Seite 661 von 702 ErsteErste ... 161561611651659660661662663671 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.601 bis 6.610 von 7020

Thema: Stories zum Schmunzeln & Kopfschuetteln

  1. #6601
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.391

    Standard

    Die wissenschaftliche Bezeichnung für den heutigen Menschen: homo sapiens sapiens
    ( wobei ich dem nur bedingt zustimme)
    https://www.philipphauer.de/info/bio...piens-sapiens/
    Schlage vor statt "smombie" die wissenschaftliche Bezeichnung:
    homo sapiens smartiens einzuführen.

  2. #6602
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.391

    Standard

    Beim Papiermüll entsorgen auf die Printausgabe des Telefonbuchs und Gelbe Seiten gestoßen.
    https://www.dastelefonbuch.de/Print
    Aktuell erscheinen bundesweit jährlich 163 gedruckte Ausgaben von Das Telefonbuch. In einer Gesamtauflage von 19,7 Millionen Exemplaren
    Zusammen mit den Gelben Seiten sind das bei ca 1,5 kg pro Ausgabe fast 33 000 Tonnen! bedrucktes Papier, das im digitalen Zeitalter so überflüssig wie ein Kropf ist. Wer schon mal versucht hat in dem Buchstaben- und Zahlensalat einen Teilnehmer zu finden, bei dem der genaue Name nicht bekannt ist, weiß was ich meine. 99% wandern ohne jede Benutzung im Papiercontainer.
    Mit Umweltschutz hat das wohl kaum noch etwas zu tun.

  3. #6603
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.880

    Standard

    Zitat Zitat von Arthur Beitrag anzeigen
    99% wandern ohne jede Benutzung im Papiercontainer.
    Mit Umweltschutz hat das wohl kaum noch etwas zu tun.
    Und wenn du mal offline bist, wärest du ohne Telefonbuch aufgeschmissen. Der große Haken beim Personensuchen ist eher, dass man inzwischen ohne Begründung einen Geheimanschluss erhält.

    Mir würde es reichen, alle zwei oder drei Jahre ein neues Telefonbuch zu bekommen.

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  4. #6604
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.391

    Standard

    Zitat Zitat von Wuschel_MUC Beitrag anzeigen
    Und wenn du mal offline bist, wärest du ohne Telefonbuch aufgeschmissen.
    Mensch ohne Smartphone
    Sorry aber wie schon gesagt, ohne genaue Kenntnis der Daten des Teilnehmers ist
    das Suchen blind im Wald. Hab das einmal versucht und frustriert aufgegeben.
    Es rechtfertigt auch nicht die grenzenlose Papierverschwendung.
    Zitat Zitat von Wuschel_MUC Beitrag anzeigen
    Der große Haken beim Personensuchen ist eher, dass man inzwischen ohne Begründung einen Geheimanschluss erhält.
    Gibt es nicht jetzt erst. Viele Uraltanschlüsse hatten schon vor Jahrzehnten keine Rufnummernübermittlung, was bei der Umstellung auf IP übernommen wurde.

    PS: Auf Geschäftsunterlagen steht immer die Telefonnummer.
    Geändert von Arthur (06.04.2019 um 12:25 Uhr)

  5. #6605
    Senior Mitglied Avatar von Hippo
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    1.849

    Standard

    Die Geheimanschlüsse boomten als die ersten TelefonCDs mit Rückwärtssuche und überhaupt umfangreichen Suchfunktionen aufkamen.
    Vorher brauchtest Du erheblich mehr Vorinformationen um Leute erfolgreich suchen zu können.
    Wer andern eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät ...

  6. #6606
    Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    221

    Standard

    Was ist ein Geheimanschluß?
    Wenn ich bei Vertragsabschluß angebe daß die Telefonnummer weder im Telefonbuch noch in elektronischen Verzeichnissen erscheinen soll, dann ist Rückwärtssuche gar nicht mehr extra abwählbar. Und unterdrückte Rufnummer kann man von Anruf zu Anruf einstellen, nur darf man sich über die eventuelle automatische Ablehnung nicht wundern.
    Inwieweit kann ein Anschluß noch "geheimer" sein? Irgendwo ohne Wissen der Telefongesellschaft/Vermittlungssoftware im Verteiler an eine freie Leitung angeklemmt oder so dürfte - falls es überhaupt noch funktioniert - als illegaler Anschluß gelten und nicht als Geheimanschluß.
    Über die Weitergabe der "richtigen" Rufnummer wird in der Vermittlungsstelle des Angerufenen entschieden und erfolgt dann schon vor dem Klingeln des Telefons. Wo soll es denn noch elektromechanische Vermittlungen geben die eine aktive Rückverfolgung erfordern?
    Oo:..

  7. #6607
    Senior Mitglied Avatar von Hippo
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    1.849

    Standard

    Als Geheimanschluss wurden zu Zeiten der Telefonfossilien die Anschlüsse bezeichnet die nicht im Telefonbuch eingetragen waren.
    Früher war es ja Pflicht per Gesetz dass Dein Anschluss im Telefonbuch stand.
    Die Eintragung im Telefonbuch war lange Zeit für jeden Anschlussinhaber verpflichtend, nur bei besonderen Umständen (z. B. wenn die private Telefonnummer einer prominenten Person nicht bekannt werden sollte) konnte darauf verzichtet werden. Heute ist die Nennung im Telefonbuch dagegen freiwillig.
    aus:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Telefonbuch
    Wer andern eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät ...

  8. #6608
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    1.172

    Standard

    ca. 1978 konnte man ein zweites Telefon beantragen und diese Rufnummer konnte man auf Antrag nicht eintragen lassen.
    st-stiefel@gmx.de,P-Pi.2@web.de

  9. #6609
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.391

    Standard

    Zitat Zitat von Smart Beitrag anzeigen
    ca. 1978 konnte man ein zweites Telefon beantragen und diese Rufnummer konnte man auf Antrag nicht eintragen lassen.
    In meinem Bekanntenkreis stammt ein "Geheimanschluss" aus den 60er Jahren, der von Anfang an nicht eingetragen war und ein zweiter "Geheimanschluss" aus den 80er, der nur eine Nummer hat. Bei beiden wird bis heute "unbekannt" angezeigt. Es ist nie eine zweite Nummer beantragt worden. Ob bei der Zwangs/umstellung auf IP weitere Nummern vergeben wurden, die unsichtbar sind weiß ich nicht.
    btw: https://de.wikipedia.org/wiki/IP-Telefonie
    Für abgehende Gespräche ist eine Telefonnummer dagegen überflüssig.
    ...
    In einigen Ländern (u. a. Deutschland) ist es vorgeschrieben, dass der Anbieter über einen Rückruf (z. B. Teledialogsystem mit PIN-Übermittlung) die angegebene Rufnummer als zum Kunden zugehörig verifiziert.
    ach was...

  10. #6610
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.391

    Standard

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-04/ursula-von-der-leyen-berateraffaere-verteidigungsministerium-mckinsey-untersuchungen
    Die Angelegenheit ist Thema eines Untersuchungsausschusses. Berater haben unter Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) einen dreistelligen Millionenbetrag gekostet
    Zum Teil wurde für 7 Monate "Tätigkeit" 200000€ gezahlt
    Unnötige Berufe: https://www.youtube.com/watch?v=AR1j9ZC32qo

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen