PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : yestowin.com



KaiHH
08.02.2013, 22:32
Moin moin,

jetzt hat mich die Spammer Allianz auch erwischt, verdammt!


From - Fri Feb 08 00.00.00 2013
X-Account-Key: account1
X-UIDL: [UID filtered]
X-Mozilla-Status: 0001
X-Mozilla-Status2: 00000000
X-Mozilla-Keys:
Return-Path: travel [at] yestowin.com
Received: from ms12.mails2target.com ([95.168.217.57]) by mx-ha.gmx.net
(mxgmx011) with ESMTP (Nemesis) ID: [ID filtered]
ich [at] du.de>; Fri, 08 Feb 2013 xx:xx:xx +0100
From: "Travel YesToWin.com" <travel [at] yestowin.com>
Reply-To: "Travel YesToWin.com" <travel [at] yestowin.com>
To: poor [at] spamvictim.tld
Message-ID: [ID filtered]
Subject: =?utf-8?Q?Traumurlaub_Dubai_Gewinnspiel_-_Best=C3=A4tigung_[bitte_lesen]?=
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative;
boundary="----=_Part_5850_1836076435.1360322294020"
List-ID: [ID filtered]
List-Unsubscribe: <http://lnk.yestowin.com/do/redir.php?[UNSUB filtered]>
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; q=dns/txt; c=relaxed/simple; t=1360322294;
s=default; d=yestowin.com; i=travel [at] yestowin.com;
h=From:Reply-To:To:Message-ID:Subject:MIME-Version:Content-Type:List-Id:List-Unsubscribe;
bh=[schnipp]
Date: Fri, 8 Feb 2013 xx:xx:xx +0100 (CET)
Comments: MA01_MS12_0_13020812
X-CSA-Complaints: <whitelist-complaints [at] eco.de>
X-Mailer: Mails2Target.com
User-Agent: Mails2Target.com
Envelope-To: <poor [at] spamvictim.tld>

Lustig ist, dass die ne eco-Lizenz zum Spammen haben, aber ich nirgens was finde, wer da wirklich hintersteckt?!

www.mails2target.com
www.yestowin.com

Ich finde beide allerdings nicht auf der Liste der CSA ( http://www.certified-senders.eu/csa_html/de/273.htm ).

Und natürlich hat sich da einer mit meiner Mailaddy eingetragen, ja ne ist klar Murat....


Hallo Herr KaiHH,

vielen Dank f=C3=BCr Ihre Teilnahme am Gewinnspiel Traumurlaub Dubai
von YesToWin.com und viel Gl=C3=BCck bei der Gewinnerziehung!

Um sicherzustellen, dass Sie sich selbst angemeldet haben und niemand
Ihre E-Mail-Adresse ich [at] du.de gegen Ihren Willen benutzt,
ben=C3=B6tigen wir und einige unserer Sponsoren nochmals Ihre Best=C3=A4tig=
ung
zum Erhalt der jeweiligen Newsletter. Selbstverst=C3=A4ndlich ist in jedem
Newsletter unserer Sponsoren ein Abmeldelink enthalten.

Gruß
Kai

levi2022
09.02.2013, 11:04
Danke fürs Einstellen! (obwohl dein Thread schon etwas älter ist)
Ebenfalls keine Ahnung, von wem das kommt. Arabische Emirate... hmmm.
Aber Spammer-Gesindel kann ja schließlich überall "wohnen".

Return-Path: ipad [at] yestowin.com
Received: from ms05.mails2target.com ([95.168.217.50]) by poor [at] spamvictim.tld (xxxxxxx) with ESMTP (Nemesis) ID: [ID filtered]
From: "iPad YesToWin.com" <ipad [at] yestowin.com>
Reply-To: "iPad YesToWin.com" <ipad [at] yestowin.com>
To: poor [at] spamvictim.tld
Message-ID: [ID filtered]
Subject: iPad mini Gewinnspiel - Bestätigung [bitte lesen]
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="----=_Part_3624_2141998288.1360379891365"
List-ID: [ID filtered]
List-Unsubscribe: <http://lnk.yestowin.com/do/redir.php?[UNSUB filtered]>
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; q=dns/txt; c=relaxed/simple; t=1360379891; s=default; d=yestowin.com; i=ipad [at] yestowin.com; h=From:Reply-To:To:Message-ID:Subject:MIME-Version:Content-Type:List-Id:List-Unsubscribe; bh=VmPmVk81PEdellm/KamiRAES5F+zwUlD/nPbCLw0t0Y=; b=QvnzI5/KGSSNcThPfmUfPWyGAtzM5ElLLqAw9mJHea6LnEcTScyxI290W0Q1xpFG ahl7WYAiIriNzAUocax8tM7mhRsZgOSwRjzT529mKCuAlykwk2l02sJAANrPLEYUdIO WE+k+rNOmZXq9wZfEo6ky88D7rFLNiadArzZzEy0=
Date: Sat, 9 Feb 2013 xx:xx:xx +0100 (CET)
Comments: MA01_MS05_0_130209042010794823
X-CSA-Complaints: <whitelist-complaints [at] eco.de>
X-Mailer: Mails2Target.com
User-Agent: Mails2Target.com
Envelope-To: <poor [at] spamvictim.tld>


Beste Grüße!

KaiHH
09.02.2013, 11:06
Mein Thread ist schon älter? ;)

Du kannst den Header hier in Tags setzen, dann wird es übersichtlicher für uns alle. MOD: erledigt

Gruß
Kai

levi2022
09.02.2013, 11:18
Nachtrag:

" Impressum

"YesToWin" a brand of
Technology Solution Ltd.
Executive Tower D, Office 901
Business Bay
Dubai, Dubai 04 428 988
United Arab Emirates

Internet: http://www.mails2target.com
E-Mail: info [at] mails2target.com

Für eventuelle Fragen zu den Gewinnspielen stehen wir Ihnen gerne unter info [at] yestowin.comzur Verfügung.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!"

--

--> Technology Solution Ltd.

-->

A)
http://www.manta.com/ic/mt6pkh0/gb/technology-solution-ltd
B)
http://www.companiesintheuk.co.uk/ltd/technology-solution

A) Zitate
"Employees (Estimated) 2 "
"NAICS Code 541519, Other Computer Related Services"

B) Zitate
"Dormant Company"
" Incorporation Date: 16 Jun 2005 - 7 Years old"
" Capital: £1,000.00 - on 15 Aug 2011"

Soviel dazu. :)

levi2022
09.02.2013, 11:20
Danke @ KaiHH und Mod.

*wink*

big_ed
09.02.2013, 16:05
Auf der derzeitigen IP von yestowin.com & mails2target.com (95.168.217.44) erreicht man übrigens direkt auch eine Webseite von zumindest augenscheinlich PPM Factory AG (Permission & Performance Marketing) aus Stallikon-Zürich (Schweiz).
Beim normalen Aufruf derer Domain www.ppm-factory.com landet man allerdings in DE (80.246.50.189) und nicht CZ (95.168.217.44, 95.168.217.50 & 95.168.217.57)

Aber auch die kann ich bei der CSA nicht finden.

Fidul
09.02.2013, 17:11
Interessanterweise hostet das Mönchichi gerade seinen Dreck in diesem Netzblock: http://cnet.robtex.com/95.168.217.html

KaiHH
09.02.2013, 22:05
PPM-Factory ist interessant...

http://www.ppm-factory.com hat einen Link namens "Werkzeuge", welcher zu http://www.senderservice.com/ weiterleiten möchte. Allerdings zickt mich dann sofort mein FF an, da dieser Verbindung nicht vertraut werden kann. Grund:
www.senderservice.com verwendet ein ungültiges Sicherheitszertifikat.

Das Zertifikat gilt nur für folgende Namen:
www.dobuytoo.com , dobuytoo.com

Wenn ich mir dann die Seite www.dobuytoo.com anschaue, dann finde ich das Impressum:
PPM-Factory GmbH
Hohenzollerndamm 55
14199 Berlin
Telefon: 030 346 558 91
Fax: 030 346 558 92
E-Mail: info [at] ppm-factory.de

Na huch, eine deutsche Anschrift. Sowas mag ich ja eigentlich. ;)

Also forschte ich noch ein bisschen mehr im Netz, und was fand ich? Naja, schaut mal hier: http://tinyurl.com/awp4jpo

Dort ist ein wenig über einen "Country Manager und Mit-Gesellschafter die PPM-Factory GmbH in Berlin" zu finden.

Merkwürdig ist aber, dass auf der Homepage von www.dobuytoo.com im Impressum die o.g. Daten zu finden sind, aber auf der Seite selber folgendes:


Kontaktieren Sie uns
Firma
Postfach 10 01 65
32547 Bad Oyenhausen
GERMANY


Also mal das Postfach und den Ort bei Gurgel reinwerfen und so schauen, was Gurgel mir so vor die Füße spuckt:

Unter http://tinyurl.com/ayvch9r fand ich ein PDF, welches diese Daten als Fakedaten verrät, die die Softwaremenschen wohl in die Shopsoftware eingebastelt haben.
Na, das ist doch wirklich ein Shop, wo ich kaufen möchte! Schade nur, dass es eine Sackgasse war.

Also zurück zu www.dobuydoo.com:

Die Seite mit den AGB ist oberspannend, weil ich sie nicht lesen kann. Es scheint alles in Tschechisch zu sein. (Ob das so legal ist?) :)
Alles in Allem scheint der Onlineshop von denen nicht so ganz dem deutschen recht zu entsprechen. Aber das sollte jemand beurteilen, der sich in der Materie besser auskennt. Evt. die Wettbewerbszentrale? *bösegrins*

Achja, bevor ich es vergesse, da war ja noch die ppm-factory.de, welche laut Denic von Frau S. F., der PTS Privacy & Trustee Services GmbH, in der Neunkircher-Str. 43 in 66299 Friedrichsthal verwaltet wird. Diese Dame hatte ich bereits früher mal gefunden, als es um eine Domain ging. Leider finde ich es nicht mehr - schade. Ich bin mir aber zu 100% sicher, dass ich damals auch bespammt wurde.

Gruß
Kai

Nebelwolf
10.02.2013, 13:16
Hm ...

Die PTS GmbH Privacy & Trustee Services ist zwar gerade erst gegründet worden, aber schon einschlägig bekannt:
http://forum.computerbetrug.de/threads/f%C3%A4llt-was-auf-oder-wie-der-schn%C3%A4ppchenj%C3%A4ger-sieht-das-er-eventuell-besch-wird.41254/#post-359654
Der Firmengründer der PTS GmbH war kein geringerer als der GF des Schwarzhuthosters Key-Systems GmbH, aber vermutlich war ihm die Nummer dann doch zu heiß und er hat eine Strohfrau eingesetzt.

Nebelwolf

big_ed
14.02.2013, 11:29
Aber auch die kann ich bei der CSA nicht finden.
Die antworten übrigens:
"In der beschwerdegegenständlichen E-Mail wurde unsere Complaints-Adresse
verwendet, obwohl der Versender nicht an der CSA teilnimmt. Wir haben den
Versender angeschrieben und unter anderem gebeten, die Verwendung der
Complaints-Adresse einzustellen. Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie
weiterhin Mails dieses Versenders erhalten, welche auch unsere
Complaints-Adresse beinhaltet. Nur durch entsprechende Hinweise können wir
dem nachgehen und Einhalt gebieten."

KaiHH
14.02.2013, 13:21
Eigentlich mag ich "me too" Postings nicht, aber: bei mir auch.. :D

Ich befürchte aber, dass da trotz allem nichts passieren wird - außer, dass wir weiterhin zugemüllt werden...

Gruß
Kai

leseladen
15.02.2013, 08:52
hab den Müll auch bekommen - aber hoppela: schon heute meint der server: "The server does not respond at all."

und ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass die unterdessen "genügend" Adressen eingesammelt haben...

*hihi

Nicky343
20.02.2013, 03:31
... und dummerweise kann man, selbst wenn man den Abmelde(!)link anklickt, den Newsletter nicht abbestellen, was bedeutet, man ist fast chancenlos ausgeliefert im Bezug auf Löschung der Mailadresse beim Anbieter (worauf man in Deutschland ein Anrecht hat!!). Einzige Chance: in der Mail ist die Kontaktadresse der Nachrichtenverteiler angegeben. Dann einfach dorthin eine Beschwerdemail wegen unverlangter Mails schicken (dazu bitte bei der Verbraucherzentrale ein entsprechendes Datenspeicherungsauskunftsformular anfragen oder downloaden und den Mustertext durch persönliche Angaben ersetzen). Ansonsten: wenn das auch nicht geklappt hat, die Leute bei der Polizei anzeigen.
Außerdem: ist das Anbieten von Gewinnspielen über das Internet in Deutschland nicht längst illegalisiert worden (wegen Glücksspielstaatsvertrag)? Wenn die nicht eine entsprechende Anbietererlaubnis haben, können die gleich vorn Kadi gehen.

MfG Nicky343

KaiHH
20.02.2013, 06:49
Hallo Nicky343 und willkommen ;)

Das Anklicken des "Abmeldelinks", was eigentlich eher "Adressverifizierungslink" heißen müsste, bringt Dir nichts - außer noch mehr Werbung. Dadurch bestätigst Du im Prinzip nur, dass deine Mails auch gelesen werden. Also wird auch dein Datensatz teurer, da die Adresse bestätigt ist.

Anzeigen kannst Du natürlich alle, nur wird die deutsche Polizei den Spammer aus Kleinkimbustanistan eher nicht überführen und deutsche Gerichte ihn eher nicht verurteilen können. Außer natürlich, es ist ein deutscher Spammer. Aber auch da bin ich mal gespannt, was ein derzeit laufendes Verfahren so bringen wird. Dies ist aber nicht auf diesen Thread hier bezogen.

Gruß
Kai

Nicky343
26.02.2013, 14:39
travel.yestowin.com/de/optout.php
Dieser Link oder andere Links gehen deswegen übrigens nicht, weil der DNS-Server meines Providers es nicht schafft, ihn aufzulösen in eine IP-Adresse und mir zuzusenden.
Vielleicht ist der ja schon down oder vom Netz genommen wurden?

Hier die Meldung vom Firefox bzgl. des obigen Links:
"Die Seite travel.yestowin.com wurde nicht gefunden.
Möglicherweise ist die Internet-Adresse (URL) nicht korrekt." Die Meldung kommt vom Web.de-Mailplugin für den Firefox.

Vielleicht gehen bei euch deswegen die Opt-Outs nicht?!

MfG Nicky343

cmds
26.02.2013, 14:43
Die Seite hat keinen DNS Eintrag und damit keine IP, deshalb kann sie nicht gefunden werden:


Name Server: NS1.SUSPENDED-FOR.SPAM-AND-ABUSE.COM
Name Server: NS2.SUSPENDED-FOR.SPAM-AND-ABUSE.COM

GoDaddy hat den Hahn abgedreht

KaiHH
19.03.2013, 21:22
Na, die sind ja wieder da. Diesmal wird für eine deutsche Firma gespammt, aber der Reihe nach:

Return-Path: userinfo [at] nl.yes-to-win.com
Received: from xpmsp38.xprofiler.ch ([95.168.205.210]) by mx-ha.gmx.net
(mxgmx012) with ESMTP (Nemesis) ID: [ID filtered]
<xx [at] xx.xx>; Tue, 19 Mar 2013 xx:xx:xx +0100
From: Yes-To-Win Informiert <userinfo [at] nl.yes-to-win.com>
Reply-To: Yes-To-Win Informiert <userinfo [at] nl.yes-to-win.com>
To: poor [at] spamvictim.tld
Message-ID: [ID filtered]
Subject: =?utf-8?Q?Gr=C3=BCne_Geldanlage:_8_%_Zinsen?=
=?utf-8?Q?_mit_Energie,_die_nachw=C3=A4chst?=
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative;
boundary="----=_Part_92916_925110874.1363713844887"
List-ID: [ID filtered]
List-Unsubscribe: <http://n.yes-to-win.com/dispatcher/service?[UNSUB filtered]>
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; q=dns/txt; c=relaxed/simple; t=1363713844;
s=xprofiler; d=nl.yes-to-win.com; i=userinfo [at] nl.yes-to-win.com;
h=From:Reply-To:To:Message-ID:Subject:MIME-Version:Content-Type:List-Id:List-Unsubscribe;
bh=9s4LZtInsA/[schnapp]
Date: Tue, 19 Mar 2013 xx:xx:xx +0100 (CET)
Comments: MA01_MP38_0_130319182708107808
X-CSA-Complaints: <whitelist-complaints [at] eco.de>
X-Mailer: Schober mailer system
User-Agent: Schober mailer system

Wieder mal eco, wobei die ja gar nicht Mitglied der eco sind, wie die eco ja sagt...

IP: 95.168.205.210 gehört: T.L. vom MAILPROFILER Development s.r.o. in Liberec. (Wobei das nur ca. 30 Minuten entfernt von Zittau liegt.) Der Name selber klingt auch eher nach Zittau gehörend, als nach Liberec. Interessant ist, wenn man den Namen bei Tante Gurgel in den Rachen wirft, dass man den T.R. dort findet. Als MitgleID: [ID filtered]

Übrigens, der hat die IP-Range: 95.168.205.192 - 95.168.205.255

Was wird eigentlich beworben?

Die bewerben, mit viel Bildern, die ich so nicht sehe, eine Unternehmung namens "German Pellets", die laut Mail und Webseite www.german-pellets.de den gleichen Chef haben.

http://finanzen.schnellsparen.de Sind da auch noch zu finden, im Quelltext der Mail. Die sind ein Finanzportal der eCircle GmbH.
Wobei die http://www.ecircle.com - man sollte es kaum glauben - laut ihrer Webseite "Führend im digitalen Direktmarketing in Europa" sind.

Fassen wir zusammen:

Laut Mail nervt mich eine "Yes-To-Win" a brand of Technology Solution Ltd. | Executive Tower D, Office 901, Business Bay | Dubai, Dubai 04 428 988, United Arab Emirates www.yes-to-win.com

In der Mail sollen massig Bilder von www.schnellsparen.de nachgeladen werden, die der www.ecircle.com gehört, welche sich als "Führend im digitalen Direktmarketing in Europa" bezeichnet.

Und nun kommt es noch so richtig überraschend (ich weiß, ihr könnt es nicht erwarten)..... Na... Die ecircle sind Mitglied bei der CSA.. Siehe: http://www.certified-senders.eu/csa_html/de/273.htm

Gruß
Kai


Nachtrag: http://ec-track.com ist auch vertreten... Die sind aber auch neugierig...

Wowoka
19.03.2013, 23:18
IP: 95.168.205.210 gehört: T.L. vom MAILPROFILER Development s.r.o. in Liberec.

Und die MAILPROFILER Development s.r.o. wiederum gehört der Schweizer Firma Schober Holding AG aus 6045 Meggen, Naumatthalde 16 und ist z.Z. so auch im Tschechischen HR als alleiniger Gesellschafter eingetragen.

Insofern sind die folgenden Zeilen aus dem Header korrekt.


X-Mailer: Schober mailer system
User-Agent: Schober mailer system

Solli
20.03.2013, 09:09
...eine Unternehmung namens "German Pellets", die laut Mail und Webseite www.german-pellets.de den gleichen Chef haben.
Diesen Teil kann ich grad nicht nachvollziehen. Den selben Chef wie wer?

KaiHH
20.03.2013, 09:36
Stimmt, das habe ich wirklich blöde formuliert:

In der Mail wird P. H. L.als Geschäftsführer der www.german-pellets.de genannt. Dies ist er, laut der Webseite, auch.

Schober scheint auch interessant zu sein. Dann habe ich es also derzeit mit:

www.ecircle.de
www.schnellsparen
www.schober.de
www.yes-to-win.com

zu tun...

Wobei es die Schober Holding AG und die Schober Holding GmbH zu geben scheint.

Gruselig diese Typen...

Gruß
Kai

Solli
20.03.2013, 10:11
Ah OK, das mit dem Pellets-Chef habe ich falsch gelesen. Da hat wohl jemand gedacht er ist ganz schlau und beauftragt einen Mail-Dienstleister mit dem Marketing. Meine Meinung: Wenn man alle E-Mail-Marketing-Fuzzis in einen großen Sack steckt und blind drauf einprügelt erwischt man auf jeden Fall den richtigen. Leider hat sich das unter den Produktanbietern noch nicht rumgesprochen, eventuell sollte man da mal kostenpflichtig nachhelfen.

Zur Schober-Gruppe: Ja, das ist ein lustiger Haufen. Die haben sogar noch viel mehr Firmen, unter anderem eine in Tschechien, die Information Group CZ, s.r.o.

Interessant finde ich, dass hier sowohl Schober als auch eCircle involviert sind. Nach meinem Wissensstand haben diese beiden Unternehmen nichts miteinander zu tun, außer dass beide bei der Certified Spammer Alliance sind und hin und wieder mal Personen von einer Firma zur anderen wechseln. Dass jetzt in einer Mail von Schober Bilder von eCircle nachgeladen werden ist höchst interessant. Entweder handelt es sich um eine Kooperation, oder sie sind doch irgendwie verbandelt.

KaiHH
20.03.2013, 10:30
Böse gedacht: Das hat sicher nur steuerliche Vorteile.....

ich könnte kotzen mich übergeben.

Die T5F fallen hier gerade nur so aus dem Drucker. Ebenso die Beschwerden an die LDSB und die Wettbewerbszentrale. Schauen wir mal, ob da ehrliche Antworten kommen.. [haha]
Gruß
Kai

KaiHH
20.03.2013, 20:01
und wieder hier eingeschlagen:

From - Wed Mar 20 xx:xx:xx 2013
Return-Path: userinfo [at] nl.yes-to-win.com
Received: from xpmsp42.xprofiler.ch ([95.168.205.214]) by mx-ha.gmx.net
(mxgmx109) with ESMTP (Nemesis) ID: [ID filtered]
<ich [at] du.de>; Wed, 20 Mar 2013 xx:xx:xx +0100
From: Yes-To-Win Informiert <userinfo [at] nl.yes-to-win.com>
Reply-To: Yes-To-Win Informiert <userinfo [at] nl.yes-to-win.com>

Die IP ist mal wieder vom: MAILPROFILER Development s.r.o. wo sich M.L. verantwortlich zeigt. (Wir wissen ja bereits, dass sich hier die Schober - Typen als Cheffe hervortun.)

Beworben wird http://www.weihrauchbalsam.com (Wo ich dieses Stinkzeug eh nicht leiden kann.)

Im Impressum steht:

Kontaktmöglichkeiten in Deutschland:

c/o Nutriform
Postfach 8154
54182 Trier
E-Mail: contact-de [at] weihrauchbalsam.com
Rufen Sie uns an: 0651 93 72 653
Fax: 0651 82 42 841

Bekannt sind sie u.a. hier (http://verbraucherfreund.wordpress.com/2011/09/18/weihrauchcreme-der-fa-nutriform/) im Netz. Wobei auch da nichts positives zu finden ist.

Über die Nutriform konnte ich so nichts finden, aber ich gestehe, dass ich auch nicht wirklich intensiv gesucht habe.

Diesmal haben die Spammer auf ein Nachladen von Bilder verzichtet, die auf deutschen Servern liegen. ;)

Gruß
Kai

KaiHH
21.03.2013, 20:59
Die Hinweise auf Schober verdichten sich immer mehr:

In der heutigen Mail war ein Link, mit dem ich mir die Mail im Browser hätte ansehen können:

Klicken Sie hier f=C3=BCr eine Darstellung im Browser
http://n.yes-to-win.com/dispatcher/service?ac=3Dmapre&m=[schnapp]

Dieser Link bringt uns dann auf: http://www.xcampaign.es/jsp/nologin/PreviewMail.jsp?m= wo sich die Schober eServices AG verantwortlich fühlen will.

Beworben wird "Euro Grundinvest", wobei ich nicht genau sehe ob es die sind, die die URL www.euro-grundinvest.de inne haben.

Gruß
Kai

Nachtrag: die o.g. Seite liegt auf 195.190.140.147, und die gehört der Mailprofiler AG aus CZ. (Ja, die hatten wir hier auch schon...)

KaiHH
22.03.2013, 16:28
Moin moin,

die CSA hat sich gemeldet, sie würden gerne meine Mailaddy an den Spammer geben, um den Sachverhalt aufzuklären.
Ja klar, wir machen fleißig Listwashing und der blöde KaiHH wird halt nicht mehr bespammt. Der nervt eh nur und außerdem kauft der nix bei Spammern.

Also habe ich der Weitergabe widersprochen, mit der Bemerkung:

....ich bin nicht einverstanden, dass meine Emailadresse weitergegeben wird. Immerhin sichert Ihr Verband ja zu, dass es nicht zu unerwünschten Mails (Spam) kommen wird. Ein Listwashing ist nicht das, was ich mir wünsche. Vielmehr wünsche ich, dass sich Ihre Mitglieder an die von Ihrem Verband propagierten Verhaltensregeln halten. ....

Mal schauen, ob man mir nun mitteilen wird, dass man mir nicht helfen kann... Ich freu mich.

Gruß
Kai

Gerlach
22.03.2013, 16:50
Also habe ich der Weitergabe widersprochen, mit der Bemerkung:


Im Prinzip richtig, aber auch eine Steilvorlage, dass sich die CSA rausredet. Eine Alternative wäre es, der CSA die Abgabe einer Eidesstattlichen Versicherung anzubieten. Das bringt sie in Zugzwang, gegen den Spammer Maßnahmen einzuleiten. Gegen diese Maßnahmen kann sich der Spammer dann ja selbst gerichtlich gegen die CSA zur Wehr setzen und vor Gericht kommen dann die Beweise und Gegenbeweise auf den Tisch.

Nur leider hat keiner der Beteiligten ein Interesse daran, dass es diesen Lauf nimmt. CSA verliert ihr zahlendes Mitglied und der Spammer kann vor Gericht nicht gewinnen. Also wird die CSA alles tun, um die Sache irgendwie unter den Teppich zu bekommen. Entsprechend ist die Zusicherung der CSA absolut nichts wert, gegen die eigenen Mitglieder aktiv zu werden.

Noch ein Alternativszenario: die CSA verpflichtet sich dir gegenüber im Gegenzug für die Einwilligung der Weitergabe, drastische Maßnahmen gegen den Spammer einzuleiten, wenn sich herausstellen sollte, dass hier tatsächlich gespammt wurde. Aber auch hier bin ich mir ganz sicher, dass die CSA sich winden wird und die Sache im Sand verläuft.

tomk
22.03.2013, 17:01
Die CSA verteilt "Rügen" gegen ihre Mitglieder. Die aktuelle Tabelle der Spammer-Liga steht hier:
Spammer-Liga (http://www.certified-senders.eu/csa_html/de/273.htm) (rechts am Rand):

Versender, gegen die im Zeitraum von sechs Monaten aufgrund ungerechtfertigter E-Mail-Zusendung mehr als drei Rügen im Sinne der Verfahrensordnung ausgesprochen werden mussten:

KaiHH
22.03.2013, 17:05
Ich warte mal ab, was nun kommen wird. So richtig "glücklich" bin ich mit alledem natürlich nicht.
Wobei ich kaum andere Meldungen im Netz finde, wo www.yes-to-win.com mit schober bzw. ecircle in Verbindung gebracht wird. (Die anderen User können doch nicht so "blind" sein, dass denen sowas nicht auffallen würde?!)

Gruß
Kai

Solli
22.03.2013, 17:07
Ich hab mich ja mal bei der eco über Unister beschwert. Dabei habe ich sogar der Weitergabe der Daten zugestimmt. Die Sache ist trotzdem im Sande verlaufen. Insofern würde es mich sehr wundern wenn es in diesem Fall anders wäre. Bestenfalls erhebt man mahnend den Zeigefinger - aber nur unauffällig, man will die zahlende Kundschaft ja nicht vergraulen.

KaiHH
23.03.2013, 09:42
Weiter geht die wilde Fahrt:

Bespammt wird nun Elite-Parter, wobei von der Webseite http://www.elitepartner-news.de/images/20110323/k_allendorff_si=
gnatur_120x44.gif Bilder nachgeladen werden.

Return-Path: userinfo [at] nl.yes-to-win.com
Received: from xpmsp48.xprofiler.ch ([95.168.205.220]) by mx-ha.gmx.net
(mxgmx106) with ESMTP (Nemesis) ID: [ID filtered]

T5F an Schober und ecircle sind raus. Elitepartner bekommt nun auch noch was nettes von mir. So langsam nerven die Typen etwas.

Gruß
Kai

Nachtrag: Die Seite scheint nicht direkt von Elite-Partner zu sein, zumindest ist sie auf den Namen F. M. aus Hamburg registriert. Der, war ja fast klar, betreibt unter http://www.beyondrm.com/impressum , zusammen mit einem Mittäter anderen Menschen namens W.R. eine Agentur für E-Mail Marketing.
Unter Referenzen ist dann aber wieder ElitePartner zu finden. Also sitzen die Spammer mal wieder alle in einem Boot und alle Kreise schließen sich... Für die wurde doch früher schon massig mit Spam geworben, oder irre ich mich da?


Aber schön, dass die Herren so nah dran sitzen, da könnte ich den T5F mal direkt überreichen.

Achja: Die Behringstr. 28a in Hamburg hat echt tolle Läden... ;)

Gruß
Kai

euregio
23.03.2013, 12:07
kriege gerade Spam von Hapag Lloyd Kreuzfahrten über diese Schiene. Ich werde die mal ein wenig nett anschreiben.
Auf die üblichen Ausreden bin ich gespannt.

euregio
23.03.2013, 12:42
Mal eine dumme Frage an die Juristen hier, ist es eigentlich rechtlich o.k. über eine Firma in Dubai Werbung zu versenden? Ich behaupte einmal in Dubai gibt es wieder nur einen Briefkasten und die Leute sitzen ganz woanders. Für mich hört sich das bald so an als ob die nächste Nummer eine Ltd. in Mogadischu ist bei der die Briefe persönlich abgegeben werden müssen, aber afghanische GmbH am Kyber Pass wäre ja auch noch nett. Irgendwo läuft hier doch eine ganz große Verarsche.... Ich kann mich des Gefühls nicht erwehren das man hier wieder einmal, wie auch schon bei diversen anderen Spammern ganz bewußt auf eine Spamfirma setzt von Seiten der Werbenden. Denn so dumm kann eigentlich kein seriäöses Unternehmen sein, die Datenherkunft nicht zu erkennen. Aber man beteuert sicher das es wieder ein Gewinnspiel war....

deekay
23.03.2013, 12:43
Je mehr Wege und Stationen du aufbaust um den Anfragenden hin und herzuschieben, desto eher gibt er auf.

euregio
23.03.2013, 13:12
Dann wollen wir mal zeigen das wir eben nicht aufgeben und nerven können. Es war doch schon immer eine sportliche Sache Spammer zu erlegen und mittlerweile macht es doch richtig Spass. Manchmal ist Spammerjagd doch wie Billard, man muss etwas über die Bande spielen. Wenn der direkte Weg nicht geht, dann eben mal mit Bandenspiel. Je lauter die Ratten schreien, je länger hat man Ruhe. Zudem dürften die werbenden Firmen irgendwann auch genervt sein. Je mehr Abmahnungen die bearbeiten müssen, je höher werden die Kosten. Insofern kann man über diesen Weg die werbenden Firmen auch mal mit in die Haftung nehmen. Einfach zu sagen, wir haben nur Aufträge erteilt ist eben nicht.
Immer nett die Sachen anfordern und auch mal nachhaken, denn die Werbenden wollen doch "seriös" sein.

truelife
25.03.2013, 15:55
Nicht nur die werbenden Firmen, sondern auch deren Geschäftsführer sind verantwortlich. Auch diese immer schön mit in die Unterlassungserklärung aufnehmen!

euregio
25.03.2013, 19:20
Wie erwartet versteckt sich Elite Partner hinter dem großen Unbekannten. Man hat angeblich nichts gespeichert und der große Dubaier Konzern ist natürlich alleine Schuld. Machen wir eine Wette, es gibt dort einen Briefkasten und Service. Ich hätte große Lust die Sache wirklich einmal juristisch richtig nett durchlaufen zu lassen. Irgendwann steht sonst die Firma in Mogadischu und nimmt Briefe nur persönlich entgegen und in Deutschland hat man ja auch nur den Auftrag erteilt. Ansonsten kann man leider nichts für den Kunden tun außer seinen Spam über derartige Firmen zu verbreiten.

KaiHH
25.03.2013, 20:04
Wen benennen die denn als Ansprechpartner? Ich kann mir kaum vorstellen, dass die direkt mit Dubai kommunizieren. ;)

Gruß
Kai

euregio
25.03.2013, 20:21
Hier einmal die anonymisierte Original Email von Elite Partner

Sehr geehrtes Mitglied, vielen Dank für Ihre Antwort, die mir zur weiteren Bearbeitung übergeben wurde.

Wie bereits mitgeteilt, liegen uns unter der von Ihnen genannten E-Mailadresse keinerlei Angaben vor. Gern können Sie uns die Nachricht, die Sie aus unserem Hause erhielten, zur Überprüfung des vorliegenden Sachverhalts, weiterleiten.

Es steht Ihnen selbstverständlich frei, sich rechtlich beraten zu lassen, Sobald uns ein Schreiben Ihres Anwalt vorliegt, wird dieses umgehend an unsere Rechtsabteilung weitergeleitet.


Mit freundlichen Grüßen,

Kxxx Wxxx
Kundenbetreuung

Wobei die Nachricht die über Yes-to-win kam ja am Fax mit dran klebte. Aber ich denke mal im Callcenter, wo diese Dinge bearbeitet werden, war man wieder einmal über nichts informiert und arbeitet nach Quote....

KaiHH
25.03.2013, 20:26
Spannend finde ich bei Elitedödels auch, dass sie ne Ausweiskopie verlangen, wenn ich Auskunft gem. BDSG haben will.
(Zu finden bei denen unter "Datenschutz".)

Gruß
Kai

euregio
25.03.2013, 21:02
Diese Kopie werde ich aber den Herrschaften nicht zukommen lassen, das würde den Wert des Datensatzes massiv aufwerten und einen Datenmißbrauch begünstigen. Mit dieser Kopie in nicht gerade vertrauensvollen Händen wäre neben dem Identitätsklau auch der Abschluss z.B. eines Handyvertrages oder die Kontoeröfnung einer Online Bank möglich. Als nächstes verlangt man wahrscheinlich noch die TAN Tabelle meines Kontos um mir 3 Euro Portokosten rückerstatten zu können. Gerade im Hinblick auf die anscheinend sehr anonyme Zusammenarbeit mit derartigen "PArtnern", zu denen sicher auch das Callcenter mit seinen LAkaien gehört, dürfte hier der Schutz der eigenen Daten doch sehr angebracht sein.

KaiHH
25.03.2013, 21:07
Das Einfordern einer Ausweiskopie ist, zumindest nach dem PAuswG (Personalausweisgesetz), nicht statthaft.
Es gibt zwar Ausnahmen, aber ich glaube kaum, dass ein Unternehmen wie EliteDödels zu diesen Ausnahmen gehört.

(Selbst Axel Springer hat mir artig auf mein T5F geantwortet, ganz ohne Ausweiskopie..) ;)

Gruß
Kai

Wuschel_MUC
25.03.2013, 21:47
Wenn sie darauf bestehen, sollen sie dir die Auskunft per Brief mit "Eigenhändig"-Zustellung schicken. Dann kann die Auskunft nicht in unrechte Hände kommen.

Wuschel

Fidul
25.03.2013, 22:52
http://www.ferner-alsdorf.de/2012/07/datenschutzrechtliche-auskunft-nur-gegen-vorlage-einer-ausweiskopie-und-rechtsmissbrauchlich/

euregio
26.03.2013, 06:42
Wenn man unbedingt einen Legitimationsnachweis haben will, dann dürfte auch das Post Ident Verfahren ausreichend sein. Ich denke sowas sind einfach nur Nebelkerzen.

euregio
29.03.2013, 11:41
Heute kam ein Fax von Hapag Lloyd, deren Kreuzfahrten wurden ja auch per Email beworben. Ich bin mal gespannt, wie die sich äußern werden, immerhin erbittet man sich Zeit bis nach Ostern um zu recherchieren. Die Zeit gewähre ich einfach mal. Bei der anderen Werbung von Elite Partner hake ich auch noch einmal nach. Die sollen Yestowin einmal Dampf machen und die Werbeeinwilligung vorlegen. Da Yestowin nicht reagiert, werde ich also den Nutznießer der Werbung ein wenig traktieren. Immerhin behauptet man keine Daten zu haben, schreibt aber in der Anrede "Liebes Mitglied". Eine bessere Steilvorlage kann man nicht liefern.

KaiHH
29.03.2013, 13:32
Seit wir hier ein wenig Streit machen kommt keine Werbung mehr von denen... Komische Zufälle gibt es.

Gruß
Kai

Sastef
31.03.2013, 14:42
ist es eigentlich rechtlich o.k. über eine Firma in Dubai Werbung zu versenden?Ich würde mir überhaupt keinen Kopf machen über den Sitz der Versender. Immer mit den Beworbenen anfangen und die angehen. Ist deren Problem, wenn die Leute auf Tahiti mit Werbung beauftragen.

euregio
31.03.2013, 18:30
Genau so sehe ich es auch Sastef. Ich finde es eh schon unverschämt, wenn die Kunden von YesToWin es nicht mal nötig haben zu antworten. Direct Wines und Euro Grundinvest haben die Frist für Auskunftbegehren verstreichen lassen. Also geht das Spiel jetzt erst richtig los. Ich denke man darf also davon ausgehen das die Adressen aus illegalen Quellen stammen, die man nicht offenlegen will. Datendiebstahl und auch Hehlerei mit gestohlenen Daten und Identitäten dürften da sicher auch eine Rolle spielen.

KaiHH
31.03.2013, 22:58
Am 04.04. bzw. 05.04. läuft die Frist an ecircle bzw. Schober aus. Mal schauen, ob die antworten oder alles durch Ignoranz versuchen verstreichen zu lassen.


Mal schauen, was da noch kommt - oder auch nicht.


Gruß
Kai

euregio
09.04.2013, 09:04
Mal eine Frage in die Runde, nachdem ja alle Fristen abgelaufen sind, bin ich mal gespannt ob sich die Unternehmen geäußert haben. Also Hapag Lloyd hat sich bei mir noch nicht wieder gemeldet und auch EURO Grundinvest hat die Frist verstreichen lassen.

KaiHH
09.04.2013, 10:05
Dito bei mir.

Wobei ich gestern nicht in den Postkasten geschaut habe, und meine Post auch gerne mal alle 3 Tage zugestellt wird... Die "Frist" lasse ich denen gerne noch, bis ich weitermachen werde.

Gruß
Kai

euregio
13.04.2013, 17:27
Ich habe meine 3 Kandidaten, Hapag lloyd, Euro Grundinvest und Elite Partner noch einmal freundlich erinnert. Wenn sich da in den nächsten Tagen nix tut, werde ich die Sache eskalieren lassen. Als Nutznießer und Auftraggeber der Werbung dürfte da wohl eine Mitstörerhaftung gegeben sein. Zumal Yestowin.com sich ja nicht äußert. Aber es muss zwischen den Unternehmen ja eine Geschäftsbeziehung bestehen und insofern ist dann der Beworbene mit in der Kette. Aufforderung die DOI Einwilligung vorzulegen ist raus. Zusätzlich habe ich noch einen draufgelegt und eine eidesstattliche Datenauskunft verlangt. Ich denke die Nummer dürfte dann richtig schön rund werden. Mal sehen was passiert. Immerhin wird es ja wohl eine Reaktion geben .

KaiHH
15.04.2013, 17:30
Heute im Postkasten: Ein Brief von eCircle, in dem Sie mir erklären, dass sie als Dienstleister für German Pellets auftreten und die Werbemaßnahmen für bestimmte Produkte im Online-Bereich steuern.

Spannend ist, dass ich in der Mail mit meinem Nachnamen angesprochen werde, aber eCircle angeblich nichts mit dem Namen anfangen kann, und die meine Mailaddy brauchen, um mich in der DB zu finden. (Ich bin kein Profi, aber ein simples qry auf ne DB kann ich schreiben. Einfach her mit der DB, und ich finde mich selber... :D )

Gruß
Kai

euregio
15.04.2013, 18:50
Das ist doch mal ne nette Nummer, da freut man sich doch ganz bestimmt. Ich habe nochmal in Sachen Elite Partner, Euro Grundinvest und Hapag Lloyd nachgehakt. Mal sehen was das gibt.

KaiHH
16.04.2013, 20:05
So eine Gemeinheit! Ich hatte vorhin schon den bösen Brief an den LDSB in Sachen Schober fertig, komme nach Hause... und im Briefkasten liegt der Brief mit meiner Auskunft. - Wie gemein!

Vorweg: Ja - Schober kennt mich.

Sie kennen mich durch Weltbild. Die scheinen also auch eine Datenschleuder zu sein. (Gleich mal ein T5F für die erstellen...)

Weitergegeben haben sie meine Daten an:

- GEZ (Köln)
- IWO Institut für Wärme und Oeltechnik (Hamburg)
- Kabel Deutschland (Unterföhring) (Die sind bereits mal per T5F darauf aufmerksam gemacht worden, dass ich keinen Kontakt wünsche - Es kam auch nie was.)
- marketwing GmbH (Garbsen)

Sie kennen aber nicht meine Mailaddy, daher könnten sie mich auch nicht per Mail bespammt haben.

Also: Es scheint die Schlinge in Richtung eCircle zu gehen, oder Schober belügt mich.... Schauen wir mal...


Gruß
Kai

KaiHH
25.04.2013, 10:01
Auf Nachfrage bei Weltbild stellt sich nun heraus, dass dort meine Daten gem. Listenprivileg 2010 erhoben wurden, und Schober als Dienstleister für die arbeitet.
(Memo an mich selber: Bei Spammern und deren Helfern kaufe ich nicht, also ist Weltbild nun auch raus aus meinem "Zuliefererstatus".)

Schriftlich bekomme ich da auch noch was, man bittet mich aber um etwas Geduld, da dort Personalnot herrscht. Naja, ich bin dann mal nicht so, da der Datenschutzbeauftragte sehr kooperativ und freundlich war.

Zum Topic noch: yes-to-win ist völlig verstummt bei mir. Habt ihr noch Mails von denen?

Gruß
Kai

euregio
25.04.2013, 10:16
Gestern kam ein Brief von der Datenschutzbehörde in Hamburg. Dort fragt man bei unseren Deliquenten jetzt mal freundlich nach. Es ging da insbesondere um das Thema Auftragsdatenverarbeitung im ausland und die doch sehr unzureichenden Auskünfte zum datenschutz durch das Service Center eines Deliquenten.

Der bayerische Datenschutzbeauftragte hat sich auch eingeschaltet. Ich denke bei YESTOWIN sind in Dubai die Lichter ausgegangen, zumindest kam auch ein Einschreiben retour mit einem arabischen Vermerk / englischen Vermerk. Daher gehe ich mal von einem Büroservice aus. Wäre mal interessant die Hintermänner zu finden. Das Schober und Weltbild dazu gehören ist schon einmal nett. Denn beide haben bereits einen Widerspruch zur Datnenutzung erhalten und werden da sicher massiv versuchen sich aus der Schusslinie zu bringen.

KaiHH
25.04.2013, 11:51
Schober & Weltbild würde ich derzeit nicht zu yes-to-win zählen wollen. Es sei denn, dass Schober mich belogen hat, was meine Daten angeht. (Fehlende Mailaddy).

eCircle ist mir noch eine Antwort schuldig, daher bin ich hier noch nícht ganz sicher. Ich bleibe aber dran!

Gruß
Kai

KaiHH
25.04.2013, 20:24
Nun wird es so richtig lustig....

Mail von legal [at] ecircle.com:


Sehr geehrter Herr KaiHH,
erneut möchten wir uns bei Ihnen auf Ihre Beschwerde wegen des unerwünschten Empfangs von werblichen E-Mails melden. Mit Hilfe Ihrer E-Mail-Adresse konnten wir nun den Datensatz ausfindig machen.
Unseren Informationen zufolge wurden Sie durch die Technology Solutions Ltd. angeschrieben. Diese hat Ihre Adresse in Verbindung mit einem Gewinnspiel erhalten. Bei Teilnahme an diesem Gewinnspiel haben Sie auch in den Erhalt von werblichen E-Mails eingewilligt. Sie können die fraglichen Seiten in der beigefügten PDF mit Screenshots nachverfolgen. Die finale Anmeldung, das heißt für das Bestätigen des Links in der Double-Opt-In-Mail, welche Sie auf das erste Registrieren auf der Seite selbst hin erhalten haben, weist dabei folgende Anmeldedaten auf:

IP: [Auf Nachfrage an Mitglieder des AntiSpam e.V.]
Datum: [Auf Nachfrage an Mitglieder des AntiSpam e.V.]
Contest: Travel Dubai

Demnach haben Sie von o.g. IP-Adresse zu dieser Uhrzeit den Link bestätigt.

Lustig ist es schon, denn:

1. Ist die IP-Adresse definitiv nicht meine gewesen, weder am genannten Tage, noch anderweitig.
2. Handelt es sich, bei der IP-Adresse, um einen Anbieter von Cloud-Diensten. Sowas habe ich bis dato noch nie genutzt.
3. War ich den Tag, um die Zeit, im Dienst und hätte - selbst wenn ich es gewollt hätte - keine Proxys usw. nutzen.
4. Nehme ich grundsätzlich NIE an solchen - schwachsinnigen - "Gewinnspielen" teil.

Man hat mir sogar eine PDF-Datei im Anhang mitgeschickt, wo mein DOI mit nachgewiesen werden soll. Ich habe so langsam wirklich das Gefühl, dass die Werbedödels allesamt Fieber haben. Die PDF soll angeblich belegen, was ich nicht alles geklickt & ausgefüllt haben soll, damit die mich zumüllen dürfen. Ja - ne - is klar.

Meine persönliche Meinung: Die eCircle steckt da mitten drin, und könnte sogar der Verursacher selber sein. Auf jeden Fall versuchen sie sehr klar ihre Identität über diese vermeindlichen Strohleute zu verschleiern.

Weitere Meinungen behalte ich für mich, da sie nicht mehr als Meinungsäußerung von GG geschützt sein würden.

Gruß
Kai

euregio
26.04.2013, 07:43
Eigentlich solltest Du Dir das als eidesstattliche Versicherung geben lassen. Damit würde die Sache richtig schön rund werden. Den Link zum entsprechenden Urteil hast Du ja. Ich würde die Sache dann direkt zur Anzeige bringen, zumal das verfälschen der DOI ja sicher auch schon Datenveränderung darstellt.
Wie auch schon in anderen Fällen wird hier mit komischen Gewinnspielen versucht den Leuten Werbung unterzuschieben. Wobei alleine die Art der Gewinnspielseite schon heftig ist, da die Webseiten aussehen wie aus dem VHS Kurs.

KaiHH
26.04.2013, 09:26
Du glaubst nicht, was in meiner Antwortmail an die stand....

(Ich meine, außer der Aufforderung mir das ganze bitte in Schriftform zuzustellen....) :D

Gruß
Kai

euregio
30.04.2013, 11:12
Genau so läuft es. Schließlich wird die Sache ja noch richtig nett. Ich kann mir denken das da noch einiges an Spass kommt. Einige Leute gehen zur Fuchsjagd, wir treiben Spammer vor uns her.....

euregio
02.05.2013, 16:02
So eine Datenquelle wurde von einer der beteiligten Spamversender genannt. ppmfactory soll meine Daten zur werblichen Nutzung verkauft haben, angeblich mit DOI Erlaubnis. T5F ist raus.

KaiHH
02.05.2013, 17:57
Ist ja mal spannend, wer da alles hinter yestowin hängt bzw. hängen soll....

euregio
04.05.2013, 12:34
Soeben kam die UE von PPM-Factory. Zitat:


unser Unternehmen hat als Werbeagentur die Durchführung einer Werbekampagne per e-mail für den von Ihnen benannten Kunden an das in der gegenständlichen Email im Impressum genannte Unternehmen vermittelt. Dieses Unternehmen, der sogenannte Listeigner war beauftragt nur solche Email Kontakte zu verwenden, für die eine Werbeeinwilligung (Opt. In) vorliegt. Trotz Aufforderung har der Listeigner eine entsprechende Werbeeinwilligung nicht vorgelegt.

Eine bessere Steilvorlage für meine Anwälte kann man sich nicht wünschen. Eine Vermittlung alleine dürfte die Störerhaftung begründen. Da man ja beauftragt war, kann man ppm Factory sicher mangelnde Sorgfalt vorwerfen und zusätzlich noch einmal die Geschäftsführer mit in die Haftung nehmen. Ich denke der alte Spruch vom Film der Pate wird sich auch in diesem Fall bewahrheiten. Aber immerhin ein netter Erfolg.

KaiHH
04.05.2013, 15:01
Na huch... geben die etwa zu, dass sie wussten, dass es gar keine Liste gibt? Wie unangenehm - für die.

Gruß
Kai

euregio
14.05.2013, 18:54
Habe jetzt sogar etwas richtig nettes. Die Auftragsbestätigung des Deliquenten auf seinem eigenen Briefpapier, darin steht als Volumen neben der Zielgruppe das nette Wort "opt in Kontakte". Ich denke ich sollte den Scan einmal dem Verein zur Verfügung stellen. Sende ihn gleich los. Ich habe es gerade an das Vereinsfax geschickt.

KaiHH
07.06.2013, 10:10
Heute ist dann, auf freundlichen Nachdruck, das Schreiben im Briefkasten gewesen.

Sie behaupten, dass sie bereits umfassend und abschließend Auskunft erteilt haben und meine Daten löschen würden.

Anmerkung: Ich habe bisher noch keinen Datensatz gesehen, und wenn sie bereits an mich etwas rausgeschickt haben würden, was evt. nicht in meinem Briefkasten gelandet ist, warum sind meine Daten dann noch nicht gelöscht?

Weiter wird noch immer die "Technology Solutions Ltd." vorgeschoben, wo ich mich mit einer - mir niemals zugeteilten - IP mittels DOI angemeldet haben soll. Die in die Mail an mich angehängten PDF Datein werden nochmals erwähnt. (Da sind ein paar Webseiten abgebildet, wie man sich angeblich anmelden musste....)

Auch bietet man mir eine globale Blacklist an...


Als Krönung habe ich ein tolles Buch (Auflage 2011) bekommen: "eco Richtlinie für zuverlässiges E-Mail Marketing"... (Hat einer einen Kamin?)



Gruß
Kai