PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : weis jemand ob VOIP mit Fangschaltung erfassbar ist?



LisaA6
02.01.2007, 15:41
wenn ich eine Fangschaltung hätte, müßte doch das Gateway, dass den Anruf in mein Festnetz durchstellt gefangen werden, und dort dann, mal vorrausgesetzt die gesetzlichen Rahmenbedingungen sind erfüllt, der Verursacher bzw. dessen IP Nummer?

Hat jemand damit schon konkrete Erfahrung? Tipps auch gerne per PM, kann mir vorstellen das diese Info hier nicht groß breitgetreten werden soll.

Hintergrund: kein Spam, sondern ein lästiger Ex

Sherlock
02.01.2007, 15:48
Habe Fangschaltungen aktiviert, werde Euch auf dem Laufenden halten. Die erste Mitteilung hab ich nun beantragt (auch wegen der russischen Bandansage), kommt wohl in den nächsten Tagen was rein.

Wenn da voip drin ist, dann werd ich das wohl erfahren. Noch etwas Geduld.

mareike26
02.01.2007, 16:01
Hallo Lisa,

wir haben auch VoIP.
Da der, der Dich über VoIP anruft, ja Kunde des Gateways ist, sollte der
Gateway-Betreiber natürlich auch dessen Kundendaten zu Abrechnungszwecken
haben. Damit und durch die IP ist der Anrufer natürlich ermittelbar.
Insofern hast Du mit Deinen Annahmen recht.
Es ist aber durchaus denkbar, dass jemand es mit viel Trickserei schafft, sich
anonym anzumelden und anonym seine Rechnung zu bezahlen.
Bei VoIP ist aber normalerweise das Prepaid-Verfahren üblich.

heinerle
02.01.2007, 17:22
Wenn der Anrufer dann aber z.B. SkypeOut benutzt und im Ausland registriert ist dann erhälst Du zwar evtl. seine Daten, kannst aber nicht viel damit anfangen.

Schnabelland
03.01.2007, 12:21
Es ist aber durchaus denkbar, dass jemand es mit viel Trickserei schafft, sich
anonym anzumelden und anonym seine Rechnung zu bezahlen.
Bei VoIP ist aber normalerweise das Prepaid-Verfahren üblich.

GERADE durch PrepaID: [ID filtered]

Gruß

Schnabelland

mareike26
03.01.2007, 12:47
Da hast du natürlich recht, Schnabelland.
Da bin ich jetzt so nicht drauf gekommen.
Mein Freund meinte noch, dass man bei manchen Anbietern fürs Anmelden erst einmal Freiminuten "zum Testen" bekommt. Die kann man nutzen und das Konto danach einfach ignorieren.