PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : R-Gespäch Betrug



onsurf65
15.01.2007, 13:49
Hallo,
ich habe jetzt mehrere Beiträge zum Thema Abzocke mit R-Gesprächen gesehen...aber hier ist eine spezielle (Ab-)Art.

Bei uns klingelt seit ca. 1 Woche 2mal am Tag das Telefon mit der Frage , ob wir ein R-Gespräch von <Name> annehmen wollen. Der <Name> ist mir bekannt (ein Freund meines Sohnes), aber der hat nie ein R-Gespräch angemeldet (und das glaube ich ihm auch). Unsere Telefonnummer steht auch nicht im Telefonbuch. Wie kommt also ein Betrüger an (a) unsere Telefonnummer und (b) woher kennt er die Verbindung zwischen <Name> und uns? Hat das schon mal jemand erlebt?

Danke.
O.

skater
15.01.2007, 14:18
Hallo onsurf65,

ich würde spontan mal darauf tippen, dass hier ein Klingelstreich von jemandem gemacht wird.
Vllt. ein bekannter deines Sohnes?
Man weiss ja nie wer einem da mit Klingelstreichen ärgern will ;)
Das wäre jetzt so meine erste Idee die ich dazu hätte

MfG
skater

adHOC
15.01.2007, 14:56
@onsurf65:

Willkommen im Forum!

Ich vermute, das es sehr wohl eine Verbindung zwischen dem genannten <Namen>, dir von dir als <nicht veröffentlichten bezeichnete Telefon-Nummer> und dem <R-Gespräch> gibt.

Was mich interessiert:

- Du schreibst, das seit ca. 1 Woche 2 mal täglich dieses R-Gespräch bei dir ankommt, welche Rufnummer dabei angegeben, wer ist der Betreiber?
- Ist es immer um die gleiche Uhrzeit? Wenn ja, könnte auch ein Anruf hinterlegt worden sein, der bis zum "Abholen" wiederkehrend daran erinnert, das er noch nicht abgehört wurde.
- Der Names des Freundes deines Sohnes wird bei dem R-Gespräch genannt, geschieht dies mittels einer "künstlichen" Stimme oder wird hier ein vorher gesprochener Text eingeblendet?
- Was sagt den dein Sohn dazu, was sagt der Freund deines Sohnes dazu?

Gruss

adHOC

onsurf65
15.01.2007, 16:05
...wow...danke für die Fragen. Ich werde dem mal nachgehen und dann BescheID: [ID filtered]

O.

onsurf65
16.01.2007, 08:12
Hallo

so, nach ersten nachforschungen hier ein Zwischenstand und erste Antworten auf die Fragen von gestern:

- [.....] welche Rufnummer dabei angegeben, wer ist der Betreiber?
==> weiß ich leider nicht. Meine Frau wusste auch nicht, ob da eine Nummer eingeblendet war oder diese geblockt ist.

- Ist es immer um die gleiche Uhrzeit? Wenn ja, könnte auch ein Anruf hinterlegt worden sein, der bis zum "Abholen" wiederkehrend daran erinnert, das er noch nicht abgehört wurde.
==> ja, die Anrufe sind immer UNGEFÄHR zur gleichen Uhrzeit angekommen.

- Der Names des Freundes deines Sohnes wird bei dem R-Gespräch genannt, geschieht dies mittels einer "künstlichen" Stimme oder wird hier ein vorher gesprochener Text eingeblendet?
==> Die Stimme ist gesprochen (also erst eine Standardansage, dann der gesprochene Name von einer natürlichen Person, dann weiter die Ansage. Die Stimme ist aber nicht vom Freund meines Sohnes.

- Was sagt den dein Sohn dazu, was sagt der Freund deines Sohnes dazu? ==> die beiden wissen nicht mal, was ein R-Gespräch ist. Ich habe sie auch gefragt, ob sie irgendwo angerufen haben oder angerufen worden sind, was beide verneinen.

Übrigens, seit gestern bekommen wir keine Anrufe mehr. Das war ziemlich genau eine Woche, die das gedauert hat. Mittlerweile tendiere ich auch dazu, dass es sich um einen Klingelstreich handelt, der einen Service nutzt, der sich immer wieder meldet, damit wir eine Nachricht abrufen oder sowas.

Auf jeden FAll danke für die Hinweise.

O.

skater
16.01.2007, 13:18
Vllt wollte dir oder deinem Sohn einfach, wie du schon sagtest einen Klingelstreich machen.
Derjenige hat es sich auf "Vorlage" gelegt und es jede Woche nochmal probiert.
Wäre mir neu, dass bei R-Gesprächen immer wieder neu probiert wird jmd. an die Strippe zu bekommen.

Aber da es ja nun keine Anrufe mehr gibt hat sich derjenige wohl überlegt das es nichts bringt mit den Klingelstreichen ;)

MfG
skater