerhalb von sechs Wochen abgesandt worden ist. Auf die Genehmigungswirkung wird die Sparkasse bei Erteilung des Rechnungsabschlusses besonders hinweisen.


Im Klartext:
Lastschriften müssen unverzüglich (also nach bekanntwerden der unberechtigten Lastschrift) zurückgegeben werden.
Lastschriften gelten als genehmigt, wenn nicht innerhalb von 6 Wochen nach bekanntwerden des Rechnungsabschlusses, der bei Privatkunden meistens alle 3Monate gemacht wird, widersprechen muss.
Sonst gilt die Lastschrift als genehmigt und kann nicht mehr zurück gegeben werden.
Sonderfälle wie Kartenzahlung behandle ich jetzt nicht noch extra ;)
(Für die Interessierten hier das BGH-Urteil XI ZR 258/99 (http://www.rws-verlag.de/bgh-free/volltex2/vo68872.htm))

Also, bis max. 6 Wochen nach bekanntwerden des Rechnungsabschlusses darf eine Lastschrift zurückgegeben werden.
Gängige Praxis bei allen Kreditinstituten ist allerdings diese 6-Wochen-Frist, da einfacher zurück zu buchen für die Bank.

Um nochmal auf diese ominöse 6-Wochen-Frist zurück zu kommen.
Es gibt ein Lastschriftabkommen zwischen den Banken, das eine 6-Wochen-Frist besteht, eine Lastschrift zurück zu buchen.
Der Zahlungspflichtige, also der Kunde der Bank, ist diesem Abkommen nicht beigetreten und somit gilt dieses Abkommen, wie auch die 6-Wochen-Frist nicht.

MfG
skater

Werniman
10.02.2007, 12:47
Hallo!
Meine Freundin war auch "Kunde" bei IFPF, dies schon seit etwa Juni 05, im Oktober hat sie dann auf mein Drängen hin endlich gekündigt (Einschreiben mit Rückschein). Im Dezember haben die trotzdem nochmal abgebucht, wurde durch uns umgehend zurückgebucht. Nun kam - wie bei vielen anderen Ex-Kunden auch - die bekannte Mahnung+5¤ "Verwaltungsgebühr". Da die Diskussion hier ja mittlerweile etwas aus dem Ruder gelaufen ist, wollt ich erstmal fragen, ob denn bei jemandem schon mehr als ein Inkassobrief gekommen ist, d.h. ob mal was von einem Gericht kam ? Und Frage 2: Versucht man sich bei IFPF (deren Seite gibts ja noch) einzuloggen, kriegt man erstmal neue AGBs der "Verbraucherbund AG" vorgelegt, die man absegnen muss (keine Panik, haben wir natürlich nicht gemacht). Dort ist u.a. von einer 6-monatigen Kündigungsfrist die Rede. Da IFPF ja offenbar in eine neue Firma übergegangen ist, versteh ich sogar, daß man deren AGBs akzeptieren muss...aber wie siehts rechtlich aus...dürften dann Verträge mit IFPF nicht hinfällig sein ?

Marco

Call-Center Fresser
10.02.2007, 12:59
...aber wie siehts rechtlich aus...dürften dann Verträge mit IFPF nicht hinfällig sein ?

Marco



Eine so gestellte Frage zu beantworten wäre Rechtsberatung...und die kann in diesem Forum nicht gemacht werden. Es gibt da leider ein paar Fallstricke, in denen man sich nicht verheddern sollte.

DjRay
21.02.2007, 11:50
Hi erstmal :-(

ich habe das gleiche testen wollen :-(
mit 19 jahren so wie ich kann keiner sein.
Ich wollte das auch testen die habn ja gutes versprochen
Problem aber dabei ist:

Ich hatte kein Geld aufm Konto weil mein Lohn zu spät kam.
Dann kam eine rechnung vom Inkasso 95,75¤
Ich habe gleich reagiert und angerufen inkasso hat sich seitdem
nicht mehr gemeldet.
Ich habe nie wie angefordert und versprochen Formulare erhalten
habe auch nie was unterschrieben.
Was kann ich tun.
Brauche dringend hilfe von erfahrenen Leuten die sich auskennen.

DjRay

Ray Sch.

mareike26
21.02.2007, 11:53
Hallo DjRay & willkommen im Forum bei Antispam.

Deine Fragen wurde in diesem Thread bestimmt schon ausreichend beantwortet. Bitte nehme Dir die Zeit und lese die vorherigen Postings aufmerksam durch. Falls dann noch weitere Fragen aufkommen sollten, dann kannst Du diese gerne hier posten.

Und jetzt viel Spaß und Erfolg bei Antispam.

Die Antispam-Community

DjRay
21.02.2007, 12:33
hey mareike ich habe gerade die seiten gelesen finde genau mein problem leider nicht deshalb bin ich auf hilfe angewiesen

skater
21.02.2007, 13:00
Also, was genau willst du lesen?
Du hast beim Inkasso der Forderung widersprochen.
Was willst du noch tun.
Das Geld von deinem Konto hat die Bank zurückbuchen lassen.
Nun das Inkasso, wahrscheinlich Das IDS Inkasso (Hellseherisch :D )
Benutze mal die Forensuche und suche nach IDS Inkasso.

Das gleiche Prinzip, von dem was du hören willst findet man hier doch im Forum, aeggi hat hier alles genau erklärt wie er vorgegangen ist.
Dabei kommt imho auch das Inkassounternehmen vor.

skater

DjRay
21.02.2007, 13:13
geld verdienste mit deinen helseherischen fähigkeiten nicht lol

es war das EPF Ltd. & Co. KG

skater
21.02.2007, 13:46
Adresse von der das Inkassoschreiben geschickt wurde?

Es gibt in Großbritannien eine EPF Ltd.
11 MURRAY STREET
CAMDEN, LONDON
GREATER LONDON
NW1 9RE

Schicke Firmenanschrift für Firmen die eine Ltd.
Ich denke die Adresse ist bekannt, mir jedenfalls.
Bekannt dafür, dass dort die Firmenadresse von einer anderen Firma bereitgestellt wird.

Kannst du das Schreiben mal online stellen?
Natürlich die pers. Daten unkenntlich machen.

DjRay
22.02.2007, 18:18
würde ich gern aba mustek /scannerfirma) stellt für vista keine treiber bis jetzt bereit