Seite 51 von 75 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 746

Thema: Paypal-Phishing

  1. #501
    Mitglied Avatar von carsten.gentsch
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    immer und überall
    Beiträge
    946

    Standard

    Nur mal ein Beispiel lt. Denic muss der Domain Inhaber ein in Deutschland ansässiger Deutscher Bürger sein- kein Russe in Moskau oder Gahnese oder Brite und Du willst hier was erzählen.
    Geändert von Mittwoch (04.08.2015 um 18:55 Uhr) Grund: Passagen entfernt

  2. #502
    Mitglied
    Registriert seit
    12.05.2015
    Beiträge
    51

    Standard

    Zitat Zitat von carsten.gentsch Beitrag anzeigen
    mal erlich wie dumm bist Du 3 Klassen abgänger eigentlich? Nur mal ein Beispiel lt. Denic muss der Domain Inhaber ein in Deutschland ansässiger Deutscher Bürger sein- kein Russe in Moskau oder Gahnese oder Brite und Du willst hier was erzählen. Du bist einfach nur Peinlich!!! MODS bitte den bannen das ist langsam nicht mehr Lustig solche Idioten!
    nein, das ist ebenfalls nicht richtig. Domainhoster wie Epag bieten für Russen einen Adress-Service ein, wenn der Domaininhaber keinen Wohnsitz in Deutschland hat.
    Das ist gang und gäbe und wir bieten das genauso an. Auch für andere Domain-Adressen, die eine Präsenz im Lande vorschreiben.

    Genau das ist es eben, was hier etwas schief läuft. Man hat nicht wirklich Ahnung von ISP-Arbeit, aber beschuldigt gleich Hoster, die in vielen Medien als seriös ausgezeichnet werden und die schon jahrelang einen sehr guten Ruf haben, was sich durch hohe Kundenzufriedenheit auszeichnet.

    Wartet einfach den November 2015 ab. Dann entscheidet das BGH zumindest über die Haftung von Access-Providern, wie die Telekom, die ja auch sozusagen unter Anklage steht und nun der Fall beim BGH gelandet ist. Sollte der BGH zuungunsten der Telekom entscheiden, wird in Deutschland Internet-Freiheit wohl nicht mehr praktiziert werden dürfen. Dann gute Nacht....

  3. #503
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    8.999

    Standard

    Zitat Zitat von chinthai Beitrag anzeigen
    scheinbar nur hier :-)
    Nein nicht nur hier:

    https://www.mywot.com/en/scorecard/key-systems.net

    Bewertung beim Web of Trust: ziemlich dunkelrot, aber wenn man was nicht sehen will....
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....
    Ausserdem fordere ich die Abschaffung aller Affiliate-Programme, da mir bis heute niemand ein 100 % seriöses Affiliate-Programm benennen konnte.

  4. #504
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    8.999

    Standard

    Zitat Zitat von carsten.gentsch Beitrag anzeigen
    Du bist einfach nur Peinlich!!! MODS bitte den bannen das ist langsam nicht mehr Lustig solche Idioten!

    @ Mods:

    Ist da mal wieder ein U-Boot aufgetaucht....?!?
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....
    Ausserdem fordere ich die Abschaffung aller Affiliate-Programme, da mir bis heute niemand ein 100 % seriöses Affiliate-Programm benennen konnte.

  5. #505
    Mittwoch
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von chinthai Beitrag anzeigen
    Keysystems GmbH ist weltweit einer der führenden Domainhoster - ich glaube um die 5 Millionen Domains. Gilt in der Branche als äusserst seriös - bei webhostlist wohl mit 4 oder 5 Sternen versehen. Als unseriös gilt eher Strato - nicht aber Keysystems. Nur weil die nicht gleich reagieren, wenn ein Betroffener eine Beschwerde-Mail schreibt, macht einen Hoster noch nicht unseriös. Weil dann würde es keine seriösen Hoster geben.
    Ich verstehe nicht, warum Du Deinen Arbeitgeber verteidigst. Es sei denn, ich unterstelle, es sei Dir eine liebe Gewohnheit. Erlaube mir die Frage, ob Du den Arbeitgeber gewechselt hast und wenn ja, warum?

    Ich habe von "der Branche" keine Ahnung und kann Dir genauso gut vorhalten, dass Du vom "Antispam-Kampf" scheinbar ebenso wenig Ahnung hast. Wohin bringen uns diese Vorhaltungen? Nirgendwo hin.

    Faktisch gibt es nicht nur hier im Forum massenhaft Belege dafür, dass Key Systems auffällig häufig in das Hosting von Webseiten involviert war, die per Spam beworben wurden und/oder sonst wie am Rande der Legalität anzusiedeln waren. Ja, jeder Hoster hat schwarze Schafe in seiner Herde, bei Key Systems sind es halt nur auffällig viele.

    Jetzt wirst Du mir vielleicht vorhalten, dass bei 5 Millionen Domains auch die absolute Anzahl an unseriösen Domains entsprechend hoch ist. Was wiederum nicht gegen Key Systems zu verwenden sei. Ich frage mich allerdings, wie man zu 5 Millionen Domains kommt. Keiner derjenigen Hoster, die ich persönlich (Achtung: Meinung) für seriös halte, hat auch nur annähernd so viele Domains laufen. Da frage ich mich schon, ob denn Key Systems nicht auf Teufel komm raus registriert hat, ohne Ansehen des Kunden? Pecunia non olet?

    Strato mag ja in "der Szene" (fragt sich, welche…) einen schlechten Ruf haben, vielleicht auch noch andere ISP, dennoch findet man kaum Hinweise darauf, dass bei Strato gehostete Webseiten im so großen Stil wie bei Key-Systems in Spamaktivitäten involviert waren. Ich lasse mich aber diesbezüglich gerne eines Besseren belehren, dann aber bitte mit nachprüfbaren Links.

    Zitat Zitat von chinthai Beitrag anzeigen
    Hoster werden i.d.R erst dann gegenüber dem Kunden tätig, wenn es eine Anzeige gibt, also wenn die Staatsanwaltschaft oder Polizei ermittelt. Wird der Hoster auf eine Pishing-Webseite aufmerksam gemacht, reagiert er normalerweise recht schnell, überprüft das und sperrt ggf. die Webseite.
    Er wäre dumm, wenn er das bei dieser Eskalationsstufe nicht täte. Ich kenne aber aus eigener Erfahrung genügend Beispiele von Hostern, die schon auf eine einfache Abuse-Meldung reagiert haben und auch Webseiten still legten. OK, nicht immer wurde die gemeldete Webseite stillgelegt, aber immerhin hatte ich den Eindruck, dass die betreffenden Unternehmen ihren Abuse-Desk auch ernst nehmen. Bei Key Systems verhallten entsprechende Meldungen meinerseits bislang ungehört.

    Zitat Zitat von chinthai Beitrag anzeigen
    Nicht alle Amateur-Recherchen der Members hier im Forum, führen zum richtigen Ziel bzw. zum Verantwortlichen der jeweiligen Pishing-Webseite.
    Darum geht es hier im Forum auch nicht. Leider führen Anzeigen bei Polizei oder Staatsanwaltschaft aber ebenso wenig zum Ziel. Denn die Anfrage der Behörden bei den Hostern führt häufig dazu, dass die Ermittlungen wegen Überschreiten einer Staatsgrenze mangels Ermittlungsansätzen eingestellt werden. Und das passiert zwar nicht nur, aber auch deswegen, weil es deutsche Hoster gibt, die als Kunden so ziemlich alles nehmen, ohne anscheinend(!) irgendwie sicherzustellen, dass eine nach deutschem Recht greifbare verantwortliche Person dahinter steht.

    Zitat Zitat von chinthai Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen, das Keysystems GmBH bewusst Pishing-Webseiten duldet - dann wäre diese Firma schon längst im Focus vieler Staatsanwaltschaften.
    Nein, wäre sie nicht. Siehe oben. Die Staatsanwaltschaften würden vielleicht gerne mehr tun, ihnen sind aber die Hände gebunden.

    Das hier ist ein Meinungsforum. Wenn Du anderer Meinung bist als ich, dann ist das so. Ich kann damit leben. Ich muss mir hier aber wegen meiner Meinung keine Beschimpfungen gefallen lassen. (@andere Beteilige: Das gilt in alle Richtungen!)

    Schönen Gruß
    Mittwoch

  6. #506
    Mitglied Avatar von carsten.gentsch
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    immer und überall
    Beiträge
    946

    Standard

    Und weiter mit den Seriösen Hostern und Domaininhabern
    whois:http://paypalprufen.de/ wieder mit dabei die PTS Privacy & Trustee Services GmbH als Gehilfe der Russenmafia! und natürlich whois:amir.ns.cloudflare.com mann hat nur einen Proxy bzw. verschleierungsdienst beauftragt. Die Seite ist aber schon mal tot

    header:
    01: Received: from 67.253.147.139 (cpe-67-253-147-139.rochester.res.rr.com
    02: [67.253.147.139])
    03: by me(Postfix) with SMTP ID: [ID filtered]
    04: for <me>; Sun, 2 Aug 2015 xx:xx:xx +0200 (MEST)
    05: Received: from unknown (HELO q5u) ([104.237.136.215])
    Heute allein 3 Emails die alle samt auf die selbe Domain leiten ist wohl wider ein Bot Net angeworfen worden ;(

    Gruß
    Geändert von carsten.gentsch (02.08.2015 um 02:02 Uhr)

  7. #507
    Mitglied
    Registriert seit
    12.05.2015
    Beiträge
    51

    Standard

    Zitat Zitat von Mittwoch Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, warum Du Deinen Arbeitgeber verteidigst. Es sei denn, ich unterstelle, es sei Dir eine liebe Gewohnheit. Erlaube mir die Frage, ob Du den Arbeitgeber gewechselt hast und wenn ja, warum? […]

    Jetzt wirst Du mir vielleicht vorhalten, dass bei 5 Millionen Domains auch die absolute Anzahl an unseriösen Domains entsprechend hoch ist. Was wiederum nicht gegen Key Systems zu verwenden sei. Ich frage mich allerdings, wie man zu 5 Millionen Domains kommt. Keiner derjenigen Hoster, die ich persönlich (Achtung: Meinung) für seriös halte, hat auch nur annähernd so viele Domains laufen. Da frage ich mich schon, ob denn Key Systems nicht auf Teufel komm raus registriert hat, ohne Ansehen des Kunden? Pecunia non olet?
    Man müsste die Anzahl der Spammer mit den Millionen Kunden von Keysystems ins Verhältnis setzen.

    Nein, ich arbeite nicht für Keysystems - ist ein Mitbewerber. Es geht mir nur um das Prinzip. Man kann kriminelles Pishing halt nicht mit Verleumdungen bekämpfen.
    Geändert von Mittwoch (02.08.2015 um 08:15 Uhr) Grund: Vollzitat gekürzt

  8. #508
    Mittwoch
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von chinthai Beitrag anzeigen
    Man müsste die Anzahl der Spammer mit den Millionen Kunden von Keysystems ins Verhältnis setzen.
    Ja, und wenn ich das tue, komme ich immer noch auf einen größeren Zahlenwert als bei anderen Hostern. Dir große Anzahl Kunden entschuldigt gar nichts. Im Gegenteil, vergleichbar große Anbieter wie CloudFront tauchen weit weniger häufig in den Spam Blacklisten auf als es Key Systems vor ein bis zwei Jahren tat.

    Zitat Zitat von chinthai Beitrag anzeigen
    Nein, ich arbeite nicht für Keysystems - ist ein Mitbewerber. Es geht mir nur um das Prinzip.
    OK, ist also was prinzipielles. Dann werden wir auch weiterhin nicht zusammenkommen, denn ich bleibe bei meiner Meinung, dass man als Hoster mit vertretbarem Aufwand Phishing proaktiv bekämpfen kann und nicht erst abwartend passiv. Andere Hoster schaffen das auch.

    Erlaube mir die Frage: Wenn Key Systems ein Mitbewerber ist, käme Dir/Euch doch jedwede Art von Kritik sehr gelegen. Warum also diese Diskussion?

    Zitat Zitat von chinthai Beitrag anzeigen
    Man kann kriminelles Pishing halt nicht mit Verleumdungen bekämpfen.
    Verleumdungen basieren auf unwahren Unterstellungen. Die hier getätigten Meinungsäußerungen zu Geschäftsgebahren verschiedener Unternehmen – nicht nur Key Systems – basieren hingegen auf Tatsachen.

    Ich gestehe ein, dass hier im Forum manchmal schon recht früh abwertend über Unternehmen gesprochen wird, die vielleicht erst einen oder zwei Spamvorfälle hatten. Aber bei Key Systems ist die Indizienlage deutlich anders, da kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass ich den Hoster scheiße finde, weil er Phishern Unterschlupf gewährt.

    Schönen Gruß
    Mittwoch

  9. #509
    Mitglied
    Registriert seit
    12.05.2015
    Beiträge
    51

    Standard

    Zitat Zitat von Mittwoch Beitrag anzeigen
    Ja, und wenn ich das tue, komme ich immer noch auf einen größeren Zahlenwert als bei anderen Hostern. Dir große Anzahl Kunden entschuldigt gar nichts. Im Gegenteil, vergleichbar große Anbieter wie CloudFront tauchen weit weniger häufig in den Spam Blacklisten auf als es Key Systems vor ein bis zwei Jahren tat.
    das ist schon richtig. Wenn ich als Spammer weiss, das eine grosse Hostingfirma ev. langsamer oder gar nicht auf Spam/Pishing reagiert, dann wähle ich auch diesen aus. Nur ist die momentane Gesetzelage wohl so, das es nicht Sache der Hoster und auch nicht Sache der Denic ist, in diesem Fall dem Kunden den Saft abzudrehen. Ist die Denic deswegen dann zu diskreditieren?

    OK, ist also was prinzipielles. Dann werden wir auch weiterhin nicht zusammenkommen, denn ich bleibe bei meiner Meinung, dass man als Hoster mit vertretbarem Aufwand Phishing proaktiv bekämpfen kann und nicht erst abwartend passiv. Andere Hoster schaffen das auch.
    das mag auch stimmen - wir drehen bei Pishing sofort ab. Ohne Rückfragen beim Kunden - bei anderen Bereichen, wie Lottobetrug usw. arbeiten wir mit der Staatsanwaltschaft zusammen, machen vorher also erstmal nichts, da wir auch gar nicht die Möglichkeiten haben, das alles rechtlich zu überprüfen.
    Bei Pishing geht das relativ einfach.

    Erlaube mir die Frage: Wenn Key Systems ein Mitbewerber ist, käme Dir/Euch doch jedwede Art von Kritik sehr gelegen. Warum also diese Diskussion?
    mich stören nur Vorverurteilungen, oder wenn man einen Kollegen, ohne das dieser angeklagt, verurteilt usw. ist - schon fast als Betrüger hinstellt. Wir mussten das in einem anderen Bereich hier auch erst langwierig aufklären, weil man uns auch in diese Ecke stellen wollte, nur weil die IP des Servers bzw. die technischen Kontakte im
    Whois auf uns liefen. Daher meine Einwendungen, das sehr oft hier äusserst schlecht bzw. in die falsche Richtung recherchiert wird.

    Verleumdungen basieren auf unwahren Unterstellungen. Die hier getätigten Meinungsäußerungen zu Geschäftsgebahren verschiedener Unternehmen – nicht nur Key Systems – basieren hingegen auf Tatsachen.
    auf welche Tatsachen? Das Keysystems GMBH oftmals auf Abuse-Meldungen nicht reagiert? Muss sie auch nicht. Auch die Telekom ist der Meinung, sie muss bei Copyright Verletzungen nicht abschalten/reagieren. Ob sie richtig liegt, wird man im November sehen - ich gehe davon aus, das die Telekom gewinnt. Ich mag mich täuschen, aber auch die Denic,
    die ja eine Abschaltung sehr einfach durchführen könnte, macht das auch nicht und verweist auf den Rechtsweg. NIC.AT - da weiss ich es sicher - schaltet nicht ab und
    reagiert auch nicht gegenüber ihren Kunden, sie verweisen auch auf den Rechtsweg.

    Ich gestehe ein, dass hier im Forum manchmal schon recht früh abwertend über Unternehmen gesprochen wird, die vielleicht erst einen oder zwei Spamvorfälle hatten. Aber bei Key Systems ist die Indizienlage deutlich anders, da kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass ich den Hoster scheiße finde, weil er Phishern Unterschlupf gewährt.
    naja, ihr findet diesen Hoster nicht gut, das ist ja euer gutes Recht, nur wenn er kein Gesetz verletzt, sollte man ihn nicht in einem Atemzug mit Betrüger usw. in einen Topf werfen.
    Geändert von chinthai (02.08.2015 um 10:24 Uhr)

  10. #510
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von kjz1 Beitrag anzeigen
    Nein nicht nur hier:

    https://www.mywot.com/en/scorecard/key-systems.net

    Bewertung beim Web of Trust: ziemlich dunkelrot, aber wenn man was nicht sehen will....
    Bei Web of Trust sind zu wenig reviews um eine ausagekräftige wertung zu haben.

    Hier sind 2 der domaindiscount24 domains die key-systems gehören, und diese sind Grün .
    https://www.mywot.com/en/scorecard/domaindiscount24.com
    https://www.mywot.com/en/scorecard/domaindiscount24.net

Seite 51 von 75 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Paypal Phishing von deutschem Server?
    Von Coke1984 im Forum 1.4 Phishing/Geldwäsche/Viren/Exploits
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 15:17
  2. [phishing] PayPal Security Measures
    Von Sirius im Forum 1.4 Phishing/Geldwäsche/Viren/Exploits
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.08.2005, 00:05
  3. [phishing] PayPal
    Von Maq im Forum 1.4 Phishing/Geldwäsche/Viren/Exploits
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.03.2005, 20:21
  4. PayPal Phishing ?
    Von rumbarumbatätärräää im Forum 1.4 Phishing/Geldwäsche/Viren/Exploits
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2004, 00:04

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen