PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sodom & Gommorha



sodom
30.10.2005, 11:56
Newsletter des Sodom & Gommorha Clubs
Walsroder Straße 118
29614 Soltau
www.sodom-gomorrha.net ...


Seit ca. zwei Monaten bekomme ich den wöchentlichen Newsletter dieser Firma an mittlerweile 10 bis 15 veschiedene Mailadressen.

1. existierende Mailadressen, die auf diversen Webseiten offen hinterlegt sind und es auch bleiben müssen.
2. nicht existierende Mailadressen, die an die default Adresse weiter geleitet werden.

Man kann von einem Adresse-Kauf und/oder einem steten Grabbing ausgehen (die Adressaten werden immer mehr)


Ich habe
a) die Leute mehrfach per Mail aufgefordert, das Spamming zu unterlassen (auf die Nette ...)
b) mehrfach und mit wachsenden Drohungen rechtliche Schritte angekündigt.
c) zweimal mit dem Verantwortlichen des Clubs/der Webseite telefoniert, wobei es ihn nicht interessiert was man macht, man solle sein Webformular ausfüllen um Adressen auszutragen.


Mein Anwalt ist leider schweineteuer (sein Freundschaftspreis für mich liegt bei 200/Stunde, sonst nimmt er 450) ; dazu meint er wir können nur erstmal schriftlich Löschung/Stop des Spamming fordern; erst danach die Keule rausholen. Dies für jede einzele Mailadresse. Es sagt es ist ein Erfahrungswert für ihn vor Gericht, dass man erstmal auf die Nette kommen muss, und nur wenn die Gegenseite sich partout nicht willig zeigt, drauf schlagen kann.


Ich möchte jetzt gerne das "erste Schreiben" selbst aufsetzen, dieses für meinen Aufwand mit einer Kostennote von 5 bis 10 Euro versehen. (Schreiben, Papier, Kuvert, Porto, Einschreiben) und zwar so, dass bei nur einer weiteren Mail an besagte Adresse der Hammer heraus geholt und richtig draufgehauen werden kann.


Hat jemand Erfahrungen mit diesen Arschgesichtern bzw. der Thematik "Abmahnung selbst schreiben, Kostennote, danach vor Gericht" ?

Ich werde mich hier jetzt einlesen zu versuchen, hoffe man ist hier so freundlich und antwortet auch jenen Newbies, die erst fragen und dann lesen ... ;-)

sodom
30.10.2005, 12:27
Ich habe den Leuten soeben ein Fax zukommen lassen, die @Domainen genannt an die ich keine Mails mehr bekommen will, zudem die folgenden Punkte aufgezählt, die ich in der bestehenden Wettbewerbssituation angehen werde:

1. Abmahnung, Unterlassungserklärung usw. betreffend meiner Adressen
2. Gleichfalls Spamming an meine Kundschaft
3. Schädigung meiner Webangebote, da man bei einer Nutzung mit Spamming Ihrerseits rechnen muss.
2. Abmahnung wegen unvollständigem Impressum
3. Verbreitung von Pornografie

Darüber hinaus eine Kostennote von 15 Euro pro Einschreiben für jede Mail angekündigt, die nach dem 7.11.05 bei mir eingeht.


Ich sehe das ganze Thema Spam nicht so eng wie einige hier, eine einmalige Information bzw. in großen zeitlichen Abständen tut mir nicht weh; wenn man allerdings 20, 30 Mails pro Woche bekommt und damit rechnen muss, dass zigtausende der eigenen Kunden angespammt werden (diesen steht frei, ob sie ihre Adressen bei uns angeben oder mit Spamschutz versehen), ist es nicht mehr lustig.

