Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59

Thema: DELL

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    35

    Standard DELL

    Hallo,

    ich habe die Suchfunktion bemüht, aber keinen Thread gefunden, der mir wirklich geholfen hätte.
    Vor einigen Jahren habe ich von DELL eine persönliche, schriftliche Bestätigung erhalten, dass ich von dieser Firma nicht mehr belästigt werden würde. Leider habe ich diesen Brief nicht mehr (bitte keine Belehrung darüber, dass ich also selbst schuld sei, wenn ich diesen Brief nicht einsetzen kann). Seit einigen Wochen kommen hier jedoch immer wieder neue DELL-Werbungen an, die an unsere Adresse adressiert sind (zwar wohl automatisch und nicht personalisiert, nichts desto trotz aber mit der eindeutigen, nur für meine Familie und mein Unternehmen genutzten Adresse). Ich habe beim ersten Papier-Spam DELL höflich an unsere alte Abmachung erinnert (ich würde nichts bei DELL kaufen und dafür belästigen die mich nicht weiter). Beim zweiten Spam habe ich unfreundlicher darauf verwiesen, dass weiterer Spam von mir mit einer Rechnung für die Bearbeitung und Beseitigung beantwortet würde.

    Meine Frage in die Runde: Kann ich DELL nun, da der Spam nicht aufhört, auf mit den Rechnungen behelligen?
    Die werden sich mit Sicherheit rausreden, dass die Werbung nicht von ihnen sondern von Marketingfirmen rausgesandt wird und sie meinen ausdrücklichen Wunsch, unter keinen Umständen von DELL Werbung zu erhalten, nicht berücksichtigen könnten. Natürlich könnte ich den Verbraucherschutz und die Wettbewerbszentrale(n) einschalten, ich will aber etwas davon haben, dass ich von dieser bestimmten, mir zutiefst verhassten Firma andauernd und ignorant behelligt werde. Von mir aus kann mich Microsoft, SuSE oder Redhat oder sogar die Abzockerfirma Apple mit Werbung beschicken. Das landet alles ungelesen im Altpapier. Aber DELL soll sich an die Abmachung halten, die ich nur mit ihnen geschlossen habe.

    Danke für eure Hilfe.

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von skater
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    anywhere
    Beiträge
    2.121

    Standard

    Postwerbung ist im Grunde in Deutschland nicht verboten, von daher wäre es wohl sehr schwierig eine Rechnung durchzubekommen.
    Ich denk eher ein T5F würde da mal helfen
    Siehe dazu auch hier im T5F, auch TFFFFF

    skater
    There is no Signature in progress

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    28.05.2006
    Beiträge
    111

    Standard zurückschicken??

    Zitat Zitat von skater Beitrag anzeigen
    Ich denk eher ein T5F würde da mal helfen
    Sehe ich auch so .
    Noch eine Lösung wäre: falls ein Rückumschlag dabei ist, alles so zerreißen, dass Deine Adresse noch lesbar ist (!), ggf. noch andere nutzlose Werbung dazu und dann unfrankiert zurück.
    Das sollte helfen.
    Zumindest hatte ich bei meinen Patienten mit dieser Lösung immer Erfolg .
    Falls kein Rückumschlag dabei ist und Du die Werbesendung in ein normales Kuvert eintütest und dann (unfrankiert) zurückschickst, wirst Du wohl weniger bis keinen Erfolg haben, da das DELL nicht annehmen muß.

    Das mit der Rechnung wird - unter den gegebenen Umständen - eher ein aussichtsloses Unterfangen werden.

  4. #4
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    35

    Standard

    Update:
    Ich habe den vorgeschlagenen Brief versandt, 15 Tage Frist gesetzt und selbstverständlich keine Antwort erhalten. Nun werde ich, wie im Brief "angedroht", den Datenschutzbeauftragten informieren und das wird - nach meiner Einschätzung - genau dasselbe bringen: Gar nichts. Der Sauladen wird mich weiter belästigen.

    Man sollte wohl doch zu illegalen Mitteln greifen, um solchen Firmen Ungemach zu bereiten. Legal ist denen anscheinend nicht beizukommen. :-(

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von skater
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    anywhere
    Beiträge
    2.121

    Standard

    Wieso sollte man illegalem mit illegalem begegnen?
    Ausserdem, was willst du da bitte machen?

    Der DSB wird und muss sich der Sache annehmen und wird die Firma anschreiben und dann wirst du, hoffentlich, die gewünschten Infos erhalten!

    Mfg
    skater
    There is no Signature in progress

  6. #6
    Kaiser von Schnabelland Avatar von Schnabelland
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    Kaiserallee 1, SNA-1 Schnabelland
    Beiträge
    1.475

    Standard

    ... und das Schönste: Falls die Firma dem DSB nicht antwortet, kann dieser Zwangsgelder erheben! Dann trifft es die Firma dort, wo es ihr am meisten weh tut: am Geldbeutel! Und wenn sie mal so etwas bezahlt haben, werden sie sich sicherlich dreimal überlegen, ob sie weiterhin die Auskünfte verweigern sollen (und stattdessen weitere Zwangsgelder bezahlen), oder ob sie diese nicht lieber doch herausgeben...

  7. #7
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    35

    Standard

    Ich habe soeben wieder adressierten Spam von DELL in meinem (physischen) Briefkasten gehabt.

    Warum ich darüber nachdenke, mit welchen illegalen Mitteln ich diesem Drecksladen beikommen kann? Weil legale Mittel seit Jahren nichts bringen! Leider gab es hier außer dem "T-Dingens-Brief" ja auch keinen Hinweis, was ich tun kann. Wenn es um ein, zwei "Mailings" ginge: Scheißegal. Aber ich werde SEIT JAHREN von Dell belästigt und die ignorieren meine schriftlichen, eindeutigen und klar verständlichen Verbote komplett. Die beeinträchtigen mein Wohlbefinden, ich fühle mich körperlich von denen belästigt. Ich fühle mich in meinem Grundrecht auf Ungestörtheit der Priphatsphäre beeinträchtigt. Mein Hausverbot für alles, was DELL heißt, wird von dem Laden ignoriert.

    Es interessiert mich überhaupt nicht, welche Daten die über mich gespeichert haben, daher bringt mir eine solche Auskunft nichts. Ich will von denen keinen Spam. Daher habe ich mich bei "Anti-Spam" angemeldet, nicht bei "Ich-will-Daten-über-meine-Daten" :-/

    Ich entschuldige mich für den rüden Ton, aber momentan habe ich den Eindruck, manchen hier im Forum geht es eher um ein Spiel: Welche lustigen Briefchen kann man schreiben, welche lustigen Telefon-Gegenfrage-Aktionen kann man treiben, wie erhält man Email-Spam an die richtige statt an die falsche Adresse. Sicher gilt das nicht für alle, ich meine es auch nicht als Angriff - ich bin einfach nur verzweifelt, weil ich Unternehmen wie Dell als Privatperson offenbar völlig schutzlos ausgeliefert bin.

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von skater
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    anywhere
    Beiträge
    2.121

    Standard

    Nein, lustige Spielchen sind das hier sicherlich nicht.
    Die Forenuser hier versuchen mit allen mitteln sich gegen Spam zu wehren, und für die ist das kein kleines Spielchen sondern die Aufgabe, Spam abzuwehren und uns dagegen zu wehren.

    So, zu dir, dein rüder Ton in aller Ehren, aber was bitte hättest du an illegalen Mitteln gegen den Milliarden-Konzern Dell vor?

    Wie ich schon schrieb, eine Meldung an den Datenschutzbeauftragten des Landes Hessen (Dell hat seinen Hauptsitz in Deutschland in Frankfurt/Main) sollte reichen.
    Dieser wird Dell schreiben, dass diese auf die Anfragen nach BDSG antworten müssen.
    Der einzigste und beste Weg dem ganzen entgegen zu wirken.
    Wie gesagt, du bist nicht schutzlos ausgeliefert, der DSB wird sich dem annehmen müssen und wird Dell dann schon anschreiben.
    Hier findest du die Adresse des [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

    skater
    There is no Signature in progress

  9. #9
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    35

    Standard

    ich weiß keine Methode, legal oder illegal, die mich von Dell befreit. Sonst hätte ich sie schon ergriffen. Alles, was dieses Unternehmen von mir fernhält ist mir Recht. Punkt.

    Wie ich schon schrieb geht das Schreiben an den Datenschutzbeauftragten ja nun auch raus.

    Dells Antwort auf das entsprechende Schreiben war ja die Zusendung weiteren Spams.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Sherlock
    Registriert seit
    30.12.2006
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    293

    Standard

    Gedankenspielchen:

    Dell untersagen, Werbung zu schicken. (Ist ja offensichtlich (nachweislich?) schon geschehen).
    Bei weiterer Werbung (personalisierte) dann auf Unterlassung klagen...

    Sollte doch gehen, oder ha ich was übersehen?
    Im Dienste der Spambekämpfung!

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen