PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [UCE] Heißes Date gefällig? Kein Problem!



oliveer
23.12.2004, 07:42
Return-Path: <Larissa [at] itronic.cc>
X-Original-To: xxx
Received: from st00.itronic.cc (unknown [213.159.7.253])
by mail-in-01.arcor-online.net (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
for <xxx>; Wed, 22 Dec 2004 xx:xx:xx +0100 (CET)
Received: from Debian-exim by st00.itronic.cc with local (Exim 4.32)
ID: [ID filtered]
for xxx; Wed, 22 Dec 2004 xx:xx:xx +0100
Subject: Heißes Date gefällig? Kein Problem!
Date: Wed, 22 Dec 2004 xx:xx:xx +0100
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Priority: 3 (Normal)
X-MSMail-Priority: Normal
X-Mailer: Microsoft Outlook IMO, Build 9.0.6604 (9.0.2911.0)
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2800.1441
Importance: Normal
To: xxx
Message-ID: [ID filtered]
From: Larissa [at] itronic.cc
Du suchst nach einem Weg, wie Du problemlos und einfach an ein aufregendes
Date kommst, bei dem mehr geht als nur labern und vielleicht ein wenig
fummeln? Du hast keinen Bock mehr auf nächtelange Streifzüge durch Bars und
Discos, sondern willst ganz einfach ****** ohne lange Anlaufzeit?
Dann haben wir garantiert was für Dich, denn hier findest Du die größte,
umfangreichste, deutschsprachige Onlinedatenbank für geile, willige
Singlegirls und tolerante Paare!
Alle Mädels, die sich hier registrieren, sind für die geilsten Sauereien zu
haben- das ist garantiert, denn sie suchen das gleiche wie Du- einfachen,
problemlosen Sex, ohne langen Anlauf!
Hier ist Dein Link:
http://www.itronic.cc/?ml=1&MID=1004585&...30&Spon=Silverc (http://www.itronic.cc/?ml=1&MID=1004585&WMID=61930&Spon=Silverc)

Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, klicke einfach auf
diesen Link:
http://www.itronic.cc/a.php?adr=xxx

UM2187401

Aber sicher hab ich Interesse an einem heißen Date, aber nur mit diesen elenden ****** aus Hamburg, um sie dann nach der gescheiterten Pornostarkarriere einzeln in den Knast zu bringen. Ob es was hilft, diesem Rechtsanwalt, dem die Domain gehört mal ein bißchen auf die Füße zu springen ? Würd gerne mal wieder einen Rechtsanwalt im Knast sitzen sehen ! http://img.homepagemodules.de/hmm.gif
Kein Impressum auf einer .de-Domain, ob dass es wohl die Behörden interessieren könnte ? http://img.homepagemodules.de/smile2.gif
in diesem Sinne
Oliver
Sorry editiert wg. Verstoß gegen &sect;7 (l) NUB. Dots

doc33
23.12.2004, 09:14
Bisher hat leider nichts gegen diese Leute geholfen, wie ich auf anderen Websites mal gelesen habe werden alle Beschwerde und Kündigungsmails nach dev/null geleitet und bei Kunden die kündigen wollen wID: [ID filtered]
Achja die haben auch einen echten Newsletter, Opt-In also ohne extra Bestätigung, es gibt auch einen Austragen Link aber der funktioniert natürlich nicht.
Irgendwie finde ich auf deren Websites auch nie eine Steuernummer, ob die überhaupt angemeldet sind?

Kontiki
23.12.2004, 11:46
Wären die eigentlich nicht ein Fall für den Jugendschutz? Oder ist der im WWW unfähig?
Hab mich mal mit Wegwerfadresse "ausgetragen". Bin mal gespannt, was passiert...

Gool
23.12.2004, 12:48
Oh... Cyberservices hat ja nun gar nicht mehr Frau Monique Darda als Regsitranten, sondern einen Rechtsanwalt aus Hamburg. Den gibt es sogar tatsächlich: http://www.ra-doerre.de/
--
Fuck the Spammer: http://spam.blueslayah.de

oliveer
23.12.2004, 15:14
Naja wahrscheinlich haben die in letzter Zeit soviel durch ihre xxxx Aktionen verdient, dass die sich jetzt einen leisten können und der auch direkt als xxxxx für deren Geschäfte hier in Deutschland auftritt. Naja ich werd mal die die Tage ein nettes Schreiben zusammenbasteln, was ich dem Herrn Rechtsanwalt dann zukommen lasse.
in diesem Sinne
Oliver
Sorry musste aus rechtlichen Gründen leider editiert werden.Dots

Kontiki
23.12.2004, 17:09
Mal eine dumme Frage: wofür steht das "cc" in http://3w.itronic.cc. ....?
Und könnte sich die itronic-Messtechnik GmbH dafür interessieren? web2.cylex.de/firma-home/itronic-gmbh-2099230.html
Ah, eine Link-Site, direkt: xxx.itronic.de/

Dotshead
23.12.2004, 17:36
Den gibt es sogar tatsächlich: http://www.ra-doerre.de/
mach mal ne whois-Abfrage auf pornoanwalt.de ;)
Grüße aus ME
Dots

oliveer
23.12.2004, 17:59
Ja, das hab ich auch bei google gelesen. Er hat sich wohl auf den Erotik- und Promibereich spezialisiert, wie man dort lesen kann. Noch aber steht nichts über den Zusammenhang zu den XXXXX bzw. seiner XXXXXXtätigkeit drin, was man aber bald mal ändern sollte. Ich denke mal, dass er wohl nebenbei Pornodarsteller werden möchte, so wie er sich für diese Branche einsetzt. http://img.homepagemodules.de/hmm.gif
in diesem Sinne
Oliver
editiert nach &sect;7 (l) NUB des Forums. Dots

Coke1984
23.12.2004, 19:08
@Kontiki:
.cc ist das Domainkürzel für die Cocos Islands (http://www.nic.cc), eine komplette Übersicht gibt`s z.B. hier: http://www.digitalflash.ch/domain.asp

---
Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Erheiterung und können zu diesem Zweck gerne gesammelt und archiviert werden.

Investi
23.12.2004, 20:06
Wären die eigentlich nicht ein Fall für den Jugendschutz? Oder ist der im WWW unfähig?
Klick doch mal auf der Domain http://www.ra-doerre.de auf den Link "Jugendschutz". Ich könnt` mich wegschmeissen !!!!!
So einen Jugendschutzbeauftragten würde ich verklagen.
Investi
--------------------------------------------------
Man möchte zuweilen ein Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen sondern um ihn auszukotzen. (E.M. Ciovan)

Kontiki
23.12.2004, 21:35
@Coke: Danke!
@Investi: Jou, alles klar dort!!
Aber, wie hängt der RA mit Cyberservices zusammen? Über Whois-Abfragen hab ich nichts herausbekommen und auf der beworbenen Site auch nichts entdeckt.

Gool
23.12.2004, 22:00
itronic.cc ist nur ne Weiterleitung zu ner .de-Domain - da schau mal in den Whois ;)
ich hoffe mal, dass es an dem Punkt beim Verständnis haperte, sonst hapert es bei mir auch gerade... http://img.homepagemodules.de/grin.gif
--
Fuck the Spammer: http://spam.blueslayah.de

doc33
23.12.2004, 23:05
Zum Thema Jugendschutz, ich habe bereits vor längerem jugendschutz.net angeschrieben (die die neulich auf Sat.1 bei Planetopia in den höchsten Tönen gelobt wurden)
Nach über einem Monat bekam ich damals dann endlich die Antworten
Von mir gemeldete Seite: http://www.geilenachbarn.com/de/index.php
Jugendschutz.net hierzu :

Eine stichprobenartige Überprüfung des Angebots zeigte, dass dort -zumindest
grenzwertige- pornografische Inhalte ohne Altersschutz zugänglich gemacht
werden.
Das Angebot wird allerdings von einem Server aus den Niederlanden ins Web
eingespeist. Im Ausland wird die Verbreitung derartiger Inhalte meist nicht
sanktioniert. In diesen Fällen sind die Handlungsmöglichkeiten deutscher
Kontrolleinrichtungen leider beschränkt.
Rest weggeschnibbelt
Und es gab da noch eine weitere Mail (diese betraf den Maxolution Spam von damals)
Von mir gemeldete Seiten:
die 41 Seiten hier aufzuzählen spare ich mir
Antwort von Jugendschutz:

schnibbel Die von Ihnen gemeldeten Websiten werden von Östereich aus ins Netz
gespeist. Wir haben verschiedene Angebote stichprobenartig gesichtet und
konnten zum Zeitpunkt unserer Sichtung keine jugendschutzrelevanten Inhalte
feststellen. Insofern können wir zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren
Maßnahmen einleiten.
Sofern Sie bestimmte Inhalte für besonders beanstandungswürdig erachten,
bitten wir Sie, diese entweder mit einem Screenshot zu dokumentieren oder
uns den direkten Pfad mitzuteilen. Wir würden dann auf dieser Grundlage das
Angebot erneut prüfen.
schnibbel

