PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist das harmlos?



perle44
06.12.2007, 16:09
Habe heute folgende mail bekommen und da ich in der letzten Zeit ziemliche Probleme mit Mugus hatte wollte ich fragen, ob ich hier auch vorsichtig sein muss. Danke im Voraus :)
perle44


Hello Sir/Madam,

We will been taken up your accomodation for christian women missionaries which will comes up in 14th january through 31th january 2008.

The Christian Women Missionaries will be five in number to spend 16 days in your apartment during the missionaries work.

We need accomodation that will accomodate five christian women missionaries for the period. I would be glad if the owner(s) or Manager to mail me back.

Await your urgent response with total cost of the reservation in euro currency equivalent.

Regards,

Pastor smith deen

Nebelwolf
06.12.2007, 16:29
Hm ...

ich vermute, daß es sich um eine Form des Vorschußbetruges oder um Geldwäsche handelt. Hast Du die Kopfzeilen der eMail zur Hand?

Nebelwolf

truelife
06.12.2007, 17:55
Dito - was macht die letzte Mail? Was gibt es da neues?

perle44
06.12.2007, 18:41
Danke für die schnelle Antwort!!
Das hier ist die Kopfzeile:

Von: Pastor Smith Deen <p.smithdeen [at] yahoo.com>
An: p.smithdeen [at] yahoo.com
Thema: ACCOMODATION RESERVATION....
Datum: Thu, 6 Dec 2007 xx:xx:xx -0800 (PST)

truelife
06.12.2007, 18:44
Nicht die Kopfzeile, der HEADER! ;)

perle44
06.12.2007, 18:47
bin zwar nicht blond aber was bitte ist ein Header??

Arthur
06.12.2007, 19:00
bin zwar nicht blond aber was bitte ist ein Header??
das was "vornedran/obendrüber" steht, sozusagen die Adressaufkleber

http://www.antispam-ev.de/wiki/EMailHeader

http://de.wikipedia.org/wiki/E-Mail
http://de.wikipedia.org/wiki/Header_%28E-Mail%29

perle44
06.12.2007, 19:07
Habe die mail von meiner chefin als anhang zugeschickt bekommen und da steht nicht mehr. muss morgen mal im hotel schauen. werde dem menschen jetzt mal nicht antworten.
danke und noch nen schönen abend allen, die mir hier tips geben :-))

Nebelwolf
06.12.2007, 20:33
Nicht die Kopfzeile, der HEADER! ;)

Kopfzeilen ist die deutsche Bezeichnung für Header :o)

Für mich sieht das nach einem Phishing-Versuch aus. Nur eine Vermutung: Man überweist Euch aus versehen zuviel Geld und bittet Euch das versehentlich zuviel überwiesene Geld per "Western Union" an eine in Schwierigkeiten geratene Gruppe von Missionaren weiterzuleiten.

Mit den Kopfzeilen können wir den Standort des Absenders herausfinden und die Glaubwürdigkeit seiner Angaben prüfen.

Nebelwolf

Arthur
06.12.2007, 21:00
Ist übrigens ein merkwürdig verschrobenes Englisch mit einigen Fehlern.
Den Ausdruck "Christian Women Missionaries" gibt es nur in relativ wenigen, zum
Teil alten Quellen und Links zu Büchern/Dokumentationen

Fidul
07.12.2007, 02:09
Nur eine Vermutung: Man überweist Euch aus versehen zuviel Geld und bittet Euch das versehentlich zuviel überwiesene Geld per "Western Union" an eine in Schwierigkeiten geratene Gruppe von Missionaren weiterzuleiten.
Beliebte Mugu-Masche. Es wird gerne mit geklauten Kreditkarten und gefälschten Schecks bezahlt, aber manchmal "flashen" sie auch ein Konto. Dann sagen sie ab und möchten das Geld per WU zurück.

thommip
20.01.2008, 09:00
Hallo, ich kann nur abraten, auf diese email zu reagieren. Ich war so dumm und habe dadurch 6500¤ eingebüßt. Eigentlich hätt ichs besser wissen müssen. Aber wenigstens kann ich noch andere warnen.

felidae7
19.07.2008, 23:33
Hallo,
auch ich habe Post vom "Pastor" erhalten: er gab an, 5 christliche Frauen bei uns in der Ferienwohnung unterbringen zu wollen. Ein Scheck mit 6000 ¤ sollte mir zugestellt werden. Er bat mich, den Differenzbetrag von 5270 ¤ an den Kurier auszuzahlen. Ganz schön dreist, oder? Bei der Polizei verfolgt man solche Sachen erst, wenn es einen Geschädigten gibt. In meinem Fall kam es aber nicht zur Geldübergabe.
Vielleicht könnt ihr ja etwas mit dem Header anfangen:

Received: from [209.191.87.107] (helo=n8d.bullet.mail.mud.yahoo.com)
by mx14.web.de with smtp (WEB.DE 4.109 #226)
ID: [ID filtered]
for empfänger; Mon, 07 Jul 2008 xx:xx:xx +0200
Received: from [68.142.200.226] by n8.bullet.mail.mud.yahoo.com with NNFMP; 07 Jul 2008 xx:xx:xx -0000
Received: from [76.13.13.26] by t7.bullet.mud.yahoo.com with NNFMP; 07 Jul 2008 xx:xx:xx -0000
Received: from [76.13.10.168] by t3.bullet.mail.ac4.yahoo.com with NNFMP; 07 Jul 2008 xx:xx:xx -0000
Received: from [127.0.0.1] by omp109.mail.ac4.yahoo.com with NNFMP; 07 Jul 2008 xx:xx:xx -0000
X-Yahoo-Newman-Property: ymail-5
X-Yahoo-Newman-ID: [ID filtered]
Received: (qmail 57692 invoked by UID: [UID filtered]
DomainKey-Signature: a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
s=s1024; d=rocketmail.com;
h=Received:X-Mailer:Date:From:Reply-To:Subject:To:In-Reply-To:MIME-Version:Content-Type:Message-ID;
b=GQfx/KnoHyyhwRp4kAGCtBmWGAcPt2dFe2rQKosAbz2209RfKGu4mmWEbzhHASIn1GJQddN+cKxmc642Idah+ SkYnrm5nqu7WK4YnGw1HSu8kazWkWM5Z3Dmp7RGWJhILnhbc05L+QFkDMBgCII0fSJirkaxh1tKNOicy Z9jVtw=;
Received: from [41.208.136.89] by web59811.mail.ac4.yahoo.com via HTTP; Mon, 07 Jul 2008 xx:xx:xx PDT
X-Mailer: YahooMailWebService/0.7.199
Date: Mon, 7 Jul 2008 xx:xx:xx -0700 (PDT)
From: Pastor Smith Deen <pastorsmithdeen [at] rocketmail.com>
Reply-To: pastorsmithdeen [at] rocketmail.com
Subject: PROVIDE THE DETAILS FOR PAYMENT.
To: empfänger
In-Reply-To: <567604239 [at] web.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="0-868915335-1215451827=:57652"
Message-ID: [ID filtered]
Sender: pastorsmithdeen [at] rocketmail.com

schmubo
20.07.2008, 00:49
Bei der Polizei verfolgt man solche Sachen erst, wenn es einen Geschädigten gibt.
Richtig - diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Man verweist ganz gern auf das LKA, das für solche Sachen eine spezielle Abteilung hat. Der kleine Polizeibeamte vor Ort mag sich nicht damit beschäftigen, zumal die Chance, einen nigerianischen Mugu dingfest zu machen, so ziemlich gegen Null strebt. Den Behörden fehlt einfach die Begeisterung für die Mugu-Jagd.

alariel
20.07.2008, 11:09
Bei der Polizei verfolgt man solche Sachen erst, wenn es einen Geschädigten gibt.

Für alles andere fehlt auch die Rechtsgrundlage. Mehr als raten, die Finger davon zu lassen, kann da auch niemand ;)
Ausnahme: Du stellst Strafantrag (versuchter Betrug ist doch kein Offizialdelikt, oder??? IANAL..). Allerdings, der Polizeibeamte kann auch nur Deine Strafanzeige aufnehmen. Entscheiden, was daraus wird, tut der StA. Eventuell kann ja eine Streife vor Ort sein, wenn der Kurier kommt, und wenigstens von dem die Personalien aufnehmen. Ich gehe allerdings davon aus: Nichtdeutscher Staatsangehöriger ofW in Deutschland.
Dass dabei was rumkommt ist fraglich; allein, einen Versuch wäre es wert.

Gruß,
Ala

P.S. @schmubo: Die Begeisterung sicher nicht, aber eben die Rechtsgrundlagen ;)

Goofy
20.07.2008, 13:20
Da gibt es m.W. erst gar keinen Kurier. Die Hotelrechnung wird im Voraus mit einem ungedeckten Scheck bezahlt. Dabei wird aus Versehen der Scheck zu hoch ausgestellt, und der Hotelier soll den Differenzbetrag zurücküberweisen. Danach platzt allerdings der Scheck, und das überwiesene Geld ist futsch.

alariel
20.07.2008, 15:00
@goofy: Das bezog ich auf das hier :)
Wäre eigentlich ein guter Ansatzpunkt.

Er bat mich, den Differenzbetrag von 5270 ¤ an den Kurier auszuzahlen.

Goofy
20.07.2008, 17:54
Stimmt. Dann verstehe ich nicht, wieso hier nicht mal das LKA zugreift. Und wenn der hier ohne Aufenthaltsgenehmigung rumstromert, dann gäbe es sowieso jeden Grund der Welt, den Kurier auszuweisen.
Aber hierzulande gehört ja der bandenmäßig ausgeübte Betrug fast schon zum etablierten Gewohnheitsrecht. Womit dann offenbar kein StA das Feilen seiner Fingernägel unterbricht, um Ermittlungen einzuleiten.

finn-yannick
15.09.2008, 22:33
Hallo,

habe heute auch diese E-mail bekomme und durch Zufall Eure Warnungen vorher gelesen!

Danke, das hat mir wohl einige erspart.

finn-yannik

Goofy
15.09.2008, 22:43
Glückwunsch zum ersparten Reinfall.
Darauf kannst Du einen Schluck aufmachen. http://web.tiscali.it/pljnsky/smiles/biggrinyoyo.gif http://people.zeelandnet.nl/vazed/plaatjes/cerveja.gif

Lesestoff zu 419-Scam gibts übrigens in unserem Wiki
419er

und bei Scambaiter.info (http://scambaiter.info/).

peedro
22.09.2008, 13:44
Hello,

thanks for accomodating five our Catholic sisters in your place for their annual vacation. We will pay for your accomodation cost with European cheque which is generally accepted all over European country.

All the bank charges and taxes will be deduct from our money once you get the cheque payment.

You will get a total cheque in amount of 9,000 euro that will cover your money and the balance will be send to our logistics father who will take cares of the sisters flight tickets, car hire, clothing, and logistics prior their arrival in your place.

So, you will deduct your accomodation cost of 1,272 euro and kindly send the balance of 7,728 euro after you might deduct taxes and bank charges to logistics father.

Await your urgent response with your information for the cheque as;

1, NAMES TO BE WRITTEN ON THE CHEQUE

2, ADDRESS TO BE WRITTEN ON THE ENVELOPE

3, PHONE NUMBER FOR EASY COMMUNICATION...

Once I get these information, your cheque will be send to you as soon as possible.
Regards
Rev. Fr. Smith Deen
+447024095812

Den Scheck lass ich mir schicken... ;-)
Gruß
Peedro

alariel
22.09.2008, 13:53
Du bist "unable to send the money via wire" und du "...will give the money to the sisters when they arrive, for they could be trusted ultimately", richtig? :D:clown:

Wuschel_MUC
22.09.2008, 13:56
Den Scheck lass ich mir schicken... ;-)
Ich wäre an deiner Stelle vorsichtig. Vergiss nicht, dass du es mit professionell operierenden Kriminellen zu tun hast:skull:. Dir ist nach Lektüre des Threads natürlich klar, dass der Scheck garantiert platzt und dass so was bei einem Auslandsscheck erst nach mehreren Tagen herauskommt.

Wenn du die Herrschaften trotzdem leimen / ärgern willst, schreibe ihnen doch, dass du den Scheck kürzen lassen willst (http://dejure.org/gesetze/ScheckG/34.html), also nur den für dich bestimmten Teil des Geldes kassieren willst:cool:. Im Übrigen ist in der Hotelbranche eher eine Anzahlung üblich und Barzahlung bei Abreise...

Viel Spaß - aber pass' auf dich auf!
Wuschel

Icegirl
27.10.2008, 21:48
Hallo,

mein Vater hat dieselbe Email erhalten. Er hat den Scheck glücklicherweise auf ein Treuhandkonto eingezahlt, weil meine Mutter von Anfang an ein ungutes Gefühl dabei hatte.
Deswegen habe ich (leider erst) heute den Namen bei google eingegeben und bei euch gesehen, dass es sich um einen Betrüger handelt.
Allerdings hat bei uns heute der angebliche Pastor angerufen und meine Mutter zur Sau gemacht. Wir haben auch eine Email erhalten, in der stand, dass mein Vater sofort das Geld holen soll und dass der Agent jemanden vorbei schicken wird, der es sich holt.

Deshalb wollte ich euch fragen, ob jemand anders die gleiche Mail bekommen hat und ob diese irgendwelche Folgen hatte oder ob dies nur zur Einschüchterung dient.

Bei der Polizei haben wir schon angerufen, aber die meinten nur, dass sei die Masche der Betrüger, dass wahrscheinlich niemand kommt und wir keinen Personenschutz bekommen.

Grüßle Icegirl

alfred97
27.10.2008, 21:54
Den Behörden fehlt einfach die Begeisterung für die Mugu-Jagd.

Glaub ich nicht, die kämpfen eben mit anderen Mugus *g*

truelife
27.10.2008, 22:53
Hallo Icegirl,

es ist unwahrscheinlich, das jemand kommt. Dumm ist, das ihr eure Daten preisgegeben habt. Deswegen hat sich der Mugu auch aufgeregt und deine Mutter zur Sau gemacht.

Personenschutz ist sicher übertrieben, aber ich würde zur Aufmerksamkeit raten. Ich persönlich habe schon von aufgeschlitzten Autoreifen gehört, aber das auch nur einmal.

Näheres kann dir sicher ein im Forum anwesender Scambaiter sagen, z.B. Sven Udo.

schmubo
27.10.2008, 23:34
@ Icegirl:
Die Nigeria Connection hat ein paar Handlanger in Europa. Deren "Dienstleistung" beschränkt sich i.A. aber auf die Korrespondenz mit den Opfern in deren Landessprache. Dass tatsächlich ein Geldbote kommt, ist höchst unwahrscheinlich. Geplatzte Schecks gehören zum Berufsrisiko der Vorschussbetrüger.

Dein Vater sollte dem Mugu per E-Mail und in kurzen Sätzen klarmachen, dass er kein Geld zahlen wird, weil er auch kein Geld erhalten hat. Ein Hinweis auf den (fiktiven) Anwalt, der seine Interessen in diesem Fall vertritt, dürfte genügen, um dem Spuk ein Ende zu bereiten.

Dr. jur. Horst Schmukolowsky wird bei Bedarf dem Pastor erläutern, welchen Betrag er nach Abzug aller Kosten noch zu erwarten hat. :D PN an mich genügt!