Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Snailmail - Mayday, brauche Eure Hilfe

  1. #1
    Tantalus
    Gast

    Standard Snailmail - Mayday, brauche Eure Hilfe

    Hi Leute,
    das ganze passt zwar nicht 100% in dieses Forum, aber ich kann gerade jede Hilfe gebrauchen. Die Situation ist folgende:
    Eben hat mich meine Schwester angerufen, sie bekommen seit einigen Tagen Post für meinen Neffen (14 Jahre), und zwar von Katalogen (Conrad, Beate Uhse etc) über Bestellbestätigungen über alle möglichen Produkte, Teilnahmebescheinigungen von Gewinnspielen bis hin zu Formularen über angeblich abgeschlossene Kreditverträge(!). Auf die schnelle konnte ich ihr folgende Tips geben:
    - Alle(!) Unterlagen über die Besellungen (wer, wann, wie, etc) anfordern (hat sie meist bereits getan),
    - schnellstmöglich mit allen verfügbaren Unterlagen zum Verbraucherschutz

    Meiner Ansicht nach ist am besten, bei Beate Uhse und den Banken als erstes den Hebel anzusetzen, da hier die Gesetze am strengsten sind. Was haltet Ihr davon?
    Weiss irgendjemand hier, was wir noch tun können?
    Ein ziemlich saurer
    Tantalus




  2. #2
    Urgestein Avatar von Eniac
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Dragasani - Lagos - Moskau - Cloppenburg
    Beiträge
    5.203

    Standard RE:Snailmail - Mayday, brauche Eure Hilfe

    Moin,
    > (Conrad, Beate Uhse etc) über Bestellbestätigungen über alle möglichen Produkte, Teilnahmebescheinigungen von
    > Gewinnspielen bis hin zu Formularen über angeblich abgeschlossene Kreditverträge(!).
    Da sehe ich hier einige Straftatbestände wie z.B. Urkundenfälschung erfüllt, ab damit zur Kripo.
    Poste das Ganze doch mal im Verbraucherschutzforum: [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

    Eniac


    --
    Spammers of the day:
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]


  3. #3
    Tantalus
    Gast

    Standard RE:Snailmail - Mayday, brauche Eure Hilfe

    Da sehe ich hier einige Straftatbestände wie z.B. Urkundenfälschung erfüllt, ab damit zur Kripo.
    Meinst, dass das schon Urkundenfälschung ist? Wir haben dummerweise noch nix schriftliches, also is mit Beweisen schwer...
    Poste das Ganze doch mal im Verbraucherschutzforum: http://www.aerger-forum.de/cgi-bin/dcforum/dcboard.cgi
    Danke für den Link. Mach ich sofort.




  4. #4
    Graue Pestilenz Avatar von Fidul
    Registriert seit
    16.07.2005
    Beiträge
    6.405

    Standard RE:Snailmail - Mayday, brauche Eure Hilfe

    Meinst, dass das schon Urkundenfälschung ist? Wir haben dummerweise noch nix schriftliches, also is mit Beweisen schwer...
    Die Versandhäuser müßten unterschriebene Bestellkärtchen haben.
    --
    Wir kriegen euch alle!


  5. #5
    Tantalus
    Gast

    Standard RE:Snailmail - Mayday, brauche Eure Hilfe

    Die Versandhäuser müßten unterschriebene Bestellkärtchen haben.
    Nicht wenns über Internet / Telefon bestellt wurde.



  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von webeinspunktnull
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    daheim
    Beiträge
    2.253

    Standard RE:Snailmail - Mayday, brauche Eure Hilfe

    wie siehst bei telefonischer bestellung aus? Wie wird das verifiziert?
    Wennich an diverse Tests denke, die in TV Reportagen gesendet wurden...?
    --
    Trafficklau? Wie schützt Du Dich - Komm zu den Traffic Guards [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]


  7. #7
    Tantalus
    Gast

    Standard RE:Snailmail - Mayday, brauche Eure Hilfe

    Soweit ich weiss nicht. Wobei ich mir bei z.B. bei Beate Uhse nicht sicher bin. Die müssten es eigentlich, wegen Jugendschutzgesetz. Heut Abend weiss ich vielleicht schon mehr.




  8. #8
    Mika
    Gast

    Standard RE:Snailmail - Mayday, brauche Eure Hilfe

    Hallo,
    so wie sich das anhört handelt es sich um einen Scherz aus dem Bekanntenkreis des Jugendlichen. Da hat wohl jemand mit seiner Anschrift bestellt. Ich bin Versicherungsvermittler und habe Werbung mit Rückantwortkarten in Zeitschriften und Auslagen. Regelmäßig werden Antwortkarten mit Scherzanfragen zurückgeschickt. Meistens ist das nicht zu erkennen und oft enthalten die Scherzanfragen auch noch persönliche Daten des Betroffenen wie Geburtsdatum und Familienstand. Es ist verständlich, daß die Betroffenen verärgert sind, und sich wundern woher ich die Angaben habe, ihnen Angebote zuschicken zu können. Auch auf meiner Homepage werden ständig Emailadressen für den Newsletter und Anfragen gestellt, von denen die Betroffenen nichts wissen. Das ist ärgerlich für denjenigen, der dann Post oder Warenlieferungen erhält und auch für den Anbieter. Ich denke, daß man das zumindest im Internet künftig unterbinden kann, wenn jeder PC eindeutig identifiziert wird (z. B. durch eine nicht entfernbare im Hauptprozessor eingebaute Identifikation, z. B. Palladium) und eine digitale Signatur für jeden, der einen Internetzugang hat. Somit ließe sich jede Scherzanfrage und auch jeder Spam zurückverfolgen. Nicht mit einer Signatur versehene Emails sollten automatisch vom Provider gelöscht werden. Damit hätte man zumindest das Problem im Internet im Griff. Scherzanfragen per Briefpost werden wohl bleiben, aber aufgrund des hohen Aufwands und der Kosten (ich nehme keine unfreien Antwortkarten an) wird sich das wohl in Grenzen halten.
    In meiner Schulzeit hatten z. B. Klassenkammeraden im Namen eines Lehrers Kontaktanzeigen geschaltet, der hat sich wohl auch über die Antworten gewundert. Fazit: Oft ist der Schuldige nicht bei den Versendern, sondern im persönlichen Bekanntenkreis zu suchen.
    Mika


Ähnliche Themen

  1. [??? Hilfemail???]Ich brauche ein wenig Hilfe!
    Von webeinspunktnull im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.2003, 01:16
  2. Lottowerbung per SnailMail
    Von Sinclair3 im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.02.2003, 12:30
  3. Brauche Hilfe!
    Von Fidul im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.02.2003, 14:10
  4. Brauche Hilfe zur Absicherung eines Servers!
    Von pmnicky im Forum 4.1 Vorbeuge gegen Spam
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2002, 01:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen