Seite 809 von 821 ErsteErste ... 309709759799807808809810811819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.081 bis 8.090 von 8207

Thema: Stories zum Schmunzeln & Kopfschuetteln

  1. #8081
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.867

    Standard

    Damit hat Norton vor einem halben Jahr bereits begonnen, siehe z. B. bei Heise: [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  2. #8082
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.851

    Standard

    Ein dümmere Ausrede ist Norton wohl nicht eingefallen
    Nortonlifelock macht dieses Problem zu einem Verkaufsargument für das neue Feature: Schürfwillige müssten nicht mehr riskieren, dass auf ihren Rechnern ohne Aufsicht des Virenwächters der Code eines eventuell zweifelhaften Mining-Tools ausgeführt werde.

  3. #8083
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    11.287

    Standard

    Zitat Zitat von Arthur Beitrag anzeigen
    Aber man kann damit unendlich viel schneller telefonieren....
    Frage: Wenn mein gesprochener Text 1:52 min lang ist: wartet das 5G-Gerät, bis ich mit meinem Text fertig bin und überträgt es den Text dann schneller (z.Bsp. in nur 1:12 min) oder beginnt das Gerät mit der schnelleren Übertragung mit Textbeginn? Und woher weiss das Gerät dann, was ich werde sagen wollen?
    Ansonsten, wenn nämlich der 1:52-Text auch in 1:52 übertragen wird, ist der Geschwindigkeitsgewinn recht marginal bzw. kann nahezu ganz vernachlässigt werden.

    Oder muss ich dann, um den Geschwindigkeitsvorteil voll ausschöpfen zu können, auch schneller reden?
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  4. #8084
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.851

    Standard

    Zitat Zitat von Investi Beitrag anzeigen
    Oder muss ich dann, um den Geschwindigkeitsvorteil voll ausschöpfen zu können, auch schneller reden?
    oder zwei oder mehrere Gespräche parallel führen > "voice overlap"

  5. #8085
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.851

    Standard

    Laptop mit Wasserkühlung > [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    Für den Einsatz müssen die passenden Kühlrohre am Laptop vorhanden sein,
    Brausegriff anschrauben und fertig ist die Dusche...

    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

  6. #8086
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.851

    Standard

    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    "Recht auf Reparatur" hört sich gaaaanz doll an ist aber kompletter Nonsens.

    Welche Kriterien sollen das definieren? da kräuseln sich mir die Fußnägel.
    Hab schon einige Haushaltsgeräte repariert können und andere nicht, weil es vom Prinzip
    her nicht geht bzw eine völlig andere Konstruktion erfordern würde.
    Sollen jetzt alle erst durch einen Reparatur-TÜV geschickt werden?

    Elektronik wird immer kompakter und kleiner. Eine Reparatur ist bei den meisten
    heutigen Geräten in 99,99% schlicht nicht drin bzw wäre teurer als ein Neugerät.
    Die Zeit der Röhrenfernseher und Lötkolben (wie auf dem Bild im Artikel) ist Geschichte...

  7. #8087
    Mitglied Avatar von Speedy56
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    SouthBavaria
    Beiträge
    363

    Standard

    Da würde ich mir erstmal vorstellen dass bei Akkugeräten der Akku zum austauschen ist. Habe das Mal bei einer elektrischen Zahnbürste versucht. Nach dem zerlegen war sie "unzusammenbaubar". Ganz abgesehen davon dass man an die Akkus immer noch nicht rankam (punktgeschweißt)
    Insofern nicht ganz von der Hand zu weisen.
    PS: Seitdem putze ich wieder händisch
    „Man muss dem Leben immer um mindestens einen Whisky voraus sein“ (Humphrey Bogart)

  8. #8088
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.566

    Standard

    Zitat Zitat von Speedy56 Beitrag anzeigen
    ... dass bei Akkugeräten der Akku zum austauschen ist...
    ... "unzusammenbaubar". Ganz abgesehen davon dass man an die Akkus immer noch nicht rankam ...
    Damit hast du gerade beide Seiten des Problems geschildert: ein anständiger Akku sollte auswechselbar sein - wenigstens bei einem Notebook.

    Aber bei einer elektrischen Zahnbürste oder einem Handy muss es auch wasserdicht sein - und das verträgt sich nicht wirklich mit Wartungsfreundlichkeit. Leider.
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  9. #8089
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.851

    Standard

    Jetzt überleg dir mal, wer bei bei einem Neugerät das testen/beurteilen soll bzw eine Art
    TÜV-Reparatursiegel verleihen soll/kann, denn wie soll der Kunde sonst wissen, ob es
    der "Vorschrift" entspricht oder nicht. Juristen und Sachverständige freuen sich sicher
    schon auf ein neues Arbeitsfeld "Reparaturklage" oder so ähnlich.

    Was den Akku (und andere Bauteile) betrifft: Bei den meisten Neugeräten
    sind keine Normalakkus oder Standardbauelemente mehr drin.

    Entweder werden die Konstrukeure dazu verdonnert ein Gerät nur mit
    Normteilen zu bauen (sehen dann aus wie aus dem vorigen Jahrhundert)
    oder es müßten riesige Ersatzteillager vorgehalten werden.

    Ein Totgeburt wie so vieles aus der EU-Gesetzeswelt
    Zitat Zitat von Speedy56 Beitrag anzeigen
    PS: Seitdem putze ich wieder händisch
    umweltbewußt und werthaltig!!!

    PS: Bevor man etwas fordert oder verbietet muß geprüft werden, ob und wie es überhaupt realisierbar ist.
    Ansonsten wird heilloses Chaos produziert
    Geändert von Arthur (08.01.2022 um 16:48 Uhr)

  10. #8090
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.566

    Standard

    Zitat Zitat von Arthur Beitrag anzeigen
    Bevor man etwas fordert oder verbietet, muss geprüft werden, ob und wie es überhaupt realisierbar ist.
    Grundsätzlich richtig. In Frankreich hat man geplante Obsoleszenz verboten, womit aber m.W. nur "Sollbruchstellen" gemeint sind. Es funktioniert wohl meistens, aber nicht immer.
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen