PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jobangebote per Telefon



Geraldjin
18.04.2007, 10:17
Neuerdings bekomme ich wirklich seltsame anrufe
mich erwischt es immer zu früh, um zu fragen woher sie meine Nummer haben etc.

aber ein service-center-mitte ruft mich an und frag ob ich oder jemand in meinem Freundes- Bekanntenkreis arbeit suche.

Na da hab ich ja ein tolles Angebot für sie wir bieten soundsoviel tausend Arbeitsplätze....

knall. mein Telefon landete in Kissen meines Sofas.

:skull: das ist doch so ziemlich die schlimmste verarsche, die man sich vorstellen kann :skull:

Weiss da jemand mehr über diesen Anruf bekommen die auch andere ist das ne Berlin-typische Sache?

Wuschel_MUC
18.04.2007, 12:05
...tolles Angebot für Sie, wir bieten soundsoviel tausend Arbeitsplätze....

knall. mein Telefon landete in Kissen meines Sofas.

...Weiss da jemand mehr...?
Mit diesen Informationen wird sich noch nicht viel herausfinden lassen, da hättest du ein paar Rückfragen stellen müssen.

Beim nächsten Mal würde ich folgende Story vom Pferd vorschlagen:

ja, ich wüsste jemanden, möchte aber seine Telefonnummer noch nicht hergeben.
Was wäre das für ein Job? Kenntnisse, Fähigkeiten, Voraussetzungen?
Für welche Firma wäre das? Rückrufnummer, Internetseite?Dann hätte man schon was zum Googeln oder Weiterrecherchieren.

Nur mal ins Blaue geraten: Muli-Job, MLM-Verkauf - was Seriöses kann es gar nicht sein.

Kann man bei dir aus irgendeinem Grund annehmen, dass du knapp bei Kasse bist? Für so was spricht man doch Leute an, die auf dem letzten Loch pfeifen!

Wuschel

P.S. Deinen Kassenstand will ich gar nicht wissen.

Geraldjin
18.04.2007, 13:06
wie gesagt der Anruf kam bisher zwei mal, und das leider vor dem aufwachen. wär ich etwas fitter gewesen hätte ich als allererstes gefragt woher die meine Telefonnummer haben bzw mal reingehört, was die überhaupt von mir wollen.
die frage ist halt jetzt, ob jemand anderes auch schon so nen ominösen Anruf bekommen hat, und eventuell mehr weiss als ich.

also und um was seriöses kann es sich auf gar keinen Fall handeln dessen bin ich mir auch sicher.

CyberPauli
18.04.2007, 13:54
Hallo zusammen!

Das "Service-Center Mitte" hat mich eben auch angerufen.

Eine Frau mittleren Alters war am Telefon. Sie hat was von Umfragen zur Arbeitsmarksituation erzählt und wenn sie freie Stellen hätten, würden sie diese bei der Gelegenheit mitanbieten. So sinngemäß jedenfalls. Auf dir Frage hin, ob ich einen Job suche hab ich dann einfach mal mit "Ja" geantwortet. Bei meiner Rückfrage, welche Firma hinter dem "Service-Center Mitte" steckt, hat sie leider aufgelegt :)

Viel mehr Informationen kann ich leider auch nicht bieten. Wer dahinter steckt, würde mich aber auch interessieren. So ähnliche Anrufe hab ich schon einmal vor einem Jahr bekommen. Da hat die Frau aus dem Call-Center mir einen Job in ihrem Call-Center angeboten (welchen ich dankend abgelehnt hab).

Gruß
CyberPauli

Call-Center Fresser
18.04.2007, 17:39
. Bei meiner Rückfrage, welche Firma hinter dem "Service-Center Mitte" steckt, hat sie leider aufgelegt :)


Offensichtlich ist die Schulung der Mitarbeiter noch nicht abgeschlossen. :D Vermutlich hat noch keiner der Mitarbeiter gefragt: "Was mache ich, wenn der Kunde "ja" sagt?

Vorraussetzung dafür, dass man irgendwo arbeitet ist meiner (vielleicht unprofessionellen :rolleyes: ) Meinung nach, dass man weiß, wo man sich bewerben und dann arbeiten muss.

Wenn man Leute für einen Job anwerben will ist es nicht unbedingt nachteilig, dass derjenige auch weiß, in welchen Bus er sich morgens setzen muß, um zur Arbeit zu kommen....und es kann auch nicht schaden, wenn er weiß in welches Büro er sich dann bewegen muß. :cool:

deekay
18.04.2007, 17:53
Ich kann mir denken, dass die Telefonnummer in den MLM , Nahrungsergänzungsmittel etc. - Bereich verkauft wird

intenso24
18.04.2007, 19:04
Hi,
gib mal bei google "novitel" ein, sind wahrscheinlich deren Nachfolger.

AndalucE_alt
18.04.2007, 19:46
Offensichtlich ist die Schulung der Mitarbeiter noch nicht abgeschlossen. :D Vermutlich hat noch keiner der Mitarbeiter gefragt: "Was mache ich, wenn der Kunde "ja" sagt?
:cool:
@ Call-Center Fresser
Nach dem Motto: "Kunde droht mit Auftrag! Gott sei Dank kein Antrag dabei.":D :D :D

@all
Wenn wirklich "NOVITEL" oder eine der Nachfolgeorganisationen dahintersteckt, wirds lustig und bestimmt auch interessant.:clown:
Wer einmal vom "SPAM-Virus" "infiziert" ist, scheint in den meisten Fällen unheilbar krank zu sein. Oder es lockt wieder das "grosse" Geld, denn ausgegeben wird davon fast nichts, nur um den "Laden" am laufen zu halten. Kosten werden solange "gespart" und Leute reihenweise reingelegt, bis dann die "Organe" vor der Tür stehen. Dann gibts ne Flucht, vielleicht ins Ausland (davon gibts genug) oder die EV (2-Finger-Salto rückwärts) und einer aus der grossen "Familie" übernimmt die "Organisation" mit "willigem Personal".

AndalucE

Fidul
19.04.2007, 00:27
Ist nicht die "Helios Call Center Group" momentan der würdige Nachfolger von Novitel und T&T Remcon?

intenso24
19.04.2007, 13:10
Ist nicht die "Helios Call Center Group" momentan der würdige Nachfolger von Novitel und T&T Remcon?

So ist es. Und man kann nur hoffen, dass nicht schon wieder die dümmsten anzunehmenden Unternehmer dahinter stecken.
http://smileyonline.free.fr/images/gif/forum/valoranim01.gif

Deletemaster
19.04.2007, 23:24
Ich vermute dahinter eine "private Arbeitsvermittlung".
Diese "nisten" sich gern mietfrei in einem CC ein und versprechen Neue Bewerber für das CC (daher die Adressen). Wenn diese ausbleiben, "nisten" sie sich beim nächsten ein. Eine Möglichkeit google --> "davs + Bernard" (Deutscher-Arbeits-Vermittlungs-Service Ansprechpartener Frau Seit...) in Berlin, ist aber nur 'ne Vermutumg!!!
Da hilft nur:
Nachfragen, Interesse wecken, Informationen sammeln: --> ZUSCHLAGEN

olli-blues
19.04.2007, 23:33
Wenn ich diesen Link auch bereits an anderer Stelle gepostet habe - hier passt er auch hin :

http://olbertz.de/blog/2004/10/20/abmahnwahn-die-unendliche-geschichte-teil-x1/

Solche Angebote für "Arbeitsstellen" gehen vom jeweiligen CC selber aus, weil sie auf diesem Wege neue Probetage suchen, die dann spätestens nach einigen Tagen als untauglich wieder nach Hause geschickt werden. So kassiert das CC die Provisionen und hat keine Lohnkosten - höchstens eine kleine Pauschale für die geschriebenen Aufträge (wenn überhaupt). Ich bin es gewohnt, das ich Eigeninitiative ergreifen muss, wenn ich Arbeit finden will - kein normaler Arbeitgeber läuft mir hinterher und sagt : "Bitte, bitte, fang bei mir an."

Reipolino
15.06.2007, 14:53
Kenne ich gut, habe selbst dort gearbeitet.
Läuft nicht alles ganz legal ab, und geldverdienen kann man im Endeffekt auch nicht. Aber glaub mir, keiner kann sich gegen die Anrufe wehren, ist alles gut abgeschottet.

Wuschel_MUC
15.06.2007, 15:00
...keiner kann sich gegen die Anrufe wehren, ist alles gut abgeschottet.
Wer seinem Geld nachlaufen muss oder unpfleglich behandelt wurde, wird auch gerne aus dem Nähkästchen plaudern. Dann hilft auch kein Abschotten mehr.