Dotshead
23.12.2004, 23:28
Zum Thema Jugendschutz, ich habe bereits vor längerem jugendschutz.net angeschrieben (die die neulich auf Sat.1 bei Planetopia in den höchsten Tönen gelobt wurden)
Nach über einem Monat bekam ich damals dann endlich die Antworten

*lol* Aber leider versteht Jugendschutz.net und die KJM das Internet nicht.. Auf den Seiten vom Hunnen (und diese Seiten werden auf Schulhöfen verteilt) findet der Jugendliche alles was er sucht.
Ich empfehle grundsätzlich diesen Text (von einer Erotikwebseite) aber zutreffend:
Hinweise für Eltern: Wir sind persönlich nicht der Auffassung, daß von der Betrachtung erotischer und pornografischer Abbildungen eine Gefahr für Kinder und Jugendliche ausgeht. Dies belegen auch viele wissenschaftliche Untersuchungen aus Ländern, in denen der Umgang mit Pornografie wesentlich weniger restriktiv gehandhabt wird als in Deutschland. - Allerdings ist die Konfrontation mit Pornografie im Internet für kleinere Kinder sicherlich auch nicht förderlich, denn es handelt sich nicht um kindgerecht gestaltete Seiten.
Wenn Ihr Kind heranwächst und sich irgendwann bewußt auf die Suche nach pornografischen Abbildungen im Internet begibt, dann werden Sie Ihr Kind nicht davon nicht abhalten können. Auf jedem Schulhof werden massenhaft einschlägige Internetadressen getauscht, auf denen Pornografie den Usern ohne jegliche Einschränkung zugänglich gemacht wird. Das Internet ist und bleibt eben ein weltweites Medium, in dem nur in sehr geringen Bereichen deutsches Recht zur Anwendung kommt.
Bitte nutzen Sie Ihre Chance, erziehen Sie Ihr Kind im Umgang mit Sexualität offen und frei. Es liegt an Ihnen, welche moralischen Werte Sie Ihrem Kind mit auf den Lebensweg geben. Wenn bei Ihrem Kind Fragen aufkommen, weil es z.B. auf pornografische Internetseiten gestoßen ist, dann reden Sie mit Ihrem Kind darüber. Verbote nutzen wenig, reden hilft!
Kinder erleiden keinen geistigen Schaden, sie werden auch nicht in der Entwicklung ihrer Sexualität beeinträchtigt oder werden gar zu Triebtätern, nur weil sie einmal ein pornografisches Bild zu sehen bekommen. Ganz im Gegenteil, Kriminal-Statistiken zeigen ganz eindeutig, daß Sexualdelikte überwiegend von Personen begangen werden, denen in ihrer Kindheit eingeimpft wurde, daß Sex etwas schmutziges ist und die für das Erwachen ihrer Sexualität betraft wurden.
Solange Ihr Kind noch kleiner ist, sollten Sie den Gang ins Internet mit ihm gemeinsam gestalten. Es gibt viele kindgerechte und sehr informative Internetangebote. Eine sehr gute Anlaufstelle ist z.B. die Blinde-Kuh.de eine Suchmaschine speziell für Kinder.
Mit freundlichen Grüßen aus ME
Dots

Martin S.
23.12.2004, 23:31
Dots, da du hier Beiträge editieren kannst, nehme ich an du bist inzwischen Mod? Oder wie darf man das verstehen?
--
Think globally - act locally. Auch bei Gesetzen gegen Spam

Dotshead
23.12.2004, 23:36
Dots, da du hier Beiträge editieren kannst, nehme ich an du bist inzwischen Mod? Oder wie darf man das verstehen?
Gründungsmitglied des Antispam e.V (i.Gr.) und derweil auch Mod.
Ein frohes Fest wünscht aus ME
Stephan aka Dots aka Rabauke

Martin S.
24.12.2004, 05:49
Das mit dem Gründungsmitglied ist mir bekannt, das mit dem Mod nicht. Dann sollte das auch angezeigt werden. Wobei ich sagen muss, dass ich da leichtes Bauchgrimmen bei dir habe wegen der Position, die du gegenüber Dialeranbietern in der Vergangenheit eingenommen hast.
--
Think globally - act locally. Auch bei Gesetzen gegen Spam

Dotshead
25.12.2004, 01:36
Wobei ich sagen muss, dass ich da leichtes Bauchgrimmen bei dir habe wegen der Position, die du gegenüber Dialeranbietern in der Vergangenheit eingenommen hast.
Meinst Du wirklich, ich würde dem Forum schaden wollen?
Frohes Fest
Dots

Stalker2002
25.12.2004, 02:07
Meinst Du wirklich, ich würde dem Forum schaden wollen?
Also ich weiss, das du auf das Forum gut aufpasst.http://img.homepagemodules.de/grin.gif
Das passt schon, das du Mod bist. Das wird der Ein- oder Andere schon noch merken...
MfG
L.
---
"Der Grund war nicht die Ursache, sondern der Auslöser."
Franz "der Kaiser" Beckenbauer

Martin S.
25.12.2004, 11:43
Meinst Du wirklich, ich würde dem Forum schaden wollen?
Habe ich das geschrieben?
--
Think globally - act locally. Auch bei Gesetzen gegen Spam

Investi
25.12.2004, 16:49
Habe ich das geschrieben?
Was soll dann die ganze Diskussion? Auch das, was man wegläßt, kann schädlich sein. Rechtlich gesehen sind Unterlassung und Handlung gleichgestellt.
Investi
--------------------------------------------------
Man möchte zuweilen ein Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen sondern um ihn auszukotzen. (E.M. Ciovan)

DocSnyder
25.12.2004, 21:02
Hat noch jemand Lebkuchen und Plätzchen übrig? Der gestrige Freitag im Heiseforum hat meine Vorräte stark dezimiert... http://img.homepagemodules.de/zunge.gif http://img.homepagemodules.de/smile2.gif http://img.homepagemodules.de/clown.gif
Ich denke, diese kleine Formalität werden wir schon noch irgendwie gedeichselt bekommen.
/.
DocSnyder.
--
Friss, Spammer, friss: http://docsnyder.de/spl/forum/

Stalker2002
25.12.2004, 21:34
Hat noch jemand Lebkuchen und Plätzchen übrig?
Ich dachte, du feierst Weihnachten mit Zimt auf dem Popcorn. http://img.homepagemodules.de/clown.gif
MfG
L.
---
"Der Grund war nicht die Ursache, sondern der Auslöser."
Franz "der Kaiser" Beckenbauer

Martin S.
26.12.2004, 13:21
Rechtlich gesehen sind Unterlassung und Handlung gleichgestellt.
Musst du immer alles durch die rechtliche Brille sehen? Willst du jetzt Dots raten, mich zu verklagen?
Aber eine Frage hab ich trotzdem noch: kann er als Mod die IP sehen, von der ich schreibe?
--
Think globally - act locally. Auch bei Gesetzen gegen Spam

mana
26.12.2004, 13:57
Er kann.

Antispam,
UIID: [ID filtered]
Antispam.de - Zeigen Sie Offensive!

Investi
26.12.2004, 16:59
Musst du immer alles durch die rechtliche Brille sehen?
Ja, muß ich. Aber unabhängig von der rechtlichen Seite gibt es auch gewisse Höflichkeitsregeln, die solche unterschwelligen Vorwürfe und Unterstellungen in die Rubrik "unfein" einstufen.
Das ist der große Schritt, den alle Gauner und Betrüger den ehrlichen und rechtschaffenen Menschen voraus sind: sie bekämpfen sich niemals gegenseitig, zumindest nicht öffentlich.
[Satire an]
Vorschlag für ein Seminar des Antispam e.V. (i.Gr.) mit dem Thema: "Miteinander gegen Spammer statt jeder gegen den anderen"
[Satire aus]
Investi
--------------------------------------------------
Man möchte zuweilen ein Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen sondern um ihn auszukotzen. (E.M. Ciovan)

Martin S.
27.12.2004, 10:50
Aber unabhängig von der rechtlichen Seite gibt es auch gewisse Höflichkeitsregeln, die solche unterschwelligen Vorwürfe und Unterstellungen in die Rubrik "unfein" einstufen.
Um genau zu sein hab ich in diversen Foren (Computerbetrug, Heise, usw.) schon genug von Dots gelesen um zu wissen, dass er zwar genell gegen Spam ist, aber nicht gegen Dialerspam.
Und das war mein letzter Beitrag dazu. Von manchen meiner IPs möchte ich einfach nicht, dass er weiß von woher ich schreibe.
--
Think globally - act locally. Auch bei Gesetzen gegen Spam

Dotshead
27.12.2004, 11:09
Hallo Martin,
eigentlich wollte ich mich zu diesem Thema auch nicht mehr äußern. Allerdings kann ich deine letzte Bemerkung zu meiner Person nicht so stehen lassen.
Es ist richtig, dass ich Dialer als Zahlungsmittel nicht ablehne. Dialerspam sowie auch anderen Spam lehne ich hingegen grundsätzlich
ab. Wie Du auf die Idee kommst, ich hätte nichts gegen Dialerspam, kann ich nicht wirklich nachvollziehen.
Übrigens interessiert es mich nicht die Bohne von wo Du postest. Welches Interesse sollte ich bitte daran haben?
Mit Grüßen aus ME
Stephan

Stalker2002
27.12.2004, 11:13
Um genau zu sein hab ich in diversen Foren (Computerbetrug, Heise, usw.) schon genug von Dots gelesen um zu wissen, dass er zwar genell gegen Spam ist, aber nicht gegen Dialerspam.
?!?
Das mit dem Dialerspam glaube ich nicht. Das er die These vertritt, das man Dialer auch sinnvoll einsetzen könnte, wenn deren Ruf durch massiven Mißbrauch nicht ruiniert wäre, ist mir bekannt, aber ich glaube mit dem Pro-DialerSpam-Vorwurf scheinst du etwas durcheinander bringen.
Mir ist nicht bekannt, das sich Dots irgendwann mal pro irgendeine Art von Spam geäussert hätte.
MfG
L.
---
"Der Grund war nicht die Ursache, sondern der Auslöser."
Franz "der Kaiser" Beckenbauer

Investi
27.12.2004, 12:35
Um genau zu sein hab ich in diversen Foren (Computerbetrug, Heise, usw.) schon genug von Dots gelesen um zu wissen, dass er zwar genell gegen Spam ist, aber nicht gegen Dialerspam.
Es gibt weltweit kein einziges Produkt, das in der Lage ist, jemanden zu betrügen. Dies gilt sowohl für Dialer als auch für Herz-/Kreislaufmedikamente oder Joghurt. Grundsätzlich ist immer der Verwender (und im Falle von Dialern und 190er-Numemrn ist dies der Anbieter) für die Art des Ge- oder Mißbrauchs verantwortlich. Der Dialer hat, sofern er korrekt verwendet wird, seine Existenzberechtigung und ich gebe Dir nur hinsichtlich des Dialerspam Recht, daß dies keinerlei aktive und/oder passive Unterstützung haben darf. Und auch meine Suche hat nichts ergeben, daß Dots derartige Vorgehensweisen befürwortet oder gar unterstützt. Wenn es darum geht, Produkte zu verbieten, weil sie mißbraucht werden könnten, hier eine kleine Auflistung von möglicherweise betroffenen Artikeln:
- Kreditkarten - machen das Leben zwar leichter, können aber gefälscht und mißbraucht werden
- Joghurt - kann zu Vergiftungen führen, wenn der Verkäufer (vorsätzlich oder fahrlässig) nicht auf mögliche Milcheiweiß-Allergien hinweist
- Geld - praktisch, kann jedoch gefälscht werden
- Steine - der Vorgänger der jetzigen Zahlungsmittel kann für körperliche Schäden sorgen, wenn man sich einen "Bruch hebt", sich eine "Münze" auf den Fuß fallen läßt oder damit erschlagen wird
- usw.
Wie Du siehst, zeigt meine kleine ironische Auflistung schon erhebliche Eingriffe in das tägliche Leben, wenn man alles verbieten würde, was Mißbrauch ermöglicht. Wir erwarten einerseits so wenige Eingriffe und Regularien wie nur irgend möglich, andererseits können wir in unserer "Mündigkeit" nicht zwischen den Schäden, die von den Produkten ausgehen können und den Schäden, die von den Anwendern (im weitesten Sinne) verursacht werden, unterscheiden. Dots kann dies jedoch offensichtlich schon. Vielleicht ist dies auch ein Grund, weshalb er zum Mod bestellt wurde?
Da wir es hier immer wieder mit Rechtsproblemen zu tun haben, noch folgende persönliche Bemerkung:
Ich bewundere immer wieder die Richter und Anwälte, die in der Lage sind, einen Sachverhalt trotz persönlicher Meinung und Betroffenheit vollkommen sachlich und nüchtern zu betrachten und zu bewerten. Ein kleines Stück dieser Fähigkeit sollten wir uns alle (incl. mir) evtl. zu Eigen machen. Dots ist uns da wohl schon einen Schritt voraus.
Investi
--------------------------------------------------
Man möchte zuweilen ein Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen sondern um ihn auszukotzen. (E.M. Ciovan)