Ich spekuliere mal über die Auffälligkeit, daß surfende PCs regelmäßig (Frequenz ca. 1 Zugriff/Minute) mit unzulässigen NETBIOS-Zugriffen attackiert werden. Weiß jemand, welchen tiefen Sinn dies haben kann?
Es muß ja irgendetwas "Wertvolles" zu holen sein. Wäre es möglich, auf diesem Wege persönliche Autschlook-Adressbücher zu sammeln mit Adressen bester Qualität?
Wenn ja, könnte man die Anfragen passend beantworten, z.B. mit Samba und vielen "ausgesuchten" Adressen oder vielleicht auch "NETBIOS-Teergruben".
Dietmar Vill