PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cold-Call 07031648261 (070316480): Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG, Böblingen



rainer
27.02.2017, 16:32
hi

Mich hat die Firma Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG angerufen. Die Anruferin sagte mir das sie "für den Turnverein Hebsack" anrufen würde :-()

Sie wären beauftragt für den Turnverein Werbepartner zu finden. Für Logo, Flyer, Broschüre usw.

Ein Vertreter sollte dann unverbindlich bei mir vorbeikommen.

Inzwischen war der Vertreter da. Ich hatte ihm die Hauptrolle in meiner Filmreihe "Der Weg war Umsonst" reserviert. In dieser Folge hatte der dann mitgespielt ;-)

Rainer

PS: die Firma Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG ist hier im Forum nicht unbekannt:

http://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?35630-Cold-Call-von-02654880813-Brunner-mobil-Verkauf-von-Werbefl%E4chen&highlight=Brunner+mobil

http://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?35631-Social-Sponsoring-Coldcalls-Spammails-und-weiteres&highlight=Brunner+mobil


Ein sehr interessanter Beitrag mit Hintergrundinformationen:

Spiegel: Der ehemalige Chef einer Drückerkolonne verschenkt Autos und verkauft die Werbefläche darauf - mit scheinbar ehrbaren Motiven scheffelt er Millionen.
(http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-130092980.html)

rainer
16.03.2017, 08:38
hi

Ich hab der Firma Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG, Böblingen einen T5F geschickt.

In der dürftigen Antwort eines Anwalts steht u.A.:


... Vorab möchten wir Ihnen mitteilen, dass unserer Auftraggeberin gem. § 1 II Ziffer 3 BDSG nicht in den Anwendungsbereich des BDSG fällt ...

:-()

Rainer

truelife
17.03.2017, 09:58
Dieses Gesetz gilt für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch nicht-öffentliche Stellen, soweit sie die Daten unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen verarbeiten, nutzen oder dafür erheben oder die Daten in oder aus nicht automatisierten Dateien verarbeiten, nutzen oder dafür erheben, es sei denn, die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der Daten erfolgt ausschließlich für persönliche oder familiäre Tätigkeiten.

Also müsste die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG demnach eine öffentliche Stelle sein, oder die Erhebung der Daten erfolgt ausschließlich für persönliche oder familiäre Tätigkeiten. Natürlich, alles klar.

Ich gehe davon aus, dass der Landesdatenschutzbeaufragte denen das BDSG noch einmal erklären darf, oder?

rainer
17.03.2017, 10:04
hi


Also müsste die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG demnach eine öffentliche Stelle sein, oder die Erhebung der Daten erfolgt ausschließlich für persönliche oder familiäre Tätigkeiten. Natürlich, alles klar.

Ich gehe davon aus, dass der Landesdatenschutzbeaufragte denen das BDSG noch einmal erklären darf, oder?

Der Landesdatenschutzbeauftragte von BaWü hat die Sache schon auf dem Tisch. Ich denke da wird die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG nun Nachhilfe in Sachen BDSG bekommen.

Welche Rolle die Kanzlei "Willner Rechtsanwälte, Herrenberg" da spielt ist mir nicht klar.

Anwälte sollte doch mit Fachkenntnis ihre Mandanten beraten. Das scheint hier nicht der Fall zu sein.

Wie der Anwalt auf die Ansicht kommt das die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG nicht in den Anwendungsbereich des § 1 II Ziffer 3 BDSG fällt ist mir rätselhaft.

Vielleicht sollte sich die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG einen anderen, meiner Ansicht nach besseren, Anwalt suchen?

Rainer

homer
17.03.2017, 10:34
Wie der Anwalt auf die Ansicht kommt das die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG nicht in den Anwendungsbereich des § 1 II Ziffer 3 BDSG fällt ist mir rätselhaft.
Der wird halt hoffen, dass er dich mit seltsamem Juristengeschwurbel und Paragraphen-Umherwerfen abwimmeln kann.
Oder die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG verarbeitet die Daten nicht "unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen", sondern malt die Telefoninerlisten mit der Hand aus dem Telefonbuch ab und tippt sie dann einzeln ins Telefon.

rainer
17.03.2017, 13:50
hi


Der wird halt hoffen, dass er dich mit seltsamem Juristengeschwurbel und Paragraphen-Umherwerfen abwimmeln kann....
da ist der an den Falschen geraten

Die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG, Böblingen darf jetzt das Juristengeschwurbel ihres Anwalts dem Landesdatenschutzbeauftragten erklären.

Ich gehe davon aus das da dann der Anwalt auch wieder eingeschaltet wird.

Zumindest die Anwaltsrechnung(en) dürften bei der Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG dann einen negativen Eindruck hinterlassen ;-)

Rainer

radan
17.03.2017, 13:54
Das werden sie wohl leider nicht. Wahr hier nicht neulich ein Artikel verlinkt, dass diese Firmen mit jedem Werbe-Wagen in der Größnordnung mehrerer zehntausend Euro verdienen?

Wuschel_MUC
17.03.2017, 14:31
...mit jedem Werbe-Wagen in der Größnordnung mehrerer zehntausend Euro verdienen?
Da kann schon sein - aber jedes Verfahren verursacht Kosten, Ärger und unproduktive Arbeitszeit.

Wuschel

Ralgert
17.03.2017, 14:55
Oder die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG verarbeitet die Daten nicht "unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen", sondern malt die Telefoninerlisten mit der Hand aus dem Telefonbuch ab und tippt sie dann einzeln ins Telefon.
Naja, es gibt auch nicht-elektronische Anlagen, die Daten verarbeiten können. Wenn man spitzfindig ist, fällt darunter auch ein Notizblock -> BDSG

radan
17.03.2017, 15:09
So hat das ja seinerzeit die Fibafa betrieben, behauptet sie, mit der website playing.de (http://www.playing24.de) (die gibt's auch heute noch, es ist auch noch derselbe Geschäftsführer Chr. D. - nur die Firma hat wieder mal gewechselt. Aktuell ist Betreiberin die Brackmann Media & Data Limited.

Als nach Bimmelanrufen ein angeblich über playing24.de erteiltes Werbeeinverständnis gefä.. vorgelegt wurde, war man sich - als sich herausstellte, dass dem so nicht gewesen sein konnte - nicht zu schade zu behaupten:

Die Gewinnspielbetreiberin F. GmbH & Co. KG habe im Hinblick auf die Unstimmigkeit hinsichtlich
des Datums des Datenbankauszugs mitgeteilt, dass der Datensatz richtigerweise im Jahr
2010 generiert worden sei. Die in dem benannten Gewinnspiel erhobenen Datensätze würden
manuell aus der Datenbank in eine Excel-Liste abgetippt.

Und aus einem Vertipper rühre es her, dass das alles nicht so gewesen sein kann, wie man behauptet hatte.

LG Ulm, Beschluss vom 10.02.2012, Aktenzeichen: 3 O 299/09, Randziffer 28 nach Juris.

Die Chuzpe, so etwas vor Gericht vorzutragen, muss man erst einmal haben.

rainer
03.04.2017, 16:29
hi


Das werden sie wohl leider nicht. Wahr hier nicht neulich ein Artikel verlinkt, dass diese Firmen mit jedem Werbe-Wagen in der Größnordnung mehrerer zehntausend Euro verdienen?

aber die Negativ-Werbung die u.A. durch Berichte über solche Cold-Calls usw. besonders im Internet verbreitet wird dürfte den einen oder anderen Verein abhalten mit der Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG zusammenarbeiten.

siehe Google: https://www.google.de/search?q=brunner%20mobil&*&rct=j

Vor kurzem hab ich mich mit einem Funktionär eines Sportvereins unterhalten. Bei der Nennung von Brunner Mobil Werbung hat der seine Augen verdreht und abgewunken. Mit solchen Firmen arbeiten die grundsätzlich nicht zusammen.

Meiner Ansicht nach ist eine Kooperation eines Vereins mit der Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG ein sehr guter Weg das Verhältnis des Vereins zu den örtlichen Gewerbebetrieben nachhaltig zu schädigen :-(

Rainer

euregio
04.04.2017, 12:51
Diese Gorilla Marketing Firmen arbeiten halt nicht nachhaltig, sondern nur für den Moment. Es wird viel verbrannte Erde hinterlassen und die Beziehungen zwischen dem Verein und den örtlichen Unternehmen wird gegen die Provision ausgespielt.
Gerade was Zusicherungen betrifft und auch andere Dinge, fehlt hier häufig die notwendige Sensibilität, was dann letztlich auch an dem hohen Verkaufsdruck der "Drücker" liegt. Vernünftige Sportförderung findet immer ohne solche Firmen statt und bewirkt was.

rainer
18.04.2017, 14:02
hi


Die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG, Böblingen darf jetzt das Juristengeschwurbel ihres Anwalts dem Landesdatenschutzbeauftragten erklären.
Die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG "darf" jetzt mir die Auskunft geben oder dem zuständige Landesdatenschutzbeauftragte die Gründe nennen die der Auskunftserteilung aus Sicht der Firma entgegenstehen ;-)

Da bin ich jetzt mal gespannt ob die mir aufgrund dieser "Nachhilfe" jetzt doch noch die Auskunft erteilen oder ob die neue Ausreden finden werden.

Rainer

rainer
21.07.2017, 17:37
hi

In einer (unvollständigen) Anwort auf meinen T5F an die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG, Böblingen wurde mir u.A. mitgeteilt:


Unabhängig davon und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht teilen wir Ihnen jedoch mit, dass unserer Auftraggeberin Ihre Telefonnummer der Internetseite www.dastelefonbuch.de entnommen hat.

schon doof, weil:


Nutzungsbedingungen

Unter der Domain www.DasTelefonbuch.de wird von der Deutschen Telekom Medien GmbH und den Partnerfachverlagen (die Diensteanbieter) im Internet das Auffinden von Telefonnummern sowie zusätzlicher zur Veröffentlichung freigegebener Informationen nach den offiziellen Unterlagen der Deutschen Telekom AG (das Teilnehmerverzeichnis) ermöglicht. Hierfür stehen die Standard-Suche, die Rückwärts-Suche, die Erweiterte Suche und die Karten-Suche zur Verfügung. Die Nutzung der mit Hilfe dieser Suchfunktionen ermittelten Daten (das Suchergebnis) ist nur zu diesem Zweck – dem Auffinden von Telefonnummern – zulässig. Eine Nutzung oder Verarbeitung für andere Zwecke ist nur unter den engen Voraussetzungen der deutschen Datenschutzgesetze, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes, zulässig.

Jede zweckfremde Nutzung oder Verwertung ist unzulässig. So ist insbesondere die vollständige, teilweise oder auszugsweise Verwendung der Daten des Teilnehmerverzeichnisses für gewerbliche Adressenverwertung oder als Unterlage bzw. Hilfsmittel für die Zusammenstellung oder Ergänzung von Teilnehmer-, Adress- oder anderen Verzeichnissen sowie das Auslesen der Daten im Internet zu den vorgenannten Zwecken sowie zu Zwecken sonstiger kommerzieller Verwendung nicht gestattet und wird von den Anbietern nach geltendem Recht unter Ausschöpfung des Rechtsweges verfolgt.
Für die Verfügbarkeit des Auskunftssystems sowie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Einträge gibt es keine Gewähr.

Die Deutschen Telekom Medien GmbH hat nun ihren Anwalt darauf angesetzt ;-)

Falls noch weitere Personen von so einem "Datenklau" durch die Brunner Mobil Werbung GmbH + Co. KG betroffen sind sollten die sich mit der Deutschen Telekom Medien GmbH in Verbindung setzen. Die freuen sich auf solche Hinweise.

Rainer