PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Strom-Cold-Call: IB-Group in Kooperation mit TeleSon Vertriebs GmbH



rainer
23.10.2013, 15:34
Und wieder ein illegaler Werbeanruf:

Heute wurde ich angerufen. Man wollte mit mir einen Stromliefervertrag abschliessen. Bei dem illegalen Cold-Call wurde die Nummer 0691011784 übertragen. Bei einem Rückruf kommt "kein Anschluss unter dieser Nummer".

Der Anrufer hat den Stromliefervertrag unter der Firmenbezeichnung TeleSon Vertriebs GmbH angeboten.

In der Bestätigungsmail die ich dann erhalten habe steht:


Mit besten Grüßen
Herr Txxxxx Wxxxx (IB-Group)
Am Hüttberg 59
63639 Flörsbachtal
Email: t.w***@ib-group.net

In Kooperation mit TeleSon Vertriebs GmbH

Hier will wohl jemand mit illegalen Werbeanrufen Provision verdienen. Da hat er bei mir Pech gehabt. Solche Spanner werden mit Fakedaten gefüttert ;-)

@T.W.: dein Werbeanruf hat dir ausser der Steigerung deines negativen Bekanntheitsgrades bei Google & Co nichts eingebracht ;-)

Gruss
Rainer

Sastef
23.10.2013, 15:37
Hier exakt dasselbe.

Walbeck
01.04.2014, 12:19
TeleSon läßt immer noch anrufen, will aber für nichts verantwortlich sein.

http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-berichte/voelklingen/Voelklingen-Stadtwerke-Voelklingen-Thomas-Nowack-illegale-Werbe-Anrufe-Opt-Ins-Teleson-Vattenfall-aufmacher;art2812,5202519

(...)dafür, dass alles mit rechten Dingen zugehe, seien allein die „Vertriebspartner“ zuständig: „Das sind freie Handelsvertreter.“ Keinesfalls sei die Teleson verantwortlich, „wir sind auch nicht Auftraggeber“.

radan
01.04.2014, 14:01
Aber Beauftragte isV § 8 Abs. 4 UWG. Wenn die Energieversorger einfach konsequent gegen solche Konkurrenz klagen würden, wäre schon lang Ruhe. Di emuss man aber zum Jagen tragen.

Sastef
01.04.2014, 14:04
Gemeint ist sicher § 8 II; § 8 IV ist die Rechtsmissbrauchsnorm.

Und: Klar haften die.

radan
01.04.2014, 14:18
Ich verschrub, komme gerade erst aus der Pause. Ist warm hier.

Walbeck
01.04.2014, 14:26
Di emuss man aber zum Jagen tragen.

Kann man so pauschal nicht sagen, da gabs dieses Jahr nach Telefonwerbung schon eine Einstweilige Verfügung.

Stromanbieter vor Gericht
Die TWS und die „Energy2day“ liefern sich einen erbitterten Kampf um Kunden
http://www.schwaebische.de/region/oberschwaben/ravensburg/stadtnachrichten-ravensburg_artikel,-Stromanbieter-vor-Gericht-_arid,5618322.html

radan
01.04.2014, 14:48
Ja, ich habe auch bereits meine Erkenntnisse für eine Einstweilige gegen energy2day zur Verfügung gestellt.

Als dann vor Ort wieder angerufen wurde und ich den örtlichen Anbieter informiert habe unter Verweis auf die (nicht von mir/für mich erwirkte) Verfügung, hatten die kein Interesse, ihre Juristen tätig werden zu lassen. Man nimmt ihnen zwar die Kunden, aber was soll's.

Goofy
01.04.2014, 15:45
Könnte es daran liegen, dass sie es selbst genau so machen?