PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : edv-spezial (emailwasher.org)



Motte
25.11.2005, 15:22
Heute insgesamt 4 mal bei mir aufgeschlagen:

Return-path: <super [at] emailwasher.org>
Delivery-Date: Fri, 25 Nov 2005 xx:xx:xx +0100
Received: from [194.208.77.124] (helo=mailserver.mymail.de) by mx.kundenserver.de (node=mxeu2) with ESMTP (Nemesis), ID: [ID filtered]
Von: edv-spezial <super [at] emailwasher.org>
An: postmaster [at] domain.com
Betreff: pressemitteilung
Datum: Fri, 25 Nov 2005 xx:xx:xx +0100
Message-ID: [ID filtered]
Envelope-To: poor [at] spamvictim.tld
MIME-Version: 1.0
Content-Type:


Pressemitteilung - Aus für Werbemüll und HackerangriffeÖsterreich, 03.11.2005 - Im erfolgreichen Kampf gegen unerwünschten Werbemüll hat sich eMailTrackerPro, die populäre Software in den USA, bereits einen Namen gemacht. Ab sofort ist dieses Programm auch in Europa exklusiv über die Firma edv-spezial unter www.emailwasher.org nicht nur für genervte und geschädigte Internetuser erhältlich.

Es ist eine Software, die durch denkbar einfache Bedienung des Programms eMailTrackerPro mit dem Zusatzprogramm VisualRoute von Visualware die Rückverfolgung von unerwünschten Emails und eine Abmahnung an den festgestellten Provider des Versenders ermöglicht.

Auch wenn eine Klage gegen solche Mails nicht immer von Erfolg gekrönt ist, so ist es auf jeden Fall wirkungsvoll, den Provider über solche Mails zu informieren und auf zukünftige Unterlassung zu bestehen. Eine solche Abmahnung an den Provider hat so gut wie immer die Sperrung des Internetzuganges für den Absender zur Folge.

Die festgestellten Daten stellen den grundlegenden Beweis für eine Anzeige dar. Daher werden die Programme in den USA auch von offiziellen Regierungsstellen, wie z.B. FBI, verwendet.

Die Anwendung ist denkbar einfach: eMailTrackerPro ermittelt über den Header einer e-Mail anhand der IP –Adresse den Absender und den Provider, über dessen Netz die Nachricht verschickt wurde. Ob darüber die persönlichen Daten des Absender zu erhalten sind, hängt dagegen vom jeweiligen Provider ab.

Während Fachwissen für den Einsatz der bekannten Tools wie Nslookup, Whois und Traceroute zur Verfolgung von Spammern und Hackern erforderlich ist, erledigt die Software von Visualware die Rückverfolgung von unerwünschten e-Mails auf Knopfdruck,

Nach der Programminstallation von eMailTrackerPro steht ein Icon in der Systemleiste des Emailprogramms (z.B. Outlook) zu Verfügung, über den die Rückverfolgung der angezeigten Mail gestartet wird. Eine Abmahnung an den Versender erfolgt in wenigen Sekunden: ein Klick auf die übermittelte e-Mailadresse, das bereits vorgefertigte Schreiben an die zuständige Mahnstelle eingefügt und ab geht’s. Ein umfangreicher Bericht wird automatisch zur weiteren Verwendung übermittelt.
Wenn Sie wissen wollen, mit wem Sie es im Internet zu tun haben - z.B. beim Chatten (nicht den Nicknamen - sondern die tatsächliche Identität) oder wenn Sie wissen wollen, wer versucht auf Ihren PC zuzugreifen (Name, Adresse), weil Sie wissen wollen wer die erhöhte Telefonrechnung bzw. Downloadrechnung verursacht habt, dann ist Caller IP das richtige für Sie.Ich kenne viele Leute die ein vielfaches davon bezahlt haben, weil Sie Opfer eines Hackers geworden sind. Wäre es nicht praktisch, wenn man wüsste wer dieser Hacker war ?CallerIP Einführungspreis: Euro 29,-- incl. deutsche Online Hilfe und deutsche InstallationsanleitungPaketpreis 1: VisualRoute 2006 (eMailtrackerPro + Visualroute) 39,- ¤ inklusive deutsches Handbuch und Schriftsätze zur Abmahnung.Paketpreis 2: VisualRoute 2006 + CallerIP 49,-- ¤ inklusive deutsches Handbuch und Schriftsätze zur AbmahungEinführungsangebot: VisualRoute 2006 + MailwasherPro deutsch zum Paketpreis von 49,-- ¤ - Sie sparen 25 % auf den Normalpreis !!!

e-Mail: info [at] emailwasher.org
Homepage: www.emailwasher.orgPS: Sie erhalten dieses Email, weil Ihre Adresse (komplette Adresse mit Anschrift, Webseite und Emailadresse) in der von der Firma Firsteco Group. Rue de Coutance 29. 1201 Genf. Schweiz bezogenen Datenbank deutscher Firmen enthalten ist. Die Firma versichert, dass die Adressen auf legale Weise erworben wurden.Ich bin kein Befürworter für Spam. Im Gegenteil: Die Programme und Dienstleistung, die ich anbiete, sollen helfen Spam zu verringern bzw. zu vermeiden. Ich sehe aber einen Unterschied darin, wenn ein junges Unternehmen seine Produkte an Unternehmen anbietet, mit der Möglichkeit der zukünftigen Ablehnung, die natürlich einzuhalten ist, und den millionenfach versendeten Werbungen für Medikamente usw. mit verschleiertem Absender, ohne die Möglichkeit der Ablehnung bzw. der Ignorierung einer solchen. Werbung ist nicht grundsätzlich schlecht. Ein neu gegründetes Unternehmen ist auf Werbung angewiesen. Mangels dem notwendigen Eigenkapital gerade von Jungunternehmen, wird natürlich die günstigste Möglichkeit der Bewerbung neuer Produkte gewählt, und das ist eben Emailwerbung.

Wenn Sie keine weiteren Zusendungen von edv-spezial wünschen, senden Sie ein eMail an ablehung [at] emailwasher.org mit dem Vermerk - unerwünscht.


Gruß
Motte

arschtreter
12.12.2005, 00:29
Heute bei mir mit gleichem Wortlaut aufgeschlagen. Wird wohl mal Zeit, dass denen mal einer kräftig auf die Spamer-Füsse tritt, dafür muss ich mir noch nicht mal Paket 1 oder 2 von dem Laden zulegen.:skull:

Return-Path: <SRS0=x7bR=2I=emailwasher.org=super [at] srs.kundenserver.de>
X-Flags: 0000
Delivered-To: GMX delivery to poor [at] spamvictim.tld
Received: (qmail invoked by alias); 11 Dec 2005 xx:xx:xx -0000
Received: from moutng.kundenserver.de (EHLO moutng.kundenserver.de) [212.227.126.186]
by mx0.gmx.net (mx047) with SMTP; 12 Dec 2005 xx:xx:xx +0100
Received: from [194.208.77.124] (helo=mailserver.mymail.de)
by mx.kundenserver.de (node=mxeu7) with ESMTP (Nemesis),
ID: [ID filtered]
From: "Emailkomplettservice" <super [at] emailwasher.org>
To: poor [at] spamvictim.tld
Subject: Pressemitteilung
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/html; charset="iso-8859-1"
Date: Mon, 12 Dec 2005 xx:xx:xx
Message-ID: [ID filtered]

Nebelwolf
12.12.2005, 14:04
Firsteco? Das sind die Vollpatienten mit dem Logoshaker:
http://www.logoshaker.com/uk/about_us.php

Nebelwolf

Axiom
13.12.2005, 06:22
Der Dreck wurde bei mir heute auch abgekippt. Ist mir nur aufgefallen, weil seltenerweise durch den Spamfilter gekommen :mad:
Hab etwas angesäuert über die Dreistigkeit des Textes mal an den webmaster der Site geschrieben....


...."PS: Sie erhalten dieses Email, weil Ihre Adresse (komplette Adresse mit
Anschrift, Webseite und Emailadresse) in der von der Firma Firsteco Group.
Rue de Coutance 29. 1201 Genf. Schweiz bezogenen Datenbank deutscher Firmen
enthalten ist. Die Firma versichert, dass die Adressen auf legale Weise
erworben wurden."....

Die Adresse von mir wurde garantiert ILLIGAL erworben, da diese nirgendwo
angegeben ist!

...."Ich bin kein Befürworter für Spam."...

Was ist denn das für ein Blödsinn! Natürlich ist das hier auch SPAM...
normalerweise lösche ich sowas direkt wieder. Aber diese Dreistigkeit melde
ich erst mal weiter an die Wettbewerbsbszentrale , diversen
Verbraucherverbänden und der Bundesnetzagentur. Ihr Spammer werdet immer
dreister!

Ach ja, hier noch was Wichtiges, was bei Nichtbeachtung böse für euch
aussieht!

--------------------------------------------------------

Widerruf der Genehmigung zur Speicherung meiner Daten für werbliche Zwecke ......
.... dann noch der Rest des Standart Formulars.

Ok, ich weiß das bringt gar nichts, aber mir persönlich machts Luft :D Und die Beschwerden sind in der Tat auch raus.