PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Casino-Spam mal ganz anders.



Liquid-Sky-Net
28.07.2008, 07:04
Ui, selbst ich, der sich schon länger mit der Materie befasst, hab etwas gebraucht um da durchzublicken wo der Haken ist.

Ich bekam folgende Mail (nicht im Spamordner!) und mit dem richtigen Vornamen :


Hallo Thomas,

vor 2 Tagen habe ich mich bei Ihnen kurz vogestellt und Sie auf
meine Webseite eingeladen.

Heute erreicht mich folgende E-Mail, nach dem Daniela
meine Seite besucht hat: http://www.themckinleymethod.com/

"Hallo Hr. McKinley, ich habe Ihre Webseite vor 2 Tagen besucht
und gemacht, was Sie gesagt haben. Ich habe in 2 Tagen schon
420,- Euro verdient und das obwohl ich mich mit Internet überhaupt
nicht auskenne!"
Das hat mir Daniela K. aus Hannover geschrieben.

Würden Sie auch gerne 420,- Euro in 2 Tagen verdienen?

Kein Verkauf, kein Telefonieren, kein Warenverkeht, keine E-Bücher,
keine DVD´s und was es sonst noch alles gibt...

Meine Methode ist absolut einzigartig und war bishier ein Geheimnis!

Lesen Sie mehr auf: http://www.themckinleymethod.com/

Sie werden NIEMALS Geld an mich bezahlen. Ich habe genug davon -
was ich möchte ist, dass Sie Geld verdienen um eine Vision zu realisieren.
Alles dazu lesen Sie im Detail auf meiner Webseite.

Ihr
Dr. R. McKinley





Wenn Sie keine weiteren Nachrichten und Newsletter von Dr. McKinley möchten, klicken Sie bitte hier, um sich auszutragen.

http://www.themckinleymethod.com/noemail/

Der Absendername sagt mir nix, und die E-Mail-Adresse verwundert mich etwas. Gerade die ist nur sehr wenigen bekannt. Da muß ich nochmal nachforschen woher der Mist kommt.

Die eigentliche Seite www.themckinleymethod.com ist sehr interessant. Die Tips sind wirklich kostenlos *hrhr*.

Nach ner Zeit findet man auch den Haken... Man soll JEWEILS 50¤ auf 3 Online-Casinos einzahlen und würde nach der Masche dann pro Tag das Geld verdoppeln.

Muss sagen, clever gemacht. :skull:

Abgesendet wurde der Käse von

Received: from [208.65.130.154] (helo=mail.powerbizbuilder.com)

NETT dagegen ist folgendes "Textchen"


Ich akzepiere keinen Spam!

JaJa, Du nicht, aber wir sollen den Scheiss bekommen?

Mich würde interessieren, wer da die Provisionen verdient...

http://banner.32vegas.com/cgi-bin/redir.cgi?member=cashtube&profile=32v320de03&lang=de&lang=de
http://banner.eurogrand.com/cgi-bin/redir.cgi?member=cashtube&lang=de

In diesem Sinne.

Gruß Tom

perbios
02.08.2008, 14:30
Ja, toll, dass Du recherchiert hast. Aber könnte die Methode was taugen?Hab etwas Testspiele gemacht. Da hat's geklappt. Traue jedoch der Software nicht, bei echtem Einsatz. Was meinst Du dazu?

Danke für Deine Meinung.

perbios

Liquid-Sky-Net
02.08.2008, 14:41
Hi perbios, willkommen "zurück". :D

Meine persönliche Meinung - ohne Rechtsbertung, nur für mich gültig, etc...

NEIN

Sobald Du auf einen der Links klickst, bekommt der Inhaber des Kontos Geld gutgeschrieben.

Wenn man gewinnt -Glück- aber auf Dauer gewinnt zuerst das Casino, dann der Inhaber des Werbekontos ---------------------------- andere, und dann erst Du!

Diese Casinos suchen sich OPFER mit ihren Ideen, da springen ein paar Affen drauf, denken sich solche Texte aus, hoffen auf Klicks, etc...

Achja...


Hab etwas Testspiele gemacht. Da hat's geklappt.

Testspiele mit Spielgeld? Da muß man richtige Kohle setzten.

In diesem Sinne...

Nix für ungut... *Seifenplaseplatz*

Tom

Goofy
02.08.2008, 15:04
Wir können hier niemandem verbieten, an solchen Sachen teilzunehmen.

Wir geben aber folgendes zu bedenken:


Der Betrieb eines Internet-Glücksspiels ist in Deutschland illegal.
Aber auch die Teilnahme an so einem Casino ist in Deutschland strafbar gemäß § 285 StGB ("...bis zu 6 Monaten oder ... Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen...").
http://www.internetrecht-rostock.de/gluecksspiel-internet.htm
Ein "legal casino" über das Internet gibt es in Deutschland also nicht.
Nun kann man natürlich sagen: wer will das kontrollieren? - Wo kein Kläger, da kein Richter.
Aber: der Teilnehmer ist regelrecht erpressbar. Und da er selbst sich einer Straftat schuldig macht, wird er bei betrügerischen Machenschaften des Casinos wenig praktikable Möglichkeiten haben, zu seinem Recht zu kommen.
Die Betreiber solcher Internet-Casinos sitzen allesamt im Ausland. Viele davon in Übersee, vorzugsweise in der Karibik, aus steuerlichen Gründen. Viele davon aber auch in Osteuropa. I.d.R. völlig anonym, unter irgendwelchen Tarnnamen.
Manche dieser osteuropäischen Casinos unterliegen dem direkten Einfluss mafiöser Strukturen.
Man liefert diesen Strukturen seine Kreditkartendaten aus.
Im Falle eines Betrugs (was leider häufig in diesem Zusammenhang vorkommt) hat man keine Möglichkeit, den Anbieter zu belangen.
Es kommt bei diesen Casinos z.B. häufig vor, dass Gewinne einfach nicht ausgezahlt werden. Die einschlägigen Internetforen sind voll von solchen Meldungen über kriminelle Casinos.


Wer jetzt immer noch Appetit drauf hat:
Bittesehr.

Aber:
you have been warned.

perbios
03.08.2008, 10:50
Herzlichen Dank an Euch.

Hab drüber geschlafen. So werde ich nun alles löschen, was ich noch gespeichert habe. Ihr habt mich vor Schaden bewahrt...

perbios