PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spende? - Eck Consulting UG (Hannover) bucht 50€ ohne SEPA-Mandat ab :-(



rainer
29.10.2015, 14:45
hi

die Eck Consulting UG aus Hannover hat sich ungefragt und ohne Mandat von meinem Konto bedient und 50 Euro abgebucht.

Als Verwendungsweck ist Folgendes angegeben:


Spende KK Hotline: 0800 7241651

"KK" soll für Kinder-Krebshilfe stehen.

die 0800 ist nicht erreichbar

Unter dem Deckmantel "Kinderkrebshilfe" gab es bei mir in den letzten Monaten einen Cold-Call:

http://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?37412-dubiose-Spendenwerbung-f%FCr-den-Verein-Hilfe-f%FCr-krebskranke-Kinder-e-V

Dieser komische Verein hat einen T5F bekommen und wurde aufgefordert die mich betreffenden Daten zu sperren.

Jetzt stellt sich die Frage ob die trotzdem meine Daten an die Eck Consulting UG weitergegeben haben. Oder ob die Eck Consulting UG diese aus einer anderen dubiosen Quelle bekommen hat.

Mein T5F den ich per Post an die im Handelsregister angegeben Adresse der Eck Consulting UG in Hannover, Schützenallee 1, geschickt habe ist mit dem Vermerkt "Empfänger an dieser Anschrift nicht zu ermitteln" zurückgekommen.

Ich stufe die Aktion als "Betrug" ein. Wer sich an meinem Konto ungefragt bedient ist meiner Ansicht nach ein Betrüger. Die Lastschrift ist keine Spende sondern schlichtweg Diebstahl!

Ich kann mir gut vorstellen das die Eck Consulting UG als eine Art "Briefkastenfirma" dient und die Hintermänner dieser Abbuchung sich dahinter verstecken.

Rainer

Schorchgrinder
29.10.2015, 15:00
Du solltest aber die Sache zurück buchen können, frage ist hier was sagt die Bank dazu

rainer
29.10.2015, 15:28
hi


Du solltest aber die Sache zurück buchen können, frage ist hier was sagt die Bank dazu
Ist kein Problem. Lastschriften ohne gültiges SEPA-Mandat kann man auch noch längere Zeit zurückbuchen. Das sehe ich da recht entspannt.

Ich will aber herausfinden wie die Eck Consulting UG an meine Daten gekommen ist.

Rainer

truelife
29.10.2015, 15:37
Hat ggf. etwas mit dem Gewinnspielsystem "Lucky 3-6-5" zu tun. Sagt dir das etwas?

carkiller08
29.10.2015, 15:42
Die am 27.7.2015 eingetragene Eck Consulting UG aus Hannover (HRB 212723) gibt als Geschäftsgegenstand Unternehmensberatung und Kundenbetreuung im Dienstleistungssektor an.
Frage ist, ob die Zahlungsdienstleistungen ausführen dürfen bzw. ob die das angemeldet haben.
Bei Nichtereichbarkeit kann ein Hinweis an das AG Hannover
(Registergericht) nicht schaden.

Der GF hat noch ein anderes Unternehmen.

HRB 211641 beim AG Hannover: AB Transportholder GmbH, Hannover, Schützenallee 1, 30519 Hannover
(gegründet als TTB TAXI TEAM BERNE GmbH)

truelife
29.10.2015, 15:52
Nachtrag: laut Tellows.de soll auf lucky3-6-5.com folgende Serviceadresse gestanden haben:

lucky3-6-5 c/o Andreart Ltd
Postfach 11 35
82179 Gröbenzell

KaiHH
29.10.2015, 15:52
Sind Zahlungsdienstleistungen nicht auch etwas für die BaFin?

Gruß
Kai

rainer
29.10.2015, 16:09
hi


Sind Zahlungsdienstleistungen nicht auch etwas für die BaFin?
Da stellt sich die Frage ob die Eck Consulting UG die Abbuchungen für Dritte durchführt oder ob die aus eigenem Antrieb mein Geld von meinem Konto geklaut haben.

Ich könnte mir vorstellen das die BAFIN Interesse hat sich die Eck Consulting UG mal genauer anzuschauen ;-)

Rainer

thomas1611
29.10.2015, 16:15
Auch könnte jemand aus Hannover die Örtlichkeit nach weiteren Auffälligkeiten prüfen...

rainer
29.10.2015, 16:21
Auch könnte jemand aus Hannover die Örtlichkeit nach weiteren Auffälligkeiten prüfen...

virtuell ja:

https://goo.gl/maps/HGq6Yo39zEN2
(https://goo.gl/maps/HGq6Yo39zEN2)

Goofy
29.10.2015, 16:29
BAFIN und Finanzamt Hannover informieren.
Strafanzeige wegen des versuchten gewerbsmäßigen Betrugs sowie des Verdachts auf Steuerstraftaten erstatten. Das vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass ein Schreiben an die angegebene Adresse dieser UG nicht zustellbar war.

rainer
05.11.2015, 15:28
hi

das Amtsgericht Hannover hat mir mitgeteilt das die Eck Consulting UG eine Sitzverlegung nach Hamburg angemeldet hat. Diese sei noch nicht eingetragen. Die Anschrift in Hamburg wurde mir auch mitgeteilt.

Jetzt bin ich auf die Antworten auf meinen T5F gespannt.

Gruss
Rainer

Goofy
05.11.2015, 17:08
Dann gleich das Finanzamt Hamburg informieren.

rainer
09.11.2015, 10:25
hi


das Amtsgericht Hannover hat mir mitgeteilt das die Eck Consulting UG eine Sitzverlegung nach Hamburg angemeldet hat. Diese sei noch nicht eingetragen. Die Anschrift in Hamburg wurde mir auch mitgeteilt.

die Eintragung ist jetzt erfolgt:

HRB 138851: Eck Consulting UG (haftungsbeschränkt), Hamburg, Eilbeker Weg 61 B, 22089 Hamburg


Jetzt bin ich auf die Antworten auf meinen T5F gespannt.

Mir wurde ein Anwalt der die Firma anscheinend vertritt genannt. Auf der Webseite dieser Kanzlei steht:


Ihre Fachanwälte für Strafrecht und Arbeitsrecht

Mit Arbeitsrecht dürfte die Sache jetzt nicht viel zu tun haben ;-)

Rainer

KaiHH
09.11.2015, 10:51
Evt. ist das voreilend, da der "böse Mitarbeiter nun rausfliegt" und das Handeln von denen _ wer weiß es genau _ strafbar sein könnte? ;)

Wer braucht denn da einen Datenschutzrechtler?

Dami430
11.11.2015, 09:34
Guten Morgen. Ich habe diesen Beitrag über google gefunden und mich direkt angemeldet hat. Ich habe Kontakt zu der Firma aufgenommen und glaube diese ist selber zum Betrugsopfer geworden.
Hoffe das der geschädigte sein Geld mittlerweile wieder hat.

deekay
11.11.2015, 09:50
Ich habe Kontakt zu der Firma aufgenommen und glaube diese ist selber zum Betrugsopfer geworden.

Und ich glaube an Uboote, Trolle und das Kalletaler Dreieck :-)

Dami430
11.11.2015, 10:13
@deekay - ist dir überlassen an was du glaubst oder nicht.
Die Firma sitzt bei mir nebenan.

homer
11.11.2015, 10:14
Und ich glaube an Uboote, Trolle [...]
Und ich hab erstmal "Untote" gelesen

deekay
11.11.2015, 10:34
Die Firma sitzt bei mir nebenan.


Ich habe Kontakt zu der Firma aufgenommen und glaube diese ist selber zum Betrugsopfer geworden.

Und was ist nun deine Message? Weil die Firma bei dir nebenan sitzt ist sie unschuldig? Oder weil du Kontakt aufgenommen hast ist sie ein Opfer?

Warum hören wir sowas immer über plötzlich auftauchende dritte, die zu 80% schreiben


Ich habe diesen Beitrag über google gefunden und mich direkt angemeldet

Wieso meldet sich die Firma dann nicht selber?

Speedy56
11.11.2015, 10:48
@Dami430:
Warum hast du nach diesem Beitrag gegoogelt?
Warum hast du mit der Firma Kontakt aufgenommen?
Wurde bei dir auch Geld abgebucht?
Bist du ebenfalls Opfer?
Warum sollte diese Firma unschuldig sein?

Warum schreibst du einen Beitrag wenn du nichts sagen kannst bzw. selber nichts weißt?

Fragen über Fragen...

rainer
11.11.2015, 11:27
@deekay - ist dir überlassen an was du glaubst oder nicht.
Die Firma sitzt bei mir nebenan.

wo "nebenan" ?

rainer
11.11.2015, 13:15
hi

der komische Vogel "Dami430" hat sich wohl von hier verkrümelt :-()

Rainer

[Dark|arbiteR]
11.11.2015, 14:26
Hab da mal eine Frage (Und neee, hab nicht danach gegoogelt). Rainer meinte ja am Anfang, das irgendwas mit der Sepa nicht OK war. Wäre das dann der einzige Grund, bei der Bank sowas zurück buchen zu lassen?
Achso, dieser "Nachbar" schien mir doch ein wenig komisch. Nunja. Bin ich ja auch... Sitze hier vor nem Computer und tippe hier in so nem Textfeld, anstatt die Wohnung aufzuräumen ;-)... Ich weiß hat nix damit zutun, meine Frage oben aber schon.

Wuschel_MUC
11.11.2015, 16:02
Eine Rückbuchung muss nicht begründet werden. Wäre ja noch schöner, wenn eine Rückbuchung als unbegründet abgelehnt werden könnte.

Wuschel

rainer
11.11.2015, 16:44
hallo,


Rainer meinte ja am Anfang, das irgendwas mit der Sepa nicht OK war.
damit meinte ich das fehlende Lastschriftmandat. Also meine Zustimmung das die einen bestimmten Betrag von meinem Konto abbuchen dürfen. Da diese fehlt ist die Lastschrift meiner Ansicht nach illegal erfolgt.

Rainer

rainer
11.11.2015, 16:48
hi

jetzt wirds echt lustig :-()

aus einer Antwort auf meinen T5F an die Eck Consulting UG:


... teile ich Ihnen mit, dass Herr I.... in seiner Funktion als Geschäftsführer der Eck Consulting UG lediglich als Dienstleister für das Einziehen von Lastschriften verantwortlich ist.

Da Herr I..... selbst nicht in Besitz von Kundendaten ist, ist ihm auch keine Mitteilung darüber möglich, welche Daten über Sie gespeichert sind und aus welchen Quellen diese Daten stammen.


hä?????

Rainer

Wuschel_MUC
11.11.2015, 17:09
Dann möchtest du die ladungsfähige Anschrift des Eck-Kunden haben, der sich an deinem Konto gütlich tun wollte.

Oder du erstattest gleich Anzeige wegen versuchtem Betrug und informierst die abbuchende Bank.

Lass' die Puppen tanzen!

Wuschel

rainer
11.11.2015, 17:09
hi


Dienstleister für das Einziehen von Lastschriften

Das würde ich jetzt als Finanzdienstleistung einordnen.


Wer in Deutschland Bank- oder Finanzdienstleistungsgeschäfte betreiben will, benötigt dafür eine schriftliche Erlaubnis. Die Erlaubnis, Bankgeschäfte betreiben zu dürfen, erteilt die Europäische Zentralbank (EZB) in Abstimmung mit der BaFin. Grundlage hierfür sind die §§ 32, 33 Kreditwesengesetz (KWG) in Verbindung mit Artikel 4 Absatz 1 der SSM-Verordnung. Für die Erteilung der Erlaubnis, Finanzdienstleistungen betreiben zu dürfen, ist weiterhin die BaFin zuständig (§§ 32, 33 KWG).

siehe hier: http://www.bafin.de/DE/Aufsicht/BankenFinanzdienstleister/Zulassung/zulassung_node.html

dann werd ich mal nach dieser Erlaubnis fragen ;-)

Rainer

rainer
11.11.2015, 17:11
Dann möchtest du die ladungsfähige Anschrift des Eck-Kunden haben, der sich an deinem Konto gütlich tun wollte.

Oder du erstattest gleich Anzeige wegen versuchtem Betrug und informierst die abbuchende Bank.

Lass' die Puppen tanzen!



3 x JA ;-)

Rainer

TheDoctor
11.11.2015, 17:31
... teile ich Ihnen mit, dass ... lediglich als Dienstleister für das Einziehen von Lastschriften verantwortlich ist.

Gott, ich liebe diese Leute - eine Grube kann man sich kaum besser als mit der Bafin-Keule graben ;)

Speedy56
11.11.2015, 17:54
... wie möchte der ohne Kundendaten Lastschriften einziehen?

*grübel* IBAN würfeln....

truelife
11.11.2015, 17:55
Eben. Wenn schon die BNetzA im Regelfall zu nichts taugt - die BaFin regelt, wenn ein entsprechender Anfangsverdacht besteht.

@Dami430: Kennst du dann auch den Geschäftsführer der Eck Consulting UG (haftungsbeschränkt), den D. I., persönlich?

deekay
11.11.2015, 18:01
Ich glaube Dami hat ausgedamelt....

rainer
11.11.2015, 18:03
@Dami430: Kennst du dann auch den Geschäftsführer der Eck Consulting UG (haftungsbeschränkt), den D. I., persönlich?

vielleicht sieht Dami den D.I. jeden morgen beim Rasieren im Spiegel ...

Smart
11.11.2015, 18:44
@Dami430: Kennst du dann auch den Geschäftsführer der Eck Consulting UG (haftungsbeschränkt), den D. I., persönlich?

Irone an: Du stellst fragen Irone aus:

Er muss doch einen Chef und Nachbarn kennen oder ist er gleichzeitig sein Nachbar und Chef

Goofy
11.11.2015, 18:51
...oder ist er gleichzeitig sein Nachbar und Chef

Über Eck wohl schon.
(Hoffentlich kapiert jetzt jeder die Doppeldeutigkeit)

Mittwoch
11.11.2015, 19:58
Sind gültige Lastschrift-Mandate eigentlich an Dritte übertragbar? Darf also meine Telefongesellschaft ihre mir ihr gegenüber genehmigten Lastschriften über einen Dienstleister (ich meine nicht die Bank) erledigen lassen, ohne dass ich dem Dienstleister ein gesondertes Mandat erteile?

Goofy
11.11.2015, 20:16
Übertragbar sicherlich nur mit explizitem Einverständnis des Vollmachtgebers. Das Lastschriftmandat ist rechtlich prinzipiell eine Vollmacht, und hier ist immer genau festgelegt, wem diese erteilt wird.

Wuschel_MUC
11.11.2015, 20:52
Übertragbar sicherlich nur mit explizitem Einverständnis des Vollmachtgebers.
Sicher? Auf einem Lastschriftmandat wird der einziehende Zahlungsempfänger genannt, aber nicht dessen Bank. Also ist eine Übertragung der Vollmacht an die Bank der Regelfall. Aber das soll ein Jurist klären.

Wuschel

carkiller08
11.11.2015, 21:27
Die Übertragung an die Bank ist klar . Das muss nicht in Frage gestellt werden, denn ohne die geht es ja nicht.

Knackpunkt ist die angesprochene Übertragbarkeit z.B. an einen Dienstleister, der zuvor niemals erwähnt wurden. Meine persönliche Meinung ist, dass es so nicht ohne weiteres zulässig ist.

Goofy
11.11.2015, 21:45
Die Übertragung an einen Dienstleister ist zustimmungsbedürftig.

Mittwoch
12.11.2015, 06:42
Die Übertragung an einen Dienstleister ist zustimmungsbedürftig.
Quelle? (Nichts für ungut.)

rainer
12.11.2015, 10:02
hallo,

In "meinem" aktuellen Fall ist es egal ob die Übertragung des Spendeneinzugs per Lastschrift an die Eck Consulting UG zustimmungspflichtig ist oder nicht. Der ominöse Auftraggeber der anscheinend die Eck Consulting UG mit der Lastschrift beauftragt hat hat kein Lastschriftenmandat von mir vorliegen. Die Aktion ist von Vorne herein nicht zulässig. Die haben sich illegal von meinem Konto bedient.

Rainer

rainer
12.11.2015, 12:17
hi


Eben. Wenn schon die BNetzA im Regelfall zu nichts taugt - die BaFin regelt, wenn ein entsprechender Anfangsverdacht besteht.
sehe ich auch so

Die BaFin ist stark an der "Ausschaltung" von schwarzen Schafen die illegal Finanzdienstleistungen anbieten interessiert:

http://www.bafin.de/DE/Aufsicht/BankenFinanzdienstleister/Zulassung/zulassung_artikel.html

http://www.bafin.de/SharedDocs/Downloads/DE/Liste/Unternehmensdatenbank/dl_li_fidi_zugel_gesamt.html

Rainer

der mit dem Anfangsverdacht ;-)

carkiller08
12.11.2015, 12:35
[QUOTE]Die Übertragung an einen Dienstleister ist zustimmungsbedürftig.

Meine Meinung ohne Anspruch auf Richtigkeit :

Die Zustimmungsbedürftigkeit dürfte sich aus der geforderten Eindeutigkeit der Gläubiger-ID: [ID filtered]

Eine Angabe in Verwendungszweck über den eigentlichen
Zahlungsempfänger - so wie auch hier praktiziert - dürfte dann den SEPA-Richtlinien nicht mehr genügen.
Die Angabe des eigentlich Begünstigten lediglich im Verwendungszweck kann diesen Grundsätzen nicht genügen, da dieser frei wählbar und nicht wirklich überprüfbar ist.

rainer
12.11.2015, 12:52
hi


Eine Angabe in Verwendungszweck über den eigentlichen
Zahlungsempfänger - so wie auch hier praktiziert - dürfte dann den SEPA-Richtlinien nicht mehr genügen.
Die Angabe des eigentlich Begünstigten lediglich im Verwendungszweck kann diesen Grundsätzen nicht genügen,
da dieser frei wählbar und nicht wirklich überprüfbar ist.

sehe ich auch so

in "meinem" Fall wurde im Verwendungszweck Folgendes angegeben:


Spende KK Hotline: 08007241651

Daraus kann ich den Auftraggeber nicht indentifizieren.

Wenn mann die 0800-Nummer anruft nimmt niemand ab :-()

Gruss
Rainer

homer
12.11.2015, 13:04
Dafür kennt die Suchmaschine meiner Wahl (https://www.google.de/search?q=08007241651) die Nummer sehr gut.

rainer
12.11.2015, 13:27
Dafür kennt die Suchmaschine meiner Wahl (https://www.google.de/search?q=08007241651) die Nummer sehr gut.
hab ich auch schon gesehen

der Hinweis auf Lucky3-6-5 bzw. Lucky365 bringt mich da nicht wirklich weiter :-(

Rainer

Goofy
12.11.2015, 20:05
Die Übertragung an einen Dienstleister ist zustimmungsbedürftig.

Meine Meinung ohne Anspruch auf Richtigkeit :

Die Zustimmungsbedürftigkeit dürfte sich aus der geforderten Eindeutigkeit der Gläubiger-ID: [ID filtered]

Genau. In der Einzugsermächtigung wird der Vollmachtnehmer genau bezeichnet.
Wäre die Weitergabe an x-beliebige "Dienstleister" erlaubt, dann bräuchte man auch die Erhebung der Gläubiger-ID: [ID filtered]

Ferner würde es sich m.A.n. um eine sogenannte "Unterbevollmächtigung" handeln.

http://www.vorsorgeregister.de/Vorsorgevollmacht/Glossar/glossar.php?we_lv_start_glossar=20


Eine Untervollmacht ist eine Volllmacht, die ein Bevollmächtigter (Hauptbevollmächtigter) einer weiteren Person (Unterbevollmächtigter) zur Vertretung des Vollmachtgebers erteilt. Ob der Bevollmächtigte Untervollmacht erteilen darf, hängt vom Inhalt der Hauptvollmacht ab. Dort ist die Befugnis zur Erteilung von Untervollmachten meistens ausdrücklich geregelt.


http://singer.rewi.hu-berlin.de/doc/rs/2009ws/bgb/Folien_08_2.pdf


d) Haupt- und Untervollmacht: 2 Arten
aa) Vertreter räumt im Namen des Geschäftsherrn dem Unterbevollmächtigten
Vertretungsmacht unmittelbar für den Geschäftsherrn ein.
Voraussetzungen für Verpflichtung des Geschäftsherrn: zwei gültige
Vollmachten; Hauptvollmacht muss die Erteilung der Untervollmacht decken (§§
133, 157 BGB).
bb) Vertreter bevollmächtigt im eigenen Namen den Unterbevollmächtigten, ihn (den
Hauptvertreter) zu vertreten (Auftreten als Vertreter des Vertreters).
Voraussetzung: auch hier müssen beide Vollmachten bestehen
Zweck der Unterscheidung: Untervertreter soll im Fall bb) nicht für den Bestand
der Hauptvollmacht haften

Aber letzten Endes ist diese Frage hier akademisch, denn - wie oben gesagt: es wurde eine Genehmigung weder gegenüber Eck noch gegenüber einem beauftragten Dienstleister erteilt. Es gab schlichtweg _gar keine_ Genehmigung.

rainer
15.11.2015, 19:03
Aber letzten Endes ist diese Frage hier akademisch, denn - wie oben gesagt: es wurde eine Genehmigung weder gegenüber Eck noch gegenüber einem beauftragten Dienstleister erteilt. Es gab schlichtweg _gar keine_ Genehmigung.

richtig

So wie sich die Sache inzwischen weiterentwickelt hat komme ich immer mehr zur Ansicht das hier glatter Betrug vorliegt.

Mir stellt sich die Sache so dar dass hier mit einem "Fischzug" versucht wird viele kleine Beträge von Konten abzuziehen. Dann spekuliert man dass ein gewisser Prozentsatz der Opfer dies nicht bemerkt. Auch wenn viele der Opfer die Lastschriften zurückbuchen lassen dürfte da noch eine ansehnliche Summe übrigbleiben die die Eck Consulting dann auf deren Konto gesammelt hat.

Meine Ausführungen sind jetzt aber nur Vermutungen. Mit Opfer bezeichne ich die Leute bei denen "unbemerkt" die Lastschrift durchrutscht und deren Vermögen dann meiner Meinung nach geschädigt ist. Wieviele Opfer es jetzt gibt kann ich nicht sagen. Ich vermute aber das hier schon eine ansehnliche Anzahl die Summe auf dem Konto der Eck Consulting UG vermehrt hat :-(

Interessant dürfte dann die Information sein woher die Eck Consulting die Kontodaten herbekommen hat.

Mein T5F wurde bis jetzt nicht beantwortet :-(

Es bleibt also spannend.

Rainer

rainer
19.11.2015, 17:15
hi


jetzt wirds echt lustig :-()

aus einer Antwort auf meinen T5F an die Eck Consulting UG:


... teile ich Ihnen mit, dass Herr I.... in seiner Funktion als Geschäftsführer der Eck Consulting UG lediglich als Dienstleister für das Einziehen von Lastschriften verantwortlich ist.

Da Herr I..... selbst nicht in Besitz von Kundendaten ist, ist ihm auch keine Mitteilung darüber möglich, welche Daten über Sie gespeichert sind und aus welchen Quellen diese Daten stammen.



jetzt wird es noch lustiger:


... Die Lastschrift erfolgte werder auf Veranlassung noch in Kenntnis des Herrn I....., so dass auch eine Vorlage einer Zustimmung für diese Lastschrift nicht möglich ist.

Die Sache entwickelt sich jetzt zu einer Räuperpistole :-()

Rainer

Hippo
19.11.2015, 19:13
Es war aber schon das Konto dieser Firma?
Das war gaaaaaanz bestimmt ein JoeJob der besonders perfiden Art :cool:

Goofy
19.11.2015, 19:35
Jaja. Der Spammer war wieder der Gärtner.

rainer
27.11.2015, 15:31
hi


Es war aber schon das Konto dieser Firma?
ja


Das war gaaaaaanz bestimmt ein JoeJob der besonders perfiden Art :cool:
könnte man sagen

ich tippe da eher auf Betrug. Da wollte jemand Geld von mir und vermutlich mehr als 2000 anderen Leuten "klauen". Frei nach dem Motto: "probieren wir mal"

die Räuberstory das jemand Drittes das Konto der Eck Consulting UG für den Raubzug missbraucht hat ist meiner Ansicht nach unglaubwürdig.

Rainer