Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Fax-Spam | Ohne Rufnummer geht nichts

  1. #1
    Urgestein Avatar von Liquid-Sky-Net
    Registriert seit
    31.08.2006
    Ort
    Quadratestadt
    Beiträge
    5.515

    Standard Fax-Spam | Ohne Rufnummer geht nichts

    Was sauber funktioniert - bin schon selbst daran verzweifelt - ist die Funktion : "Faxeingang ohne Rufnummer blockieren"

    Dann werden nur Faxe angenommen, die von einem Anschluss gesendet werden, welcher die Rufnummer überträgt.

    Klappt wirklich - Siebich z.B. hat die Funktion eingeschaltet, und ich bin fast daran verzweifelt. Erst nach einem Anruf bei ihm und der "Aufklärung" (habe dann die Rufnummerübertragung aktiviert) ging das Fax durch.

    Leider werden dann ALLE Faxe von Absendern blockiert, die keine Rufnummer übertragen. Das ist leider der Haken dabei. Einige Kunden von uns lassen ihre Nummer providermäßig nicht übertragen. Von denen wird man dann auch gewünschte Faxe niemals erhalten.

    Alles hat seine Vor-, und Nachteile
    Ich leb in meiner eigenen Welt, aber das ist o.k. - man kennt mich dort! :D
    Zitat Zitat von axys
    Wenn zwei Menschen immer dasselbe denken, ist einer von ihnen überflüssig.

  2. #2
    Waldorf Avatar von siebich
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    SW-RLP
    Beiträge
    5.288

    Standard Fax-Spam | ohne Kennung geht nichts

    Eine andere Variante benutzt unser Büro:

    Der Faxempfang geschieht über Fritzfax. Das Programm wurde auf einem Rechner als "Dienst" installiert (für den Laien: dieses Programm arbeitet auch dann, wenn keiner eingeloggt ist).
    Hier besteht die Möglichkeit alle eingehenden Faxe ohne Kennung abzulehnen.

    Die Kennung ist - schaut man sich ein Fax von einem Nicht-Spammer an - der Header mit Rufnummer und Firmenname.

    Seit der Aktivierung herrscht hier bis auf zwei bis drei Fax-Spams pro Monat Ruhe. Wenn man am Papier gänzlich sparen will, so schaltet man dann noch die Funktion "sofort ausdrucken" aus ... somit können die letzten paar Spam-Faxe vorm Ausdruck auch noch aussortiert werden.

    Sicher, ein paar Privatleute, welche ihr Faxgerät oder ihre Faxkarte nicht vernünftig eingestellt haben beschweren sich ab und an. Dafür gebe ich denen dann ein Zeitfenster, in welchem ich diese Funktion für eine Stunde deaktiviere (oder verweise auf die gute alte Post).
    Geändert von siebich (13.01.2008 um 09:03 Uhr)
    Hier etwas Lesestoff: Portal

    Die Familie von morgen
    (vorsicht Ironie)

  3. #3
    Mitglied Avatar von keksausmainz
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    daheim (Mainz)
    Beiträge
    101

    Standard

    Das Problem sehe ich dabei, dass einige Unternehmen selbst keine Faxnummer senden, z.B. wenn direkt ein Fax aus einem Call-Center (einem sauberen! keinem Spam-Center!) geschickt wird. Das ist meines Wissens z.B. bei Arcor und Strato so. Da kommt keine Fax-Nummer, weil es bei denen auch über den Computer geschickt wird, direkt vom Call-Center Platz aus. Diese "wichtigen" Faxe würden dann ja auch untergehen, oder?

    Oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?

    Meine Lösung, die ich gefunden habe: bei www.nummerx.de oder www.ihreservicerufnummer.de für einen geringen monatlichen Betrag eine shared-cost Servicenummer zulegen (01803/01805) und auf das Fax weiterleiten. Faxen dauert meist nicht lange (kostet den Absender also nicht so viel, 1-2 Min ~ 14-24 Cent) und Fax-Spammer scheuen die Rufnummern natürlich wegen den Kosten.

    Hatte eine Zeitlang auf meinen Webseiten eine Festnetznummer für das Fax angegeben, die hab ich dann irgendwann brach gelegt (ISDN hat ja 3 Nummern) und die Lösung genommen. Über die 0180er hab ich bislang kein einziges Spam-Fax bekommen - toi toi toi
    Privat: www.stimpyworld.com | Office: www.phantasmagor.com

    "Mankind must put an end to war, or war will put an end to mankind"
    John F. Kennedy

  4. #4
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.551

    Standard

    Der Einwand ist sicher richtig, dass es etliche Firmen gibt, die Faxe ohne Kennung versenden. Es ist jedoch nicht zwangsläufig so, dass ein PC-Fax keine Kennung sendet.
    Und es gehört eigentlich auch nicht zum "guten Ton".

    Wenn man also wichtige Faxe erwartet, kann man immer noch temporär den Block für eingehende Faxe ohne Kennung rausmachen.
    Die wenigsten Leute werden täglich von Strato wichtige Faxe kriegen.

    Das mit dem shared-cost-Anschluß ist keine ganz schlechte Idee. Dass das sicher effektiv gegen Fax-Spammer ist, dürfte keine Frage sein. Kaum ein Fax-Spammer wird auf eine 018X seinen Mist abdrücken. Vorstellbar ist hier jedoch, dass ein Geschäftsbetrieb sich damit etliche Kunden verprellen wird. Es wird einige geben, die dahinter Mehrwertbetrug vermuten. Oder aber manche werden sagen: "jetzt zockt der über den Fax-Empfang auch noch ab. Wer weiß, wie das mit seinen Leistungen und Angeboten aussieht." Die Tatsache, dass es ein shared-cost-Vorgang ist, werden viele nicht glauben. Die Leute sind sensibilisiert gegen Mehrwertnummern.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  5. #5
    Urgestein Avatar von Liquid-Sky-Net
    Registriert seit
    31.08.2006
    Ort
    Quadratestadt
    Beiträge
    5.515

    Standard

    Zitat Zitat von Goofy
    Die Leute sind sensibilisiert gegen Mehrwertnummern.
    Dem kann ich nur zustimmen, was eigetlich auch sehr gut ist. Allerdings teileweise auch komplett falsch informiert. Gerade letzte Woche war ein Kunde bei mir im Laden und wollte eine andere Servicerufnummer als die 0800. "Er sieht es nicht ein, auch noch Geld dafür zu bezahlen, wenn er eh eine Telefonflat ins deutsche Festnetz hat.

    Als ich meinte, unsere 0800er Nummer ist eine kostenlose, hat er mir das nicht geglaubt "er hat ja was im Fernsehn gesehn".

    Also hab ich ihm unsere 0621 er Nummer gegeben - und er war glücklich.
    Ich leb in meiner eigenen Welt, aber das ist o.k. - man kennt mich dort! :D
    Zitat Zitat von axys
    Wenn zwei Menschen immer dasselbe denken, ist einer von ihnen überflüssig.

  6. #6
    Mitglied Avatar von keksausmainz
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    daheim (Mainz)
    Beiträge
    101

    Standard

    Ja, das stimmt. Es ist natürlich eine Schwelle, denn nichts gibt der Deutsche weniger gern her, als sein Geld
    offtopic:
    Um so erstaunlicher, dass die Leute immer wieder auf die Abo-Fallen reinfallen.


    Es gibt ja auch relativ günstige Shared-Cost Nummern, wie 01802, wo man "nur" den Ortstarif zahlt, leider auch wenn man eine Flat hat. Wer's sich leisten kann, holt sich ne 0800er Nummer

    Noch eine Alternative: Bei irgendeinem der tausenden Anbieter eine Fax-Box im Internet holen. Gibt's auch mit Festnetznummern (z.B. Arcor PIA, Web.de, tralla la), wobei das aber meist VoIP Nummern sind und in einigen Tele-Flats nicht drin sind. Vorteil ist halt, dass man Spam dann vorher aussortieren kann. Zum Versenden kann man ja dann sein Faxgerät normal benutzen.

    @Goofy:
    Es gehört nicht zum guten Ton, aber leider machen es viele.

    Gerade letzte Woche war ein Kunde bei mir im Laden und wollte eine andere Servicerufnummer als die 0800. "Er sieht es nicht ein, auch noch Geld dafür zu bezahlen, wenn er eh eine Telefonflat ins deutsche Festnetz hat.
    Das erinnert mich an eine gute Bekannte, die in der Telefonerotik tätig ist, und letzt jemand Älteres am Telefon hatte, der sich bitterlich bei ihr beschwert hat, sie würde ihn abzocken! Er hätte eine total hohe Telefonrechnung bekommen! Dabei hat er doch eine Telefonflatrate, und da wären doch alle Gespräche kostenlos.... Das zum Thema irreführende Werbung
    Privat: www.stimpyworld.com | Office: www.phantasmagor.com

    "Mankind must put an end to war, or war will put an end to mankind"
    John F. Kennedy

  7. #7
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.391

    Standard

    Zitat Zitat von Goofy Beitrag anzeigen
    Die Tatsache, dass es ein shared-cost-Vorgang ist, werden viele nicht glauben. Die Leute sind sensibilisiert gegen Mehrwertnummern.
    Bist du da sicher? Ich kenne viele Leute - und man trifft sie auch zuhauf hier im Forum - die immer wieder drauf reinfallen:

    - Es gibt immer noch Leute, die glauben, es gäbe noch 0190-Nummern
    - Es ist unbekannt, wie 0900 / 0137 abgerechnet werden.
    - 032 sagt den wenigsten etwas.
    - Bekannt ist eigentlich nur 0180-5 mit z.Z. 14 Cent pro Minte aus dem Festnetz der Telekom, die meisten tippen aber auf die ehemaligen 12 Cent.
    - 0310 und 0311 kennt niemand...
    - 0700 (Vanity) ist auch unbekannt.
    - Was erreicht man unter 0100xy? Das kann auch niemand aus dem Stehgreif beanworten.
    - Was kostet ein Anruf bei einer 0138-Nummer?
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  8. #8
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.551

    Standard

    Schreib doch mal nen Wiki-Artikel über derzeit bekannte Mehrwertgossen (Verzeichung: Gassen) und ihre Abrechnung.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  9. #9
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.391

    Standard

    http://www.antispam-ev.de/wiki/SMS-Spam im dritten Punkt. Mal sehen, in welche Artikel man das noch verlinken kann, ober obs dafür einen neuen braucht...
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  10. #10
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.551

    Standard

    Einen neuen Artikel braucht man nicht. Aber man könnte auf die teltarif-Übersicht noch von anderen Artikeln her verlinken.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen