PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Arcor Telespam



banner0815
30.05.2007, 16:43
Hallo

Seit gut einigen Wochen werde ich mehrmals am Tag von irgendwelchen Call Center mit Arcor Angeboten belästigt. Die Anrufe fangen schon am frühen Morgen an und ein Ende ist erst ab 19 Uhr in Sicht. Ich selbst habe früher schon mal einen solchen Terror von anderen Gesellschaften erlebt und habe mich dann auf Rat von Bekannten auf diverse Listen gesetzt. Dies hat auch bestens geklappt nur seit gut einiger Zeit gehen mit die Arcorfreaks auf die Nerven. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten sich dagegen zu wehren? Wenn möglich auch rechtlich? Bin für jeden erdenklichen Ratschlag sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

siebich
30.05.2007, 18:45
Hi banner0815 und willkommen im Forum,

guckst Du hier:
http://www.antispam-ev.de/wiki/T5F%2C_auch_TFFFFF

Viel Spaß noch bei den Antispammern - und lesen, lesen, lesen :)

Grüße
siebich

Fidul
23.10.2007, 18:01
Ich klinke mich hier mal mit ein.

Zuerst der gute Teil: http://www.wettbewerbszentrale.de/de/_pressemitteilungen/?id=129

Nach Klageerhebung durch die Wettbewerbszentrale hat das Landgericht Frankfurt am Main mit Urteil vom 7.2.2007 (Az. 3-08 O 195/06) die Arcor AG & Co. KG zur Unterlassung verurteilt. Das Unternehmen hatte durch Call Center oder sonstige Vertriebspartner potentielle Kunden zu Werbezwecken anrufen lassen.
Und nun der schlechte:

Natürlich hält Arcor sich nicht daran.

*Klingelingeling*

"Hallo?"
"Hier ist Herr Unverständlich von der Firma Arcor. Spreche ich mit Herrn Fidul?"
"Hrmpf."
"Sehr gut! Sicher ist Ihnen unsere Firma schon bekannt, oder?"
"Ach ja, die bekannte Spammerfirma."
"Uh?"
"Spammerfirma. Telefonspam und so."
"Aber wir sind eines der größten deutschen Kommunikationsunternehmen!"
"Und?"

*Klack*
Tja, das sind u.a. wieder zwei Seiten mehr für den dicken Brief an die WBZ. :D

Call-Center Fresser
24.10.2007, 13:37
Natürlich hält Arcor sich nicht daran.


Dabei hat Arcor doch schon interessante und auch gleichzeitig peinliche Momente vor Gericht erlebt:

http://www.r-archiv.de/modules.php?name=News&file=article&sid=1460

Mit peinlich meine ich folgenden Teil des Links: :D


Da Arcor auf die Abmahnung hin nicht reagierte wurde eine einstweilige Verfügung beantragt. Peinlicherweise kam es während dieses Gerichtsverfahrens zu einem 2. Werbeanrufe der selben Dame - damit war für das LG Frankfurt a.M. die Wiederholungsgefahr kein Thema mehr, sodass es aufgrund einer mündlichen Verhandlung zu dem o.g. Urteil vom 5.7.2004 (zugestellt am 13.08.2004) kam.

CC-Kinski
24.10.2007, 15:16
herrschen i.A. in Gerichten nicht Handyverbot ?!
Nichtsdestotrotzwieauchimmer, gut, dass es mal wieder jemanden erwischt hat.

truelife
24.10.2007, 16:30
Im Kino doch auch - und wer hält sich dran? Btw. ist es immer wieder schön wenn im Schmusefilm plötzlich ein Handy Gangsta-Music zum Besten gibt. Und alle schauen um sich... :o

Tomppa
24.10.2007, 17:16
Während des Gerichtsverfahrens, steht es da. Nicht während der Gerichtsverhandlung.

Arthur
31.10.2007, 19:56
http://www.heise.de/newsticker/meldung/98294

Das Telekommunikationsunternehmen Arcor hat in einem Rechtsstreit
mit der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen eine Niederlage einstecken
müssen. Die Verbraucherschützer hatten geklagt, weil Arcor Nutzer der
Call-by-Call-Vorwahl 01070 anrufen ließ, um ihnen eigene Produktangebote zu
unterbreiten. Während Arcor argumentierte, mit der Nutzung der Spar-Vorwahl
gingen Kunden automatisch eine Geschäftsbeziehung mit dem Unternehmen ein,
sah die Verbraucherzentrale NRW darin nichts anderes als ungefragte und damit
verbotene Telefonwerbung.

erbostes_Eichhorn
25.06.2008, 12:56
Hallo Arthur,

das Gerichtsurteil hat Arcor leider nicht dazu veranlasst, sein Geschäftsgebahren zu ändern. Ich erhielt gerstern Abend einen Anruf von 01070, der in etwas so verlief:

Anruf von Arcor: "Hallo Herr Erbostes Eichhorn, Sie haben die 01070 gewählt um günstiger zu telefonieren. Waren Sie den mit der Sprachqualität zufrieden?“

Ich: "Ich habe bisher keine Probleme festgestellt."

Dame von Arcor: "Wir werden dann die Vorwahl fest installieren, damit Sie nicht immer manuell wählen müssen."

Ich habe klar und deutlich gesagt, dass ich dies NICHT wünsche. Mal schauen, ob Arcor die Preselection dennoch aktiviert. Ich muss das leider jetzt regelmäßig überprüfen.

Eine Mitteilung an die VZ-NRW ist übrigens raus. :o)

Wuschel_MUC
25.06.2008, 13:10
Dame von Arcor: "Wir werden dann die Vorwahl fest installieren, damit Sie nicht immer manuell wählen müssen."

Ich habe klar und deutlich gesagt, dass ich dies NICHT wünsche. Mal schauen, ob Arcor die Preselection dennoch aktiviert. Ich muss das leider jetzt regelmäßig überprüfen.
Das darf dein Telefonanbieter überprüfen. Schreibe ihn an, dass du nirgendwo Preselection beantragt hast und bei Arcor schon gar nicht. Du verbittest dir jegliche Preselection-Schaltungen, wenn kein schriftlicher Auftrag von dir vorliegt.

Schicke das auf jeden Fall per Einschreiben.

Versucht Arcor, eine Preselection schalten zu lassen, bekommt die Verbraucherzentrale gleich nochmal Arbeit, und die Presse oder das Fernsehen auch. Arcor soll endlich Manieren lernen.

Wuschel

P.S. Ich nehme an, dass du in Zukunft nicht wieder 01070 vorwählst?!

sasman
25.06.2008, 13:13
Dame von Arcor: "Wir werden dann die Vorwahl fest installieren, damit Sie nicht immer manuell wählen müssen."

Geht das schon wieder los.... Ich dachte echt diese Zeiten seien vorbei.

und by the way: Als ob jemand seine Entscheidung preselection zu akzeptieren durch die besonders gute Sprachqualität begründen würde :confused:

DJANGO
25.06.2008, 13:31
Da passt das wieder mal dazu (gestern in Frontal21):

http://frontal21.zdf.de/ZDFde/inhalt/5/0,1872,7257509,00.html

Genervte Kunden
Immer Ärger mit Arcor

carkiller08
25.06.2008, 14:11
Ja, Arcor hat mich am 27. Mai 2008 auch wieder mal kalt am Telefon in der Firma erwischt .
Ich sollte doch mal die Telefonrechnung meines jetzigen Telefonanbieters hinfaxen
an den Faxanschluß 030-2249 21xx.

Ersten Recherchen zufolge gehören diese 030-2249xxxx - Nummern direkt zu Arcor und nicht zu irgend so einem Dienstleister . Anscheinend werden die Arcorianer es nie begreifen , daß telefonische Kaltakquise verboten ist.

erbostes_Eichhorn
25.06.2008, 17:38
Das darf dein Telefonanbieter überprüfen.

Mit der Service-Nr. 0310 bzw. 0311 (Fern- bzw. Ortsgespräche) lässt sich das ganz schnell und bequem nachprüfen. :D


Versucht Arcor, eine Preselection schalten zu lassen, bekommt die Verbraucherzentrale gleich nochmal Arbeit, und die Presse oder das Fernsehen auch. Arcor soll endlich Manieren lernen.

Ich werde die Verbraucherzentrale auf dem Laufenden halten. ;)


P.S. Ich nehme an, dass du in Zukunft nicht wieder 01070 vorwählst?!

Arcor ist für mich komplett außen vor - "Höcker, Sie sind raus!" :D

erbostes_Eichhorn
28.06.2008, 11:18
Habe gestern eine Mail von der Hausanwältin der VZ-NRW erhalten - anscheinend plant die Verbraucherzentrale, Arcor kräftig auf die Füße zu treten. Weiter so!

DJANGO
03.08.2008, 11:14
"Guten Tag. Ich komm von der Telekom und will Ihnen helfen, Telefonkosten zu sparen".

Die 92-jährige allein wohnende Mutter meines Bekannten war darüber auch sehr erfreut, dass der freundliche Herr an der Haustüre ihr sparen helfen wollte, und unterschrieb den entsprechenden Auftrag.

Kurze Zeit später kam dann der Willkommensbrief von Arcor mit Glückwünschen zum neu abgeschlossenen Telefon- und DSL-Flat-Paket.

Mein Bekannter, der bei der Staatsanwaltschaft tätig ist, kümmert sich nun um die Sache.

sasman
26.02.2009, 21:19
Für Arcor wird anscheinend wieder gespammt.
Heute Abend erhielt ich einen Anruf von einer Dame die für Arcor zu werben versucht hat, ohne Anruferlaubnis versteht sich.

Sie wollte zunächsteinmal den Inhaber des Anschlusses sprechen, den sie mit Namen kannte.
Als ich erwiderte dass dieser nicht zu sprechen sei, sagte sie doch tatsächlich, dass sie auch mit mir sprechen könne und wollte loslegen(ich bin wie gesagt nich der Inhaber des Anschlusses und hab demnach auch keinerlei Verfügung über den entsprechenden Vertrag).

Um was es konkret gehen solle hab ich mangels ausreichend Zeit und Nerven nicht mehr in Erfahrung gebracht.

Der nächste Anruf kommt aber bestimmt. :rolleyes:

carkiller08
26.02.2009, 22:47
Bei mir hat sich die "ARCOR Geschäftskundenabteilung" am 24.Januar 2009 auch wieder mal mit ihrer Kaltakquise auf meinem
Geschäfts-Anschluß gemeldet.

Nach Testbestellung zur Ermittlung des Störers erhielt ich dann allerdings Post
einer Firma KDW Greifswald GmbH www.kdw-hgw.de
mit der Bitte, beigefügten Arcor-Auftrag" doch unterschrieben zurückzusenden.

Die Unterlagen hab' ich jetzt "woanders" hingeschickt...