PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spam von www.supercomm.de



Terminator
31.10.2004, 17:17
Eben eingeschlagen: Spam von http://www.supercomm.de
Man glaubt es nicht, aber hier bietet eine Firma an, 118.000 Firmen per Fax zu bespammen.
Unter anderem kann man 20.000 Reisebüros Spamfaxe für 1.499,- EURO schicken.
5.000 Busreiseveranstalter können für 649,- attackiert werden.
Der Einschlag erfolgte per E-Mail, aber gehört wohl eher in diese Rubrik. Wenn sich jeder rausnimmt, alle Hotels für Kunden anzufaxen können die ihre Reservierungszentrale eher schließen oder müssen sich ein umständliches PC-Fax installieren und der Sinn und Zweck des praktischen Faxversandes ist für`n Ars...
» So einfach geht`s:
Senden Sie uns Ihre Versandvorlage als E-Mail an folgende Adresse:

fax [at] supercomm.de
Ihr Daten können Sie uns in folgenden Formaten zukommen lassen:
*.PDF - Adobe Acrobat
*.DOC - Microsoft Word
*.PPT - Microsoft Powerpoint
*.XLS - Microsoft Excel
Für die Verarbeitung weiterer Dateiformate sprechen Sie uns bitte an.
Und was Emails angeht bieten die an:
Unser Potenzial an Endkunden:
Empfänger-Art Deutschland Weltweit
Touristisch interessiert 800.000 4.500.000
Gesamtzahl Empfänger 2.870.000 13.580.000
(Hier geht der Spam in die Millionen ca. 1 Cent pro Mail)
Von Datenschutz keine Spur, nicht einmal ein Hinweis.
Glaube, der Laden ist bald wieder dicht! Werde meine Meldungen machen!
SuperComm Data Marketing GmbH
Gorch-Fock-Strasse 1
53229 Bonn
Telefon: +49-228-6881-100
Telefax: +49-228-6881-105
Internet: http://www.supercomm.de
Geschäftsführer:
H. S.
S. N.
C. J.
Registergericht: Amtsgericht Bonn
Registernummer: HR B 12603

Aber das Härteste ist immer noch, dass die diesen Service selbst per SPAM bewerben. Frech!

mindphlux
31.10.2004, 18:01
Bitte mal vollständigen Header der Email posten.
--------------------------------------------
"Africans, we count people first while money and other material things come after." -- Ann, 419 scammer
Spammer, go to http://www.arghcor.de/

coolpack
31.10.2004, 18:11
Oh, gelöscht. Ist doch ganz klar von der Firma und nicht über irgendwelche Fremdserver. Die geben ja zu das zu versenden. Absender war supercomm [at] supercomm.de

Bereichert
31.10.2004, 18:16
Coolpack oder Terminator, wer hat nun die Email bekommen?
Und, coolpack. Bist Du so naiv oder tust Du nur so.
Absender-Adressen zu faken ist recht einfach.

coolpack
31.10.2004, 18:22
Also bei mir kam die Mail ca. 10 mal an.

carkiller08
31.10.2004, 20:07
Von denen (Supercomm UK Ltd.) habe ich noch ein Spam-Fax aus 04/2003 liegen :
_____________________________________________________________________
Supercomm UK Ltd.
Data Marketing & Information Distribution

MACHEN SIE IHREN EIGENEN VERTRIEB !
"Mit unserem Faxservice erreichen Sie Ihre Kunden"
....
Schon ab EUR 0,10 je Fax (regionale Selektion gegen Aufpreis)
Senden Sie uns eine Mail oder ein Fax mit Ihrer Versandvorlage (Word-Dokument oder PDF)
Wir haben für Sie kostenlose Nummern geschaltet
Telefon 0800-1001224
Fax 0800-1001225
Oder per Mail an supercommDE [at] aol.com
...
Wollen Sie Endkunden erreichen- wir liefern Ihnen bis zu 3 Mio Email-Adressen
Supercomm UK Ltd.
Carltone House
307 Finchley Road
NW6 3EH London
UK
-----------------------------------------------------------------------
Die 0800er-Nummer ist erreichbar, aber ich kann nicht sagen, ob die
noch zu SUPERCOMM gehört.
Die Angebotspalette dieser Firma liest sich wie ein Komplett-Service für Spammer.
Gruß
carkiller08

EDIT (5.November 2004) : Nach einem Testanruf wurde bestätigt, dass die 0800er-Telefonnummern noch zu >supercomm< gehören.

deekay
07.09.2006, 23:53
Habe auf dem web.de Account meines Vereins supercomm Spam bekommen und einen T5f geschickt...die Antwort seht ihr hier:

Received: from [85.13.134.144] (helo=dd12306.kasserver.com)
by mx19.web.de with esmtp (WEB.DE 4.107 #114)
ID: [ID filtered]
for poor [at] spamvictim.tld; Mon, 04 Sep 2006 xx:xx:xx +0200
Received: from supercomm.de (unknown [81.173.215.174])
by dd12306.kasserver.com (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
for <poor [at] spamvictim.tld>; Mon, 4 Sep 2006 xx:xx:xx +0200 (CEST)
Received: from 127.0.0.1
by supercomm.de with SMTP; Mon, 4 Sep 2006 xx:xx:xx +0200
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Content-class: urn:content-classes:message
X-MimeOLE: Produced By Microsoft Exchange V6.5
Subject: =?iso-8859-1?Q?AW=3A_Unerw=FCnschte_Werbung?=
Date: Mon, 4 Sep 2006 xx:xx:xx +0200
Message-ID: [ID filtered]
X-MS-Has-Attach:
X-MS-TNEF-Correlator:
Thread-Topic: =?iso-8859-1?Q?AW=3A_Unerw=FCnschte_Werbung?=
Thread-Index: [filtered]
From: "S. N." <nobereit [at] supercomm.de>
To: <poor [at] spamvictim.tld>
Sender: nobereit [at] supercomm.de

Sehr geehrter Herr Kxxx,

bitte entschuldigen Sie den Ärger.

Gerne wollen wir zur Aufklärung des Sachverhaltes beitragen. Dazu benötigen wir allerdinsg Ihre Hilfe.

Die genannte EMail-Adresse txxxxxxe [at] web.de finden wir in unseren Verteilern leider nicht. Gibt es eventuell
eine Email-Weiterleitung??? Könnten Sie uns ggf. die erhaltene Mail weiterleiten, damit wir Ihnen schnellst-
möglich helfen können.
Wann haben Sie dieses Mail bekommen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe und Ihr Geduld.
Ich kann Ihnen an dieser Stelle nur versichern, dass es als deutsche GmbH nichts an SPAMMING liegt. Wir sind eine
Agentur, zu dessen Kunden AirBerlin, CenterParcs, Disney etc zählen... hier würden wir uns in der Tat den Namen
kaputt machen.


Herzlichen Gruß

S. N.

SuperComm Data Marketing GmbH
-Adresse entfernt-
www.supercomm.de

Und am nächsten Tag die nächste Mail von den Vögeln:

Received: from [212.227.81.163] (helo=p15185808.pureserver.info)
by mx05.web.de with esmtp (WEB.DE 4.107 #114)
ID: [ID filtered]
for poor [at] spamvictim.tld; Tue, 05 Sep 2006 xx:xx:xx +0200
Received: (qmail 1881 invoked by UID: [UID filtered]
To: poor [at] spamvictim.tld
Subject: =?iso-8859-1?Q?Gl=FCckwunsch,_Sie_haben_5_Euro_gewonnen!?=
Received: from mailer
by www.edactmail.com with HTTP (Mail);
Tue, 5 Sep 2006 xx:xx:xx +0200
Date: Tue, 5 Sep 2006 xx:xx:xx +0200
From: "www.gratisgewinnspiel.de" <newsletter [at] supercomm-mail.de>
Message-ID: [ID filtered]
X-Priority: 3
X-mID: [ID filtered]
MIME-Version: 1.0
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Content-Type: text/html; charset="iso-8859-1"
Sender: newsletter [at] supercomm-mail.de

Meine Antwort dazu:


Sehr geehrter Herr N.,

soso, Ihnen liegt es nicht daran SPAM zu versenden? Bitte entschuldigen Sie, dass ich darüber nur lachen kann. Anbei habe ich Ihnen die nächste Mail geschickt, die aus Ihrem Hause kam. Und zwar nachdem ich Sie angemailt habe. Was halten Sie denn davon?

Mit der Mailadresse xxxxxxxx [at] web.de habe ich mich nirgendwo in einen Newsletter oder bei einem Gewinnspiel eingetragen. Alles weitere entnehmen Sie bitte dem beigefügten Header.

Daniel xxxxxxx

Einstein
08.09.2006, 09:50
Hab ich das richtig gelesen der Absender war:
nobereit [at] supercomm.de
und
newsletter [at] supercomm-mail.de
?

deekay
08.09.2006, 10:40
Ja richtig gelesen. Ist aber der gleiche Laden.

www.supercomm-mail.de

www.supercomm.de

gratisgewinnspiel.de
...das ist die beworbene Webseite aus der Mail nach dem T5F
http://www.gratisgewinnspiel.de/impressum.htm

By the way - aus den Teilnahmebedingungen desGratisgewinnspiels:

Meine Angaben in diesem Fragebogen dürfen von den Sponsoren des Gewinnspiels ( Karstadt Warenhaus GmbH, Schwab Warenhaus GmbH, Allianz AG) sowie den Veranstaltern des Gewinnspiels (SuperComm Data Marketing GmbH) verarbeitet und genutzt werden (auch von externen Datenverarbeitern wie z.B. Datenerfassern und Internetdienst- Anbietern). Die personenbezogene Nutzung und Weitergabe wird ausschließlich auf die Organisationen und Unternehmen aus verschiedenen Branchen beschränkt, die meinen erkennbaren Interessen und Wünschen entgegenkommen. Für diese Organisationen und Unternehmen dürfen mir Informationen, Angebote, Muster und Werbung (per Post, per eMail, per SMS, per MMS und/oder per Telefon) übermittelt werden.

Wuschel_MUC
08.09.2006, 12:28
Was sagen Karstadt, Schwab und Allianz zu dieser Behauptung? Ich würde ihnen das stecken, vor allem bei der Allianz gibt es ein paar sehr gute Anwälte!

Wuschel

Sirius
08.09.2006, 13:16
Irgendwie passt die Absender-IP 81.173.215.174 scheinbar nicht zu supercomm.de Die haben ganz andere IPs und andere Provider.

ABER: Geht man direkt auf die IP, dann landet man auf einer seltsamen Webseite: http://81.173.215.174/

Die verlinkt weiter zu http://www.vernetzung.de/impressum.php

Und da wird man dann fündig... :D

deekay
08.09.2006, 14:02
Sehr geehrter Herr K.,

ich habe jetzt noch einmal unsere Datenbank von oben bis unten durchsucht und bin in der Tat fündig geworden.

Sie haben über unsere Patnerseite http://www.gastbuch24.de/ eingetragen.

Wenn Sie wollen, kann ich Ihnen IP und Timestamp liefern.

Mit freundlichen Grüssen

S. N.

SuperComm Data Marketing GmbH
www.supercomm.de

Sehr geehrter Herr N.,

das ist richtig mit der Anmeldung auf Gastbuch24.de. Nur hat laut Impressum die Seite Gastbuch24.de nichts mit Ihrer Firma Supercomm zu tun.

Verantwortlicher im Sinne des Presserechts sowie Diensteanbieter nach
§ 6 des Medienstaatsvertrages und § 6 des Teledienstegesetzes und Betreiber der Webseite:

Gastbuch24.de

S. W.
Mina-Karcher-Platz. x
D-67227 Frankenthal

Tel: xxxxx/xxxxx
Email: webmaster(at)gastbuch24.de
http://www.gastbuch24.de

St.-Nr.: 23/114/14448 - bei FA Meldorf

Eine Werbemail mit dem Absender xyz [at] gastbuch24.de hätte ich akzeptiert. Aber mit Ihrer Firma habe ich nichts zu tun. In einen Newsletter von supercomm habe ich mich nicht eingetragen - diese wiederholte Aussage stimmt also.

D. K.

Gerlach
08.09.2006, 14:30
Entscheidender Punkt ist und bleibt, dass der Werbeversendende eine ausdrückliche Zustimmung oder zumindest einen anzunehmenden Wunsch nach Werbezusendungen nachweisen muss. Da reicht es nicht, irgendwo in den AGBs oder sonstwie Kleingedruckten sich das Recht zusichern zu lassen, dass die Daten zu Werbezwecken genutzt werden dürfen. Wenn da also nicht beispielsweise auf der Anmeldeseite steht "<hier anklicken> Ja, ich stimme einer Nutzung meiner Daten zu Werbezwecken und der Zusendung von Werbung auch durch Partnerunternehmen zu" dann ist eine Zusendung unzulässig. (Ich habe aber jetzt nicht geguckt was Gastbuch24.de für eine Seite anbietet.)

Ansonsten ist der Sache aber jetzt recht leicht beizukommen: Gegenüber der Gastbuch24.de der Nutzung der Daten zu Werbezwecken ausdrücklich widersprechen und Sperrung auch bei all denen verlangen, welchen die Daten bereits übermittelt wurden. Nach ein paar Wochen Karenz kann sich dann kein Unternehmen mehr auf die Eintragung bei Gastbuch24.de berufen.

Im übrigen ist "Partnerunternehmen" wohl juristisch nichts anderes als "andere Unternehmen als unser eigenes" (das ist natürlich nur meine Meinung). Jedenfalls wäre mir neu, wenn der Partnerschaftsbegriff im Recht eine eigene Bedeutung hätte.

deekay
08.09.2006, 20:22
Hallo Herr Kxxxx

wir haben die Daten von Herrn Wxxxx lizensiert bekommen.

Am besten Sie sprechen Ihn ebenfalls direkt an.

Auf jeden Fall haben wir Sie im Verteiler gesperrt.

Mit freundlichem Gruß

Sven N.

jaichwill
26.05.2008, 18:18
Leute die sind schon wieder umgezogen....

hier noch die neue Adresse...

SuperComm Data Marketing GmbH
Auguststr. 19
53229 Bonn
Telefon: +49-228-6881-***
Telefax: +49-228-6881-***
Email: info[at]supercomm.de

Geschäftsführer:
S. N.
C. J.
Registergericht: Amtsgericht Bonn
Registernummer: HR B 12603
Steuernummer: 206/5950/0956
USt-IdNr.: DE813777514

schmubo
26.05.2008, 23:13
Ein uralter Thread wird wieder aktuell. Dieses Mal geht es wohl nicht um Fax-Spam, sondern um Mailmüll.

Herr N. ist der einzige Spammer, der noch zu meinem t-online-Account durchkommt (stramme Leistung (http://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?t=19127), irgendwie). Einmal täglich darf ich mich an Werbung für die auf seinen Namen registrierten Domains geldsparer.de, auto-umfrage.de, gratis-gewinnspiel.de, handydiscount.de usw. usw. erfreuen. Dafür habe ich ihn letzte Woche mit einem T5F und der höflichen Bitte um eine Unterlassungserklärung beglückt. Schauen wir mal, ob er in Sachen Korrespondenz genau so gut ist wie im Spammen.

@Mod: Die Wiederbelebung des Threads verschieben nach 1.1 ?

just09
12.11.2010, 04:19
Die sind echt der Hammer http://www.abzocknews.de/tag/supercomm/
Momentan gehen Sie wieder voll aggressiv ins Weihnachtsgeschäft. Habe heute auf eine alte E-Mail Adresse die ich seit 3 jahren nicht mehr benutze 2 Spam E-Mail von Herrn S. N. und T. V. bekommen. Wie wird man dieses Geschwür nur los?

TSC
16.01.2011, 00:38
In meinen emails wurde die Firma "Jochen Schweizer" beworben, die ich inzwischen deswegen angeschrieben habe. Dort hatten sich bereits andere Netizens beschwert und (vermutlich in folge dessen) von "Jochen Schweizer" ein Versende-Stopp vereinbart. Seitdem habe ich auch keinen Spam mehr bekommen.

Chinchilla
16.01.2011, 09:53
Das heißt aber, daß Du in deren Datenbank enthalten bist und weitere Spammails anderer Unternehmen bekommen wirst. Weiterhin heißt das, daß Deine daten weiterverkauft werden.

nospamplease
16.01.2011, 10:37
wer nichts von Supercomm will:
89.163.148.35
89.163.148.36
89.163.148.37
89.163.148.55
89.163.148.56
213.202.232.0-255
in die Blocklist, dann ist Ruhe.

Die scheinen wenigstens einer der ganz wenigen zu sein, die ihre Bounces auswerten, eben mal gegrept und von denen ist ewig nichts mehr aufgeschlagen.