Da die IBS-Spammerei inzwischen uferlos wird, sei *jedem* Empfänger von IBS-Dialer-Spam empfohlen, Beschwerden an deren Nummernanbieter IN-Telegence und KomTel zu schicken, damit die missbrauchten Mehrwertdienstenummern möglichst bald gesperrt werden.
Kennzeichen der IBS-Dialer-Spams ist ein Link im Body auf http://213.76.131.85/ bzw. http://download.ibs-clearing.ch/. An missbrauchten Mehrbetrugsnummern sind zurzeit geschaltet:
01908/24003 (IN-Telegence) (im allerneuesten Dialer nicht drin)
01908/24005 (IN-Telegence)
01908/33031 (KomTel)
01908/33038 (KomTel)
01908/36240 (IN-Telegence) (diese ist neu)
Zwar ist bei beiden Höflichkeit geboten, insbesondere bei KomTel darf man aber schon etwas bestimmter auftreten, da dort offenbar Merkbefreite im Abuse-Management sitzen. Dabei nur auf die Spams hinzuweisen reicht IMHO nicht mehr, man muss schon mit einer Sperraufforderung kommen. Als Frist ist zurzeit bei beiden Montag 13.01.2003 18:00 Uhr unterwegs, was reichen sollte. Falls bis dahin nichts passiert ist, die Nummern immer noch geschaltet sind und der IBS-Dreck weiterhin per Spam beworben wird, müssen wir das Ganze weiter eskalieren (z. B. Abmahnung per Anwalt), aber ich hoffe, dass es dazu nicht mehr kommen wird.
Vorlagen siehe de.admin.net-abuse.mail:
http://groups.google.com/groups?selm=1c2...me.docsnyder.de
http://groups.google.com/groups?selm=anm...me.docsnyder.de
/.
DocSnyder.
--
Friss, Spammer, friss: http://docsnyder.de/spl/forum/