Gegen die scheinbar perfekte Abzocke helfen "Kommissar Zufall" oder ein frustrierter Insider, der sich z.B. Presse, Gewerkschaft, der Arbeitsagentur oder einer Verbraucherzentrale anvertraut.

Auch Callcenter-Betreiber kochen nur mit Wasser.

Wuschel

Marlowe
17.06.2007, 16:33
Hach, den hatte ich auch vor ein paar Tagen... Frau mittleren Alters, die mir bzw. meinem Bekanntenkreis einen "Beratungsjob" anbieten wollte. Für ein professionelles CC kam mir der Gesprächsanfang allerdings zu unprofessionell vor. Nur die Nachfrage nach der Herkunft meiner Telefonnummer wurde professionell beantwortet: "Die hat mir mein Chef auf den Tisch gelegt". "Wir arbeiten für namhafte Wirtschaftsberater", ja sicher... :clown:

Leider war ich nicht wach genug, um die auf die Methode "ich hab da wen, aber hab seine Nummer nicht im Kopf, wo kann der sich melden?" durchzuziehen. :D

crissy07
16.07.2007, 15:25
Hallo, ich bin heute zum ersten Mal hier, weil ich auch heute morgen so einen Anruf von diesem Servicecenter Mitte bekam. Ich war auch noch nicht so ganz auf anrufen eingestellt und habe daher die Frage, ob ich noch an einem Job interessiert wäre bejaht.

Daraufhin erhielt ich einen Vorstellungstermin bei einer "Firmengemeinschaft Berlin" in Mitte für den 18. 07. 07 vermittelt. Unterlagen bräuchte ich nicht mitzubringen. Es handelt sich bei dem Job um eine Callcentertätigkeit.

Ich bin zwar auf Arbeitssuche und habe mich dafür auch bei verschiedenen Vermittlungsfirmen eintragen lassen aber diese Firma kannte ich nicht. Auch habe ich mich für eine solche Tätigkeit nirgends beworben.

Ich habe eine Telefonnummer für Rückfragen bekommen (81813333) und wenn ich da anrufe, meldet sich nur ein Anrufbeantworter. Ich werde den Termin daher nicht warnehmen. Vielen Dank an alle netten Schreiber hier, mir hat das sehr geholfen.

weazle
16.07.2007, 15:49
CPC MARKETING GMBH

Adresse:
Straße: Zimmerstr. 69
10117 Berlin
Telefon: 030/81813333
Fax:
Email: cpc.marketing [at] gmx.de
Unternehmensvorstellung:
??? ARBEIT ???

MITARBEITERINNEN & MITARBEITER

!!! GESUCHT !!!

Leichte Telefontätigkeit in Berlin Mitte

für Schüler und Studenten bestens geeignet!

Flexible Arbeitszeit
Keine Vorkenntnisse
Kostenlose Einarbeitung
Kein finanzieller Aufwand
Teilzeit/Vollzeit in Festanstellung

crissy07
16.07.2007, 15:56
Genau das ist die Firma, die Anschrift stimmt und die Telefonnummer auch. Nur hat sich eben die Frau mit Servicecenter Berlin vorgestellt.

Ich werde den Termin trotzdem nicht warnehmen, weil ich einen ganz anderen Beruf gelernt habe und in dem auch gern arbeite würde. CC ist die allerletzte Möglichkeit, die ich ins Auge fasse um wieder eine Arbeit zu haben.

Sabsiefro
19.07.2007, 20:53
Hallo, irgendwie steige ich nicht durch, soll man nun die Finger von der Firma lassen oder nicht? Ich bin z.Zt in Elternzeit und brauche einen Mini - oder Teilzeitjob als Überbrückung bis ich in meinem alten Job wieder anfangen kann. Nun habe ich morgen, auch nach telefonischem Kontaktieren, in der besagten Firma einen Vorstellungstermin und weiß nicht ob ich dort hingehen soll. Ich habe kein Problem in einem Call Center zu arbeiten, möchte aber dann mein Versprochenes Gehalt am Ende des Monats sehen. Wer kann mir schnell einen guten Rat geben. Vielen Dank im vorraus. LG Sabsiefro:)

Wuschel_MUC
19.07.2007, 23:33
...habe ich morgen ... einen Vorstellungstermin und weiß nicht ob ich dort hingehen soll. Ich habe kein Problem in einem Call Center zu arbeiten, möchte aber dann mein Versprochenes Gehalt am Ende des Monats sehen.
Vorstellen würde ich mich schon, auch wenn ich die größten Bedenken bezüglich der Seriosität dieser Firma hätte.

Ob du täglich acht Stunden wertlose Ware verkloppen willst, musst du jedoch selber entscheiden. Willst du wirklich dein Gewissen an der Garderobe abgeben?

Wenn die Firma krumm ist, hoffe ich, dass du bald und ausführlich hier berichtest!

Wuschel

RA Stefan Richter
20.07.2007, 13:53
CPC MARKETING GMBH

Adresse:
Straße: Zimmerstr. 69
10117 Berlin
Telefon: 030/81813333
Fax:
Email: cpc.marketing [at] gmx.de
Unternehmensvorstellung:
??? ARBEIT ???

MITARBEITERINNEN & MITARBEITER

!!! GESUCHT !!!

Leichte Telefontätigkeit in Berlin Mitte

für Schüler und Studenten bestens geeignet!

Flexible Arbeitszeit
Keine Vorkenntnisse
Kostenlose Einarbeitung
Kein finanzieller Aufwand
Teilzeit/Vollzeit in Festanstellung

Es ist die Firmengemeinschaft, zu der diese Bude gehört. ich bin mit Ermittlungen dran, bin aber gerade völlig überlastet. Ich weiß nur eines: Mitglieder der "Firmengemeinschaft" vertreiben "für RTL" offenbar SKL-Lose, es wird "für die Deutsche Telekom" geworben und noch einiges, dass ich in einem Gedächtnisprotokoll nochmal nachlesen müsste. Hatte mir den Spass gemacht und hab mich vorgestellt :-)
Angesichts meines Avatars könnte mich ja Frau Nickel, die hier sicher mitliest, erkennen. Halloooo, Frau Nickel!

skater
20.07.2007, 13:57
Angesichts meines Avatars könnte mich ja Frau Nickel, die hier sicher mitliest, erkennen. Halloooo, Frau Nickel!

Und Sie wird sicher sicher über deinen Nickname freuen :D:clown:

skater

nocall
26.07.2007, 18:20
Das "Service Center Mitte" freut sich immer über die Nachfrage zur Büroadresse und Firmierung. Falls die überraschten Agents nicht sofort auflegen, könnt ihr ja helfen, sollten sie die eigene Büroadresse nicht kennen:

"Service Center Mitte"
gern auch "Firmengemeinschaft"...
Zimmerstr. 69
10117 Berlin

Leider hat die Nachfrage und Bitte um Löschung meiner Telefonnummer noch nicht ganz geholfen, ich werde immer noch angerufen. :mad:. Aber die Gespräche sind erfreulich kurz. Je mehr Leute das Thema das Gespräches selbst in die Hand nehmen, desto weniger sollten solche "Service Center" eigentlich Spaß an den Anrufen haben.

Heinzelmann
27.07.2007, 13:42
Hi,
Habe vor einer guten Stunde auch einen solchen Anruf vom Service-Center-Mitte bekommen.
Ein junger Mann war am Telefon und wollte mir einen Job anbieten.
Ich bejahte, da ich im Moment ehh Ferien habe und ein wenig Geld in der Tasche könnte nicht schaden. Dazu fragte ich aber gleichzeitig wo, wann, wieviel, was, wer...
Auch das konnte er mir alles beantworten.

Es ist die Firmengemeinschaft Berlin, die im Moment Angestellte ab 16 Jahren für eine einfach Tätigkeit im Callcenterbereich sucht.
Sie sitzen in der Zimmerstr. in Berlin ,wie im Thread schon erwähnt wurde und sie verkaufen Markenware für renomierte Hersteller und ich müsste mich dann direkt beim Vorstellungsgespräch über einen mir angenehmen Bereich informieren.
Bezahlung hinge von meiner flexiblen Arbeitszeit ab und in den Ferien, die noch 4 Wochen andauern, könnte ich bis zu 2000¤ verdienen, wenn ich volle 8 Std. dort ackern würde.

Jetzt habe ich ein Vorstellungsgespräch um 11:30 am kommenden Dienstag, 31.7.07 ...
Ich war sehr skeptisch und bin es eigtl immernoch, weshalb ich auch überhaupt hier gelandet bin. Wollte mich darüber informieren.

Generell bekdomme ich andauernd diese Anrufe. Die wecken mich immer schön um 12 Uhr mittags, wenn ich gerae ausschlafen will...

Kann man da irgendetwas gegen machen? Habe den jungen Herrn vom Callcenter auch gefragt, woher er meine Nummer habe und er beantwortete mir diese Frage: "Aus dem Verzeichnis für Umfragen"...und jedes Mal, wenn ein CC anruft, ist mein Vater dort als Kontaktperson angegeben...

Es ist echt nervig!


Aber trotz alledem: Ist es das wert, sich dort mal vorzustellen? Oder sind die so unseriös, dass es schon fast fahrlässig wäre, dort zu arbeiten?

Vielen Dank
Heinzelmann

MARUE
27.07.2007, 15:09
Kann man da irgendetwas gegen machen? Habe den jungen Herrn vom Callcenter auch gefragt, woher er meine Nummer habe und er beantwortete mir diese Frage: "Aus dem Verzeichnis für Umfragen"...und jedes Mal, wenn ein CC anruft, ist mein Vater dort als Kontaktperson angegeben...


Sicher kann man was machen - eine strafbewehrte Unterlassungserklärung sowie Auskunft über die Herkunft der Daten verlangen. Am besten über einen Rechtsanwalt - dann tun den Spammern auch noch die Gebühren weh.
In Ihrem Fall wäre das sogar besonders einfach, da Sie durch das bevorstehende Bewerbungsgespräch über gesicherte Informationen hinsichtlich des Werbers verfügen dürften. Warten Sie doch einfach ab was da auf sie zukommt - es sollte mich allerdings überraschen, wenn das ein wirklich seriöses Angebot ist.

MfG RA Rueppell

Arthur
27.07.2007, 16:01
Aber trotz alledem: Ist es das wert, sich dort mal vorzustellen?

es sollte mich allerdings überraschen, wenn das ein wirklich seriöses Angebot ist.
dem kann ich nur uneingeschränkt zustimmen. In einer Zeit, in der wir Millionen von Arbeitslosen haben,
die verzweifelt nach ehrlicher Arbeit suchen, kommen hier unaufgefordert Wohltäter
der Menscheit, die Arbeit aufdrängen :rolleyes:

nocall
28.07.2007, 16:38
...und sie verkaufen Markenware für renomierte Hersteller...

Sind SKL Lose nicht auch irgendwie Markenware? Bin echt gespannt, welche Produkte Du für diese Bude verticken sollst. Schreib unbedingt wie es war und versuche mal, den richtigen Firmennamen herauszubekommen (Firmenschild, Briefkasten oder gar auf dem Arbeitsvertrag) ;)

Die CCAs am Telefon kannten bisher ja höchstens mal die Adresse, aber schmückten sich eben mit solch tollen Firmennamen wie "Service Center Mitte" oder "Firmengemeinschaft".

Viel Glück!

Mondo_Blondage
02.08.2007, 14:15
Hey, also ich hatte vor einer Woche einen Vorstellungstermin bei dieser Firmengemeinschaft in der Zimmerstraße. Ich hab mir schon gedacht das das eventuell unseriös ist weil ich bis jetzt immer schlechte Erfahrungen mit Callcentern gemacht habe aber ich bin trotzdem mal hingegángen, man weiß ja nie...

...also ich kann jedem nur davon abraten dort zu arbeiten. Ich habe bei der Frau irgendwie extrem das Gefühl gehabt, dass sie mich unbedingt überzeugen will dort zu Arbeiten und wäre ich naiv gewesen wäre ich vllt. darauf reingefallen.

1. Wollte sie dass ich einen festen Arbeitsvertrag abschließe und dass heißt dann, dass ich mindestens 16. Stunden die Woche arbeiten muss, als Schüler ist das einfach nicht machbar.Außerdem muss man bei anderen Callcentern wie Emnit auch keinen festen Vertrag abschließen, da kann man sich seine Arbeitszeiten noch selbst aussuchen.

2. Hat sie was von 2 Probewochen erzählt. Danach kann ich mich dann entscheiden ob ich mich im Team wohlfühle...
...Vorsicht, also was ich schon von einer Freundin gehört habe: Man macht diese 2 Probewochen mit, arbeitet für die für nen geringeren Lohn (wenn überhaupt) und dann sagen sie dir:tut uns leID: [ID filtered]

3. Also wer kein Problem damit hat SKL -Lose zu verkaufen... Ich bin kein Verkäufer, und auch wenn ich mich dann über das Produkt informiere finde ich es nicht gut alten Leuten oder weiß ich nicht wem Lose anzudrehen.

4. Allgemeiner Eindruck: schien mir da alles ziemlich unseriös, die Frau wurde ziemlich bockig als sie gehört hat das ich nicht 16 Stunden die Woche in der Schulzeit kann.

Leute, sucht euch was anderes, ein Vorschlag von mir wo ihr hundertpro einen Job bekommt, ist bei Komparsenagenturen.war erst gestern bei nem Dreh für Speedracer. Ist vielleicht nicht soo super bezahlt aber es macht spaß und man bekommt nen Eindruck wie das an sonem set abläuft.


viel Glück:)

lyric
07.08.2007, 16:01
Wurde auch gerade von einer zuerst stotternden, dann mechanisch ablesenden Dame belästigt, die ganz erschrocken auf meine Nachfrage zur Adresse der Firma (Service Center Mitte) - "Die darf ich Ihnen nicht geben" und der Telefonnummer ihres Vorgesetzten - aufgelegt - reagiert hat.

In den vorherigen Posts habe ich gelesen, dass die in der Zimmerstraße sitzen - wie fein, ich habe mein Büro in der Friedrichstraße, gleich um die Ecke.

Wer rät mir von einem Besuch deren Büros ab? :!cannon:

:rambo: Hehe.

Mal realistisch - gibts überhaupt eine Möglichkeit effektiv etwas zu unternehmen?

Gruß

nocall
09.08.2007, 15:06
ruhig bleiben,

für eine geführte Tour können wir uns ja mal gemeinsam anmelden. Wenn Du den Leuten allerdings persönlich Deinen Besuch bei einem Call in Aussicht stellt, kann das passieren:

Nach meinem Satz (Gedächtnisprotokoll) "wenn meine Nummer bei Ihnen nicht gelöscht wird, komme ich persönlich in der Zimmerstraße vorbei..."

rief mich die Grand Dame des Unternehmens an und droht mit Strafanzeige wegen Bedrohung der Mitarbeiter(In), Frau K. (Teamleiterin...lese mal mehr im Thread). Mein Gespräch wäre aufgezeichnet worden. Schönes Eigentor!

Nachdem ich nochmal in aller Deutlichkeit die Unterlassung der Anrufe gefordert habe, ist jetzt allerdings Ruhe im Karton.

Irgendwie tun mir diese Leute aber nur leid. Die sind so doof (nicht die reingelegten CSA´s, aber das Mid-Management), 60+ Stunden pw arbeiten, nur um Leute zu verarschen. Quatschen können sie doch. Also gleich Politiker werden und als unfähiger Beamter in eine Lotto-Gesellschaft entsorgt werden ;-)

Merlin_Berlin
16.08.2007, 10:45
Tach. Mir gehen die auch auf den Sack.Ich ha schon mittlerweile den 12 (kein Scherz) Anruf von denen bekommen. Ich bin beruflich Fernfahrer.Das heisst, wenn ich meinen LKW in Niederlande übernehme, dann fahreich 3 bis 4 Wochen am Stück undin der Zeit ist bei mir das Telefon tot, weilich den Strom ziehe. Ich möcht also nicht wissen, wie oft die noch angerufen haben. 12 mal (inklusive heute vor 15 Minuten) war der letzte Anruf von denen. Der vorletzte erst gestern Nachmittag. Ich hab den Spast gestern mal gefragt wo die meine Nummer her haben und der faselte was von wegen:"aus einer großen Datenbank" und hat den Hörer aufgelegt. Die Hexe von grad eben hat den Hörer sogar einfach aufgelegt, während ich antworten wollte, da Sie nur ein NEIN von mir vernommen hat. Irgend eine Möglichkeit muß es doch geben gegen die vorzugehen ! Hat da vielleicht jemand ne Idee oder sogar nen Plan, oder noch besser... Ist dagegen vielleicht schon jemand vorgegangen?
Gruß... Merlin !

Liquid-Sky-Net
16.08.2007, 13:16
rief mich die Grand Dame des Unternehmens an und droht mit Strafanzeige wegen Bedrohung der Mitarbeiter(In), Frau K. (Teamleiterin...lese mal mehr im Thread). Mein Gespräch wäre aufgezeichnet worden. Schönes Eigentor!

NaNaNa... hatten die denn die Erlaubnis das Gespräch mitzuschneiden, bzw. wurdest Du darauf hingewiesen? :rolleyes:

Artabanos
27.09.2007, 12:02
Ich habe auch gerade mal wieder so einen Anruf vom "Service-Center Mitte" erhalten. Eigentlich hatte ich ja lange Zeit Ruhe vor diesen Leuten, seit ich einen Router mit Telefonanlagenfunktion besitze, der Anrufer mit unterdrückter Rufnummer ganz einfach abweist. :p
Heute klingelte das Telefon jedoch. Die Rufnummer war diesmal nicht unterdrückt.

Sie lautet: 030-920372442

Naja, als ich der netten Dame sagte, sie könne mir ja mal die Unterlagen zuschicken, legte sie einfach auf.

maaacel
13.10.2007, 12:30
schon doof bei mir ruft die nummer 030920372443 seit 2 wochen einmal täglich AN, ich geh ran und dann tut tut tut! hab da mal angerufen weil ich dachte ja arbeit kannja nich schaden hatte aber 2x nen vorstellungs termin verpasst! so und wenn ich zurückrufe geht das natürlich nich! haben die da sone maschiene wie bei der simpsonsfolge wo homer die nachbarn stresst? was soll denn das kann man die nummer auf handy nich sperren lassen? wisst ihr wo die ihren sitz haben das man den mal die bude räumt wennse nach der ersten mahnung nich aufhören uns alle zu stressen! seit ihr dabei? ich hab die schnautze voll und nummer wechsel ist unmöglich bei mir! ich bin dafür das wir den kartoffelpüree als danke mitbrinen und alle anfangen den selber zu essen! das ist besser als gewalt!

blizzy
13.10.2007, 14:07
Werd´ erst mal erwachsen;)

truelife
13.10.2007, 16:38
Sag mal, was bist du für einer?


wisst ihr wo die ihren sitz haben das man den mal die bude räumt wennse nach der ersten mahnung nich aufhören uns alle zu stressen! seit ihr dabei? ich hab die schnautze voll und nummer wechsel ist unmöglich bei mir! ich bin dafür das wir den kartoffelpüree als danke mitbrinen und alle anfangen den selber zu essen! das ist besser als gewalt!

Selbst, wenn ich wüsste, wo die ihren Sitz haben, würde ich dir das nicht verraten. Wir wollen den lieben Nervensägen doch kein leckeres Mittagsmahl spendieren.

Wenn du wissen willst, ob du Nummern sperren kannst, musst du mir auch sagen, was du für ein Handy hast.

Desweiteren bitte ich um korrekte GrOsS- uNd KLeiNsChREibUnG!

dieflatter
28.11.2007, 18:54
Hallo,
ich habe auch einen einen Anruf von einen Service Center erhalten, und mich auch auf einen Vorstellungstermin eingelassen. Und nun bin ich schon 2 Wochen dort im Unternehmen am Arbeiten. Ich kann nichts nachteiliges sagen. Mir macht es Spaß! Mir ist es im Grunde völlig egal wie ich zu einen Job komme. Man sollte sich sich immer selber ein Bild machen und dann für sich entscheiden.
:-)

Goofy
28.11.2007, 19:30
Klingt etwa so, wie:
Gestern hat mich jemand angerufen, ob ich nicht gern mal als Drogenkurier arbeiten würde.
Da hab ich mir halt gedacht: Warum eigentlich nicht?
Die Arbeit macht Spaß, man kommt viel rum (täglich Amsterdam...), lernt total viel Supi coole, nette Leute kennen, und Kohle bringt´s auch noch. Ich kann nichts nachteiliges sagen. Mir macht es Spaß! Mir ist es im Grunde völlig egal wie ich zu einen Job komme. Man sollte sich sich immer selber ein Bild machen und dann für sich entscheiden.

blacksvan
22.02.2008, 09:12
habe gestern den gleichen Anruf bekommen, sogar mit Festgehaltgarantie von 2000 Euro, dann im Netz recherchiert und auf folgene Seite gekommen, lest euch das mal bitte durch- da bin ich auch unter dem nick wie hier.
http://olbertz.de/blog/2004/10/20/abmahnwahn-die-unendliche-geschichte-teil-x1/
also ich werde dort nicht hingehen - Dank dem was ich heute hier so gelesen habe.
lg Angy