Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: pearl - ist das eigentlich zulässig?

  1. #1
    Mitglied Avatar von Skeeve
    Registriert seit
    05.06.2006
    Ort
    Nahe Aix-la-Chapelle
    Beiträge
    884

    Standard pearl - ist das eigentlich zulässig?

    Hi!

    Ich habe letztens so eine "Gratis"-Aktion bei pearl genutzt und kann mich nicht entsinnen, ein Häkchen bie "Ich will den Newsletter" gesetzt zu haben. Nicht nur das. Ich bin sogar ziemlich sicher, keines gesetzt zu haben.

    Heute ist natürlich prompt ein solcher eingetrudelt.

    Faul wie ich bin habe ich keinen Ärger gemacht, sondern einfach nur "unsubscribe" gewählt.

    Nun ist in meinem Posteingang das hier zu finden:

    PEARL Agency GmbH
    PEARL-Strasse 1-3 + 79426 Buggingen / Germany
    Tel: 07631-360-200 + Fax: 07631-360-444
    Mail: service [et] pearl.de + Shop: htt*://www.pearl.de
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Buggingen, den 19.04.2008

    An
    [meine maiiladresse]



    Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

    Sie haben sich mit Ihrer eMail-Adresse
    [meine maiiladresse]
    aus unserer aktuellen Hot-Price-Mails abgemeldet.

    Die Anmeldung erfolgte von der IP-Adresse
    [meine IP zu dem Zeitpunkt]

    Wir bedauern, dass Sie unsere Angebote nicht mehr auf
    diesem Weg erhalten wollen!

    Da bei einer Abmeldung Ihre E-Mail-Adresse aus allen
    Systemen entfernt wird, ist aus technischen Gruenden die
    Nutzung der Komfort-Funktionen unseres Online-Shops
    (Lieferbestaetigungen per Mail, Online-Shop-Anmeldung
    ueber E-Mail-Adresse, Online-Verfolgung von Bestellungen,
    Gratis-Downloads usw.) leider nicht mehr moeglich.

    Sie haben jedoch jederzeit die Moeglichkeit, Ihre
    E-Mail-Adresse neu einzutragen. Geben Sie dazu bei
    Ihrer naechsten Bestellung einfach Ihre E-Mail-Adresse
    wieder neu an, oder nutzen sie folgenden Link:
    htt*://www.pearl.de/subscribe.jsp?email=[meine maiiladresse]

    Wir wuerden uns freuen, wenn Sie sich wieder fuer unsere
    Angebote entscheiden.

    Ihre A. W.
    PEARL Hot-Price-Mail Service
    So kann man natürlich auch versuchen, legal viele Newsletter Abonennten zu erhalten. Ist sowas eigentlich zulässig? Bestellbestätigungen etc. hätte ich ja schon gerne.
    Geändert von siebich (22.04.2008 um 15:25 Uhr) Grund: noch mehr anonymisiert
    „Das ist aber keine Sicherheitslücke, sondern die Technik ist so gebaut“ Ralf Sauerzapf, Sprecher der Telekom laut Bericht in der "Märkische Allgemeine"

  2. #2
    ### nicht streicheln ### Avatar von Nebelwolf †
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Köln/Bonn/Rhein-Sieg
    Beiträge
    3.694

    Standard Pearl und die Newsletter

    Hallo Skeeve,

    Pearl macht es sich sehr einfach, es gibt keine Möglichkeit zu bestimmen, ob man sie möchte oder nicht. Solange Du da ein Kundenkonto hast, wirst Du bombardiert. Du müßtest also Dein Kundenkonto löschen. Ich persönlich finde das nervig und unhöflich, aber verboten ist es wohl nicht.

    Nebelwolf

    ps. Vielleicht sollte man sich immer für die netten eMails bedanken?

  3. #3
    kappeshamm
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Nebelwolf Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man sich immer für die netten eMails bedanken?
    Kannste vergessen. Pearl ist ein derartiger Saftladen, wenn man behaupten würde, dass da die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut, dann wäre das sehr charmant und wohlwollend formuliert. Ich habe meine "Lehrzeit" bei denen zum Glück hinter mir. Never ever again!

  4. #4
    Neues Mitglied Avatar von AdBlock
    Registriert seit
    25.11.2007
    Ort
    hinter'm Mond rechts durch's zweite Wurmloch und dann immer Geradeaus...
    Beiträge
    20

    Standard A. W.

    Jetzt, wo ich das hier lese, fällt mir ein, dass ich bei meiner Bestellung im Januar (Erstbestellung) auch auf Newsletter verzichtet habe und seitdem trotzdem wöchentlich von Frau A. W. (@pearl.de) zugespammt werde.

    In der Tat weist auch Frau W. in ihrer Mail darauf hin, dass man dann die "Komfort-Funktionalitäten" nicht mehr nutzen kann. Das sieht mir ja nach Club aus.

    Hab mich soeben "unsubscribed", wie das so schön auf Denglisch heißt.

    Bin mal gespannt, ob jetzt Ruhe ist.
    Geändert von siebich (22.04.2008 um 15:24 Uhr) Grund: anonymisiert, bitte die bei der Anmeldung akzeptierten Forenregeln lesen
    Werbung ist penetrant;
    Werbung ist überflüssig;
    Werbung nervt;
    Warum ist Werbung eigentlich so erfolgreich...?

  5. #5
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    1.703

    Standard

    Gibt doch keinen Grund zu einem "unsubscribe" (sowas mache ich bis auf ganz seltene Ausnahmen nie). Auch als Kunde mit bestehendem Kundenkonto kann man auf Grundlage des BDSG der Verwendung seiner Daten zum Zwecke der Werbung und/oder Marktforschung widersprechen. Man muss nur sicherstellen, dass dieser Widerspruch auch zugestellt wird (hier ist wahrscheinlich zum Einschreiben mit Rückschein zu raten). Kommt dann noch ein Newsletter, kann (anwaltlich und kostenpflichtig) abgemahnt werden. Als Kunde abgelehnt werden darf man auf Grundlage des Widerspruchs nicht. Wie das dann ein Anbieter technisch abbildet ist alleine sein Bier.

  6. #6
    kappeshamm
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von AdBlock Beitrag anzeigen
    Bin mal gespannt, ob jetzt Ruhe ist.
    Wohl eher nicht. Ich mache es bei Unternehmen wie Pearl (wobei ich dazu sagen muss, dass es immer weniger Läden dieser Art gibt, bei denen ich einkaufe, ich halte es mittlerweile mehr mit dem Motto: be local, buy local) nur noch so, dass ich denen eine frisch gezapfte Mailanschrift zur Bestellung durchgebe, und wenn der Kram dann da ist, dann wird die Mailanschrift sofort gelöscht. Klappt hervorragend!

  7. #7
    Neues Mitglied Avatar von AdBlock
    Registriert seit
    25.11.2007
    Ort
    hinter'm Mond rechts durch's zweite Wurmloch und dann immer Geradeaus...
    Beiträge
    20

    Standard Ruhe im Karton

    Zitat Zitat von kappeshamm Beitrag anzeigen
    Wohl eher nicht.
    Also ich bekomme nun seit über einem Monat nichts mehr von pearl (auch nicht in die Spamfilter).

    Die Idee mit den Wegwerfmails finde ich cool, zumal ich meine Mail-Addressen für meine Domain selbst erstellen kann. Bisher habe ich für solche Zwecke immer meine web.de-Adresse benutzt. Deren Spam-Filter ist eigentlich auch überdurchschnittlich zuverlässig und es gibt einen täglichen Bericht.
    Werbung ist penetrant;
    Werbung ist überflüssig;
    Werbung nervt;
    Warum ist Werbung eigentlich so erfolgreich...?

  8. #8
    ghost0815
    Gast

    Standard

    Wo ist denn das Problem?
    Auszug aus den Pearl AGB:
    Jeder Kunde hat das Recht, der Zusendung von Produktinformationen per Post oder E-Mail jederzeit zu widersprechen. Bis zum Eingang des Widerspruchs ist der Kunde mit der Zusendung von Produktinformationen per Post oder E-Mail einverstanden.
    Richtig gut finde ich diesen Satz:
    Anderen Handelsunternehmen und Telekommunikationsdienstleistern werden im zulässigen Rahmen des BDSG Kundendaten zur einmaligen Nutzung zur Verfügung gestellt.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen