PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : UKW Sprechfunkgeräte; Seifenblasen-Maschiene



pp
14.07.2003, 20:15
Hallo,
gestern kam bei mir ein Fax (2 Seiten)
Beworben wird ein Bestellfax 01805-284638 und 0621-1569574...
Die Firma hat eine HP unter http://www.sportgames.biz und sitzt angeblich in Gibraltar!
Gruß PP

cycomate
14.07.2003, 20:35
0621-1569574
Kannst ja mal anrufen dort.

--
http://www.cycdolphin.net/pix/cycomate.gif
Disclaimer:This post is for educational and entertainment purpose only

Stalker2002
14.07.2003, 21:01
Das sog. Impressum ist ja wohl der Megabrüller http://img.homepagemodules.de/grin.gifhttp://img.homepagemodules.de/grin.gifhttp://img.homepagemodules.de/grin.gif

(c) Smith Tech Ltd. Mainstr. 3a Gibraltar http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif
Der Straßenname klingt so, als ob es in Deutschland eine Ortschaft namens Gibraltar gäbe.
Interessant wird`s, wenn man mal nach dem Name des Domaininhabers in den Groups googelt.
Da findet man jemanden, dessen Mailaddy sich per Denic-Whois nach Deutschland auflöst (Bahnhofstr. in Ilmenau).
Hmm, ob Gibraltar ein Ortsteil von Ilmenau ist?http://img.homepagemodules.de/hmm.gif
MfG
L.

thoms
29.09.2003, 20:16
Downloads hostet er also bei seinen Textilpfanzen.
Faszinierend. Der Webmaster muss das auf Textilpfanzen.biz mit den "relativen Links" noch lernen...
file:///C:/Dokumente%20und%20Einstellungen/Niko/Eigene%20Dateien/C0190/Faxwerbung/Seifenblasen/Seifenblasen%20Users%20Manual%20für%20Internet/seifenblasenm.jpg
Aha, also Niko heist er? schön. Unter Win 2000 versucht er sich mit Microsoft FrontPage 3.0 (bähhh)
Lustiger "trashtrader", sollte besser ebay verkäufer werden, der held.
-
Ein Optimist ist in der Regel der Zeitgenosse, der am ungenügendsten informiert ist.
(John Priestley, engl. Schriftst. 1894 - 1984)

thoms
06.10.2003, 19:30
X-Message-Info: JGTYoYF78jHVxt4sKKsDO0gT69DAKm0h
Received: from mars.omc.net ([212.77.224.35]) by mc6-f4.hotmail.com with Microsoft SMTPSVC(5.0.2195.5600);
Mon, 6 Oct 2003 xx:xx:xx -0700
Received: from Kaiserhof (pD951A047.dip.t-dialin.net [217.81.160.71])
(authenticated bits=0)
by mars.omc.net (8.12.10/8.12.9) with ESMTP ID: [ID filtered]
for <ich-hotmail.com>; Mon, 6 Oct 2003 xx:xx:xx +0200 (CEST)
(envelope-from info [at] textilpflanzen.biz)
From: "Textilpflanzen.biz" <info [at] textilpflanzen.biz>
To: <ich-hotmail.com>
Subject: AW: Ihre Textilpfanzen
Date: Mon, 6 Oct 2003 xx:xx:xx +0200
Message-ID: [ID filtered]
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
X-Priority: 3 (Normal)
X-MSMail-Priority: Normal
----- Original Message -----
From: "Textilpflanzen.biz" <info [at] textilpflanzen.biz>
To: <ich-hotmail.com>
Sent: Monday, October 06, 2003 4:30 PM
Subject: AW: Ihre Textilpfanzen

Sehr geehrte Damen und Herren,
klar bin ich seriös.
Habe 2000 Kunden bedient in 12 Wochen - fast alle zufrieden.
Gruß
Merkur GmbH
R. Heeb
Frankfurt am Main

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ich-hotmail.com
Gesendet: Dienstag, 30. September 2003 20:20
An: mail [at] textilpflanzen.biz
Betreff: Ihre Textilpfanzen
Sehr geehrte Herr / Frau ???
Ich bin sehr Interessiert an einer Ihrer dekorativen und zugleich
Pflegeleichter Zimmerpflanzen.
Da ich jedoch kein Faxgerät habe, und Web-Fax-Dienste 016x-Nummern
verweigern,
(ist es denn eine Mehrwertnummer?)
möchte ich gerne wissen, wie ich mich denn weiter informieren bzw etwas
bestellen kann.
Auch Ihre Adresse in "Gibraltar" scheinz mir docjh etwas merkwürdig;
Mainstr.?
Klingt doch nach Deutschland?
Da ich überzeugt davon bin,es mit einem seriösen Unternehmen zu tun zu
haben,
erwarte ich freudig Ihre Antwort.
mfg.
<snip>
-
Ein Optimist ist in der Regel der Zeitgenosse, der am ungenügendsten informiert ist.
(John Priestley, engl. Schriftst. 1894 - 1984)

nemo
04.09.2004, 21:10
Smith Tech schlägt wieder zu: 2-seitiges Spam-Fax ohne Absenderkennung (05.09.2004)
1. Seite: "Wunderschöne Textilpflanzen"
2. Seite: Schuhputzmaschine, Seifenblasenmaschine, "Design Terrassenheizstrahler", Elektrokamin
Angegebene Kontaktdaten:
Tel +49 (0162) 3786905 (bei D2/Vodafone)
Tel 0163-3692761 (bei E-Plus, auch genannt am 16.05.2004, 20.05.2004, 05.06.2004)
Tel 0090 555 428 1218 (0090-555 ist Türkei/Mobilfunk)
Fax 0044 700 5800 289 (0044-700 ist Großbritannien/Mobilfunk. Gibraltar hat 00350)
Fax 0231-72567161 (auch genannt am 05.06.2004)
http://www.ambiente-plants.com
http://www.sportgames.biz
"Smith Tech Radiotechnic Ltd. H. Smith, Mainstr. 3a, Gibraltar"
Der Whois-Eintrag für ambiente-plants.com, sportgames.biz, suchmaschinen-experten.biz, textilpflanzen.biz sagt was anderes: "Thomas Buhl, Trade and Ex Enterprise Ltd., 2a Main Street, Suite 4, 10th Floor, Gibraltar, GI-11111, Phone 34.686283999" (0034-6862 ist Spanien/Mobilfunk)
Beide Domains sind konnektiert auf IP (212.77.227.17, 212.77.232.1), die zum Provider OMCnet Internet Service GmbH, D-25451 Quickborn, gehören.
Retrospektive: Frühere genannte Nummern auf Spam-Faxen desselben Absenders waren ...
Tel 0160 9358313 25
Tel 0162 3786905
Fax 0621 1569574 7
Fax 06044 969732
Fax 069 74749971
Für die Anwälte unter uns: siehe http://www.frankfurt-main.ihk.de/pdf/recht/Fax-Spam_LG.pdf (und ergänzend http://home.t-online.de/home/BradenK/fa-smith-tech.html) Dort wird ein Ordnungsgeld von 250.000 EUR angedroht. Es fallen Bezeichnungen, die einen Zusammenhang der Beklagten mit Smith Tech vermuten lassen.

Stalker2002
04.09.2004, 21:27
Auch hier ist der Müll heute früh um kurz nach 6(!) aus dem Fax gefallen.
Denen würde ich gerne mal eine Briefbombe faxen.
Oder wenn es schon Geruchsfax gäbe, würde ich mal ein paar extrem wiederliche Sportsocken durchlaufen lassen.http://img.homepagemodules.de/grin.gifhttp://img.homepagemodules.de/grin.gifhttp://img.homepagemodules.de/grin.gif
Dafür würde ich sogar ein Faxgerät opfern.
---
"Der Grund war nicht die Ursache, sondern der Auslöser."
Franz "der Kaiser" Beckenbauer

carkiller08
16.09.2004, 22:19
Mich würde ja mal interessieren, ob die
dort genannten Referenzfirmen wie z.B. Microsoft Deutschland
(siehe http://www.sportgames.biz/referenzliste.htm )
überhaupt wissen, dass sie auf so einer unseriösen Seite
gelistet sind.
Hat da schon mal wer nachgefragt ?
Gruß
carkiller08

sphinx
18.10.2004, 08:49
Auch wir haben heute (oder am Wochenende) ein 2seitiges Fax ohne Absenderkennung bekommen.
1. Seite: "Künstliche edle Tannentäume"
2. Seite: "Rubberlights - Lichtschläuche"
Kontaktdaten wie bei nemo am 05.09.

ascofock
04.03.2005, 15:30
http://img.homepagemodules.de/flash.gif
Nach Anruf bei der Registrierungsbehörde (RegTP)- den man übrigens um Angabe des Nummerblocks-Betreibers bitten kann - und mit Hinweis auf Paragraph 13a der TKV habe ich beim Betrieber des Nummernblocks (Telekom in diesem Fall) den Besitzer der Dortmunder Faxnummer von ambiente-plants.com endlich ermittelt. Die Nummer war verdeckt mit der Vorwahl 02319 statt 0231 , wobei die 9 zur Rufnummer gehört!
Namen und Adresse von ambiente-plants.com: Jürgen Thomas, Meitnerweg 10, 44227 Dortmund.
Jeder Anwalt fordert Spam-Sender kostenpflichtig zur Abgabe einer Unterlassungserklärung mit Konventionalstrafe. Wehrt euch und hilft mit, solchen Störenfrieden das Handwerk zu legen. GC ascofock

Indigo-Alien
05.03.2005, 15:36
SpamVampire code for this particular faxspammer is;
["http://www.textilpflanzen.biz/", "Zypresse1.jpg", "Ficus1.jpg", "yucca.jpg", "Lorbeerkugel_rund_web.jpg",
"Lorbeerkegel_web.jpg","Cycus.jpg", "_borders/Palmen.jpg", "Seifenblasen_high.jpg","Fogmachine.jpg",
"Tanne270Kunst_ohne_Kugeln.jpg", "Casino_Monte_Carlo_Rubberlights.jpg", "neon.h1.jpg"],
SpamVampire (http://www.hillscapital.com/antispam/index.htm) raises the costs of the spam sender.
Hier finden Ssie mehr (aber auf Deutsch!), http://dswv.dynalias.org/.

Coke1984
05.03.2005, 20:10
May I suggest http://www.textilpflanzen.biz/Seifenblasenmaschine.MPG? Quite a big file... will cause a lot of traffic.
---
Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Erheiterung und können zu diesem Zweck gerne gesammelt und archiviert werden.

nemo
06.03.2005, 21:45
[gelöscht]

Motte3009
06.03.2005, 23:29
Stimmt schon, wenn er `ne Art Flatrate hat, ist es für die Katz`......
Gibt es denn wenigstens andere Möglichkeiten, diesen Typen an`s Bein zu pinkeln ?
Vielleicht sein eMail-Postfach etwas überlaufen lassen ?
Motte3009

scharnhorst
07.03.2005, 08:20
es geht doch viel einfacher.....ware bestellen...lieferung abwarten.....abmahnung mit schadensersatzforderung rausschicken.....wenn das geld auf dem konto ist und die abmahnung akzeptiert,ware zurückschicken.

Goofy
07.03.2005, 17:15
Flatrate...
Die allermeisten Webhosting-Pakete laufen mit Traffic-Begrenzung. Verwechselt das nicht mit einer Surf-Flatrate, das sind völlig verschiedene Dinge. Webhosten ist verhältnismässig teuer, daher wird meist der Zugriff auf den Webserver als Kontingent berechnet.
Die wenigsten Spammer werden sich einen Webserver ohne Traffic-Limit leisten. So was ist extrem teuer.
Insofern haben die Saugattacken erwiesenermassen einen Effekt. Beim letzten flash-mob gegen die 419-Mugus wurden weit über 10 Fake-Banken-Webseiten damit gekillt - wegen Überschreitung des Traffic-Limits.
Illegal ist es nach bisherigem Stand ebenfalls nicht. Nirgendwo steht geschrieben, dass ich mir von einem Webserver die Bildatei x.gif nur 1-mal runterladen darf.
Goofy

nemo
09.03.2005, 12:56
[gelöscht]

2hydra
11.03.2005, 23:11
Hallo, scharnhorst!
Sag mal genosse "scharnhorst", wissen die anderen genossen von der spd was du hier so treibst?
Die Hydra

scharnhorst
12.03.2005, 10:33


Motte3009
13.03.2005, 13:31
Gerade im Bereich shared hosting sind von solchen Maßnahmen häufig auch dutzende, wenn nicht hunderte andere Domains von Privatpersonen und Unternehmen betroffen, die mit dem Spammer nichts zu tun habe.
Das mag stimmen. Sicherlich ist das Verursachen von Traffic genauso wie das Bestellen von Artikeln auch nicht das Wahre, um die Spammer von ihren Machenschaften abzuhalten.
Aber es ist sicherlich auch nicht immer einfach, die Leute über einen Anwalt abzumahnen oder den Spam über die verantwortlichen Netzbetreiber zu unterbinden. Das Ganze erinnert mich irgendwie an ein "Katz und Maus-Spiel"
Die Spammer sind immer einen Schritt voraus. Und das schafft ihnen den Vorsprung, den sie gnadenlos ausnutzen, um ihren Mist loszuwerden.http://img.homepagemodules.de/spook.gif
Es müsste eine Möglichkeit geben, das Versenden von Spam gänzlich unattraktiv zu machen.
Entweder mit technischen Hilfsmitteln beim Empfänger oder aber durch eine (schnelle und effektive) Kontrolle durch den Anbieter der 0190er-Nummern.
Unser allseits beliebter Aldi-Faxspam-Versender hat z.B. gestern und vorgestern mal wieder seinen Müll auf unserem Fax hier in der Firma abgeladen.
Wenn ich nun diesen Spam an die betreffenden Stellen melde, müsste er SOFORT den gesamten gemieteten Rufnummernblock verlieren und könnte sich nie wieder solche Nummern beschaffen.
Dazu müsste aber wohl auch die Kommunikation zwischen den Netzbetriebern um einiges schneller und vor allem effektiver sein.
Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, diese Mehrwertdienste von zentraler Stelle aus zu vergeben und zu kontrollieren. Wer dann einmal negativ aufgefallen ist, hat keine Möglichkeit mehr, sich neue Rufnummern zu beschaffen.
Oder kann man das Ganze technisch beim Netzbetreiber lösen ? Ich weiss nicht, wieviele Faxe z.B. unser Aldi-Spammer so pro Monat insgesamt versendet. Vermutlich einige Tausend.
Wenn z.B. von einem Telefonanschluss aus mehr als 100 Faxe pro Monat versendet werden, dann sperrt der Netzbetreiber alle weiteren Faxe, wenn diese keine Faxkennung oder Rufnummernkennung enthalten.
Das Ganze würde dann auch Firmen betreffen, welche dieses Kontingent überschreiten. Und die haben meisstens sowieso eine Faxkennung oder Rufnummernübermittlung eingeschaltet. (privat wird man sicherlich nie soviele Faxe versenden...)
Ok, der Spammer kann die Faxe dann von einem anderen Anschluss aus versenden. Aber soviele Anschlüsse dürfte er wohl nicht zur Verfügung haben...
Ist da nicht irgendwas in dieser Richtung zu machen ?
Motte3009

hydra
13.03.2005, 20:40
Scharnhorst, du bist ein Serienabmahner, der aus unlauteren Motiven handelt.
Du versendest Abmahnungen ohne Klagebefugnis.
Du bist in einer organisierten Vereinigung, die darauf abzielt durch
Abmahnungen Geld zu verdienen.
In &sect; 8 Abs. 4 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) ist das
geregelt: Die Abmahnung ist missbräuchlich und somit unzulässig, wenn sie
„vorwiegend dazu dient, gegen den Zuwiderhandelnden einen Anspruch auf
Ersatz von Aufwendungen oder Kosten der Rechtsverfolgung entstehen zu lassen
“.
Ein Straftatbestand!
Bevor wir jedoch rechtliche Schritte gegen dich einleiten, werden wir vorab
deinen Ortsverband informieren, mit welchen Methoden ein gewählter
Volksvertreter und Beirat der SPD sein Geld verdient.
Die Hydra

trekkie
13.03.2005, 20:58
Da nimmt aber jemand den Mund ganz schön voll...
Sch*****, mir geht das Popcorn aus...
Gruß
Trekkie
--------------------
Herr, unsere freie Mailbox gib uns heute und erlöse uns von Viren und Spammern...

siegfried
14.03.2005, 09:17
Ok Spam ist scheisse, da muss man was gegen tun. Aber willentlich wie beschrieben, die Ware zu bestellen, um dann Schadenersatz fuer unverlangte Werbung zu fordern ist miese Abzocke. Gut das denen endlich mal das Handwerk gelegt wird.
gruesse
Siegfried

scharnhorst
14.03.2005, 10:56
..Ok Spam ist scheisse, da muss man was gegen tun.
....mach doch mal einen brauchbaren vorschlag.

Sirius
31.03.2005, 08:28
Hallo brk,
die Adresse ist definitiv falsch.
Laut Denic gehört die Telefonnummer 069-74749945 einer Merkur Kommunikations GmbH in der Dürkheimer Straße in Frankfurt (siehe bei denic.de Domainabfrage: merkom.de)
Die Firma gibt es aber nicht (mehr).

brk
31.03.2005, 19:23
Heute trudelte eine Rechnung für Bäume ein. Irgendwer muss da was bestellt haben, die Anschrift ist auch etwas merkwürdig.
Absender
Merkur GmbH
Beethovenplatz 1-3
60325 Frankfurt am Main
Telefon 069-74749945 oder 0170-8776539 Fax 069-74749968
St. Nr. 045 239 54293 HRB FFM 53885 GF Ralph Heeb
mail [at] merkom.de
Nassauische Sparkasse
usw.
Bestellt angeblich bei Smith Tech
Ware käme per UPS
zahlbar nach Erhalt
http://img.homepagemodules.de/smokin.gif
Kann mal jemand recherchieren, ob die Daten oben echt sind?
Die Domain ist jedenfalls auf jemanden anders registriert.

carkiller08
31.03.2005, 20:42
Mich würde ja mal interessieren ,ob die Retouren-Adresse (Lager bei dieser (Ex-?)"Sonnenaufgangs"-Firma von Palmen-Nico) noch aktuell ist.
Das war ja auch in Frankfurt/Main.
____________________________________________________
Anti-ThermorollenSpam-Zentrale Schleswig-Holstein-West
____________________________________________________

kalau
01.04.2005, 00:06
Sagen wir mal so. In der Dürkheimer Str. ist die
"Merkur Einhunderteinundzwanzigste Vermögensverwaltungs GmbH"
wohl zuhause. Zu der gehört auch die angegebene HRB-Nummer.
Es gibt seit 3 Jahren keine Änderungen bei Merkur im Handelsregister,
auch keine Löschngsanzeigen, also sollte die schon noch existieren...
Und der Name des Geschäftsführers stimmt, zumindest war das der
letzte Eintrag im Handelsregister vom 12.03.2002:
"Geschäftsführer: Ralph Heeb, geb. 22. 03. 1971, Frankfurt am Main.
Ralph Heeb ist zum Geschäftsführer bestellt..."

brk
01.04.2005, 08:52
Nun ja, alles in allem wohl kein Geschäftsbetrieb mit offenem Visier.
Möchte jemand klagen? Trete meine Ansprüche gerne ab, habe leider momentan nur wenig Möglichkeiten, das selbst zu tun.

Sirius
04.04.2005, 15:03
Hallo Kalau,
auf das Handelsregister von Frankfurt habe ich leider keinen Zugriff :-(
Seltsam ist, dass die Dürkheimer Straße 41 ein Mehrfamilien-Wohnhaus ist und dort die Telefonnummern mit 069-3 beginnen.
Die beide Telefonnummer 069-747499/45 und /68 sind geschaltet und könnten tatsächlich am Beethovenplatz liegen, stehen aber nicht im öffentlichen Telefonbuch.
Grüße

pmp
04.04.2005, 15:51
Mittlerweile können alle Telefonnummern in allen Gebieten mit verschiedenen Ziffern beginnen. Das hat nichts zu sagen.

kalau
05.04.2005, 00:03
Seltsam ist, dass die Dürkheimer Straße 41 ein Mehrfamilien-Wohnhaus ist
ja, für so `ne Verwaltungs-GmbH brauchste ja auch kaum Platz, das läßt sich locker in so einer Wohnung unterbringen...

und dort die Telefonnummern mit 069-3 beginnen.
Hmmm, ich weiß nicht mehr genau seit wann die Nummern (relativ) freizügig sind, aber leider kann man das nicht mehr anhand der Telefonnummer festmachen. Das habe ich schon bei einer Mannheimer Rufnummer festgestellt, die anhand der ersten Ziffern eigentlich zu Ludwigshafen gehören müsste.
Dann kann man ja auch fleissig Anrufweiterschaltungen/Rufumleitungen schalten.
Wenn ich`s nächste mal dort in der Gegend vorbeikomme, schau ich mir das Haus mal an...

Sirius
05.04.2005, 06:56
Hallo,
dass man heute eine (neue) Telefonnummer nicht mehr eindeutig einem örtlichen Bereich zuordnen kann, stimmt natürlich. Aber die Einträge, um die es hier geht, sind mittlerweile 3 Jahre alt und da war das noch etwas anders.
Grüße

Paulus
19.04.2005, 19:02
Hallo,
bei mir trudelte ebenfalls heute eine Rechnung ein, allerdings über "Seifenblasenmaschinen".....insgesamt über lockere 600 Euro, auch von Merkur GmbH...........warte jetzt mal ab was passiert, werde mal auf jeden Fall von meinem "Widerrufsrecht ohne Begründung" gebrauch machen und das Zeugs umgehend zurück senden.
Bin gespannt was danach kommt ?

urlawyer
22.01.2006, 13:13
Hallo Zusammen!

Ich möchte gerne Smith tech "knacken". Hier ein Urteil in diesem Zusammenhang:

http://www.frankfurt-main.ihk.de/pdf/recht/Urteil-Fax-Spam_II.pdf

Hat jemand nähere Infos?

Ich gehe gerade gegen E-Plus vor, da die auf einigen Werbefaxen angegebene Rufnummer 0163/3835634 an die E-Plus zugewiesen ist.

Kunde von E-Plus ist angeblich ein "Peter Schicht, Ortenberger Str. 35, 60385 Frankfurt".

Laut EMA-Anfrage gibt es Peter Schicht nicht. E-Plus weiss dies, sperrt die Rufnummer aber nicht.

Auf demselben Fax ist die Ortsnetznummer 0621/18144644 angegeben. Die ist lt. T-Com an einen Peter Alt, Q2 Nr. 12, 68161 Mannheim, vergeben. Den gibt es jedoch auch nicht.

Bei vertraulichen Angaben bitte ich darum, "PN" zu benutzen. Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Gruß
urlawyer