PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SuperComm Data Marketing GmbH



Tapsy0511
18.01.2008, 12:45
ich habe heute von der Fa. SuperComm Data Marketing GmbH
eine Mail bekommen, die inhaltlich förmlich auf Abzocke
hindeutet, daher hab ich mich über Google mal schlau gemacht
über die o. a. Firma.....
Also der USER der dieser SPAM-Mail dieses Unternehmens glauben schenkt
der ist bestimmt mit nem Klammerbeutel gepudert !!!
(Hab ich mal höflich ausgedrückt)
Aber Ihr könnt euch ja mal selber ne Meinung auf deren
Wisch denken....:skull:
(Dies ist nur meine Meinung und keine Anschuldigung oder gar schlimmeres!)
Und da wir Deutschland das Recht auf freie Meinungsäußerung habe mach
ich das einfach mal !

Das Konzept von denen heißt..... (Kopie der original Mail !)

Xin Xii
Man soll Artikel gleich welcher Art als Autor schreiben und zu download
anbieten (kostenpflichtig) siehe weiter unten !
Das kann doch nur Abzocke sein ! ODER ????:mad:


Registrieren, hochladen und mit jedem Download Geld verdienen – und das kostenlos. Diese Art von Geschäft produziert Geld für Sie, ohne dass Sie viel dafür tun müssen - nahezu automatisiert.

Die Publikation wird vom Nutzer selbst einer Kategorie zugeordnet, mit einem Titel, einer Beschreibung, einem Verkaufspreis und optional Cover, Leseprobe und Inhaltsverzeichnis versehen. Ebenso kann sich der Autor mit einem Profil und einem persönlichen Foto präsentieren. Dann wird die Datei mit einem Mausklick hochgeladen und automatisch auf dem Marktplatz angeboten; zugelassen sind die gängigen Office-Dateiformate wie Word, Excel, Powerpoint, Adobe Reader (PDF) uvm.

Zu jeder Publikation werden zusätzliche Informationen wie Zeitpunkt des Hochladens, Erstellungsdatum, Anzahl der Aufrufe und Downloads angezeigt. Durch die Kommentar- und Bewertungsfunktion können Leser jede Publikation mit bis zu fünf Sternen bewerten und kommentieren und sie damit anderen XinXii Nutzern zum Download empfehlen. Ebenso können Themen über eine „Content on demand“-Funktion zum Verfassen ausgeschrieben werden.

Die attraktiven Vorteile im Überblick
Hohe Gewinnmarge
Sie erhalten 70% der Einnahmen, ohne eigene Kosten zu haben.
Automatisierter Ablauf
Text verfassen, auf XinXii hochladen und täglich Geld verdienen - ohne weiteres Zutun. Sie benötigen keine technischen Vorkenntnisse, der Ablauf ist denkbar einfach.
Sicherheit
... in Punkto Plattform, Kontrolle und Dokument: Das Urheberrecht schützt Ihr Wissen, welches Sie verkaufen. Zudem können Sie in Ihrem persönlichen Konto jederzeit alle Eingaben ändern oder das Dokument wieder vom Marktplatz nehmen.
Reputation
Sie bekommen den angesehenen Status eines Autors und das wohltuende Gefühl nicht nur Geld zu verdienen, sondern die Welt auch ein wenig besser und interessanter zu machen.
Melden Sie sich schon heute kostenlos und unverbindlich an, und werden Sie binnen Minuten Ihr eigener Verleger: http://www.xinxii.com/redirect.php?go=xinxii




Diese Nachricht wurde an die E-Mailadresse [Du möchtest sicher nicht noch mehr Spam bekommen] verschickt. Der Absender ist:
SuperComm Data Marketing GmbH
Auguststr. 19
53229 Bonn
Geschäftsführer: C* J*, S* N*
Amtsgericht Bonn HRB 12603 Zum Austragen bitte unten stehenden Link klicken. Bei Problemen bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Austragen" an info [at] werbemails.de schicken oder manuell austragen.
» austragen » manuell austragen www.supercomm.de

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie sich bei www.gratisgewinnspiel.de, www.easycoupon.de, www.fussballweltmeister.de oder einem unserer anderen Gewinnspielportale eingetragen haben oder auf unserem Partnerportal www.freeware-archiv.de ein Produkt downgeloaded haben und die dortigen AGB akzeptiert haben.

Johannes
21.01.2008, 10:03
ich habe heute von der Fa. SuperComm Data Marketing GmbH
eine Mail bekommen,

Bekam ich auch schon mehrfach, immer mal wieder mit anderem Text / anderen "Ideen" aber immer "supercomm".
Freu Dich schon mal auf mehr Post, wenn Deine Adresse bei denen erst ist...

Btw: guckst Du hier: http://nlhost.de/bus1x1/partner/index.htm die sind echt rege bei "SuperComm".
Ob nun "Auguststraße" oder "Gorch-Fock-Straße" lässt sich so ohne weiteres offenbar nicht klären, suche nach Telefnnummer - auch Rückwärtssuche - liefert für Bonn gar nix, das mit "SuperComm" auch nur ansatzweise zu tun haben könnte.

Elfriede
21.01.2008, 10:40
Eins von 100 Portalen der SuperComm
http://emailversand.de/adressen_finanzwesen.htm

Interessant, wie der "Double-Opt-In-Prozess" definiert wird.

Johannes
21.01.2008, 10:54
Interessant, wie der "Double-Opt-In-Prozess" definiert wird.

Die Formulierung

"Alternativ können Sie aber auch nach Interessengebieten fragen - eine Positivreaktion löst dann den Double-Opt-In-Prozess aus"

kann ja vieles heißen. Sie impliziert nicht automatisch Rechtswidrigkeit.

Elfriede
21.01.2008, 11:30
"Alternativ können Sie aber auch nach Interessengebieten fragen - eine Positivreaktion löst dann den Double-Opt-In-Prozess aus"

Die Positivreaktion ist "die Auswahl zu treffen" (Häkchen).
Dazu werde ich in der Regel gezwungen, sonst funktioniert die Bestellung eines Newsletter nämlich nicht.
Und das soll dann rechtskonform sein?

Zuvor heißt es aber schon

Im Rahmen der Newsletteranmeldung können Sie den Anmeldeprozess für Ihren Newsletter direkt mit einbinden.
Ich bestelle einen Newsletter, bekomme aber gleich weitere untergejubelt.
Und mit der "Auswahl" bestätige ich dann angeblich, daß mich jeder aus dieser Branche, der zufällig einen Vertrag mit SuperComm hat, mich nach Belieben belästigen darf ???

Johannes
21.01.2008, 11:37
Ich bestelle einen Newsletter, bekomme aber gleich weitere untergejubelt.
Und mit der "Auswahl" bestätige ich dann angeblich, daß mich jeder aus dieser Branche, der zufällig einen Vertrag mit SuperComm hat, mich nach Belieben belästigen darf ???

OK, so genau habe ich mir das nicht durchgelesen.
Ich hatte einen Ablauf wie

- Interessengebiet anklicken
- darauf Frage nach Interesse an Newsletter zu diesem Gebet zugesandt bekommen
- Frage positiv beantworten
- Newsletter ethalten

gedacht.

Da wäre dann ja der "klassische" und richtige Weg.

Wuschel_MUC
21.01.2008, 13:42
...Und mit der "Auswahl" bestätige ich dann angeblich, daß mich jeder aus dieser Branche, der zufällig einen Vertrag mit SuperComm hat, mich nach Belieben belästigen darf ???
Das sagen die, aber sie dürfen das trotz deiner Bestätigung nicht.

Hier gilt der Grundsatz "legal - illegal - scheißegal!"

Wuschel

koenigth
26.05.2008, 15:07
Hallo zusammen,

ich erhalte von dieser Fa. jeden Tag Emails mit immer unterschiedlichen Inhalten. Wenn diese Fa. angeblich in Bonn sitzt, muss doch etwas herausdzufinden sein. Auf jeden Fall gilt es rechtliche Schritte gegen das Unternehmen SuperComm Data Marketing GmbH einzuleiten (auch wenn es aufwändig und langwierig ist).

Hat schon mal jemand etwas unternommen?

RA Stefan Richter
26.05.2008, 15:41
Ich habe für einen Mandanten eine strafbewehrte Unterlassungserklärung erwirkt. Dort gibt es offensichtlich erhebliche Mängel beim "Dateneinkauf" bzw. bei der "Datenerhebung".

mareike26
26.05.2008, 15:43
Nun, die Firma ist mit Sitz in Bonn im Handelsregister eingetragen.
Und seit wann ist eine Abmahnung mit strafbewehrter Unterlassungserklärung schwierig? Das kann man auch gleich seinen Anwalt machen lassen, dann freut der sich auch.

Nachtrag: Stefan war schneller *grins*

sumsemann
19.08.2008, 17:07
Moin Leute!
Ich hab zufällig Euer Forum bzgl. o.g Firma gefunden.
Hab heute auch eine Mail bekommen!
Die möchten, dass ich für die SOS-Kinderdörfer spende.
Da hab ich ja im Prinzip nix gegen! Aber über diese Firma????
Ich glaub, ich lass das lieber!

Gruß Manfred

ziemlichsauer
19.08.2008, 17:13
Ich glaub, ich lass das lieber!

Ich glaub auch, da bist Du besser dran.
LG ziemlichsauer

Schnubbi
25.08.2008, 08:33
Received: from [89.163.145.82] (localhost [127.0.0.1])
by mailserver1.supercomm.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
for <*@web.de>; Fri, 22 Aug 2008 xx:xx:xx +0200 (CEST)
To: <*@*.de>
From: auto-tester.de <newsletter [at] b2cmail2.com>
Subject: jetzt den neunen SKODA Superb probefahren


http://b2cmail2.com/12all/lt/t_go.php?i=30&e=**==&l=-http--ad.netdialogs.de/index.php-- Jetzt zur Probefahrt anmelden



Received: from [89.163.145.82] (localhost [127.0.0.1])
by mailserver1.supercomm.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
for <*@web.de>; Mon, 25 Aug 2008 xx:xx:xx +0200 (CEST)
To: <*@*.de>
From: geldsparer.de <newsletter [at] b2cmail.com>
Subject: Für Sie entdeckt: Kreditzinsen endlich unter 4 Prozent


www.geldsparer.de



Bei beiden:


Sie erhalten diese E-Mail durch Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele oder einer unserer Umfragen (Übersicht unter http://b2cmail2.com/12all/lt/t_go.php?i=31&e=****==&l=-http--www.netwerbung.de" .
Die auf den Seiten jeweils hinterlegten AGB fanden Ihre Zustimmung.

Impressum und weitere Hinweise
SuperComm Data Marketing GmbH
Auguststr. 19 - 53229 Bonn
Geschäftsführer: C. J., S. N.
Amtsgericht Bonn HRB 12603


Hinweis: Die Firma SuperComm Data Marketing GmbH ist technischer Versender dieser E-Mail. Bei Fragen zu den beworbenen Produkten/Dienstleistungen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Anbieter.

Wuschel_MUC
25.08.2008, 10:25
...möchten, dass ich für die SOS-Kinderdörfer spende.
Da hab ich ja im Prinzip nix gegen! Aber über diese Firma????
Sehr löblich, dieser Firma kein Geld zukommen zu lassen.

Ich würde mich noch bei SOS Kinderdorf erkundigen, was sie von SuperComm Data Marketing und ihren Methoden halten.

Wenn du denen schreibst (und das solltest du auch): kannst du die Mail und eventuelle Antworten hier reinstellen?

Wuschel

antispam2006
03.09.2008, 04:58
Jetzt hat es mich auch erwischt auf eine Email, die vorher von Supercomm verschont wurde.

Return-Path: <newsletter-b2cmail2 [at] mailserver1.supercomm.de>
X-Flags: 1001
Delivered-To: GMX delivery to poor [at] spamvictim.tld
Received: (qmail invoked by alias); 02 Sep 2008 xx:xx:xx -0000
Received: from mailserver1.supercomm.de (EHLO mailserver1.supercomm.de) [89.163.145.82]
by mx0.gmx.net (mx022) with SMTP; 02 Sep 2008 xx:xx:xx +0200
Received: from [89.163.145.82] (localhost [127.0.0.1])
by mailserver1.supercomm.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
for <poor [at] spamvictim.tld>; Tue, 2 Sep 2008 xx:xx:xx +0200 (CEST)
To: <poor [at] spamvictim.tld>
From: autoverlosung.de <newsletter [at] b2cmail.com>
Subject: Holen Sie sich den VW Golft GT
Date: Tue, 02 Sep 2008 xx:xx:xx +0200
X-LibVersion: 3.3.1_4
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative;
boundary="_=_swift-13349844348bd027b4923c2.98092266_=_"
Content-Transfer-Encoding: 7bit
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-MimeOLE: Produced by SwiftMailer 3.3.1_4
X-mID: [ID filtered]
X-Mailer: AC Mailer
Message-ID: [ID filtered]
X-GMX-Antivirus: -1 (not scanned, may not use virus scanner)
X-GMX-Antispam: 0 (Mail was not recognized as spam)
X-Resent-For: support [at] supercomm.de
X-GMX-UID: [UID filtered]

Newsletter

Falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

htttp://b2cmail2.com/12all/lt/t_go.php?i=36&e=MzMwNTM1OA==&l=-http--www.autoverlosung.de/autoverlosung-umfrage.php
http://nlhost.de/bus1x1/autoverlosung/131207/Bilder/av_01.jpg

http://nlhost.de/bus1x1/autoverlosung/131207/Bilder/av_02.jpg
http://nlhost.de/bus1x1/autoverlosung/131207/Bilder/av_03.gif
http://nlhost.de/bus1x1/autoverlosung/131207/Bilder/av_04.gif

Diese Nachricht wurde an die E-Mailadresse verschickt.

Der Absender ist:
SuperComm
Data Marketing GmbH
Auguststr. 19
53229 Bonn
Geschäftsührer: C. J., S. N. Amtsgericht Bonn HRB 12603

Austragen bitte unten stehenden Link klicken. Bei Problemen bitte eine E-Mail mit dem Betreff Austragen an info [at] werbemails.de schicken oder manuell austragen.
http://b2cmail2.com/12all/lt/t_go.php?i=36&e=MzMwNTM1OA==&l=-http--www.werbemails.de/mailstop.php--Q-StopThis--E-info [at] supercomm.de--A-stopsource--E-1

http://b2cmail2.com/12all/lt/t_go.php?i=36&e=MzMwNTM1OA==&l=-http--www.werbemails.de
http://b2cmail2.com/12all/lt/t_go.php?i=36&e=MzMwNTM1OA==&l=-http--www.supercomm.de

www.supercomm.de

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie sich bei
http://b2cmail2.com/12all/lt/t_go.php?i=36&e=MzMwNTM1OA==&l=-http--www.gratisgewinnspiel.de
www.gratisgewinnspiel.de
http://b2cmail2.com/12all/lt/t_go.php?i=36&e=MzMwNTM1OA==&l=-http--www.easycoupon.de
www.easycoupon.de
http://b2cmail2.com/12all/lt/t_go.php?i=36&e=MzMwNTM1OA==&l=-http--www.fussballweltmeister.de
www.fussballweltmeister.de
oder einem unserer anderen
http://b2cmail2.com/12all/lt/t_go.php?i=36&e=MzMwNTM1OA==&l=-http--nlhost.de/bus1x1/portale/portale.html
Gewinnspielportale eingetragen haben oder auf unserem Partnerportal
http://b2cmail2.com/12all/lt/t_go.php?i=36&e=MzMwNTM1OA==&l=-http--www.freeware-archiv.de
www.freeware-archiv.de
ein Produkt downgeloaded haben und die dortigen AGB akzeptiert haben.
http://b2cmail2.com/12all/lt/t_go.php?i=36&e=MzMwNTM1OA==&l=open
------------------------------------------------------------------------

T5F geht raus, mal schauen welches "Partnerportal" involviert ist.

Gruß Antispam2006

antispam2006
07.09.2008, 09:22
Statt eine Antwort auf T5F kommt das hier...

Return-Path: <newsletter-b2cmail2 [at] mailserver1.supercomm.de>
Received: from mailserver1.supercomm.de (EHLO mailserver1.supercomm.de)
[89.163.145.82] by mx0.gmx.net (mx086) with SMTP; 06 Sep 2008 xx:xx:xx +0200
From: geldsparer.de <newsletter [at] b2cmail.com>

http://www.tarifcheck24.com/zanox/html-newsletter/private-krankenversicherung/tarifcheck24_newsletterad_pkv.jpg

http://b2cmail2.com/12all/lt/t_go.php?i=39&e=MzMwNTM1OA==&l=-http--ad.zanox.com/ppc/--Q-8892029C925375273--A-ULP--E--http--adserver.partner-versicherung.de/click.php--Q-partner_id--E-350--A-ad_id--E-15--A-deep--E-private-krankenversicherung

----------------------------------------------------------------------

Wenn die Zeit abgelaufen ist, wird der Datenschutzbeauftragte und die WBZ tätig werden.

Interessant finde ich in dem Zusammenhang auch der Partner im Impressum:

http://www.em-umfrage.de/impressum.php oder hier zum Beispiel http://www.gewinnportal.de/impressum.php

Gruß Antispam2006

Sirius
08.09.2008, 18:31
Die Spamschleuder von Supercomm steht weit offen: nlhost.de/bus1x1/ Dort findet man die ganzen Kunden der Firma.

Im Quelltext der Mail-Vorlagen ("Newsletter") sind Platzhalter für den Empfänger und die Standardausrede:
Diese Nachricht wurde an die E-Mailadresse %PERS_EMAIL% verschickt....
[...]
Sie erhalten diese E-Mail durch Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele oder einer unserer Umfragen (Übersicht unter www.netwerbung.de). Die auf den Seiten jeweils hinterlegten AGB fanden Ihre Zustimmung.

Hinweis: Die Firma SuperComm Data Marketing GmbH ist technischer Versender dieser E-Mail. Bei Fragen zu den beworbenen Produkten/Dienstleistungen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Anbieter. Ein "Technischer Anbieter", der nicht mal seinen Server unter Kontrolle hat, ist nicht empfehlenswert. Der Server steht schon seit Monaten offen.


BTW: Die Server-Daten sind längst gesichert... :D

nakaros
14.10.2008, 16:51
BTW: Die Server-Daten sind längst gesichert...

Und nu? Was willst Du nun mit den Daten machen? Verkaufen? :p

Als "Beweis" ist sowas ziemlich unbrauchbar. Schließlich haben diese Mails sicher mehrere Leute bekommen. Und ich glaube auch das dies genau das ist, was die entsprechenden Kunden wollten.

sommer_66
15.10.2008, 13:26
Hallo,

habe heute eine Mail der besagten Firma bekommen mit folgendem Inhalt:


****.****@gmx.net,

möchten Sie gerne von Zuhause für bekannte Markenfirmen arbeiten?

z.B. einfache Computer- & Internettätigkeiten

Dann bewerben Sie sich bitte jetzt über diese Adresse:

www.heimarbeit-fuer-markenfirmen.de

Mit freundlichen Grüßen
Ihr JobKarriere Team

PS. Selbstverständlich entstehen für den Bewerber keine Vorkosten oder Risken, unsere Informationen sind immer kostenfrei und unverbindlich.

Impressum und weitere Hinweise

Diese Nachricht wurde an die E-Mailadresse ****.****@gmx.net verschickt. Der Absender ist:
SuperComm Data Marketing GmbH
Auguststr. 19
53229 Bonn
Geschäftsführer: C. J., S. N.
Amtsgericht Bonn HRB 12603 Über www.werbemails.de können Sie diesen Newsletter abbestellen. Alternativ können Sie auch eine E-Mail mit dem Betreff "Austragen" an info [at] werbemails.de senden.

Bin mir fast sicher, dass sie meine Email-Adresse von der Homepage der Arbeitsagentur für Arbeit haben. Dort ist mein Stellengesuch seit ca. einer Woche zu finden. Ich finde es eine absolute Frechheit, mit welchen Mitteln die arbeiten. Im Normalfall hätte ich evtl. darauf reagiert. Zum Glück gibt es aber Internet und man kann erst mal recherchieren!!

VG GaM

alariel
15.10.2008, 14:58
Ich glaub', ich fahr da mal morgen vorbei und schaue, was da so alles an der Tür steht... ;)

Edit: Obwohl, Kennedybrücke ist derzeit ein hartes Brot... :/ Mal schauen ;)

Sastef
15.10.2008, 15:19
SuperComm ist einschlägig berüchtigt. Die mussten sich bereits wegen E-Mail-Werbung strafbewehrt unterwerfen.

Wellness69
16.01.2009, 13:26
habe heute von denen eine spammail bekommen und lasse die jetzt sofort durch meine anwälte abmahnen, weil ich keine lust mehr habe, mich selber mit solchen spamern einzulassen. dies muss ich auch nach ausführungen meiner anwälte auch nicht.


Received: from [88.86.101.82] (helo=xpmsp14.xprofiler.biz)
by mx25.web.de with esmtp (WEB.DE 4.110 #277)
ID: [ID filtered]
for poor [at] spamvictim.tld; Fri, 16 Jan 2009 xx:xx:xx +0100
Comments: MA01_MP14_0_90116125536996821
Date: Fri, 16 Jan 2009 xx:xx:xx +0100 (CET)
From: "geldsparer.de" <newsletter [at] emailversand.de>
Reply-To: "geldsparer.de" <newsletter [at] emailversand.de>
To: poor [at] spamvictim.tld
Message-ID: [ID filtered]
Subject: Reich wie die Scheichs, mit 14,3% Rendite p.a.
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative;
boundary="----=_Part_349458_21477299.1232105388608"
Sender: newsletter [at] emailversand.de


hier mal der link zu den anwälten, die mich da vertreten: http://www.pwbanwaltjena.de/justorange.cms/2_Unsere+Juristen+.html

superkolbi
16.01.2009, 14:35
Ich auch, allerdings die erste seit langem.
Double-Opt-In ist ein Fremdwort. T5F ist verschickt, dann geht&acute;s zum Anwalt.
Was kostet dich der Spaß mit der Unterlassungserklärung eigentlich?

Wellness69
16.01.2009, 14:43
nichts, weil es die gegenseite als verursacher tragen muss.

ab wann tritt eigentlich die neuregelung der bundesregierung wegen spam in kraft, wo es höhere strafen geben kann?

Gaston
16.01.2009, 15:07
Stimmt so nicht!
Der Anwalt kostet Dich nichts, wenn der "Verursacher" dies anerkennt oder bei einer Klage das Gericht dem Antrag statt gibt, also ein Urteil gegen den Verursacher ergeht.

Ein Kostenrisiko besteht immer!

Wie heißt es so schon: Bei Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand.

Wellness69
16.01.2009, 15:23
wenn er die unterlassung unterschreibt, wo er auch der kostenerstattung zustimmt, dann muss er zahlen.

sollte er eine unterschreiben, wo die kostenübernahme weggelassen wurde, dann müsste man klagen. nur die klage gewinnt man als privatperson, wenn man sich sicher ist, wirklich einer werbemail in keiner form zugestimmt zu haben, was bei mir der fall ist.

bis jetzt hat es noch keiner auf einen prozess ankommen lassen, da die klage/prozess ja bei unserem ag wäre. :cool:

Mittwoch
16.01.2009, 18:30
sollte er eine unterschreiben, wo die kostenübernahme weggelassen wurde, dann müsste man klagen. nur die klage gewinnt man als privatperson, wenn man sich sicher ist, wirklich einer werbemail in keiner form zugestimmt zu haben, was bei mir der fall ist.


Im Prinzip liegst Du richtig (ich wollte erst "hast Du Recht" schreiben, das wäre hier allerdings doppeldeutig, siehe unten). Du kannst die Kostenübernahme einklagen, das heißt aber noch lange nicht, dass es dann auch zu einem Prozess kommt. Und wenn ein solcher zustande kommt, gewinnt man nicht automatisch, nur weil man vor Gericht behauptet, der Zusendung von Werbemails nicht zugestimmt zu haben; sicherlich bringt die Gegenseite einen Beweis für irgendeine Art von Zustimmung bei, und es ist dann Deine Sache bzw. die Deines Anwalts, diesen Beweis zu zerlegen.

Und selbst, wenn Du den Prozess gewinnst, bedeutet das noch nicht automatisch, dass Du Deine Kosten zu 100% erstattet bekommst. Der/die RicherIn entscheidet nämlich, wer die Kosten des Verfahrens zu tragen hat.

Recht haben und Recht bekommen sind leider zwei verschiedene Paar Schuhe. Aber lass Dich davon nicht aufhalten, wir sind auf das Ergebnis sehr gespannt.



bis jetzt hat es noch keiner auf einen prozess ankommen lassen, da die klage/prozess ja bei unserem ag wäre. :cool:

Der Gerichtsstand für Streitigkeiten mit einem Unternehmen ist in der Regel der Ort des Firmensitzes, sofern nicht anders im Handelsregister vermerkt. Das ist der Grund, warum internationales Spam so schwer juristisch zu bekämpfen ist, denn Verfahren über Landesgrenzen sind mühsam und teuer und die Erfolgsaussichten bei den Ländern, in denen Spamfirmen üblicherweise residieren, sind ausgesprochen gering.

Mag sein, dass das in Deinem Fall das örtliche AG für die Anklage zuständig ist, das erhöht aber nicht Deine Erfolgsaussichten, denn Justizia hat bekanntlich gut verbundene Augen.

Dass es bisher so wenig Prozesse gegen Spammer gibt, liegt nicht daran, dass es noch niemand von Betroffenenseite auf eine Klage hat ankommen lassen, sondern eher daran, dass Spammer alles tun, um sich außergerichtlich zu einigen, denn bei einem Prozess wäre die Gefahr viel zu groß, dass sie ihre z.T. illegalen Geschäftspraktiken offenlegen müssten und somit einen Strafprozess riskieren.

Schönen Gruß
Mittwoch

P.S.: Deine Umschalt-Taste klemmt. Bitte repariere sie (http://www.antispam-ev.de/forum/faq.php?faq=forum_rules_usage).

Sastef
16.01.2009, 19:21
Du kannst die Kostenübernahme einklagen, das heißt aber noch lange nicht, dass es dann auch zu einem Prozess kommt.
...
Und wenn ein solcher zustande kommt, gewinnt man nicht automatisch, nur weil man vor Gericht behauptet, der Zusendung von Werbemails nicht zugestimmt zu haben; sicherlich bringt die Gegenseite einen Beweis für irgendeine Art von Zustimmung bei, und es ist dann Deine Sache bzw. die Deines Anwalts, diesen Beweis zu zerlegen.
...
Und selbst, wenn Du den Prozess gewinnst, bedeutet das noch nicht automatisch, dass Du Deine Kosten zu 100% erstattet bekommst. Der/die RicherIn entscheidet nämlich, wer die Kosten des Verfahrens zu tragen hat.
...
Der Gerichtsstand für Streitigkeiten mit einem Unternehmen ist in der Regel der Ort des Firmensitzes, sofern nicht anders im Handelsregister vermerkt.

1. Zu einem Prozess kommt es immer, wenn Du klagst.

2. In der Regel wird der Beweis einer einwilligung misslingen, wenn man nicht eingewilligt hat.

3. Wer den Prozess gewinnt, wird in der Regel nach gerichtlicher Kostenentscheidung keine Kosten tragen müssen. nur faktisch trotzdem, nämlich wenn der Gegner blank ist.

4. Neben dem Gerichtsstand des Geschäftssitzes kann man in der Regel am Aufschlagort des Spam klagen, § 32 ZPO.

Mittwoch
16.01.2009, 19:46
1. Zu einem Prozess kommt es immer, wenn Du klagst.
[...]
3. Wer den Prozess gewinnt, wird in der Regel nach gerichtlicher Kostenentscheidung keine Kosten tragen müssen. nur faktisch trotzdem, nämlich wenn der Gegner blank ist.

[Tetrapilotomimodus]
1. Nur, wenn die Klage bei Gericht zugelassen wird. Im Bereich Spam gibt es eine Menge Beispiele für abgewiesene Klagen.
[/Tetrapilotomiemodus]

3. Auch hier ist das nicht zwangsläufig so, auch wenn ich Dir zustimmen muss, dass es die Regel ist. Es kann auch sein, dass zwar der Kläger Recht bekommt, dass der Richter aber dann trotzdem auf Kostenteilung entscheidet, weil die Entscheidung z.B. nicht sehr eindeutig zu belegen war oder dergleichen.

Was ich sagen wollte, ist, dass man nicht automatisch Aussicht auf Erfolg hat, sondern auch mit einem Misserfolg rechnen sollte - und das buchstäblich.

Schönen Gruß
Mittwoch

superkolbi
19.01.2009, 09:10
Um die letzen Beiträge mal zusammenzufassen:

Die Spammer können eigentlich machen was sie wollen ohne rechtliche Konsequenzen befürchten zum müssen, da die Rechtssprechung sich nicht auf Seite der Opfer stellt.
Aufgrund dessen rechnet es sich eigentlich nicht, zu klagen.


[Tetrapilotomimodus]
1. Nur, wenn die Klage bei Gericht zugelassen wird. Im Bereich Spam gibt es eine Menge Beispiele für abgewiesene Klagen.
[/Tetrapilotomiemodus]
...

Gonzo
19.01.2009, 10:19
Superkolbi,

was möchtest Du damit sagen?

Selbst wenn die Tendenz so ist, ist es wenig hilfreich, hier pauschal zu verallgemeinern.

Dann könnten wir unseren Verein gleich zumachen.

Und über Erfolge gegen Spam kannst Du Dich hier an allen Ecken und Enden informieren, da gibts genug Beiträge und Erfolgsberichte.

Think positive!

Gonzo

superkolbi
19.01.2009, 11:51
Superkolbi,

was möchtest Du damit sagen?
........

Hi Gonzo,

die letzten Kommentare klangen eher negativ, was die Erfolgsaussichten angeht.
Vermutlich muß ich wirklich positiver denken...

Mittwoch
19.01.2009, 13:04
die letzten Kommentare klangen eher negativ, was die Erfolgsaussichten angeht.
Vermutlich muß ich wirklich positiver denken...

Auch wenn ich nicht Gonzo bin, möchte ich antworten: Wenn die Sache eindeutig ist, d.h. wenn man (gerichtsfest!) belegen kann, dass die Spamverursacher in Deutschland sitzen, lohnt eine Klage immer, denn die Erfolgsaussichten sind sehr hoch.

Was ich mit meinen Einwänden zu sagen versuchte, ist, dass nicht automatisch ein Erfolg garantiert ist, nur weil man klagt. Je mehr man sich vor Gericht auf Indizien stützen muss, umso geringer die Aussicht auf Erfolg. Und ein Misserfolg kostet in der Regel ein nettes Sümmchen für Anwalts- und Prozesskosten, die einE durchschnittliche(r) SpamempfängerIn nicht unbedingt mal eben so übrig hat. Und leider decken nicht sehr viele Rechtsschutzversicherungen auch Internet-Streitigkeiten ab.

Daraus zu verallgemeinern, dass die Spammer in Deutschland geschützt werden, halte ich für gewagt. Es ist leider viel häufiger so, dass sie sich hinter internationalen Strukturen verstecken, und hier hinkt das internationale Recht leider den Entwicklungen um mindestens 15 Jahre hinterher. :sick:

Schönen Gruß
Mittwoch

truelife
19.01.2009, 16:33
Von Supercomm habe ich hier eine unterzeichnete Unterlassungserklärung. Soviel zu den geschützten Spammern...

Thing
01.06.2009, 01:20
Die Spamschleuder von Supercomm steht weit offen:
www.feeware-archiv.de befindet sich (seit wann?) unter den deutschen Servern in der Liste für die Downloads der Updates für das freie "Spybot - Search & Destroy".:eek:
Da habe ich ahnungslos draufgeklickt und unbemerkt meine Daten für Werbemails freigegeben.:sick:
Einen Monat später folgten drei Spam-Mails:

Return-path: <newsletter-b2cmail6 [at] mailserver10.supercomm.de>
X-Flags: 0000
Delivered-To: GMX delivery to poor [at] spamvictim.tld
Received: (qmail invoked by alias); 18 May 2009 xx:xx:xx -0000
Received: from mailserver10.supercomm.de (EHLO mailserver10.supercomm.de)
[89.163.148.37] by mx0.gmx.net (mx044) with SMTP; 18 May 2009 xx:xx:xx +0200
Received: from localhost.localdomain (localhost.localdomain [127.0.0.1]) by
mailserver10.supercomm.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
<xxxxxxxx [at] gmx.de>; Mon, 18 May 2009 xx:xx:xx +0200 (CEST)
To: poor [at] spamvictim.tld
From: Handytipp <newsletter [at] b2cmail6.de>
Subject: Gratis: Jetzt die neue o2 o Freikarte bestellen - neuer Tarif, noch
mehr Vorteile!
Date: Mon, 18 May 2009 xx:xx:xx +0200
------------------------------------------------------
Return-path: <newsletter-b2cmail6 [at] mailserver10.supercomm.de>
X-Flags: 0000
Delivered-To: GMX delivery to poor [at] spamvictim.tld
Received: (qmail invoked by alias); 17 May 2009 xx:xx:xx -0000
Received: from fallback1.supercomm.de (EHLO fallback1.supercomm.de)
[89.163.144.240] by mx0.gmx.net (mx110) with SMTP; 17 May 2009 xx:xx:xx +0200
Received: from mailserver10.supercomm.de (mailserver10.supercomm.de
[89.163.148.37]) by fallback1.supercomm.de (Postfix) with ESMTP id
1541D639D62E for <poor [at] spamvictim.tld>; Wed, 13 May 2009 xx:xx:xx +0200 (CEST)
Received: from localhost.localdomain (localhost.localdomain [127.0.0.1]) by
mailserver10.supercomm.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
<xxxxxxxx [at] gmx.de>; Wed, 13 May 2009 xx:xx:xx +0200 (CEST)
To: poor [at] spamvictim.tld
From: Zahnzusatz-Versicherung <newsletter [at] b2cmail6.de>
Subject: =?iso-8859-15?Q?Schenken_Sie_sich_ein_L=E4cheln?=
=?iso-8859-15?Q?=2C_xxxxxxxx=40gmx=2Ede?=
Date: Tue, 12 May 2009 xx:xx:xx +0200
----------------------------------------------------
Return-path: <newsletter-b2cmail6 [at] mailserver10.supercomm.de>
X-Flags: 0000
Delivered-To: GMX delivery to poor [at] spamvictim.tld
Received: (qmail invoked by alias); 15 May 2009 xx:xx:xx -0000
Received: from fallback1.supercomm.de (EHLO fallback1.supercomm.de)
[89.163.144.240] by mx0.gmx.net (mx045) with SMTP; 15 May 2009 xx:xx:xx +0200
Received: from mailserver10.supercomm.de (mailserver10.supercomm.de
[89.163.148.37]) by fallback1.supercomm.de (Postfix) with ESMTP id
6B5D462A9C44 for <poor [at] spamvictim.tld>; Sat, 9 May 2009 xx:xx:xx +0200 (CEST)
Received: from localhost.localdomain (localhost.localdomain [127.0.0.1]) by
mailserver10.supercomm.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
<xxxxxxxx [at] gmx.de>; Sat, 9 May 2009 xx:xx:xx +0200 (CEST)
To: poor [at] spamvictim.tld
From: "Color Line" <newsletter [at] b2cmail6.de>
Subject: Urlaub in Norwegen
Date: Fri, 08 May 2009 xx:xx:xx +0200

Daraufhin sandte ich einen T5F an Herrn S.N., und erhielt prompt ein Antwortschreiben.
Zitat:
"Die Daten stammen aus dem von uns untehaltenen Portal www.feeware-archiv.de... Die Information hinsichtlich der Datennutzung für gelegentliche Werbemails zur Finanzieung der Seite finden Sie in den AGB § 4, sowie vor jedem Download.":skull:
Ich hatte wie gesagt nur einen dt. Mirror für S&D-Updates aus einer Liste gewählt - es folgte keinerlei Hinweis! Unterzeichner des Supercomm-Briefs ist ein K.L. (Zitat: "Key Account Manager").
Wunschgemäß seien meine Daten aus deren Verteiler entfernt worden.:rolleyes:
Fazit: Alle S&D-Nutzer sollten NIEMALS diesen Download www.feeware-archiv.de anklicken, es gibt mindestens zwei saubere Alternativen.
------------------------
Things do not think.

Schnubbi
03.06.2009, 18:11
... befindet sich unter den deutschen Servern in der Liste für die Downloads der Updates ...

:eek: Tatsächlich - ich habs erst nicht glauben wollen.... :( Das ist ja ein Ding.

Vielleicht sollte mal jemand bei http://www.safer-networking.org/de/ BescheID: [ID filtered]

Thing
04.06.2009, 10:01
Hallo Schnubbi,
habe denen soeben gemailt.;)
Zitat:
<<Hallo,
der Betreiber des Freeware-Servers, die SuperComm Data Marketing GmbH, Auguststr. 19, 53225 Bonn, speichert die E-Mail-Adressen der S&D-Nutzer OHNE deren Einwilligung und nutzt sie für den Versand von Spam! Dies ist eine arglistige Täuschung und sollte umgehend sanktioniert werden, zumal der 5. Platz in der Server-Liste zum Anklicken verleitet. Weitere Details siehe: http://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?p=217751&highlight=Thing#post217751>>
Das sollte genügen, damit die schnellstens reagieren.:D

StefanB
04.06.2009, 10:48
Bei dem von für Spybot-S&D genutzten Server handelt es sich um freewarearchiv.com und nicht um freeware-archiv.de.

Die beiden Server und deren Betreiber haben nichts miteinander zu tun. Weiterhin muss beim Herunterladen unserer Software von diesem Server niemals eine E-Mail-Adresse eingegeben werden.

Stefan (Administrator für Safer-Networking, die Firma hinter Spybot-S&D)

Thing
04.06.2009, 11:31
Habe da wohl zwei ähnlich klingende Servernamen verwechselt.:o
Dennoch sei vor der Spamschleuder gewarnt.
Auf Spybot Search & Destroy lasse ich übrigens nichts kommen, wirklich empfehlenswert!:)
Gruß

M.S.
16.06.2009, 21:06
SuperComm ist mal wieder massive am spammen. Frisch aus dem Mülleimer meines Spam-Filters:

Received: from 127.0.0.1 (EHLO fallback4.supercomm.de) (89.163.148.56)
by mta159.mail.sp2.yahoo.com with SMTP; Tue, 16 Jun 2009 xx:xx:xx -0700
Received: from mailserver3.supercomm.de (mailserver3.supercomm.de [89.163.146.76])
by fallback4.supercomm.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
for <*****@yahoo.de>; Tue, 16 Jun 2009 xx:xx:xx +0200 (CEST)
Received: from localhost.localdomain (localhost.localdomain [127.0.0.1])
by mailserver3.supercomm.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
for <*****@yahoo.de>; Tue, 16 Jun 2009 xx:xx:xx +0200 (CEST)
To: Kaiser <*****@yahoo.de>
From: Optical Express <newsletter [at] b2cmail1.com>
Subject: "Oben ohne" durch Augenlaserbehandlung
Date: Tue, 16 Jun 2009 xx:xx:xx +0200
X-LibVersion: 3.3.1_4
MIME-Version: 1.0

Received: (qmail invoked by alias); 16 Jun 2009 xx:xx:xx -0000
Received: from mailserver3.supercomm.de (EHLO mailserver3.supercomm.de) [89.163.146.76]
by mx0.gmx.net (mx037) with SMTP; 16 Jun 2009 xx:xx:xx +0200
Received: from localhost.localdomain (localhost.localdomain [127.0.0.1])
by mailserver3.supercomm.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
for <*****@gmx.de>; Tue, 16 Jun 2009 xx:xx:xx +0200 (CEST)
To: Schwarz <*****@gmx.de>
From: Optical Express <newsletter [at] b2cmail1.com>
Subject: "Oben ohne" durch Augenlaserbehandlung
Date: Tue, 16 Jun 2009 xx:xx:xx +0200
X-LibVersion: 3.3.1_4
MIME-Version: 1.0


Optical Express

'Oben ohne' durch Augenlaser

Freiheit. Schönheit. Unabhängigkeit. Einfach purer Genuss. Scharf sehen ohne Brille und Kontaktlinsen. Augenlaser-Korrekturen sind mittlerweile zur Standard-Operation geworden.Optical Express ist weltweit Nr. 1 beim Augenlasern. Millionen von Menschen genießen die neue Lebensqualität.

BUCHEN SIE EINEN AUGENCHECK: http://www.opticalexpress.co.uk/email/link/1382/2

Schnip,Schnap,Schnup

Impressum und weitere Hinweise

Diese Nachricht wurde an die E-Mailadresse *****@yahoo.de verschickt. Der Absender ist:

SuperComm Data Marketing GmbH
Auguststr. 19 - 53229 Bonn
Geschäftsführer: Claudia Joost, Sven Nobereit
Amtsgericht Bonn HRB 12603

Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte auf diesen Link:
http://www.werbemails.de/mailstop.php?StopThis=*****@yahoo.de&stopsource=1

Alternativ können Sie sich manuell austragen oder eine E-Mail mit dem Betreff "Austragen"
an info [at] werbemails.de senden.

Sie erhalten diese E-Mail, durch Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele oder einer unserer
Umfragen (Übersicht unter www.netwerbung.de). Die auf den Seiten jeweils hinterlegten
AGB
fanden Ihre Zustimmung.

Hinweis: Die Firma SuperComm Data Marketing GmbH ist technischer Versender dieser E-Mail.
Bei Fragen zu den beworbenen Produkten/Dienstleistungen wenden Sie sich bitte direkt an
den jeweiligen Anbieter.


Received: (qmail invoked by alias); 16 Jun 2009 xx:xx:xx -0000
Received: from mailserver3.supercomm.de (EHLO mailserver3.supercomm.de) [89.163.146.76]
by mx0.gmx.net (mx054) with SMTP; 16 Jun 2009 xx:xx:xx +0200
Received: from localhost.localdomain (localhost.localdomain [127.0.0.1])
by mailserver3.supercomm.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
for <*****@gmx.de>; Tue, 16 Jun 2009 xx:xx:xx +0200 (CEST)
To: Schwarz <*****@gmx.de>
From: rekordgewinn.de <newsletter [at] b2cmail1.com>
Subject: =?utf-8?B?MSBNaWxsaW9uIEV1cm8gdMOkZ2xpY2ggZ2V3aW5uZW4gLSBu?=
=?utf-8?B?b3RhcmllbGwgZ2VwcsO8ZnQ=?=
Date: Tue, 16 Jun 2009 xx:xx:xx +0200
X-LibVersion: 3.3.1_4
MIME-Version: 1.0


Gewinnen Sie täglich 1.000.000 Euro!
http://rekordgewinn.de/anmeldung.php

Eine solche Chance erhalten Sie nur einmal im Leben und danach nie wieder: Jetzt können
Sie bei win24.de 1.000.000 ¤ gewinnen, ohne Verpflichtung und völlig gratis! Aufgrund
der Höhe des Gewinnbetrages können wir dieses gigantische Chance allerdings nur einem
begrenzten Kontingent an Teilnehmern anbieten – jetzt also schnell diese sichern.

Die Verwendung Ihrer Daten wird durch einen vom TÜV zertifizierten Datenschutzbeauftragten
überwacht und ist somit zu 100% sicher.

Der Gewinnspieleintragsdienst win24.de konnte schon mehr als 150.000 Gewinner beglückwünschen!
Sie haben jetzt die einmalige Chance einer der glücklichen Gewinner zu werden –
melden Sie sich jetzt kostenlos an!

Nutzen Sie Ihre Chance
und melden Sie sich kostenlos an!
http://rekordgewinn.de/anmeldung.php


"Wer nicht wagt, der nicht gewinnt"
sagt schon das Sprichwort. Die Nutzer von Win24 haben das erkannt. Immer mehr
von ihnen
profitieren von unserem ausgezeichneten Gewinnspiel-Service und sichern sich Monat für
Monat wertvolle Hauptgewinne.

Überzeugen Sie sich selbst und melden Sie sich kostenlos auf rekordgewinn.de an und seien Sie dabei
http://rekordgewinn.de/anmeldung.php

***************************************************************************
Impressum und weitere Hinweise

Diese Nachricht wurde an die E-Mailadresse *****@gmx.de verschickt. Der Absender ist:

SuperComm Data Marketing GmbH
Auguststr. 19 - 53229 Bonn
Geschäftsführer: Claudia Joost, Sven Nobereit
Amtsgericht Bonn HRB 12603

Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte auf diesen Link:
http://www.werbemails.de/mailstop.php?StopThis=*****@gmx.de&stopsource=1

Alternativ können Sie sich manuell austragen oder eine E-Mail mit dem Betreff "Austragen"
an info [at] werbemails.de senden.

Sie erhalten diese E-Mail, durch Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele oder einer unserer
Umfragen
(Übersicht unter www.netwerbung.de). Die auf den Seiten jeweils hinterlegten
AGB fanden Ihre Zustimmung.

Hinweis: Die Firma SuperComm Data Marketing GmbH ist technischer Versender dieser E-Mail.
Bei Fragen zu den beworbenen Produkten/Dienstleistungen wenden Sie sich bitte direkt an
den jeweiligen Anbieter.

Beki
18.08.2009, 12:54
Hallo,

ich bin heute hier gelandet und habe auch über diese *** gelesen und auch jeden tag bekomme ich spam mails.

ich habe gerade ein tel.nr. von diese firma bekommen und da angerufen.
antwort war so:
wir haben ihre daten von der seite fueralles.de bekommen und wenn sie nicht einverstanden sind werden wir ihre daten löschen. klar bin ich nicht einverstanden damit und angeblich sind die daten jetzt auch gelöscht ab heute. :rolleyes:, jetzt warte ich ob ich noch spam mails in die nächste tage bekomme.

Sorry;) für die schreibfehler aber ich war noch in eine deutsche schule und bin kein deutscher :)

mareike26
18.08.2009, 12:57
Hallo Beki,

solange es so lesbar bleibt wie Dein erster Post ist alles okay. Wir verlangen keine Perfektion, es muss nur verstaendlich sein.

jens69
23.09.2009, 13:47
Bereits im Juli hatte ich ein Spammail bekommen, damals keine Zeit gehabt wg. KH-Aufenthalt. Aber jetzt gibt's Ärger in Form eines T5F mit allem was dazu gehört, wenn der ignoriert wird:

Content-Transfer-Encoding: 7bit
Content-Type: multipart/alternative; boundary="_=_swift-7188826314ab9f75dafb250.69789735_=_"
Date: Wed, 23 Sep 2009 xx:xx:xx +0200 [xx:xx:xx CEST]
Delivered-To:

* xxx
* GMX delivery to xxx

From: Europa Wanderhotels <newsletter [at] vitacomm.de>
MIME-Version: 1.0
Message-ID: [ID filtered]
Received:

* (qmail 5407 invoked from network); 23 Sep 2009 xx:xx:xx +0200
* from mx0.gmx.net (213.165.64.100) by xxx with SMTP; 23 Sep 2009 xx:xx:xx +0200
* (qmail 11041 invoked by alias); 23 Sep 2009 xx:xx:xx -0000
* (qmail invoked by alias); 23 Sep 2009 xx:xx:xx -0000
* from mailserver22.supercomm.de (EHLO mailserver22.supercomm.de) [89.163.146.37] by mx0.gmx.net (mx039) with SMTP; 23 Sep 2009 xx:xx:xx +0200
* from [89.163.146.37] (localhost [127.0.0.1]) by mailserver22.supercomm.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]

Return-Path: <SRS0=DKRF=FO=vitacomm.de=newsletter [at] gmx.de>
Subject: Die besten Wanderhotels - Urlaub mit Naturgenuss
To: Schreiber <xxx>
X-GMX-Antispam: 0 (Mail was not recognized as spam)
X-LibVersion: 3.3.1_4
X-MSMail-Priority: Normal
X-Mailer: AC Mailer
X-MimeOLE: Produced by SwiftMailer 3.3.1_4
X-Priority: 3
X-Resent-By: Forwarder <forwarder [at] gmx.de>
X-Resent-For: xxx
X-Resent-To: xxx
X-mID: [ID filtered]


Sehr geehrte Empfängerin, sehr geehrter Empfänger,

wenn Sie diesen Text lesen können, so bedeutet dies, dass Ihr E-Mail
Programm unsere HTML-E-Mail nicht richtig darstellen kann oder Ihre
Einstellungen das verhindern.

Für die HTML-Version klicken sie bitte hier:

http://vitacomm.de/12all/p_v.php?mi=1123&nl=163&ei=xxx(meineemailadressebeigmx)

*****************************************************************
Impressum und weitere Hinweise

Diese Nachricht wurde an die E-Mailadresse xxx verschickt.

Der Absender ist:
vitalox Informationssysteme GmbH
Auguststr. 19 - 53229 Bonn
Geschäftsführer: Volker Ebert
Amtsgericht Bonn HRB 13303

Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten,
klicken Sie bitte auf diesen Link oder kopieren Sie ihn in Ihren Browser:
http://www.werbemails.de/mailstop.php?StopThis=xxx&stopsource=1

Alternativ können Sie sich manuell austragen oder eine E-Mail
mit dem Betreff "Austragen" an info [at] werbemails.de senden.

Hinweis: Die Firma vitalox
Informationssysteme GmbH
ist technischer Versender dieser E-Mail.
Bei Fragen zu den beworbenen Produkten/Dienstleistungen
wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Anbieter.
*****************************************************************


Absendeadresse gehört zur Domain vitacomm.de, laut Denic steckt dahinter Supercomm

Mailserver ist supercomm.de - ratet mal wem die Domain laut Denic gehört.

Absender ist die Vitalox, deren Domain vitalox.de laut Denic der Supercomm gehört, die (rein zufällig natürlich) die gleiche Adresse wie Vitalox hat.

Abmelden soll man sich unter werbemails.de und jetzt die große Preisfrage: Wem könnte die Domain laut denic wohl gehören? ... Na, kommt etwa niemand darauf?! ... Zu Spät, Zeit abgelaufen, Gewinn verfallen! Es ist natürlich die Supercomm.

Pikachu
04.11.2009, 10:56
Hallo,
laut dem Forum www.verbraucherrunde.de versendet der Gewinneintragsanbieter
Advanced Marketing Services UG jetzt Mahnungen durch Creditreform
an säumige "Kunden".

Kunde wird man hier schon durch das anklicken eines Links aus einer Mail von
www.Gewinnportal.de (Kundenkonto wird automatisch eröffnet mit 14-tägiger
Widerrufsfrist), Die Bestätigung kommt so, das sie beim Empfänger in den meißten Fällen als SPAM
aussortiert wird !

Die Methode ist genau die gleiche wie beim Vorläufer "Gewinnstar.de"
gegen die laut "Verbraucherunde "1800 Anzeigen vor kurzem von der Kripo Fürth an die Staatsanwaltschaft abgegeben wurden.

Geschäftsführer ist in beiden Fällen Hr. M. H. aus Fürth, jetzt Langenzenn

Adressgewinnung erfolgt durch Autoverlosungen im Internet (z.B. Mustangwin.de)
wo eine Silver Media GmbH regelmäßig als "Sponsor" auftritt.
(War früher im gleichen Haus wie "Gewinnstar")

Beim Erhalt von Spam-Mails mit einer nachfolgenden "Auftragsbestätigung"
schützt trotz allem derzeit nur ein sofortiger Widerruf vor erheblichem Ärger.

Mod-Hinweis: Bitte lesen:
Whois-Tag
Forenregeln

jens69
07.12.2009, 10:07
Nachdem Vitalox bekanntlich jegliche Verantwortung von sich weist, hatte ich die Wanderhotels angeschrieben. Zunächst hatte ich das per Fax versucht (in dem Fall habe ich im Adreßfeld die Fax-Nr. stehen), jedoch meldete sich am anderen Ende kein Fax, so daß dieses nicht übertragen wurde und deshalb per Post verschickt wurde. Antwort hatte ich daraufhin nicht erhalten und deshalb das zuständige Fernmeldebüro angemailt, da in Österreich Ordnungsgelder gegen Spamer verhängt werden.

Heute habe ich dann per Einschreiben Post von den Wanderhotels bekommen. Man sei sehr verwundert, daß ich rechtlich gegen sie vorgehen würde etc.

Angeblich habe man mein Fax erhalten udn darauf per Fax geantwortet. Woher hatte man denn meine Faxnummer, wenn nicht aus der Absendekennung? Das Fax wurde jeoch nicht übertragen - damit keine Absendekennung. Jedenfalls ist eine Antwort bei mir nie angekommen, auch nicht per Fax.

Man habe - wie man mir angeblich mitteilte meine Daten zwischenzeitlich gelöscht, so daß man nicht mehr nachvollziehen könne, wie ich in die Adreßkartei gelangen konnte. Das datum des Antwortschreibens wurde nicht näher spezifiziert, es hieß nur zwischen dem 4.10. und dem 17.10. (Fristablauf). Angeblich werden in dieser Kartei nur Kunden gespeichert und ich hätte wohl dort einen Katalog angefordert. Ich war dort nie Kunde, habe niemals Unterlagen/Kataloge angefordert und auch niemals erhalten.

Klingt ja alles recht seriös, wäre da nicht die Tatsache, daß hier so einiges gelogen ist.

antispam2006
26.01.2010, 19:02
Jetzt hat es auch wieder eine Emailadresse von mir erwischt...

Return-Path: <newsletter-b2cmail10 [at] mailserver7.supercomm.de>
X-Flags: 1001
Delivered-To: GMX delivery to poor [at] spamvictim.tld
Received: (qmail invoked by alias); 26 Jan 2010 xx:xx:xx -0000
Received: from mailserver7.supercomm.de (EHLO mailserver7.supercomm.de) [213.202.232.107]
by mx0.gmx.net (mx042) with SMTP; 26 Jan 2010 xx:xx:xx +0100
Received: from localhost.localdomain (localhost.localdomain [127.0.0.1])
by mailserver7.supercomm.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
for <poor [at] spamvictim.tld>; Tue, 26 Jan 2010 xx:xx:xx +0100 (CET)
To: <poor [at] spamvictim.tld>
From: Medion-Gewinnspiel.de <newsletter [at] b2cmail10.com>
Subject: Preise im Gesamtwert von 8000 Euro gewinnen
Date: Tue, 26 Jan 2010 xx:xx:xx +0100
X-LibVersion: 3.3.1_4
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative;
boundary="_=_swift-6715199504b5eb00d2904e5.31497320_=_"
Content-Transfer-Encoding: 7bit
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-MimeOLE: Produced by SwiftMailer 3.3.1_4
X-mID: [ID filtered]
X-Mailer: AC Mailer
Message-ID: [ID filtered]
X-GMX-Antivirus: 0 (no virus found)
X-GMX-Antispam: -2 (not scanned, spam filter disabled);
Detail=5D7Q89H36p4L00VTXC6D4q0N+AH0PUCnKGJbGgJLbSXk30NezpdxUg==V1;
X-Resent-For: newsletter [at] b2cmail10.com
X-GMX-UID: [UID filtered]

Falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier
http://b2cmail10.com/12all/lt/t_go.php?i=1425&e=MjQyMzM2Mg==&l=-http--www.medion-gewinnspiel.de
http://www.nlhost.de/bus1x1/medion/140809/header.gif

Hallo newsletter [at] b2cmail10.com,

Medion startet eine neue Gewinnspielrunde. Wer im letzten Jahr leer ausgegangen ist, hat jetzt die Chance auf einen der vielen Preise.
Also, jetzt teilnehmen beim Medion Gewinnspiel und richtig abräumen:
Medion verlost Preise im Gesamtwert von über 8000 Euro.

MEDION macht PC Träume wahr.

Und das kännen Sie gewinnen:

• 10 Mini-Notebooks im Gesamtwert von 3290,- ¤
• 1x Gamer PC im Wert von 999,- ¤
• 1x LCD-TV im Wert von 999,- ¤
• 50x Mp3-Player im Gesamtwert von 1247,50 ¤
• 10x Navigationssysteme im Gesamtwert von 1890,- ¤

Jetzt gewinnen!
http://www.medion-gewinnspiel.de -> läuft bis 15.12.2010 lol


********************************************************************
Impressum und weitere Hinweise

Diese Nachricht wurde an die E-Mailadresse newsletter [at] b2cmail10.com verschickt. Der Absender ist:

SuperComm Data Marketing GmbH
Auguststr. 19 - 53229 Bonn
Geschäftsführer: S. N.
Amtsgericht Bonn HRB 12603Â

Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte auf diesen Link:
http://www.werbemails.de/mailstop.php?StopThis=newsletter [at] b2cmail10.com&stopsource=1

Alternativ können Sie sich manuell austragen oder eine E-Mail mit dem Betreff "Austragen"
an info [at] werbemails.de senden.

Sie erhalten diese E-Mail, durch Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele oder einer unserer Umfragen (Übersicht unter www.netwerbung.de). Die auf den Seiten jeweils hinterlegten AGB fanden Ihre Zustimmung. <- natürlich falsch/gelogen

Hinweis: Die Firma SuperComm Data Marketing GmbH ist technischer Versender dieser E-Mail.
Bei Fragen zu den beworbenen Produkten/Dienstleistungen wenden Sie sich bitte direkt an
den jeweiligen Anbieter. <- Jaa nee ist klar
--------------------------------------------------------------------------------
WBZ wird sich freuen.

Gruß Antispam2006

Werbehasser
03.02.2010, 02:13
SuperComm hat vor einigen Jahren (ca. um 2005/2006) die von uns abgeforderte UE wegen Zusendung unerbetener Werbe-E-Mails unterschrieben.

lucky
03.02.2010, 13:51
Und das kännen Sie gewinnen

na das üben wir aber auch nochmal was :clown:

Bei mir weigern sie sich.. sind die mit den 6 Wochen ;-)

lucky
11.02.2010, 13:01
:mad:

Received: from localhost.localdomain (localhost.localdomain [127.0.0.1])
by mailserver4.supercomm.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
for <poor [at] spamvictim.tld>; Thu, 11 Feb 2010 xx:xx:xx +0100 (CET)
To: poor [at] spamvictim.tld>
From: Fussballtipp <newsletter [at] b2cmail9.com>
Message-ID: [ID filtered]
Return-Path: newsletter-b2cmail9 [at] mailserver4.supercomm.de

20 Euro gratis wetten auf Bundesligaspiele ...
Inhalt: Wettgewinnspielblödsinn mit Firmensitz in Malta

Diese Nachricht wurde an die E-Mailadresse xxx [at] xxxx.com verschickt. Der Absender ist:

SuperComm Data Marketing GmbH
Auguststr. 19
53229 Bonn
Geschäftsführer: S.N
Amtsgericht Bonn HRB 12603
Über "interessiert keine Sau weil auch nicht bestellt" können Sie diesen Newsletter abbestellen. Alternativ können Sie auch eine E-Mail mit dem Betreff "Austragen" an info [at] werbemails.de senden.
Ich würde die EMail gerne stehen lassen, wenn ich darf.. :clown:


Sie erhalten diese E-Mail, da Sie sich auf einem unserer Portale (www.netwerbung.de), einem unserer kostenfreien Download-Services (Freeware/Treiber/Handbücher) oder einem von uns gesponserten Projekt angemeldet haben. Die auf den Seiten jeweils hinterlegten AGB fanden Ihre Zustimmung.
Geben die mit dem letzten Satz nicht eindeutig zu, dass sie keinen DOI verwenden?

nospamplease
17.02.2010, 15:25
Supercomm kommt jetzt auch von

Received: from mailserver19.supercomm.de ([213.202.232.119] helo=mailserver19.supercomm.de)

Also die Blocklist mal wieder erwietern

euregio
19.02.2010, 17:06
So mal was Interessantes. Nachdem ich etliche Müllmails bekommen habe, ließ ich die www.werbemails.de Adresse einfach mal wissen das ich das nicht will und zwar per WIKI Muster. Die Antwort kam direkt.

Hier der anonymisierte Original Text der Antwort

Sehr geehrter Herr Antispam-user ,
gerne geben wir Ihnen Auskunft über die Herkunft Ihrer E-Mail-Adresse.

Ihre Daten stammen aus dem vor drei Wochen von uns übernommenen Portal www.free-sms.de - Über den Betreiberwechsel, die Zukunft des kostenfreien Services und die Finanzierung durch Sponsoren haben wir per 19.01.2010 alle in der Datenbank enthaltenen User per separater E-Mail informiert. Diese Mail enthielt auch einen direkten Link zum Widerspruch bzw. der Datenlöschung.
Da wir daraufhin kein Feedback von Ihnen erhielten haben Sie vermutlich Werbung unserer Sponsoren erhalten.
Uns lagen folgende Daten vor:
Freesms
Zeile: 983549;jantispam-user;1;antispam-user [at] muenster.de;0;0;1;;Antispam-user;;
Zeile: 208074;antispam-user [at] gmx.de;1;jantispam-user [at] gmx.de;1;1;1;;Jorg Antispam-user;
Zu der Adresse konnten wir in einem Suchlauf in unserer Datei nichts finden ****
Ihr Datensatz und free-sms.de User wurde umgehend gesperrt und künftig werden Sie keine weiteren Zusendungen mehr erhalten.
Bereits vor Sperrung aufgesetzte Versendungen könnten Sie noch erreichen, dies bitten wir zu entschuldigen.

Die Daten wurden durch uns nicht an Dritte übermittelt.

Mit freundlichen Grüßen

SuperComm Data Marketing GmbH

Wie gesagt ich habe mich da nie eingetragen. Aber zumindest scheinen die zu verstehen was unser Musterschreiben will. Hoffen wir das die Spams aufhören.

Phoenix86
29.03.2010, 09:10
Bekomme seID: [ID filtered]

Seit neustem auch vom Absender Bonusmail [at] em5.adrom.cc. :confused:

In der Regel lösche ich aber grundsätzlich alle E-Mails, deren Absender ich nicht kenne. Nun möchte ich aber wissen wer dahinter steckt, damit ich selber dagegen arbeiten kann. :-)

Ich möchte gerne wissen, wer hinter diesen ganzen E-Mails steckt. Ich weiß, dass ich mal irgendwann auch bei free-sms.de SMS versendet habe.

Mit freundlichen Grüßen,

Phoenix86 (neuer Benutzer) :o

arschtreter
29.03.2010, 21:22
Dieser unmögliche Laden hat auch mich kürzlich noch belästigt. Mit allerhand Tricks wurde versucht, sich um eine vernünftige UE zu drücken, was mich nun zu weiteren Aktionen veranlassen wird.

Tipp:
Der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. ist bereits erfolgreich gegen diese Patienten vorgegangen und lässt sich gern über von dieser Fa. ausgehende Belästigungen unterrichten, zwecks Prüfung auf Fälligwerden einer Vertragsstrafe aus der vorliegenden Unterlassungserklärung.

Schorchgrinder
03.04.2010, 02:42
Da suche ich doch nach einem alten DOS Spiel und finde www.freeware-archiv.de/JaggedAlliance-Spiele.htm - vor 15 Stunden gefunden - sagt Tante Gurgel.

Zum Download muss man seine E-Mail angeben


Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse an. Wir senden Ihnen sofort einen Direktlink zum Download an diese Adresse. Bitte achten Sie auf die korrekte Schreibweise Ihrer eMail-Adresse!


Wenn Sie Ihre eMail Adresse bestätigen, erhalten Sie von uns und den Sponsoren in unregelmäßigen Abständen Werbung per Email zugestellt um diesen kostenlosen Service auch in Zukunft aufrecht zu erhalten.


Da wird man doch hellhörig und schaut in das Impressum und tada


SuperComm Data Marketing GmbH
Auguststr. 19
53229 Bonn


Auch sehr nett aus den Allg. Geschäftsbedingungen:



Mit dem Leistungsabruf erklärt sich der Nutzer einverstanden, von ihm eingegebenen Daten zur Errechnung eines detaillierten Datenbankabrufs zu verwenden. Hierbei ist auch die anonyme Weiterleitung der Daten einbezogen.


vielen Dank dafür :p

Goofy
01.07.2010, 21:45
Trotz abgegebener Unterlassungserklärung wird offenbar weiter gespammt. Da wurde dann die Vertragsstrafe fällig, nach einigem Gezicke...
http://www.maier.de/_info/news/71/735/

arschtreter
01.07.2010, 22:06
Na dann mal ein fettes HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! Sowohl an den Kläger, als auch an die scharfsinnigen Richter des Amtsgerichts. Es traf genau den Richtigen!
Mein Fall gegen SuperComm ist noch nicht abgeschlossen und auch hier könnte es teuer für den netten Herrn werden. Den im Beitrag erwähnten RA mit seinem "Säbelrasseln" habe ich auch schon erlebt. Sehr erfrischend...:wayne:

Goofy
01.07.2010, 22:21
Die Art des Säbelrasselns lässt allerdings auch tief blicken.

Sheppard
19.08.2010, 13:02
Hallo,

mein Kunde (Onlineshopbetreiber) rief mich gestern an und sagte mir, dass ein Käufer uns drauf Aufmerksam machte, dass bei unseren automatisch versendeten Emails vom XT-C spam dabei wäre. Ich habe mich mit dem Käufer in Verbindung gesetzt und er sendete mir die entsprechende Mail zu:

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Käufer [mailto:käufer [at] t-online.de]
Gesendet: Mittwoch, 18. August 2010 18:35
An: 'shop [at] shop-domain.de'
Betreff: AW: Statusänderung Ihrer Bestellung



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:Unseren - Onlineshop
[mailto:info [at] shop-domain.de]
Gesendet: Mittwoch, 18. August 2010 08:44
An:käufer [at] t-online.de
Betreff: Statusänderung Ihrer Bestellung

.
+OK Message follows
Return-Path: <newsletter [at] emailversand.de>
Received: from mailin10.aul.t-online.de (mailin10.aul.t-online.de
[172.20.26.47])
by mhead704 (Cyrus v2.3.15-fun-3.2.3.1-1) with LMTPA;
Tue, 17 Aug 2010 xx:xx:xx +0200
X-Sieve: CMU Sieve 2.3
Received: from xpmsp4.xprofiler.biz ([88.86.101.68]) by
mailin10.aul.t-online.de
with esmtp ID: [ID filtered]
From: =?iso-8859-1?Q?Reisef=FChrer?= <newsletter [at] emailversand.de>
Reply-To: =?iso-8859-1?Q?Reisef=FChrer?= <newsletter [at] emailversand.de>
To: käpoor [at] spamvictim.tld
Message-ID: [ID filtered]
Subject: =?iso-8859-1?Q?Preiskn=FCller_Herbstferien_in_?=
=?iso-8859-1?Q?S=FCdtirol_am_sch=F6nen_Reschensee?=
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative;
boundary="----=_Part_293260_1406170399.1282044348421"
List-Unsubscribe:
<http://www.xprofiler.ch/dispatcher/service?ac=unsub&u=0&m=19100817131520053
755&si=181827271568515566&lu>
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; q=dns/txt; c=relaxed/simple;
t=1282044348;
s=xprofiler; d=emailversand.de; i=newsletter [at] emailversand.de;

h=From:Reply-To:To:Message-ID:Subject:MIME-Version:Content-Type:List-Unsubsc
ribe;
bh=I5qODm8XrCPZNE71+7aZWlRC6yFgjDMFpwqii5M0Zxc=;
b=CjqPitMgznIfy05ywTlr2+36nuBuxvC+PAaVwrD/CeBn9a5YXnO98iGXOvCyi9wh
jzHvE6s+QqxOIqGaHF1JA7PGz3YQem0cRB4MjSWRcTSBplEOpwkmOGesnu32hPP3OK+
deVeDg3S78nWqy0/MIJdNO9IQY0g7CcxiTm+vwbk=
Date: Tue, 17 Aug 2010 xx:xx:xx +0200 (CEST)
Comments: MA01_MP4_0_100817190328589654
X-Mailer: SME
User-Agent: SME
X-TOI-SPAM: n;1;2010-08-17Txx:xx:xxZ
X-TOI-VIRUSSCAN: clean
X-TOI-EXPURGATEID: [ID filtered]
X-TOI-SPAMCLASS: BULK, NORMAL
X-TOI-MSGID: [ID filtered]
X-Seen: false
X-ENVELOPE-TO: <käpoor [at] spamvictim.tld>

------=_Part_293260_1406170399.1282044348421
Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-1
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable


Meine Frage nun an euch Experten: Kann es wirklich sein, dass sowas von einer automatisch genrierten Email eines XTC versendet wird? Ich gehe eher davon aus, dass einer der Shopmitarbeiter eine manuelle Email gesendet hat und zwar nicht an den Käufer direkt sondern an "Return-Path: <newsletter [at] emailversand.de>" und die dann unsere Mail weitergeleitet haben inkl. spam for free??? Wo muss ich ansetzten?? In der Mail steht auch noch sowas wie:



Impressum und weitere Hinweise

Diese Nachricht wurde an die E-Mailadresse=20
käufer [at] t-online.de verschickt. Der Absender ist:

SuperComm Data Marketing GmbH
Auguststr. 19 - 53229 Bonn
Gesch=E4ftsf=FChrer: ...
Amtsgericht Bonn HRB 12603


und


Sie erhalten diese E-Mail, da Sie sich auf einem unserer=20
Portale (www.netwerbung.de), einem unserer kostenfreien
Download-Services (Freeware/Treiber/Handb=FCcher) oder einem
von uns gesponserten Projekt angemeldet haben.=20
Die auf den Seiten jeweils hinterlegten AGB fanden Ihre Zustimmung.

Hinweis: Die Firma SuperComm Data Marketing GmbH ist technischer=20
Versender dieser E-Mail. Bei Fragen zu den beworbenen Produkten/
Dienstleistungen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen=20
Anbieter.


Hat sich dort nun ein Shopmitarbeiter was eingefangen oder der Kunde?? Ich kann halt nich verstehen, wie es dazu kommt, dass eine Mail die den Ursprung bei uns haben soll letztendlich sowas absendet... Ich habe etwas recherchiert und SuperComm muss man nun nicht mehr viel zu sagen. Ich möchte meinen Kunden einfach nur beruhigen und ihm sagen können, dass der Fehler nicht bei uns liegt... Stimmt das??

Danke für eure Mühen!!!

P.S. Kunden- und Käufer-Daten wurden ersetzt und dick gedruckt dargestellt...

jens69
19.08.2010, 13:15
Zu SuperComm geht's auch da lang: http://antispam-ev.de/forum/showthread.php?18414-SuperComm-Data-Marketing-GmbH&highlight=supercomm

Ich werde aus dem Header noch nicht so ganz schlau. Soweit ich das interpretiere wurde die Mail über den Server von Supercomm verschickt. Aber wie kommen die an die Mail??? Kannst Du die Ausgangsmail prüfen? Irgendwelche Logfiles dazu?

Neben Infizierung des Mitarbeiter-PC's oder des KundenPc's muß imho auch eine infiltration des XT-Servers in Betracht gezogen werden

Sheppard
19.08.2010, 13:46
Vielen Dank für die schnelle Antwort und den Link :D
Leider bin ich momentan nicht vor Ort und kann das auch nicht wirklich nachvollziehen und mir erst recht nicht vorstellen, dass so eine Mail irgendwie abgefangen werden kann und dann sowas da reingeschrieben wird. Wenn der Shop infiltriert wäre, dann müsste der Text der dort versendet wird ja irgendwo in unserer Datenbank stehen. Ich habe eben nocheinmal eine Testbestellung gemacht und ich habe keinerlei Spam bekommen. Solche Methoden wären ja auch irgendwie höchst illegal denke ich wenn solche Leute einfach email von Absendern verseuchen bevor sie beim Empfänger landen!?!?

Ich glaube kam, dass irgendwo in irgendwelchen AGBs steht: "Wenn Sie dieses Tool installieren, dann werden alle Mails, die Sie versenden mit Werbeinhalten von uns ergänzt" so oder so ähnlich :DDD

Naja habe gehofft, dass evtl jemand sowas schonmal gehört hat....

Danke nochmal!!!

jens69
19.08.2010, 13:56
Spamern ist es üblicherweis relativ ob das was sie treiben illegal ist oder nicht.

Die Infiltration der Serer geschieht nur selten durch direkte Installation einer Software sondern meist über Sicherheitslücken im System, sei es PHP oder die Scripte selbst.

wie auch immer, irgendwie muß der vesendende Server an die Informationen der Mail und die Mailadresse gekommen sein

alariel
19.08.2010, 15:09
Da passt ja schon diese Zeile net:
Received: from mailin10.aul.t-online.de (mailin10.aul.t-online.de [172.20.26.47])
NetName: PRIVATE-ADDRESS-BBLK-RFC1918-IANA-RESERVEDDie IP ist 'ne private (vom Käufer?).
Die andere führt nach Tschechien.
Im Übrigen, diese xprofiler-Geschichte aus dem Header lässt mich landen bei Schober eServices...
Für mich sieht das eher nach den üblichen gefakten Absenderdaten aus. Hast Du von dem Kunden die kompletten Header bekommen (bzw. er von dem Käufer?)?
*igittigitt, Schober... ich geh' grad mal meinen Monitor desinfizieren...*

Edit:
dieses
.
+OK Message follows
scheint mir aus dem (bzw. einem) SMTP-Dialog zu stammen... Hm...

Sheppard
19.08.2010, 16:11
Das was ich oben gepostet habe ist die Weiterleitung der entsprechenden Email vom Käüfer direkt an mich:

In meinem Thunderbird steht "WG: Statusänderung Ihrer Bestellung" und ich sehe genau das was ich oben beschrieben habe und noch jede Menge nicht amgesetzte HTML-Codes dazwischen

"Statusänderung Ihrer Bestellung" ist der Title der Shop-Mails die automatisch versendet werden, wenn sich etwas ändert...

alariel
19.08.2010, 16:43
Also, mit den Headern stammt diese Mail nicht aus einem Shop. Die Header "gefallen" mir auch nicht wirklich; eventuell hat $Käufer etwas aus den Headern rausgelöscht, bevor er diese an $Kunde weitergeleitet hat. Insbesondere die erste (also letzte *g*) Received-Zeile macht mir etwas Kopfschmerzen. Ein T-Online-Mailserver hat numal keine IP aus einem privaten Bereich...

hoppala
19.08.2010, 17:19
Insbesondere die erste (also letzte *g*) Received-Zeile macht mir etwas Kopfschmerzen. Ein T-Online-Mailserver hat numal keine IP aus einem privaten Bereich...

Doch, intern werden solche IPs verwendet. Die Mail ist zum Schluss auf dem T-Online-Server gelandet ist, von dem der Kunde sie sich per POP3 geholt hat (das wird aus dem "+OK Message follows" deutlich), und der hat sie vermutlich von einem Posteingangsserver bekommen. Untereinander sind diese Server mit einem Netz aus dem IANA-Bereich für interne Netze verbunden, das ist gerade bei größeren Unternehmen, deren interne Netzstruktur nicht nach außen sichtbar sein soll, oft der Fall.
Allerdings haben diese Header offenbar gar nichts mit eurem Shop zu tun - die Mail vom Shop ist offenbar am 18.8. geschickt worden, während der Supercomm-Spam am 17. gesendet und auch empfangen wurde. Vermutlich hat sich da das Mailsystem des Käufers verhaspelt und zwei Mails durcheinandergewürfelt, so was habe ich durchaus schon beobachtet.

hoppala

Sheppard
19.08.2010, 18:58
ok vielen Dank für die Antwort ich werde es mal so weiterleiten an Kunde und Käufer und hoffen dass beide sieten zufrieden sind :D

Tiuri
23.06.2011, 22:46
Hallo,

ist schon etwas älter dieser Thread, aber ich wollte nicht extra einen neuen erstellen, weil es einigermaßen passt. ;)

Ich überlege gerade, mit npage eine Homepage zu erstellen. In den AGB dort finde ich folgendes:


3.4 nPage.de behandelt die personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Sie stimmen zu, dass Ihre hinterlegten Daten (einschließlich Name, Vorname sowie eMail-Adresse) an die SuperComm Data Marketing GmbH zur Zusendung werblicher Informationen weitergegeben werden.

Muss ich mich auf Spam einstellen, oder kann ich mich gefahrlos anmelden?

Danke im Voraus für eure Antworten!

Gerlach
23.06.2011, 22:54
In den AGB dort finde ich folgendes:

Der Punkt ist ein Widerspruch in sich: Die gesetzlichen Regelungen verbieten ausdrücklich die Kopplung von Verträgen mit einem Einverständis zu Werbezusendungen. Sie können also nur entweder die gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigen ODER die Daten für Werbezusendungen weitergeben/nutzen.


Muss ich mich auf Spam einstellen, oder kann ich mich gefahrlos anmelden?

Das kann ich dir nicht beantworten. Ich selbst würde keinem Unternehmen vertrauen, dass schon in den AGBs schreibt, dass sie sich herausnehmen, gegen geltendes Recht zu verstoßen. Die "Krankenakte" hier im Thread ist auch nicht gerade kurz.

Dann vielleicht doch lieber irgendwo ein paar Euro für den Webspace bezahlen und sich solche Gedanken nicht machen müssen.

nospamplease
24.06.2011, 10:13
Muss ich mich auf Spam einstellen, oder kann ich mich gefahrlos anmelden?

Hast Du diesen Thread durchgelesen? Die Aussagen sind doch eindeutig. Auf meinen Servern sind alle mir bekannten IPs von Supercomm geerdet.

Tiuri
24.06.2011, 13:23
Danke schonmal für die Antworten. Ich habe mir den Thread teilweise durchgelesen, ist ja schon recht alt und da wusste ich nicht, ob das noch alles aktuell ist. Mich hat halt gewundert, dass eine bekannte Seite wie npage (wenn selbst mir der Name was sagt, muss das schon was heißen^^) die Daten an so eine Firma weiterreicht. Ich habe auch ein paar Erfahrungsbericht gelesen und die waren alle recht positiv.

ute
23.05.2013, 13:07
Moin,

ist o.a. Spamschleuder hier schon bekannt? Fand eine "Kredit-Eilmeldung" im Papierkorb. Das Impressum oder wie man das nennen will, stand am Fuß der Mail:



Impressum und weitere Hinweise
Diese Nachricht wurde an die E-Mailadresse ute [at] ute.ute verschickt. Der Absender ist:
SuperComm Data Marketing GmbH
Auguststr. 19
53229 Bonn
Geschäftsführer: H*** E*** B***, S*** N***,
K*** S***
Amtsgericht Bonn HRB 12603 Über www.werbemails.de können Sie diesen Newsletter abbestellen. Alternativ können Sie auch eine E-Mail mit dem Betreff "Austragen" an info [at] werbemails.de senden.
Sie erhalten diese E-Mail, da Sie sich auf einem unserer Portale (www.netwerbung.de), einem unserer kostenfreien Download-Services (Freeware/Treiber/Handbücher) oder einem von uns gesponserten Projekt angemeldet haben. Die auf den Seiten jeweils hinterlegten AGB fanden Ihre Zustimmung.
Hinweis: Die Firma SuperComm Data Marketing GmbH ist technischer Versender dieser E-Mail. Bei Fragen zu den beworbenen Produkten/Dienstleistungen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Anbieter.


Überflüssig zu sagen, daß ich mich auf keinem genannten Portal angemeldet und somit auch keinen AGB zugestimmt habe.

euregio
23.05.2013, 14:39
Ich habe das dumpfe Gefühl das hier alte Email Adressen aus den Jahren 2000 bist 2003 verwendet werden, bzw. die Datensätze von free-sms.de noch einmal zum Einsatz kommen. Wie sonst ist das zu erklären? Kann es sein das alte Datenbanken neu verwendet werden und man eine Verlustquote bzw. eine Art Listwahing machen will?

Sastef
23.05.2013, 20:32
SuperComm halt.

Lorbaro
08.08.2013, 04:03
Ich war so dumm und hab eine Mail von denen bekommen und mich anschließend über die "Abmelden" - Funktion unten im Newsletter "ausgetragen".
Seitdem bekomme ich teilweise 15 mails pro Tag zugeschickt.
Kann ich da nix machen außer zu klagen?

Wuschel_MUC
08.08.2013, 07:54
... über die "Abmelden" - Funktion unten im Newsletter "ausgetragen".
Seitdem bekomme ich teilweise 15 mails pro Tag zugeschickt.
Die Mail-Adresse ist verbrannt, lege dir umgehend eine neue zu. Klagen bringt nicht viel. Notfalls gehen sie mal schnell pleite.

Sastef
08.08.2013, 09:57
Klagen bringt nicht viel. Notfalls gehen sie mal schnell pleite.So pauschal, so zweifelhaft. Die agieren seit Jahren so und sind immer noch da.

truelife
10.08.2013, 08:22
Au contraire, mein Lieber!

Natürlich helfen Klagen gegen in Deutschland ansässige Firmen weiter, wenn man nicht mehr per Spam belästigt werden will. Funktioniert seit Jahren hier ausgezeichnet.

Investi
14.08.2013, 13:39
Es ist vollkommen unerheblich, ob man bei SuperComm auf den Abmelde-Button drückt oder nicht: das Spamvolumen nicht in beiden Fällen von Tag zu Tag zu. Und damit es nicht nur nach einem einzigen Absender aussieht, werden die Daten schön brüderlich mit der unter gleicher Adresse residierenden


vitalox Informationssysteme GmbH, Auguststr. 19, DE 53229 Bonn,
Geschäftsführer: Volker E., Amtsgericht Bonn HRB 13303, USt-IdNr.: DE814109620, www.vitalox.de

geteilt. Nach Time-Sharing und Car-Sharing kommt nun das Data-Sharing.

Investi
16.08.2013, 10:15
Und noch ein Spammer unter gleicher Anschrift mit ähnlichen Geschäftsführern:


Leadracer GmbH
Auguststr. 19
53229 Bonn


Und wieder wird für Mazda geworben.

Da hat irgendwer eine Dose Spammer aufgemacht.

Investi
25.08.2013, 23:07
Weitere Mails an die gleiche Adresse von einem weiteren Spammer aus Bonn:


Tech-NewMedia GmbH
Auguststr. 19
53229 Bonn
Geschäftsführer: teilweise identisch mit den anderen Merkbefreiten

Herkunft der Mailadresse und Werbeeinverständnis wird folgendermassen begründet:


Sie erhalten diese Nachricht aufgrund der Nutzung des Dienstes auf [xp.herkunft] am [xp.anmeldedatum] mit der E-Mailadresse [xp.sys_email]*.

*Bei den in eckigen Klammern stehenden Begriffen (beginnend mit "xp.") hadelt es sich nicht um von mir benutzten Platzhaltern, sondern um

a) Platzhaltern des Absenders, die er mangels korrekter Daten (hab mich ja schliesslich nirgends eingetragen) nicht ersetzen kann oder
b) einen Fehler in der Datenbank des Versenders.

Investi
25.08.2013, 23:16
Der Kreis schliesst sich:

In einer weiteren Mail des gleichen Absenders wird die Herkunft folgendermassen erklärt:


Sie erhalten diese Nachricht aufgrund der Nutzung des Dienstes auf schriftarten.org am 2013-02-15 xx:xx:xx mit der E-Mailadresse mailadresse [at] domain.muster.

Schriiftarten.org wiederum ist ein Projekt der


Fairmail Media Limited
69 Great Hampton Street
Birmingham
B18 6Ew
Großbritannien

Company registered in England & Wales.
Company No.: 08230498
Director: Michael M.

Einziger Gesellschafter der am 27.09.2012 gegründeten Fairmail Media Ltd. ist die

Schober Holding AG
Bramenstr. 5
8184 Bachenbülach / Zürich
Schweiz

Investi
26.08.2013, 19:34
Das Ganze wird allmählich immer transparenter:

Tech-NewMedia GmbH, Auguststr. 19, 53229 Bonn
Neugründung am 19.11.2012
Gesellschafter: SuperComm Data Marketing GmbH (Anschrift identisch), Stammkapital: 25.000,00 €

Leadracer GmbH, Auguststr. 19, 53229 Bonn
Neugründung am 19.11.2012
Gesellschafter: SuperComm Data Marketing GmbH (Anschrift identisch), Stammkapital: 25.000,00 €

Adprofinance Finanzmarketing GmbH, Auguststr. 19, 53229 Bonn
Neugründung am 19.11.2012
Gesellschafter: SuperComm Data Marketing GmbH (Anschrift identisch), Stammkapital: 25.000,00 €

SuperComm Data Marketing GmbH, Auguststr. 19, 53229 Bonn
Gegründet am 13.05.2003
Gesellschafter: Schober Information Group Deutschland GmbH, Ditzingen, Stammkapital: 25.000,00 €
Der frühere Geschäftsführer Ulrich Schober ist zum 21.02.2013 ausgeschieden.

carkiller08
26.08.2013, 20:43
Na toll: Schober wieder mal mit von der Partie.

Es gab vor 2003 und gibt auch heute noch eine Supercomm UK Ltd., deren Direktor von 26.März 1993 bis 13. Mai 2008 ein
He****** Wa**** Sch********* (**.**.1955) war.
http://www.companieslist.co.uk/02804155-supercomm-uk-ltd

Dieser He****** Wa**** Sch********* war bis Februar 2007 auch u.a. auch
Geschäftsführer der SuperComm Data Marketing GmbH.

Über Faxspam der Supercomm UK Ltd. vom April 2004 hatte ich schonmal
unter
http://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?6637-Spam-von-www.supercomm.de

geschrieben. Die Tel. & Faxnummern der Supercomm UK Ltd wurden später
auch von der SuperComm Data Marketing GmbH genutzt.

Investi
26.08.2013, 22:14
Es gab vor 2003 und gibt auch heute noch eine Supercomm UK Ltd.,

Die gibt es heute nicht mehr, ist seit dem 13.05.2008 aufgelöst.

Besonders interessant:


Previous names:

2002-12-17 - SUPERFAX LIMITED

Sastef
27.08.2013, 18:55
Tja, Fax ist out, zu teuer, Mail ist viel billiger. Rechtslage ist sowieso egal.

Bakerman
05.12.2013, 15:46
Hi.

Also, ich habe da mal einen kleinen Tip zur dieser tollen Firma SuperComm Data Marketing GmbH. Ich habe heute morgen mal die Kontaktseite genutzt und um Rückruf gebeten, da ich mich für die SPAM Mails geschäftlich interessiere. Es erfolgte da Prompt eine Rückruf, leider habe ich den namen nicht verstanden, er gab sich jedoch als ein Mitarbeiter der Firma aus.
Falls da der eine oder andere mal eine Rückfrage an den Mitarbeiter hat, kann er gerne unter der Rufnummer : *** einmal anrufen. DIES IST DIE RUFNUMMER VON DER ICH KONTAKTIERT WURDE!!!!
Lg
Bakerman

Investi
18.04.2014, 11:02
Hat sich bei jemdem ausser bei mir auch das Spamaufkommen aus der Bonner Spammer-Bude verringert?

Seit dem 17.04.2014, 11:40 Uhr treffen bei mir (mit einer Ausnahme) keine Mails aus Bonn mehr ein. Bis dahin nahezu im 15-Minuten-Abstand. Für mich wäre es interessant zu wissen, ob lediglich meine Mailadresse aus deren Verteiler entfernt wurde oder ob ein (möglicherweise nur kurzzeitiger) Werbestop eingelegt wurde.

grisu63
08.05.2014, 15:06
Ich habe seit heute morgen sagenhafte 38 Spammails mit unterschiedlichem Inhalt dieser Firma erhalten. Die Abmeldelinks im Mailfooter sind natürlich wirkungslos.
Was kann ich gegen diesen Verein tun?

Sastef
08.05.2014, 15:43
Hi.

Also, ich habe da mal einen kleinen Tip zur dieser tollen Firma SuperComm Data Marketing GmbH.Na wenn das jetzt nicht mal nen richtiger Kracher-Tipp ist ... Mein Gott.

Mittwoch
08.05.2014, 15:50
Was kann ich gegen diesen Verein tun?

Lesen: Spammer verfolgen.
Prüfen, was davon infrage kommt.
Machen.

Hilft meiner Erfahrung nach mit 50%iger Wahrscheinlichkeit, was immerhin sehr viel mehr ist, als untätig zu bleiben.

Schönen Gruß
Mittwoch

frankfurt
27.05.2014, 22:53
Jetzt mal ehrlich, was erwartet Ihr von einer Schober Information Group?
Die Schobers sind doch die Erfinder des Datendealen.
Haben die nicht auch deiesen offiziell anmutenden Fragebogen rumgeschickt, wo man nach dem Stuhlgang der Katze und der Unterwäschefarbe der Oma gefragt wurde? Da sind doch schon meine Eltern drauf reingefallen.
Wenn Du Deine Adresse bei dem Datenkraken hast, stoße sie ab! Die Daten werden doch von einer Firma zur nächsten verschoben. Der Klick auf den Abmeldebutton bewirkt nur, dass Deine Adresse von Pool A nach Pool B verschoben wird. Schau Dir mal den Header Deiner Mails an, der Schrott kommt von einer Domain xprofiler.biz und wem gehört der Laden? "Copyright © 2014 Schober Group • Version: 5.0.4" Die wissen also, wie Dein Dackel heißt! Wenn Du bei Schober in Stuttgart ein Auskunftsbegehren stellst, bekommst Du bestimmt eine Antwort ;-) ;-) Und der Schober war tatsächlich GF der Supercomm? Wie doof!

Ach guck mal, die Infas Geodaten in bonn gehört auch Schober - die wissen also, wo Dein Haus wohnt.
Da frage ich mich dann nur, wenn die doch so toll bestimmen können, was die Zielgruppe ist, warum schicken die mir den ganzemn Scheiss, mich interessiert das nicht.

Streetstyler
05.06.2014, 12:24
Tja, nun ist es wohl vorbei. Supercomm stellt den Geschäftsbetrieb ein, alle Mitarbeiter wurden entlassen. Man kann keine Aufträge mehr einstellen.

Investi
05.06.2014, 12:32
Es ist eh nur ein verbrannter Firmenname. Weiter wird es gehen mit vitalox oder anderen, zum grossen Teil auch unter der Adresse Auguststr. 19 in Bonn "residierenden" Abzockern.

Sastef
05.06.2014, 13:13
Tja, nun ist es wohl vorbei. Supercomm stellt den Geschäftsbetrieb ein, alle Mitarbeiter wurden entlassen. Man kann keine Aufträge mehr einstellen.Oooooohhhhh.

cmds
05.06.2014, 13:36
Tja, nun ist es wohl vorbei. Supercomm stellt den Geschäftsbetrieb ein, alle Mitarbeiter wurden entlassen. Man kann keine Aufträge mehr einstellen.

gibt es dafür nachprüfbare Quellen?

Investi
05.06.2014, 14:29
Ausser, dass in diesem Jahr bereits zwei Geschäftsführer den Hut nehmen mussten, gab es keinerlei offizielle Veröffentlichungen.

euregio
05.06.2014, 14:51
Das Jahr ist noch jung und 2 GF-Wechsel würde man in der Bundesliga wohl nur bei einigen wenigen Clubs mit einem guten Tabellenplatz in Verbindung bringen.....

frankfurt
06.06.2014, 09:45
Hurra, Supercomm macht zu!
Aber ich gebe zu bedenken, das Schober mit einem S. R. gerade einen neuen [...] eingestellt hat.
Siehe: http://l.hh.de/gg4g4e

Da lese ich Trusted Mails GmbH und XQueue GmbH, das sind dann wohl neben XProfiler weitere Spamschleudern der Schobergruppe.
Die rüsten auf! "...innovative und professionelle Technologielösungen wird D-Lab künftig skalierbare Softwarelösungen im Bereich Marketing Automation entwickeln..." Da braucht man dann keine Mitarbeiter mehr, der Spam kommt automatisch. "...Mit dem professionellen Werkzeug können Online-Marketer ihre über verschiedene crossmediale Kampagnen generierten Leads automatisiert verwalten..."
Da ist eswieder, das böse Wort "Online-Marketer"
Jetzt frage ich mich nur, ob die Supercommdaten irgendwo wieder auftauchen und die Spammerei unter neuem Namen weitergeht.

Ich habe noch was gefunden: http://l.hh.de/44ag53

Noch ein Indiz für die Richtigkeit der Meldung, war der nich GEschäftsführer bei den ganzen Bonner Firmen?
Wie war das mit dem sinkenden Schiff?

Cape Town
06.06.2014, 13:02
Jetzt frage ich mich nur, ob die Supercommdaten irgendwo wieder auftauchen und die Spammerei unter neuem Namen weitergeht.

Fangen wir mal an, weiter aufzudröseln:

Unter www.finanzportal.com und unter www.versicherungsportal.com warten schon die nächsten Domains auf Gewinspiele, die zur Adressgenerierung dienen können. Mit dem Projekt www.expedientenportal.de ist man da ja gegenwärtig gut im Spiel. Übrigens wurden alle drei Portale von der

hai quality Services GmbH
Auguststr. 19 (ich bin vor Überraschung total von den Socken!)
53229 Bonn

für die SuperSpamComm Data Marketing GmbH u.a. erstellt. Nein, ich habe mich nicht verschrieben, die Firma nennt sich tatsächlich "hai" - Nomen est Omen.

Ach, ich vergaß zu erwähnen, dass die Domains finanzportal.com und versicherungsportal.com auf die

Adprofinanance Finanzmarketing GmbH
überraschenderweise ansässig in der
Auguststr. 19
53229 Bonn

registriert sind, womit sich der Kreis wieder schließt. Daß auch die sich irgendwie nicht an die aktuelle Gesetzeslage bezüglich Versendung von Werbemails erinnern kann, ist nachweisbar. In der Auguststr. 19 in Bonn muß irgendein unerklärliches Phänomen anzutreffen sein, dass das Unrechtsbewusstsein der dort Handelnden stark einschränkt. Das sollte man mal den Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts zur Untersuchung vorlegen.

Versanddienstleister
06.06.2014, 23:39
Hallo,

ein neuer Versuch - irgendwie ist mein letzter Post verschwunden, weil ich zu lange dafür gebraucht habe, ihn zu formulieren. Ich wollte einigermaßen sachlich folgendes loswerden, obwohl mir klar ist, dass ich damit wahrscheinlich einen Shitstorm auslösen werde.

Ich lese hier von Leuten, die 38 Mails am Tag bekommen.
Warum nutzt Ihr nicht die Abmeldelinks?
Eine in Deutschland ansässige Firma wird den Abmeldewunsch berücksichtigen.
Als Versender von Werbemails wird man dafür bezahlt, ein Produkt zu vertreiben und nicht dafür, den Kunden schlecht dastehen zu lassen, weil dessen Produkt nervt.
Wenn man sich bei Dutzenden von Co-Sponsoren eingetragen hat, dauert es eine Weile, bis das Postfach wieder Spamfrei ist, aber es geht. Oder man wendet sich an die erhebende Stelle und verlangt, den Löschwunsch an alle Empfänger der Daten weiterzuleiten. Entsprechende Formulierungen finden sich hier im Forum.
Meine älteste Emailadresse habe ich seit über 15 Jahren und sie ist auch wieder fast Spamfrei. Den Viagrakram aus den Botnetzen wird man nicht los.

Und damit wären wir bei der Eigenverantwortung.
Wenn man sich auf die Autobahn stellt, ist das Risiko angefahren zu werden relativ hoch.
Und wenn man sich bei jedem Gewinnspiel anmeldet oder bei „kostenlosen“ Downloads nicht liest, was da steht, ist man (meiner Meinung nach) selber Schuld, wenn man das mit einer Adresse macht, die man eigentlich behalten möchte. Eine Emailadresse incl. Weiterleitung anzulegen dauert keine 5 Minuten und wenn darüber zu viel Spam kommt, ist die Weiterleitung noch schneller wieder abgestellt. Für Downloads gibt es genug Wegwerfmailer, wie 10minutemail.com

Geht sparsam mit Euren Daten um, es wird nicht besser!

LG



Thorsten

Sastef
07.06.2014, 00:32
irgendwie ist mein letzter Post verschwunden, weil ich zu lange dafür gebraucht habe, ihn zu formulieren.Kleine Info am Rande: Ist nicht besser geworden; Vollschrott geblieben.

truelife
07.06.2014, 09:38
Lieber Versanddienstleister, diese Argumente sind nicht neu. Ich weiß nicht, ob du in der Branche arbeitetest - falls ja, weißt du, dass auch deutsche Firmen auf Abmeldelinks pfeifen. Besser noch: wenn man via Anwalt gegen diese Gesellschaften angeht, wird nicht selten das DOI komplett zusammengelogen. Der Fisch stinkt vom Kopf her.

blizzy
07.06.2014, 09:59
Hallo,

ein neuer Versuch - irgendwie ist mein letzter Post verschwunden, weil ich zu lange dafür gebraucht habe, ihn zu formulieren.

Es wäre besser gewesen, wenn auch den zweiten Versuch das selbe Schicksal ereilt hätte.





Warum nutzt Ihr nicht die Abmeldelinks?
Eine in Deutschland ansässige Firma wird den Abmeldewunsch berücksichtigen.


Und was ist mit all den Spammern, die an einer Fiktivadresse oder sonstwo auf der weiten Welt ansässig sind?
Mal davon abgesehen, dass das mit den Abmeldelinks in 99,99% der Fälle nicht klappt.



Als Versender von Werbemails wird man dafür bezahlt, ein Produkt zu vertreiben und nicht dafür, den Kunden schlecht dastehen zu lassen, weil dessen Produkt nervt.


Nicht das Produkt an sich nervt, sondern die Art und Weise, wie dafür geworben wird.



Wenn man sich bei Dutzenden von Co-Sponsoren eingetragen hat, dauert es eine Weile, bis das Postfach wieder Spamfrei ist, aber es geht.


Hier hat sich sicherlich niemand bei Dutzenden von Co-Spammern eingetragen, es ist eher so, dass man eingetragen wird.



Und damit wären wir bei der Eigenverantwortung.
Wenn man sich auf die Autobahn stellt, ist das Risiko angefahren zu werden relativ hoch.

Und was ist, wenn auf dieser Autobahn ein absolutes Fahrverbot herrscht?

Oder anders formuliert, nur weil ich eine Mailadresse habe, ist es jedem Spammer erlaubt, diese vollzuspammen? Solche Meinungen hatten auch schon Telefonterroristen: Wer nicht angerufen werden möchte, soll gefälligst das Telefon entsorgen.

Sastef
07.06.2014, 13:05
So ist es. Und genau deswegen ist der ganze Dutzende-Co-Sponsoren-Kram unwirksam und darauf basierende Werbe-Mails nur eines: SPAM!

Cape Town
07.06.2014, 15:08
Ich lese hier von Leuten, die 38 Mails am Tag bekommen.

38? Dann liegt SuperSpamComm Data Marketing Deiner Meinung nach wohl voll im Trend?
Im Zeitraum von knapp 9 Monaten sind auf einem einzigen, nicht per DOI bei diesem Haufen in Bonn verifizierten Mailaccount 998 Werbemails eingetroffen. Das macht einen Schnitt von 3,7 Mails am Tag.
Umgerecnet bedeutet dies: Nach Deinem Beispiel stammen 10% des auf diesem Account eintreffenden Spams von der Bonner Klitsche.


Warum nutzt Ihr nicht die Abmeldelinks?

1. Bereits vor mehreren Jahren warnte das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik - www.bsi-fuer-buerger.de) davor, Abmeldelinks in Werbemails anzuklicken.
2. Wie bereits hier erwähnt, kümmern sich selbst deutsche Unternehmen nicht um derartige Abmeldungen - erwartungsgemäß geht man bei Spammern sogar von einer 110-prozentigen Ignoranz aus.
3. wird davor gewarnt, durch das Anklicken der Abmeldelinks die Aktivität eines Mailkontos zu bestätigen und damit den Wert der Daten zu steigern.


Wenn man sich bei Dutzenden von Co-Sponsoren eingetragen hat, dauert es eine Weile, bis das Postfach wieder Spamfrei ist, aber es geht. Oder man wendet sich an die erhebende Stelle und verlangt, den Löschwunsch an alle Empfänger der Daten weiterzuleiten. Entsprechende Formulierungen finden sich hier im Forum.

Ausgerechnet bei SuperComm sieht die Lage aber genau anders herum aus: Sven N. reagiert erst, wenn er von seinen Auftraggebern auf illegale Aussendungen angesprochen wird. Bis dahin sind für ihn alle Mailadressen gleichberechtigte Spamempfänger.
Unabhängig davon wäre natürlich zu klären, weshalb die Eintragung bei einem Gewinnspiel von SuperComm (vorausgesetzt die Eintragung erfolgt tatsächlich rechtskonform und vorsätzlich willentlich durch den echten Mailadresseninhaber) zu einer Belästigung durch sowohl SuperComm als auch vitalox, Adprofinanance, Research NewMedia GmbH, Tech-NewMedia GmbH, Leadracer GmbH und unzähligen anderen in Bonn und Umland oder Wien ansässigen Unternehmen bewirkt.


Und damit wären wir bei der Eigenverantwortung.

Damit wäre ich bei dem Thema Eigeninteresse. WIe kommt es, daß Du als "Nicht-Opfer" Dich hier so vehement für die dubiosen Aktivitäten der Bonner Klitsche engagierst?

Wuschel_MUC
08.06.2014, 19:54
Können wir einander für den nächsten "Versanddienstleister" versprechen, dass ihm nur möglichst wenige Personen möglichst einsilbig antworten? Monsieur wollte uns anscheinend beschäftigungstherapieren und um Aufmerksamkeit betteln.

Wuschel

Arthur
09.06.2014, 09:20
Versprochen, zumal er nur diesen einen Pups von sich gegeben hat und sich seitdem nicht mehr
(angemeldet) hat blicken lassen. Insofern lohnt es sich wirklich nicht, sich ausführlicher damit zu befassen.

blizzy
09.06.2014, 10:20
Schön und gut, läßt man aber diesen Pups unkommentiert stehen, könnte es passieren, dass Unbedarfte das Gepupse für bare Münze nehmen.

Mittwoch
09.06.2014, 13:47
So, und nun kommen wir bitte wieder alle zum Thema zurück.

Versanddienstleister
09.06.2014, 21:42
Hallo,
genau das habe ich erwartet.
Ich formuliere völlig sachlich meine Erfahrungen und hier gehen alle aus dem Kleister.
Das ist auch der Grund, warum es bei einem Post geblieben ist. Diskussion zwecklos und um mich hier anmachen zu lassen, ist mir die Zeit zu schade.
LG,

Thorsten

spamma
01.07.2014, 12:16
Schade, gerade gefunden:
https://www.xing.com/profile/ [Name entfernt]
und dadurch http://www.kampagnenberater.de/ueber-uns
Das gleiche Team...

spamma
01.07.2014, 15:14
Supercomm hat jetzt einen anderen Geschäftsführer. Mal sehen, ob von da noch was kommt.

Streetstyler
21.07.2014, 19:59
Jawoll, Kampagnenberater. Da sind ja wieder genau die richtigen zusammen. GF und Vertriebswunder wieder vereint. Also die, die vermutlich die Pleite zu verantworten haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da bei SC je ein Kunde beraten worden wäre. Klar verschicken wir diesen Nur-HTML-Spam bestehend aus einem Bild und dem Abbinder an alle Adressen entgegen jedem besseren Wissen. Und wenn nicht genug geklickt wird dann eben noch mal. Anders lässt sich dieser Schrott ja nicht erklären, der da täglich mein Postfach versaut hat. Aber jetzt ist ja erst mal Ruhe. Seit dem 01.07. hab ich kaum mehr was bekommen.

Mailmoerder
25.11.2014, 11:00
Hallo zusammen, bin neu hier und wollte mich, neben mitlesen, auch mal beteiligen.
Mein Nick kommt daher, da ich gerade mal morden könnte...

Habe heute SPAM von Supercomm bekommen!
Absender ist newsletter [at] supercomm.maileon.de
Hinter maileon.de steht XCueue, die früher schon mal für Supercomm geschickt haben.

Sie leben also doch noch und spammen nach kurzer Pause einfach weiter.
Die Internetseite unter http://supercomm.de/ zeigt nichts, ausser der Adresse und dem GF, der ein alter Bekannter im Adressbusiness ist.

Es war zu schön um wahr zu sein!

Wenn man den grossen roten Adressriesen aus Ditzingen goog.., steht da: "Für die S... Group hat Datenschutz oberste Priorität."
Irgendwo habe ich mal gelesen, das ein OptIn irgendwann verfällt, wenn man es nicht nutzt. Ich finde das Urteil aber nicht mehr.
Kann mir jemand aushelfen, das wäre nett?
Ich hatte nämlich ein halbes Jahr Ruhe und auf Austragungswünsche an die info [at] supercomm.de reagieren die nicht.

Ach ja: BAMS schäm Dich, über diesen Kanal zu werben!

Danke

Daniel

truelife
25.11.2014, 12:24
Hallo mailmoerder, willkommen auch schreibenderweise auf unserer Plattform.

Erteilte Einwilligungen gelten nicht für die Ewigkeit, das ist schon richtig. Nähreres erfährst du in unserem Wiki: Der_Stellenwert_der_e-Mail_in_der_Werbung

Ansonsten darfst du gerne auch mal in der Urteilssammlung schmökern, da ist ggf, auch etwas mit bei:

Urteile_der_Amtsgerichte
Urteile_der_Landgerichte
Urteile_der_Oberlandesgerichte

Mailmoerder
04.12.2014, 09:02
Hallo, danke für die Links!

Daher weht der Wind:
http://www.adzine.de/de/site/artikel/10898/e-mail-marketing/2014/12/burdadirect-und-schober-kooperieren-im-bereich-e-mail-mark
Schober scheint zu meinen, ich hätte Ihnen automatisch mein Einverständnis gegeben mich vollzuspammen, nur weil ich einer ihrer Töchterfirmen das irgendwann mal erteilt habe.
Wenn die jetzt die Daten zum nächsten Spammer weiterschieben wird das zu einem Hase-Igel-Ding.
Burda scheint mit dem Supercomm-Abbinder zu verschicken. Dürfen die das?

Mailmoerder
19.12.2014, 12:38
Ach guck mal, alles auf einen Blick: http://ulrichschober.de/unternehmen/

O-Ton auf der Webseite:
"Als Unternehmer bin ich Experte für Data Intelligence und Targeting. Das Ziel ist die bestmögliche Monetarisierung von Daten und ein auf allen Kanälen messbarer Marketing-Erfolg."

Monetarisierung von Daten...

Mittwoch
19.12.2014, 15:06
http://www.adzine.de/de/site/artikel/10898/e-mail-marketing/2014/12/burdadirect-und-schober-kooperieren-im-bereich-e-mail-mark
Das BlaBlaMeter (http://www.blablameter.de/) meint dazu:


Bullshit-Index :0.64
Sie müssen PR-Profi, Politiker, Unternehmensberater oder Universitätsprofessor sein! Sollten Sie eine echte Botschaft transportieren wollen, so erscheint es fraglich, ob diese Ihre Leser auch erreicht.

Mailmoerder
22.12.2014, 10:40
Dafür, das es nur 0.64 auf dem Bullshit-Index erreicht, ärgert es mich ganz schön, dass da von der Firma Schober Daten von A nach B verschoben werden, ohne mich vorher zu fragen.
Ich werde denen mal was zum "Monetarisieren von Daten" geben...
Es gab doch irgendwo im Netz mal eine Seite, wo man sich echt klingende Adressen zusammenwürfeln konnte.
Kann ich mich mit solchen Daten eigentlich bei einem Schober-Gewinnspiel anmelden, oder ist so etwas Strafbar?

schara56
22.12.2014, 13:22
...] dass da von der Firma Schober Daten von A nach B verschoben werden, ohne mich vorher zu fragen.
Ich werde denen mal was zum "Monetarisieren von Daten" geben. [..."Verschobern" wäre ein schönes Kofferwort (Verscheuert durch Schober) dafür.

...] eine Seite, wo man sich echt klingende Adressen zusammenwürfeln konnte. [...http://www.fakenamegenerator.com - lediglich Namen für Hobbits, Klingonen und Ninja würde ich nicht nehmen (auch deren Postadressen nicht).

euregio
22.12.2014, 13:47
Denen die Datensätze zu versauen ist sicherlich ein netter Gag. Hunde und Katzen sollten heute auch eine Email Adresse haben bzw. ein Handy mit Prepaid. Nur so ist auch unser Haustier im Netz. Ein europäischer Heimtierausweis dürfte dich als vertretungsberechtigten für Hund, Katze oder sonstige Heimtiere ausweisen. Identität kann bei gechipten Tieren nachgewiesen werden und eigentlich muss gelten, wenn ich für das Tier über die Tierhalterhaftung einstehen muss, dann darf ich es wohl auch in diesen Dingen vertreten. Es dürfte vielleicht um so interessanter werden, wenn dann plötzlich die Gemeinde ebenfalls nachhakt warum ein Untermieter nicht angemeldet ist. Datenketten lassen sich darüber sicher gut aufdröseln und einige unserer Freunde sind dann sicher auch wieder mit von der Partie. Vielleicht gewinnt unser Hundi ja dann auch etwas und wir können es umtauschen in Futter ect. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

euregio
22.12.2014, 13:50
Lustig dürfte es bei der Datenschutzauskunft werden. Die sollte man sich dann auch wieder eidesstattlich geben lassen. Ich möchte das dumme Gesicht sehen, wenn ein Tier eine Zustimmung zur Teilnahme an einem Gewinnspiel gegeben haben soll. Sowas wird sicher ein nettes Gelächter auslösen.

KaiHH
22.12.2014, 15:26
Kommt auf den Richter an:

klick mich (http://www.strassenweb.de/ortsschild/1/ihre+Tiere/Halter+haften+fuer.png)

;)

Gruß
Kai

Sastef
22.12.2014, 17:46
"Verschobern" wäre ein schönes Kofferwort (Verscheuert durch Schober) dafür.Daumen hoch!

Mailmoerder
04.02.2015, 09:53
Ich bin auch schon wieder verschobert worden. Diese Woche schon 2x! (Cooler Begriff!)
Wenn ich mir den Mailheader ansehe, steht die Supercomm-Maileon-Spamschleuder jetzt sogar schon beim Eco-Verband auf der Whitelist.
Zweifelhafte Daten werden scheinbar hoffähig, solange sie nur durch genug Hände gehen.
Irgendwann weiß von denen doch keiner mehr, wo die Daten ursprünglich mal hergekommen sind. Uups, Excell einmal falsch sortiert...

Aber nein, es gibt ja jetzt ein neues Tool:
Systematische Adressgenerierung für erfolgreiche E-Mail-Kampagnen mit Schober -> http://www.schober-holding.com/news/detail/news/%20%09%20%20%20Systematische%20Adressgenerierung%20f%C3%BCr%20erfolgreiche%20E-Mail-Kampagnen%20mit%20Schober-578.html

bigdata
04.02.2015, 14:12
Hallo zusammen,

danke für dieses Forum. Ich lese schon eine ganze Weile mit und will dann auch mal meinen Senf dazu geben.
2013 hieß es:


Das Ganze wird allmählich immer transparenter:

Tech-NewMedia GmbH, Auguststr. 19, 53229 Bonn
Neugründung am 19.11.2012
Gesellschafter: SuperComm Data Marketing GmbH (Anschrift identisch), Stammkapital: 25.000,00 €

Leadracer GmbH, Auguststr. 19, 53229 Bonn
Neugründung am 19.11.2012
Gesellschafter: SuperComm Data Marketing GmbH (Anschrift identisch), Stammkapital: 25.000,00 €

Adprofinance Finanzmarketing GmbH, Auguststr. 19, 53229 Bonn
Neugründung am 19.11.2012
Gesellschafter: SuperComm Data Marketing GmbH (Anschrift identisch), Stammkapital: 25.000,00 €

SuperComm Data Marketing GmbH, Auguststr. 19, 53229 Bonn
Gegründet am 13.05.2003
Gesellschafter: Schober Information Group Deutschland GmbH, Ditzingen, Stammkapital: 25.000,00 €
Der frühere Geschäftsführer Ulrich Schober ist zum 21.02.2013 ausgeschieden.

Interessant finde ich den Teil "...Der frühere Geschäftsführer Ulrich Schober ist zum 21.02.2013 ausgeschieden."
Jetzt ist er ja dann wieder da und alleiniger GF der oben genannten Firmen.
Komischerweise sind die HPs alle Offline und man muss sich die Info über das Handelsregister holen.

Nicht mal bei den Spams seiner Supercomm steht er im Footer, es gibt nur einen Link auf das Impressum

bigdata
09.02.2015, 11:32
Guten Tag, ich noch mal.
Ich habe mir mal die Seite der Schober Holding angesehen.
Das Team besteht aus einer Sekretärin, einem Manager M&A (???), einem Anwalt und einem Security Manager (O-Ton auf der Homepage:"...der Personenschutz ist dem engagierten Sicherheitsexperten nicht unbekannt...").
Eine Holding ist doch die Dachkonstruktion von so einem Firmengeflecht? Was machen die da?

Mailmoerder
05.03.2015, 11:40
Die Frequenz steigt!

Heute habe ich bereits 2 Mails aus dem Hause Supercomm/Schober erhalten und es ist noch nicht einmal Mittag!
Einmal Sport-Bild und dann noch einen Einkaufshutschein für REWE - Was dann wieder ein Gewinnspiel der Proleagion GmbH ist.
Die Datenkraken unter sich!

Uups, gerade kommt noch Wine in Black!
Auch Spam von Supercomm/Schober.

bigdata
05.03.2015, 12:59
Ich habe auf mein Auskunftsbegehren nach §34 BDSG auch noch keine Antwort.
Wo melde ich das, wenn die nicht reagieren?

thx
bd

KaiHH
05.03.2015, 13:07
Am Besten beim Landesdatenschutzbeauftragten des entsprechenden Bundeslandes, wo das Unternehmen ansässig ist.

Gruß
Kai

bigdata
13.03.2015, 13:39
Hallo,

die Meldung ist raus, mal sehen, was passiert.
Ich bekomme keine Mails mehr von Schober/Supercomm, aber eine Antwort habe ich nicht bekommen.
Entweder der Laden ist jetzt endgültig platt, oder sie haben mich gesperrt und meinen damit wäre es gut.
Oder sie haben das per Post an die Anmeldeadresse geschickt. Da wohne ich aber schon seit Jahren nicht mehr - soviel zu "immer Topaktuelle Adressen".
Ich will jedenfalls wissen, wo die meine Daten übrall verbaut haben.

bigdata
01.04.2015, 11:23
Nix ist passiert.
Nicht mal eine Eingangsbestätigung vom Datenschutzbeauftragten!


Was ich bisher herausbekommen habe:
Ich habe irgendwann wohl mal bei einem Gewinnspiel von Silvermedia mitgemacht, die meine Adresse dann an Supercomm gegeben haben - angeblich haben sie meinen Löschwunsch an Supercomm weiter gegeben.
Supercomm gehört(e) wohl Schober.
Schober hat Supercomm an die Adresse von einer Nexiga gezogen und den Geschäftsbetrieb eingestellt. Wenn man da anruft, wegen Beauskunftung, heißt es "wir dürfen keine personenbezogenen Daten halten, wir machen geo-marketing". Wo sind denn dann meine Daten, wenn nicht bei der Supercomm. Scheinbar sind die jetzt bei Burda, die mit dem Impressum von Supercomm Newsletter verschicken (Telefonat mit Kunden-Werbeagentur). Der Emailversender hängt wohl auch wieder irgendwie mit irgendwelchen Schobermitarbeitern zusammen. Ich blick nicht mehr durch und habe die Emailadresse aufgegeben.

euregio
01.04.2015, 11:51
Ich denke mal das Aufgeben einer Emailadresse bzw. der Nachforschung ist das was diese Firmen wollen. Es ist eine absolute Frechheit eine derartige Kette aufzubauen. Irgendwie hat jeder Zugriff auf die Daten und doch sind die Verantwortlichen nicht zu greifen. Ich würde mir die bisherigen Auskünfte einfach mal eidesstattlich versichern lassen und dann das böse Wort gewerbsmäßiger Datendiebstahl in die Waagschale werfen. In den seltensten Fällen erfüllen die angeblichen Gewinnspiele die allgemeinen Anforderungen an Impressum, Datenschutzbelehrung ect. und bekanntlich beißen den letzten die Hunde....

Sastef
01.04.2015, 12:57
Ich blick nicht mehr durch und habe die Emailadresse aufgegeben.Mit Betteln und Jammern ist leider nicht. Wenn nicht eine glaubwürdige Klagedrohung hintersolchen Forderungen steht, rührt sich dort keiner aus dem Haufen.

bigdata
10.04.2015, 09:05
Leider den Datenschutzbeauftragten auch nicht....

Ob das daran liegt, das der Vater und Gründer von Schober irgendwann mal das Bundesverdienstkreuz bekommen hat???
http://www.schober.de/unternehmen/zu-presse/mitteilungen-detail/news/Klaus%20Schober%20erh%C3%A4lt%20Bundesverdienstkreuz-40.html

Wuschel_MUC
10.04.2015, 10:03
...dass der Vater und Gründer von Schober irgendwann mal das Bundesverdienstkreuz bekommen hat...Es haben auch schon andere ein Bundesverdienstkreuz zurückgeben müssen. Allerdings gehört zu einem Orden oft auch ein bisschen Protektion. Tja, wer ist hartnäckiger, Schober oder du?

Wuschel

truelife
10.04.2015, 10:42
Leider den Datenschutzbeauftragten auch nicht....

Hattest du den LDSB in Stuttgart angeschrieben? Meine Erfahrung: EingangsbescheID: [ID filtered]


Ob das daran liegt, das der Vater und Gründer von Schober irgendwann mal das Bundesverdienstkreuz bekommen hat???

Nein, selbstverständlich nicht.

bigdata
16.04.2015, 11:55
http://www.schober-innovation-slam.de/
Ja so eine Firma spamt bestimmt nicht... Die sind Innovativ, in diesem Internetz...

"Ihr glaubt, es ist höchste Zeit für neue Ideen im digitalen Marketing? Dann "Join the Slam"! "

Verkaufe ein "L", kaufe ein "P" und möchte lösen...

Mailmoerder
24.04.2015, 13:18
"The innovation slam is looking for the innovation of spam"
Wie putzig!
Das wäre doch mal ein T-Shirt Spruch ;-)

Mailmoerder
14.08.2015, 14:47
Krieg auch schon wieder Spam von Schober von Innovation SPAM

bigdata
31.12.2015, 15:09
...und ausgelost hatt er gar nix, der Schober!
Ideen einkassiert und dann den Slam eingestellt.
So bekommt man GEschäftsideen für umme.

Stingrayhf
08.04.2016, 10:12
Erstmalig bekam ich im Mai 2015 Email-Werbung von der Supercomm Data Marketing GmbH an diese E-Mail-Adresse gesendet.
Mit Hilfe von einem Rechtsbeistand ließ ich die Supercomm Data Marketing GmbH abmahnen.
Gleichzeitig wurde Supercomm Data Marketing GmbH zur Auskunft gemäß BDSG §34 aufgefordert.
Die Supercomm Data Marketing GmbH gab keine Unterlassung/Verpflichtungserklärung ab.
Begründet wurde dies durch meine angebliche Anmeldung auf der Webseite www.treiber-world.de

Beauskunftet wurden folgende Daten:

meine E-Mail-Adresse mit der die anmeldung angeblich auf treiber-world.de erfolgt sein soll
Teilnahme: hht://www.treiber-world.de
SIP-Datum: Datum aus 2010
SIP-Adresse: IP-Adresse von Telefonica o2
DOI-Datum: Datum aus 2010
DOI-Adresse: IP-Adresse von Telefonica o2

Weder Supercomm noch die Webseite treiber-world.de waren mir bis zum Erhalt der Werbemails bekannt.
Ich habe mich defintiv nicht für den Erhalt von Werbung auf treiber-world.de angemeldet.
Ich wüßte auch sonst nicht was ich auf treiber-world.de gesucht haben soll.
Ich war auch nie Kunde von Telefonica o2. Schon deswegen kann ich mich nicht auf treiber-world.de angemeldet haben.
Der Datensatz zu meiner E-Mailadresse es definitiv falsch.


Mir ist insbesondere nicht klar wie meine E-Mail-Adresse in die Datenbank von treiber-world.de oder von Supercomm gelangt ist.
Gibt es diesbezüglich von euch Erkenntnisse darüber ob bei der Supercomm Data Marketing GmbH auch andere falsche Datensätze für die Anmeldung zur E-Mail-Werbung existieren?


Die Schreiben die an die Supercomm Data Marketing GmbH gerichtet waren, wurden von der Firma SCHOBER Holding International GmbH beantwortet.
Ich hatte letztmalig im Jahr 2012 SCHOBER die werbliche Nutzung meiner Daten unteresagt.
Da die Supercomm Data Marketing GmbH keine Unterlassung/Verpflichtungserklärung abgegegen hat, wurde Klage vor dem Amtsgericht Bonn eingereicht.
Vor dem Amsgericht Bonn wird die Supercomm Data Marketing GmbH von der Firma SCHOBER Holding International GmbH vertreten.

UPDATE Klage AG Bonn

- erster Verhandlungstermin im Demzember wurde kurzfristig einen Tag vorher wegen Krankheit von der Gegenseite abgesagt
- auch zum zweiten Verhalungstermin ist die Gegenseite nicht erschienen. Es erfolgte kurz vor der Verhalnsung ein Anruf der Gegenseite in der erklärt wurde, man habe sich den Termin falsch notiert.
- es wurde der Erlass eines Versäumnisurteil beantragt
- Versäumnisurteil Amtgericht Bonn 115 C 155/15 vom 19.01.2016 gegen die Supercomm Data Marketing GmbH
- mir ist bisher nicht bekannt das dagen Einspruch eingelegt wurde.
- das Urteil sollte demzufolge mitlerweile rechtskräftig geworden sein.

carkiller08
01.04.2017, 08:11
Es gibt mal wieder eine Veränderung / Verschoberung.



Amtsgericht Stuttgart Aktenzeichen: HRB 755056 Bekannt gemacht am: 22.03.2017 14:24 Uhr

In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr:

Veränderungen

22.03.2017


HRB 755056: Supercomm Data Marketing GmbH, Ditzingen, Max-Eyth-Straße 6-10, 71254 Ditzingen. Mit der Gesellschaft (übernehmender Rechtsträger) ist aufgrund des Verschmelzungsvertrages vom 01.03.2017 und der Versammlungsbeschlüsse der beteiligten Rechtsträger vom selben Tag die Gesellschaft mit beschränkter Haftung "hai quality Services GmbH", Ditzingen (Amtsgericht Stuttgart HRB 755198) verschmolzen (Verschmelzung zur Aufnahme). Auf die bei Gericht eingereichten Urkunden wird Bezug genommen. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach § 19 Abs. 3 UmwG als bekanntgemacht gilt, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht den Gläubigern jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird.

carsten.gentsch
18.12.2017, 10:59
Heute wurde ich von denen per Spam Email belästigt.

Bitte antworten Sie nicht direkt auf diese E-Mail.
Dieser Newsletter wurde an me gesendet. Dieser Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt.
Nur woher dieses Einverständniss kommen soll ist wohl eher Fraglich aber schauen wir mal.

das hier sagt alles...

Return-Path: <burda01 [at] supercomm.empfehlungsmail.de>
Received: from mx00.supercomm.empfehlungsmail.de ([185.171.225.39]) by mx-ha.web.de (mxweb010 [212.227.15.17]) with ESMTP (Nemesis) ID: [ID filtered]
Received: from kajomimail (mailer4.emailmarketing-gate.de [88.198.79.15]) by mx00.supercomm.empfehlungsmail.de (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=supercomm.empfehlungsmail.de; s=mail; t=1513568973; r=y; bh=o5fZ87IOfcOosFxKB+P3RKiKFhya85YGUuoo8wnpBgM=; h=Date:From:To:Subject:List-Unsubscribe:List-Id; b=ZnUSb580r+XMKCBIUKpsc3qIO3jXEwJm2MHWeyYYr2MO4ZvRJa7X89bbq7kA7JNGV +c3x6bR5DpgzkEnhETHoNkWpgRLmMautMB+SQR1dxkeVIClcLn9HHQQv00WaPx+Mcm VBVXkHCmcAQXFo9tSbsN7qRuDbjGPmN2mbWoocd4=
Date: Mon, 18 Dec 2017 xx:xx:xx +0000
From: "Hoyerswerda Aktuell" <news [at] supercomm.empfehlungsmail.de>

empfehlungsmail.de
Ich habe gar keine Immobilie was aber auch shit. Aber wie so oft in letzter Zeit bei web de aufgeschlagen derartiger spamm häuft sich derart das von Datenklau ausgegangen werden muss.

Post will news [at] supercomm.empfehlungsmail.de burda01 [at] supercomm.empfehlungsmail.de

Gruß