PS: Gibt es einige nette Spamverteiler, wo man testweise mal eine eigene Adresse eingeben und damit eine Spamflut an sich selbst erzeugen kann?
;-)

Investi
30.10.2005, 12:46
PS: Gibt es einige nette Spamverteiler, wo man testweise mal eine eigene Adresse eingeben und damit eine Spamflut an sich selbst erzeugen kann? ;-)
Ja, die gibt es. Aber wir geben solche Informationen nicht bekannt, da wir uns von solchen Aktionen distanzieren. Feuer mit Feuer bekämpfen mag zu Zeiten sinnvoll gewesen sein, als es noch kein Internet gab und man meinte, die Erde sei eine Scheibe.

Wenn Dein Anwalt meint, Dich mit 200,00 € pro Stunde abkochen zu müssen, solltest Du schleunigst den Freundschaftsdienst aufkündigen. Wechsle einfach in den Tarif "RVG" (=Rechtsanwalts-Vergütungs-Gesetz). Dann zahlst Du nur das, was der Streitwert hergibt. Und das sollte der Anwalt auch noch dem Gegner in Rechnung stellen.

Spamgegner
30.10.2005, 15:58
Am besten wäre es, wenn Du auch eine Spam-Mail postest. Evtl. finden sich dann auch noch weitere "Beglückte", was Dir bei einem evtl Gerichtsverfahren evtl. helfen könnte.

Raencker
24.11.2005, 19:41
Return-Path: <Carsten [at] sodom-gomorrha.net>
Delivery-Date: Thu, 24 Nov 2005 xx:xx:xx +0100
Received: from [194.25.134.19] (helo=mailout06.sul.t-online.com)
by mx.kundenserver.de (node=mxeu12) with ESMTP (Nemesis),
ID: [ID filtered]
Received: from fwd31.aul.t-online.de
by mailout06.sul.t-online.com with smtp
ID: [ID filtered]
Received: from Carsten33 (ZGkYk+ZJweiPcD5gIKABS2j34RUft+LbtRaXfIsmm-yYUZykjCQQcE@[217.252.51.65]) by fwd31.sul.t-online.de
with esmtp ID: [ID filtered]
Reply-To: <Webmaster [at] sodom-gomorrha.net>
From: "Webmaster Sodom" <Webmaster [at] sodom-gomorrha.net>
To: <poor [at] spamvictim.tld>
Subject: Sondernewsletter bitte lesen
Date: Thu, 24 Nov 2005 xx:xx:xx +0100
Message-ID: [ID filtered]
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Priority: 3 (Normal)
X-MSMail-Priority: Normal
X-Mailer: Microsoft Outlook IMO, Build 9.0.2416 (9.0.2910.0)
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2800.1506
Importance: Normal
Disposition-Notification-To: "Webmaster Sodom" <Webmaster [at] sodom-gomorrha.net>
X-ID: [ID filtered]
X-TOI-MSGID: [ID filtered]
Envelope-To: ***********************Aus gegebenem Anlass, müssen wir den Betrieb des Sodom & Gomorrha Clubs in
Soltau momentan einstellen.

Bei Fragen und Wünschen könnt Ihr Euch jedoch weiter an uns wenden.

Alle bereits geplanten Termine, entfallen ab sofort.

Wenn es einer lieben Nachbarin nicht gefällt was man so treibt dann muss man
erst mal gegen eine einstweilige Verfügung kämpfen.

Dabei kann man es nur sehr schwer begreifen, da auch diese ja Ihre Laster
und Lüste hat und sogar auslebt.
Bevor man anfängt zu spammen, hätte man vielleicht seine Nachbarin einladen sollen. :D


Na ja bedeutet erstmal wieder einen herben Rückschlag und einen Kampf der
gewonnen werden will.

Zeitlich kann man das noch nicht absehen, kann von morgen bis zu 3 Monaten
dauern, aber wir melden uns bei Dir wieder.
Na toll, da wird das Spammen schon angekündigt. Aber zum Glück bietet die Website einige Möglichkeiten mit der nächsten juristischen Keule zuzuschlagen.


Viele Grüße
Carsten, Silke und Joanna vom Sodom Team