PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dreister Content Klau (RSS)



machit.de
12.11.2009, 20:29
Hallo Leser,

wir haben seit einigen Tagen ein massives Problem mit folgender Seite

http://gutschein.yigg.ws/gutscheine/machit.html

Diese Seite klaut sämtliche Inhalt deutscher Gutschein und Schnäppchen Portale ohne Rücksicht auf Verluste. Das große Problem an der Geschichte ist das die Domain bei einer deutschen Firma von einem Chinesen registriert ist welche aber auf einem türkischen Server gehostet ist. Wir haben deswegen enorme Probleme dagegen rechtlich vorzugehen. Da keinem etwas gehören mag..

Wie dem auch sei hat jemand Anhanung wie ich solch einem Diebstahl entgegenwirken kann.
Ich hab schon angefangen sämtliche IP's per htaccess zu bannen.. Das Problem ist mittlerweile bloß dass dieser Typ.. ständig über neue dynamische IP's zugreigt über ein RSS Reader.. Feed-Leser: Apple-PubSub

Hat jemand ähnliche Erfahrung und einem Tipp für uns ?

Vielen dank!

actro
12.11.2009, 21:13
Irgendein Schema in den IP-Adressen ersichtlich? Schwierig, RSS-Feeds zu unterbinden, Du musst den schon am besten auf Kernel-Ebene sperren.
Hast Du nen Log-Auszug? Kannst mir gerne per PN schicken. PubSub ist an sich so etwas wie Technorati, da würde ich mal das gesamte Segment erden.

machit.de
12.11.2009, 21:30
Nunja.. also die IP Adressen sind ständig anders.. ich erfahr die immer nur wenn etwas geklaut wurde und ich dann nach geposteter" Uhrzeit meinen Log vergleiche.

Außerdem ist es sehr mühsam den log auszuwerten dort sind zig tausend Einträge drin.. ist nicht verwunderlich bei 7000 Besucher täglich..

Eventuell hilft es diesen UserAgent (Bot) komplett zu speren..?

actro
12.11.2009, 21:49
Solange er sich an die robots.txt hält, sicher..

"Verseuche" doch Deinen Feed mit einer automatisch eingefügten Urheber-Angabe, am besten durch das Einfügen einer kleinen Grafik ;) . Wie das geht, findest Du über Google schnell heraus..

Ich würde beides zusammen in Betracht ziehen, die Erdung der Netzsegmente aber nicht ganz aus den Augen lassen.

Ostfriese
12.11.2009, 23:43
Vielleicht ist folgende Idee als vorübergehende Gegenmaßnahme hilfreich: Falls möglich, poste in Deinem RSS Feed nur noch eine Überschrift und einen Link zum entsprechenen Artikel auf Eurem Portal. Damit dürfte Euer Feed für die Content-Klauer schnell an Wert verlieren.

Nebelwolf
13.11.2009, 15:44
Hallo zusammen!

Leider sind die Infos über MediaOn und das Karaboga-Netzwerk verschwunden:
Das Karaboga-Netz - Auf den Spuren eines deutschsprachigen Rogue-Providers (http://cyberfahnder.de/nav/them/inet/karaboga.htm)
... aber Google hat noch Fragmente: MediaOn.de war ein Fake (http://209.85.129.132/custom?q=cache:2jj4E5MWzycJ:cyberfahnder.de/nav/news/art09/art-0910-14.htm+Karaboga-Netz&cd=1&hl=en&ct=clnk)

Nebelwolf

actro
13.11.2009, 15:49
MediaOn ist Teil der russischen Mafia afair. Damit hat sich abuse eh erledigt. Wie gesagt, Netzsegmente auf Kernelebene sperren wird das beste sein..

machit.de
13.11.2009, 16:37
Solange er sich an die robots.txt hält, sicher..

"Verseuche" doch Deinen Feed mit einer automatisch eingefügten Urheber-Angabe, am besten durch das Einfügen einer kleinen Grafik ;) . Wie das geht, findest Du über Google schnell heraus..

Ich würde beides zusammen in Betracht ziehen, die Erdung der Netzsegmente aber nicht ganz aus den Augen lassen.

Das interessante ist ja, das uns unserem Feed lediglich nur ein paar Zeilen enthalten sind und nich alles.. dennoch wird durch diesen Bot alles kopiert.. woher der restliche Inhalt kommt KA..
Was allerdings halt unlogisch ist es wird grundsätzlich nur neuer Content kopiert..



--> MediaOn ist Teil der russischen Mafia afair. Damit hat sich abuse eh erledigt. Wie gesagt, Netzsegmente auf Kernelebene sperren wird das beste sein..

Wie gesagt die kommen über dynamische IP's die ständig wechseln.. Wie soll ich bitte wissen wer jetzt Bot ist und wer nicht :/