Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Millionenexpress

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    2

    Standard Millionenexpress

    Und noch eine "neue" Firma mit der gleichen Masche. Es handelt sich um die Firma ‘Millionenexpress’, diese hatten mehrfach bei mir versucht anzurufen, leider war ich jedes mal abwesend, wusste jedoch den Namen von dem Verein, da ich meine Familienmitglieder schon über Abzockversuche unterrichtet hatte. So konnte ich in der Zwischenzeit kurz recherchieren, leider gibt es zu dieser Firma bisher kaum etwas im Netz.
    Auf deren Webseite wird die ‘Internet Media Ltd’ auf den British Virgin Islands als Firma genannt, über die schon mehrere Einträge in diversen Internetforen wegen Betrugsversuchen und Abzocke steht. Die Masche ist dieselbe, irgendein Abo bei einer Lotteriegesellschaft, welches ab jetzt 55 Eur kosten würde wenn ich nicht kündige.
    Auf meine Frage woher sie meine Daten denn hätten wurde mir die SKL und NKL genannt, bei denen ich jedoch niemals Mitspieler war oder bin. Ich erwähnte auch, dass ich schon genug über solche Maschen gelesen habe, dass ich nicht kündigen wolle weil ich mich nie für so etwas registriert habe und ich für nichts zu kündigen brauche, was ich nicht abgeschlossen habe. Irgendwann wurde dann nur noch patzig gesagt gut dann buchen wir weiterhin das Geld ab und die Dame legte umgehend auf. Ich behalte mein Konto im Auge, falls was abgeht werde ich natürlich sofort zurückbuchen lassen.

    Hat noch jemand einen Anruf erhalten? Oder sogar schon Post?

    Irgendwie machen mich diese Firmen fuchsteufelswild.

  2. #2
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.392

    Standard

    Ist auch hier auffällig geworden
    http://forum.computerbetrug.de/allge...media-ltd.html

  3. #3
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.304

    Standard

    Zitat Zitat von Mondo Beitrag anzeigen
    Irgendwie machen mich diese Firmen fuchsteufelswild.
    Nicht nur Dich. Unter diesem Telefonspam haben jeden Tag Zehn- bis Hunderttausende Deutscher zu leiden. Die von Dir beschriebene Masche mit der "Kündigung eines nie bestehenden Vertrags" wird von mehren Banden bundesweit erfolgreich betrieben, weil bisher unsere Politiker keinen Handlungsbedarf bezüglich weitreichender Gesetzesänderungen sehen.

    Das einzige, was diese Masche nachhaltig behindern wird, ist das neue "SEPA-Lastschriftverfahren", wie es bis 2010 bei den Banken verbindlich umgesetzt werden muss. Dieses europaweit einheitliche SEPA-Verfahren verhindert, dass eine Lastschrift erfolgen kann, wenn der Kontoinhaber nicht eindeutig und schriftlich zur Vorlage bei seiner Bank der betreffenden Abbuchung zugestimmt hat.
    S. dazu auch: Lastschrift

    Das ist wohl auch der Grund, warum diese "Unternehmen" in den letzten verbleibenden Monaten, wo dies noch möglich ist, wie die Fliegen auf den Stinkhaufen zuschwirren und versuchen, in agressivster Weise "die Claims noch abzuschöpfen", solange dies noch möglich ist.

    Weitgehend unbehindert von der Politik, die schon immer solchen Lobbyverbänden, die von vermeintlichen "Arbeitsplätzen am Wirtschaftsstandort Deutschland" schwabulieren, in den Hintern gekrochen ist.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von Ostfriese
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Irgendwo in Oberfranken
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Zitat Zitat von Goofy Beitrag anzeigen
    Weitgehend unbehindert von der Politik, die schon immer solchen Lobbyverbänden, die von vermeintlichen "Arbeitsplätzen am Wirtschaftsstandort Deutschland" schwabulieren, in den Hintern gekrochen ist.
    Was wiederum damit zusammenzuhängen scheint, das sich bei Politikern die Erkenntnis durchgesetzt hat, das nach der Wahl vor der Wahl ist und wir eigentlich permanent im Wahlk(r)ampf sind
    "Wo die Regierung das Volk fürchtet herrscht Freiheit; wo das Volk die Regierung fürchtet herrscht Tyrannei!" (T. Jefferson)

    Die von mir getätigten Äußerungen stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar und sind somit durch Artikel 5 Grundgesetz gedeckt, bis ein Gericht etwas anderes entscheidet!

  5. #5
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Goofy Beitrag anzeigen
    Oh. vielen Dank nochmal für den Link. Das mit dem SEPA-Lastschriftverfahren ist zumindest ein kleines Lichtlein im großen dunklen Tunnel.

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von DJANGO
    Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    2.669

    Standard

    Beim Millionenexpress handelt es sich wieder mal um alte Bekannte, die ihr Fäustle in der Sache stecken haben

    Nachdem das Nachbarschaftsmodell und der Umfragenscout nicht mehr allzu viel einbringen, wurde wohl dieses Geschäftsfeld neu geschaffen und wird bereits fleißig bespamt.
    Requiem für die Grünen oder aber: "Auch Sonnenblumen welken, wenn man sie mit zuviel Sch**ße düngt"

  7. #7
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo erstmal. Bin eine von den Opfern heute geworden und wollte einfach mal mitteilen wie genau die mit dieser Masche durchkommen. Natürlich wusste ich vorher über diese Firma nichts (sonst hätte ich vorher rechachiert). Naja ich fang mal von Vorne an.

    Anfang des Jahres habe ich in der Stadt eine Gewinnspielkarte ausgefüllt. Einige Tage später kam ein Anruf über einen Gutschein und ein Abo.Passte mir ganz gut. Hatte noch kein Valentinsgeschenk für meinen Freund. Also habe ich dazu die Auto Motor Sport im Abo geholt.
    Natürlich brauchten die die Konto daten und es läuft alles bestens.Regelmäßig abgebucht und regelmäßig die Zeitschriften.

    Dann hab ich in den letzten April wochen an diversen Gewinnspielen mitgemacht. Aber halt nicht einfach name adresse und abschicken sondern habe mir halt AGB Teilnehmerbedingung etc angeschaut und jedes kleingedruckte gelesen ob die Teilnahme auch wirklich kostenlos ist und auch danach keine Verträge oder ähnliches besteht. Aber von Gewinnspielen wo Kontodaten gebraucht werden habe ich mich schön fern gehalten (dachte ja ich wäre gut gewappnet).

    Dann heute kam der Anruf.Namen von dem Mann darf ich glaub ich nicht schreiben. Er war von Millionenexpress GmbH und erzählte mir promt ich wäre halt nicht unter den Glücklichen Gewinnern und ob ich den Vertrag kündigen möchte oder ihn bestehen lassen will.
    Erstmal war ich total entsetzt weil ich ja niergendwo einen Vertrag abgeschlossen habe. Dann viel mir halt das Abo ein. Dachte mir vielleicht die die Daten weiter gegeben oder so. Weiß man ja nie. Ich habe dann gesagt die sollen meine Daten umgehend löschen und zur überprüfung hat er halt meinen namen und adresse genannt ob ich die Person auch wirklich bin.Ich müsste mich "Ausweisen" damit die Kündigung rechtskräftig wird. Dazu müssten sie die Kontodaten vergleichen.Und genau da hab ich den Fehler gemacht und im eifer des gefechtes meine kontodaten angegeben und der Herr versichterte mir das die daten die gleichen wären wie in deren System.(im Nachhinein hab ich mir voll gegen den Kopp gehauen wie blöd ich sein muss)

    Dann fragte ich was das denn bitte kosten soll. Er meinte 55 Euro von Juni-August ab dann wäre die Kündigung rechtskräftig.Ich fiel aus allen wolken und wollte halt das so schnell wie möglich gekündigt haben.Er meinte ich würde den Betrag zurückgezahlt bekommen wenn ich nicht mindestens das doppelte gewinnen würde. Dann nannte er mir noch die Namen seiner Vorgesetzten eine Frau W. und ein herr J. (schreib die namen mal nicht aus) und das sich einer der beiden gleich melden würde um die kündigung abzuschließen. Gesagt getan noch bevor ich recherchieren konnte ging auch schon das telefon und der besagte Herr J. war am telefon. Erzählte mir die Kündigung würde gleich abgeschlossen sein und ob es ok wäre das das Gespräch aufgezeichnet wirde (kopfschlag...falsch geantwortet) habe mit Ja geantwortet habe mich halt in dem Moment sicher gefühlt weil dann könnten die nichts falsches behaupten. Ja Pustekuchen er hat mir nochmal erklärt das mit den 55 Euro und die Kündigung nach August rechtskräftig ist und zum vergleich bräuchte er nochmal die letzten beiden ziffern von der Bankleitzahl und nannte mir die ersten 3 zahlen von meiner Kontonummer die ich dann vervollständigen sollte (angeblich eine sicherheitsüberprüfung ob ich halt diese Person bin..blabla halt). Und dann hab ich erst realisiert was passiert ist hab recherchiert und dann auf das Forum hier gekommen.

    Morgen früh werd ich zur Bank gehen das die das Geld nicht abbuchen lassen und Gott sei dank bin ich Rechtschutzversichert und werde direkt zum anwalt gehen und dann wirds ein Papierkrieg geben.

    Wollte das hier mal los werden damit der ein oder andere liest wie so ein Gespäch verläuft wenn man nicht direkt auflegt oder abblockt und wie sie einen um den finger wickeln.

    Liebe und traurige Grüße Rhiuna

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    967

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Rhiuna Beitrag anzeigen
    Hallo erstmal. Bin eine von den Opfern heute geworden...
    Naja, Opfer ist übertrieben. Da Du das Forum hier gefunden hast und Dich nun wehren kannst, haben diese Herzchen alle Chancen, selbst die Opfer zu werden.

    Zitat Zitat von Rhiuna Beitrag anzeigen
    ...und wollte einfach mal mitteilen wie genau die mit dieser Masche durchkommen.
    Wissen wir schon; mit Überrumpeln................

    Zitat Zitat von Rhiuna Beitrag anzeigen
    Dann heute kam der Anruf.Namen von dem Mann darf ich glaub ich nicht schreiben. Er war von Millionenexpress GmbH und erzählte mir promt ich wäre halt nicht unter den Glücklichen Gewinnern und ob ich den Vertrag kündigen möchte oder ihn bestehen lassen will.
    Das ist die mittler Weile übliche Masche.

    Zitat Zitat von Rhiuna Beitrag anzeigen
    ....Und genau da hab ich den Fehler gemacht und im eifer des gefechtes meine kontodaten angegeben und der Herr versichterte mir das die daten die gleichen wären wie in deren System.(im Nachhinein hab ich mir voll gegen den Kopp gehauen wie blöd ich sein muss)
    Nicht ärgern, das passiert (leider) sehr vielen, dass sie überrumpelt werden.

    Zitat Zitat von Rhiuna Beitrag anzeigen
    Dann fragte ich was das denn bitte kosten soll...........und ob es ok wäre das das Gespräch aufgezeichnet wirde (kopfschlag...falsch geantwortet) habe mit Ja geantwortet habe mich halt in dem Moment sicher gefühlt weil dann könnten die nichts falsches behaupten. Ja Pustekuchen er hat mir nochmal erklärt das mit den 55 Euro und die Kündigung nach August rechtskräftig ist und zum vergleich bräuchte er nochmal die letzten beiden ziffern von der Bankleitzahl und nannte mir die ersten 3 zahlen von meiner Kontonummer die ich dann vervollständigen sollte (angeblich eine sicherheitsüberprüfung ob ich halt diese Person bin..blabla halt).....
    Jetzt wird's etwas kritisch, weil wir hier keine Rechtsberatung leisten dürfen.
    Ich sage mal nur meine laienhafte Meinung:
    Da Du offenbar einem Vertrag zugestimmt hast (so wird das "hingedreht" werden), müssen sie Dir erstmal Vertragsunterlagen schicken.
    Ab Zugang dieser Unterlagen (in denen eine Widerrufsbelehrung sein muss) hast Du 2 Wochen Zeit, diesen Vertrag zu widerrufen (wichtig: Einschreiben mit Rückschein!!!!). Fehlt diese Belehrung, hast Du (eigentlich) viel mehr Zeit, solltest sie aber nicht ausreizen. Steht in den Unterlagen keine Firmenadresse drin, wohin der Widerruf zu richten ist, kannst Du einen Widerruf schreiben, in einen Umschlag stecken, mit dem Datum versehen und wegheften. Ein nicht "greifbarer" Vertragspartner ist kein Vertragspartner.

    Zitat Zitat von Rhiuna Beitrag anzeigen
    Morgen früh werd ich zur Bank gehen das die das Geld nicht abbuchen lassen....
    Das wird nix! Du kannst nicht ohne konkret zu wissen, von wem abgebucht wird, das Konto sperren. Dann müsstest Du es für ALLE Abbuchungen sperren. Diesen Stress würde ich mir nicht antun. Beobachte Dein Konto. Wird abgebucht, ohne dass Du Unterlagen bekommen hast oder trotzdem Du den "Vertrag" widerrufen hast, lässt Du zurückbuchen. Das macht fast keinen Aufwand für Dich und kostet deren Geld. Du kannst dann noch (lies in der Zwischenzeit mal im WIKI) Strafanzeige stellen, das "kneift" diese Herzchen dann ordentlich.
    Du musst Dich allerdings auf eine länger andauernde "Brieffreundschaft" einstellen, bei der eine immer schärfere Drohkulisse aufgebaut werden wird.
    So lange Du keine Unterlagen bekommst, solltest Du einfach nicht reagieren!!!

    Zitat Zitat von Rhiuna Beitrag anzeigen
    ....und Gott sei dank bin ich Rechtschutzversichert und werde direkt zum anwalt gehen...
    Nö, heb' Dir das für später auf. Den Anwalt würde ich an Deiner Stelle jetzt noch nicht konsultieren.
    Bedenke: Du hast noch absolut NICHTS in der Hand! Keine Firmenadresse, nichts.
    Da kann Dein Anwalt auch nix unternehmen, es sei denn, er hat Beziehungen zu jemandem, der mit einer Glaskugel arbeitet............
    Jetzt geh' erstmal an den Kühlschrank. Unten links in der Tür ist die Flasche mit dem durchsichtigen Zeug mit ein paar Prozenten drin. Die nimmst Du und tätigst daraus einen kräftigen Schluck und denkst erstmal nicht mehr an diese *pieeep*
    Morgen sieht die Welt wieder freundlicher aus.

    Grüße
    Snyder

  9. #9
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    2

    Standard

    Danke für die Aufbauenden worte und vorallem für die Tipps. Werde einfach mal schauen was passiert.

    Um auf die Glaskugel zurück zu kommen..leihst du mir deine oder woher weißt du das in meinem Kühlschrank eine Flasche Wodka ist

  10. #10
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo Rhiuna,
    bin auch leider auf den Trick reingefallen.
    Wie ist es bisher bei dir weiter gegangen?
    Hab gestern einen Brief von denen erhalten und hab dann auch einen Brief zurück geschrieben, natürlich als Einschreiben.

    Gruß
    Jonas

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen