Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 108

Thema: Anruf durch EBS Berlin(Toner)

  1. #1
    PKV Schreck Avatar von thomas1611
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    3.713

    Standard Anruf durch EBS Berlin(Toner)

    Eben hier eingetrudelt auf gewerblichen Anschluß - angeblich Telefonummer von einem Gewinnspiel. Klar doch...

    Leute suchen die auch schon wieder:
    http://berlin.kijiji.de/c-PostersOth...UserIdZ4563336

    mal sehen was die zu nem T5F sagen

    Thomas

  2. #2
    Waldorf Avatar von siebich
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    SW-RLP
    Beiträge
    5.288

    Standard

    Wenn Du diese Anrufe wirklich als Drohung auffasst und diese Anrufe sehr oft eintreffen dann würde ich auf Grund "Stalking" eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft stellen. Es gibt für diese Art der Belästigung und Bedrohung ein Gesetz, welches sehr wohl das öffentliche Interesse berührt.

    Und gehe bitte nicht zur nächsten Polizeidienststelle, sondern zeige die Typen direkt beim Staatsanwalt an.

    Grüße
    siebich


    PS: Dies ist wie immer keine Rechtsberatung, sondern stellt lediglich meine Meinung dar.
    Hier etwas Lesestoff: Portal

    Die Familie von morgen
    (vorsicht Ironie)

  3. #3
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    1

    Lächeln EBS Berlin

    Wir hatten heute einen Anruf von EBS Berlin, die haben behauptet das wir an einer Marktanalyse teilgenommen haben.

    Ich wimmelte ab jedochdrohte die Mitarbeiterin Frau R. mit einem Geschenk das wir bekommen auch ohne zustimmung.

    Sie unterbrach das Gespräch bin mal gespannt was kommt. SOllte was kommen werden wir Strafanzeige erstatten...

  4. #4
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo
    bei mir im Unternehmen haben jetzt schon zwei Mitarbeiterinnen wegen nem angeblichen Gewinn und wegen super billigen Tonern angerufen...
    Hoffe es war das letzte mal

  5. #5
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo,

    ich habe gerade auch einen Anruf von der Firma EBS bekommen. Meinte auch wir hätten an einer Marktanalyse teilgenommen. Naja, hatte dann einen Gespräch mit einem Herrn F*! Der wollte mir neue Toner anbieten mit neuer Feinstaub-Pulver-Technik für Kyocera FS-1920 bzw. nicht nur Kyocera sondern auch andere Hersteller. Die Originalen Toner TK-55 haben eine kapazität von ca. 15.000 Seiten kostet ca. 85 ¤. Er wollte mir einen Toner für 180 ¤ anbieten die aber eine Kapazität von 45.000 Seiten haben. Ist sowas überhaupt möglich? Garantie und so wäre drinne, falls mal was sein sollte! Und angeblich benutzen Kunden schon 5 Jahre lang und habe bis jetzt nie Probleme gehabt. Was meint ihr, verarsche?
    Geändert von mareike26 (30.01.2008 um 11:39 Uhr)

  6. #6
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    1.651

    Standard

    Zitat Zitat von badboy178 Beitrag anzeigen
    Die Originalen Toner TK-55 haben eine kapazität von ca. 15.000 Seiten kostet ca. 85 ¤. Er wollte mir einen Toner für 180 ¤ anbieten die aber eine Kapazität von 45.000 Seiten haben. Ist sowas überhaupt möglich?
    Nein!

    Was meint ihr, verarsche?
    Ja!

    Kleiner Tipp: Suche Dir über Google mal eine Kyocera-Vertretung raus und frage mal an, was es mit solchen Angeboten auf sich hat!

  7. #7
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    21.01.2008
    Beiträge
    1

    Böse EBS... Ware bekommen! Nie bestellt!!!

    Hallo... habe vor einigen Monaten einen Anruf von EBS erhalten, da wurde mir nach dem üblichen bla, bla... Toner angeboten. Ich sagte NEIN!
    Dann wieder ein Anruf- diesmal eine andere Person- wieder EBS- ich sagte NEIN!
    Dann kommt hier ein Paket an... Toner Nie bestellt!!! Ohne Absender! Ohne Rechnung! Hjatte EBS schon vergessen... hier kommen täglich solche Anrufe! (Sind ne Werbeagentur)
    Tja, also Paket ins Lager- wird sich schon jemand melden??? Nix! Monatelang! Im Internet finde ich eine Firma EBS... Ist aber offensichtlich nicht die richtige! Der arme Kerl am anderen Ende ist total verzweifelt und bittet mich, ihn auf dem laufenden zu halten...
    Dann kommt ne MAHNUNG!!! Ja! Super! das nenn ich mal positive Kundenbindung! Ich habe die dort angegebene Telefonnummer angerufen- sollen die das Paket doch zurückholen! Ich wollte es eh nicht! Da läuft nach einigen Klingeln ein Band.. vielen Danke für Ihren Anruf, zur Zeit bla, bla, ... dernächste freie... usw. dann irgentwann tut tut tut... besetzt! Na toll... Zurück geben war ja nicht mehr... Frist war ja abgelaufen!!Habe dann aus Panik- die Rechnung bezahlt! (Ja, schön BLÖD!!!)
    Nun kommt noch ne Mahnung: Fehlbetrag von angeblich 2,56¤!!! WAAAAS??? so ein Blödsinn! Ach ja, sollte ich nicht zahlen wird eine gesetzlich festgelegte Gebühr von 375¤ fällig!!!
    Dann kommt ein Anruf, ein Herr xx wg. der Rechnung- wäre ja immer noch nicht bezahlt! Ich bin geplatzt am Telefon! jetzt reicht es! Dann sage ich- ist bezahlt! darauf er: faxen sie mir ihren Kontoauszug! Darauf ich: NEIN!
    Ich habe dann gesagt, es könne lediglich um den Fehlbetrag von ca. 8¤ gehen (habe mir schnell ne Zahl aus den Fingern gesaugt!) und er bestätigt mir, dass er DAS ja gerade aus seinen Unterlagen ersieht! Ja... genau 8,-¤!!! Die fehlten noch. könnte ich doch schnell noch zahlen, dann wäre die Geschichte aus der Welt!
    Dann habe ich ihm gesagt, dass diese Summe nicht stimmt und im Schreiben an mich eine völlig andere Summe stünde- darauf der Herr:" Ach ja, sehe ich auch gerade! dann überweisen Sie eben den Betrag aus dem Schreiben!" Er konnte mir NICHT sagen wie hoch dieser ist!!! Ich wurde jedoch 3 mal aufgefordert meinen Kontoauszug zu faxen... Die Firma EBS- (ebs-office.com) wird nun von unserem Anwalt hören. Dort reagiert Niemand auf Anrufe, Email oder Fax... auch unter der Nummer für die angebotenen Jobs- ist niemand zu errreichen!

  8. #8
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    1.651

    Standard

    Hallo tanja289,
    Willkommen im Forum!
    Dass das Bezahlen der Rechnung ein Fehler war hast Du ja selber bereits erkannt, da muß ich jetzt kein Salz mehr in die Wunde streuen. (na ja, vielleicht eine klitzekleine Prise ).

    Folgender Satz ist ja auch vermutlich nicht beweisbar. Natürlich sehr schade!

    Zitat Zitat von tanja289 Beitrag anzeigen
    Ach ja, sollte ich nicht zahlen wird eine gesetzlich festgelegte Gebühr von 375¤ fällig!!!
    Aaaaaber: Man kann sich ja revanchieren!
    Die Firma EBS- (ebs-office.com) wird nun von unserem Anwalt hören.
    Vielleicht kommt Euer Anwalt ja auf die Idee der Firma eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zum freundlichen Unterschreiben zukommen zu lassen. Der Anruf ist ja jetzt unbestreitbar.

    Und das derartige Werbeanrufe auch bei Unternehmen verboten sind (außer natürlich, man hat das Einverständnis dafür gegeben!) hat ja auch der Bundesgerichtshof entschieden. Und wenn dieses CC aufgrund des angeblichen Kaufes eine nachträgliche Einwilligung konstruieren will, wird Euer Anwalt wohl nur ein sehr müdes Lächeln dafür haben.

    Natürlich kann ich nur vermuten, dass Euer Anwalt auf diese Idee kommt
    Viel Spaß dabei!!
    Mir gefallen 2 Arten von Cold Callern: Die, deren Geschäfte so schlecht gehen, dass sie den Gürtel enger schnallen müssen. Und die, die sich den Gürtel zum Engerschnallen nicht mehr leisten können.

  9. #9
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo, habe am montag auch so einen anruf von einen Herrn f. bekommen.
    habe gesagt, dass ich erst mal ein schriftliches angebot haben möchte, dass wir dann eventuell bestätigen. er hat trotzdem erst mal eine lieferung für ende märz eingestellt. kann ich überhaupt die annahme verweigern wenn die lieferung keinen absender hat?
    Geändert von mareike26 (30.01.2008 um 10:45 Uhr) Grund: keine Klarnamen

  10. #10
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2006
    Beiträge
    4.282

    Standard

    Gerade dann, weil man ja dann gar nicht weiß, was einem da geliefert wird.
    Da bekomme ich ganz schnell Paranoia und erinnere mich an unseren Bundes-Angst-Minister Schäuble, dass alle potenzielle Terroristen sind.
    Man muss auch mal von sich ausgehen, denk ich
    und nicht immer nur von der eigenen Befindlichkeit

    Matthias Beltz (* 31. Januar 1945 in Wohnfeld/Vogelsberg; + 27. März 2002 in Frankfurt am Main)
    Übers Forum erst mal nicht zu erreichen. Wer was von mir will, bitte hier rüber melden:
    Anonymer Kontakt zu Gaston: https://privacybox.de/gaston.msg | Update: Da es sich um einen anonyme Mailbox handelt, bitte Namen und Mailadresse im Text hinterlassen, wenn man Antwort wünscht.

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen